HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2018, 20:01   #361
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.088
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Genau genommen reicht eine Playlist. Den Rest erledigt die Amazon - Cloud .....




https://www.rollingstone.com/music/m...ronaut-702326/
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (13.08.2018 um 20:13 Uhr).
Mrwarpi o ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 21:20   #362
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.354
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Der Vortrag bezieht sich ausschließlich auf LPs, nicht auf die gleichen Aufnahmen in einem anderen Format - das es bei vielen davon sowieso nicht gibt.

Von früheren Vorträgen, die ich an gleicher Stelle zusammen mit Dr. Thomas Brune über analoge Effektgeräte und analoge Synthesizer gehalten haben (2011 und 2012, glaube ich) gibt es jeweils eine Zusammenfassung als ppt-Präsentation, die seinerzeit bei Thomas Brune angefordert werden konnte.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (13.08.2018 um 21:40 Uhr).
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 09:48   #363
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.372
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

So sieht das Ende einer CD aus :
https://upload.wikimedia.org/wikiped...stroyed_CD.JPG

Ich habe auch eine CD die sich seltsam auflöst - sieht aus als wenn sich ein winziger Wurm haarbreit durch die reflektierende Schicht frisst. Ich habe rechtzeitig eine Kopie angefertigt. ….

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 10:42   #364
hifi_angel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2016
Beiträge: 557
hifi_angel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Hier mal eine Übersicht zur Lebensdauer verschiedener Informationsträger.
LPs halten demgegenüber deutlich länger, wenn auch die Qualität mit jeder Benutzung abnimmt, was bei digitalen Medien nicht der Fall ist.
https://www.pc-magazin.de/ratgeber/s...k-1485976.html
hifi_angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 11:17   #365
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.039
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Es geht meiner Meinung nach nichts über physisch vorhandene Datenträger, entweder digital oder analog, wobei Vinylscheiben wohl entgegen aller Erwartungen haltbarer sein können als sämtliche digitalen Datenträger die wir haben. Von Cloud -und Streamingdiensten halte ich nicht viel. Fällt der Scheiß wegen irgendwas aus, hat man in der Regel gar nichts mehr, während der analoge Plattendreher immer noch vor sich hineiert, sofern der Strom nicht auch noch weg ist. Ist übrigens auch bei Fotografien so, es geht nichts über eine physisch vorhandene Aufnahme, ich besitze welche die über 100 Jahre alt sind, so lange überleben reine Daten in der Regel nicht, wenn man sie nicht immer wieder im Laufe der Zeit auf jeweils neue Datenträger "rettet". Die sind bei einem kapitalen Datenträgercrash meistens unwiderbringlich verloren, hatte ich schon 2 mal. Denn machen wir uns nichts vor, eine Festplatte z. b. oder auch eine SSD schmiert meist ohne Vorwarnung völlig unerwartet ab und wer betreibt schon immer und bei jeder Gelegenheit Datensicherung? - Ich schätze die Allerwenigsten und dann ist erstmal alles futsch. Bei Festplatten kann man zumindest für teuer Geld durch Spezialfrmen eventuell noch ein paar Daten retten, bei den moderneren Medien wie SSDs oder Flashcards ist bei einem Bitkipper nichts mehr zu machen, da die Daten um die Lebensdauer und die Anzahl der Schreibzyklen zu erhöhen mit einem Zufallsalgorythmus auf den Speicher geschrieben werden. - Erst seit anfang der 1990er Jahre arbeiten wir überhaupt ernsthaft mit Computern und betreiben Archivierung, das ist noch nicht allzu lange. Trotzdem ist schon vieles aus den Anfangsjahren der 8 und 16 Bit Computergeneration bereits vergessen, weil die Datenformate oftmals gar nicht mehr gelesen werden können, da schlicht die Abspielgeräte oder Speichermedien entweder physisch nicht mehr vorhanden sind oder nicht mehr funktionieren. Dann kommt noch hinzu, das Betriebsysteme sich ständig verändern und weiterentwickeln, Datenformate auch. Digitale Demenz nennt sich das Ganze. Die Chance, das der Kram von heute, z. B. Bilder, Musik, Texte auch noch in 50 Jahren lesbar sind schätze ich sehr gering ein. - Eigentlich müsste man persönlich wichtige Dinge oder wo das Herz dran hängt auch im Computerzeitalter analog in Stein meisseln, das wäre halbwegs sicher.

Gruß,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

Geändert von JoachimA (14.08.2018 um 11:54 Uhr).
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 14:39   #366
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.354
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Zitat von hifi_angel Beitrag anzeigen
wenn auch die Qualität mit jeder Benutzung abnimmt

Theoretisch, aber nicht praktisch.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 15:44   #367
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
So sieht das Ende einer CD aus :
https://upload.wikimedia.org/wikiped...stroyed_CD.JPG

Ich habe auch eine CD die sich seltsam auflöst - sieht aus als wenn sich ein winziger Wurm haarbreit durch die reflektierende Schicht frisst. Ich habe rechtzeitig eine Kopie angefertigt. ….

LG, dB
.... Ich denke, dass die reflektierende Schicht kein Problem für die heutige Lasertechnik darstellt.

Wenn ich bei der SACD von Stereo auf Multi schalte, wird der Laser im Player mechanisch bewegt.

Meine ältesten CDs sind aus 1983, alle ok.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 15:54   #368
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.354
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Ich habe auch bisher noch keine sich auflösende CD.
Probleme gibt es nur bei ein paar gebrannten CDs für den Computer.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 16:01   #369
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.247
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Das Ende der CD ?

Eine CD die von alleine kaputt ging, habe ich auch noch nie gesehen. Selbstgebrannte ganz selten schon.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 16:19   #370
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 12.699
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Im Auto geht das relativ schnell, zumindest bei selbst gebrannten, die können offenbar keine große Hitze vertragen. Da sind mir schon einige hops gegangen. Aber sonst, die industriell gefertigten bisher noch nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 16:46   #371
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.039
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Meine ältesten CDs sind von 1984, sind alle noch abspielbar, nur Kratzer machen ab und an Probleme, da habe ich eine, wo der Player öfters ins Stocken gerät. Bei selbst gebrannten sieht das anders aus, da gingen manche schon nach 6-7 Jahren gar nicht mehr obwohl die keiner direkten Sonne oder Hitze ausgesetzt waren. USB Sticks haben bei mir schon einige den Geist aufgegeben, waren einfach nicht mehr lesbar oder wurden nicht erkannt. Komischerweise laufen meine alten 5 1/4 Zoll Floppydiscs von meinem Commodore 64 fast alle noch tadellos und die sind schon verdammt alt.

Gruß,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 17:06   #372
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.354
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Ja, diese Magnettechnik scheint langfristig vielleicht doch das zuverlässigste zu sein.

Ich habe einige über dreißig Jahre alte Synthesizer/Sampler, die ihre Programmdaten über 3,5"-Disketten einlesen, und das funktioniert heute noch problemlos.

Dass mir hingegen auch schon einige überhaupt nicht alte USB-Sticks ausgefallen sind, das gibt mir wirklich zu denken.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 17:24   #373
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.039
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Sicher könnte die relativ lange Haltbarkeit bei den 5 1/4 Zoll Disketten daran liegen, das die Datendichte mit der auf die Scheibe geschrieben wurde im Vergleich zu modernen Medien nicht besonders hoch war. Man muß eigentlich nur aufpassen, das man die schön trocken lagert und nicht der direkten Sonne oder starken Magnetfeldern aussetzt. - Man sollte sie auch nicht im Aktenordner abheften und lochen, soll laut einem Gerücht einer emsigen Bürokraft in den Anfängen der Computerära tatsächlich passiert sein.

Gruß,
joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

Geändert von JoachimA (14.08.2018 um 17:32 Uhr).
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 17:36   #374
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.354
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zitat:
Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
soll laut einem Gerücht einer emsigen Bürokraft in den Anfängen der Computerära tatsächlich passiert sein.
Du meinst sicher zu der Zeit, als auch Fehler am Bildschirm mit Tipp-Ex korrigiert wurden.
Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 19:55   #375
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.088
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Das Ende der CD ?

Zur professionellen Datensicherung nimmt man Bandlaufwerke. Firma Tandberg kennt sich damit aus.

Oder Spezial Blu Rays mit einer Haltbarkeit von ca. 1000 Jahren .
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (14.08.2018 um 20:44 Uhr).
Mrwarpi o ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de