HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Zubehör und Erfahrungen damit

Zubehör und Erfahrungen damit Subjektiv empfundene Klangveränderungen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2011, 21:30   #46
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard

Zitat:
Zitat von demon Beitrag anzeigen
Ich sage und sehe das so: er will Aufregung. In Anbetracht der Umgebung, resp. der wahrscheinlich auftauchenden User kann es Ihm nicht um Kabelklangerlebnisaustausch (© demon) gehen, sondern um eine ordentliche Balgerei.
Deswegen reisst er jetzt den dritten Killer-Thread in Serie an.

bis dann,
Michi
Das sehe ich genau so, und eigentlich müsste es jeder so sehen. Eben das habe ich anfangs gemeint.
WMN ist offline  
Alt 19.01.2011, 21:39   #47
Merope
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2010
Ort: NRW
Beiträge: 188
Merope befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

also ich kenne mich mit Hifi-Technik nicht besonders gut aus, aber versuche trotzdem mal ein grobe Abschätzung.
Will man laut Musik hören mit größeren Boxen ist es wohl nicht ungewöhnlich dass Spitzenleistungen von 100Watt pro Box durch die Kabel fließen.
Das ganze ist natürlich sehr dynamisch, aber könnte ja trotzdem mal versuchen mit einfacher Rechnung abzuschätzen, welche Stromstärken dabei durch das Kabel fließen.

Nimmt man also eine Impedanz von 4Ohm des Lautsprechers an und eine Leistung von 100Watt, dann ergiben sich aus P= U * I und R = U/I zwei Gleichung mit zwei Unbekannten. Das kann man lösen ;) ...
Man kommt auf 100W = 4Ohm * I^2
Für I erhält man dann 5 Ampere. Bei 3 Ohm Impedanz sind das 5,77 Ampere.
Bei 200 Watt und 2 Ohm Impedanz würde man 10 Ampere erreichen.

Soche großen Ströme würden zwar nur kurzfristig durch das Kabel fließen. Eventuell ist meine Rechnung auch viel zu stark vereinfachend, aber vielleicht gibt sie einen groben Anhaltspunkt über die Stromstärken die durch das Kabel fließen.

5 Ampere bis max. 10 Ampere sind aber keine kleinen Stromstärken. Einen gewissen Durchmesser sollten die Kabel dafür schon haben. Insofern würde ich etwas dickere Durchmesser bevorzugen.


Viele Grüße,
Jürgen
Merope ist offline  
Alt 19.01.2011, 21:40   #48
Che55e
Earthmover
 
Benutzerbild von Che55e
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 1.727
Che55e
Standard

Es sieht eh' (fast) jeder so. Trotzdem entkomme ich dem mechanistischen dieses Auseinandersetzung nicht. Das war der Grund fuer meine >1 jaehrige Abwesenheit. Ich bin mir eigentlich zu gut zum Kotlettenstutzen.
Che55e ist offline  
Alt 19.01.2011, 21:42   #49
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Holger

Tatsächlich habe ich Erfahrungen mit LS-Kabeln verschiedenen Querschnitts. Das 10mm-Kabel hat besser geklungen als das dünnere mit 6mm.

Jedoch bin ich der Ansicht, dass Unvoreingenommenheit effektiv voraussetzt, dass man nicht weiss was spielt.

Diese Voraussetzung habe ich teilweise absichtlich erfüllt.

Während meines umfangreichen Hörtests mit 9 Kabeln wusste ich mitunter nicht, welche Variante tatsächlich angeschlossen war, da fast alle Kabel ausgelegt waren, die Terminals sowohl beim Verstärker wie bei den Lautsprechern konnte ich jedoch nicht einsehen.
Im Ergebnis war das fast wie ein Blindtest. ;)

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)
xuser ist offline  
Alt 19.01.2011, 21:45   #50
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.508
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von xuser Beitrag anzeigen

Jedoch bin ich der Ansicht, dass Unvoreingenommenheit effektiv voraussetzt, dass man nicht weiss was spielt.

Diese Voraussetzung habe ich teilweise absichtlich erfüllt.
Ich hab diese Voraussetzung teilweise unabsichtlich erfüllt

lg
reno
Reno Barth ist offline  
Alt 19.01.2011, 21:45   #51
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Die Frage, die ich hier gestellt habe - dies ist mein Thread - lautet schlicht: Wer hat wo vorhanden welche Erfahrungen zu diesem Punkt? Wenn Du darauf beharrst, daß hier nur technische Fragen etwas zu suchen haben und ich das selbstverständlich ignoriere (denn das war nicht meine Frage), dann ist das "überhebliches Gehabe" - nämlich der ziemlich dämliche Versuch, hier als "Zensor" und Gralshüter der technischen Weisheit aufzutreten. Wenn Du nichts Besseres zu bieten hast, dann bitte mache endlich diesen hier
1. Das ist keine "technische Weisheit", sondern TATSÄCHLICH meine Erfahrung als selbstreflektiver Mensch. Erfahren kann ich auf verschiedene Arten und Wege, nicht nur Augen zu und "hören".

2. Dilemma:

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Toll!
...
Ich habe ein Problem zuhause, das ich mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen, nicht lösen kann. Also suche ich nach einer Lösung und finde sie schließlich. Was nun nicht funktioniert, ist die neunmalige Belehrung von mir als armem Konsumenten durch Fachleute, die mir wiederum suggerieren wollen, ich hätte gar kein Problem gehabt, weil es ein solches aus „theoretischen“ Gründen gar nicht gibt und geben kann.
Du weisst GENAU was hier kommen wird, und Du freust Dich schon.

Was Dir viel mehr als das ForenTheater bringen würde wäre einmal ein gemeiner Faketest.

Ich verwende übrigens "Cordial Highflex CLS 240" und bin äusserst schwurbel damit.

bis dann,
Michi
 
Alt 19.01.2011, 22:16   #52
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Für mich ist dieser Thread eine Art "Test" - Probe aufs Exempel sozusagen. Wofür? Ob man eine ganz schlichte und unspektakuläre Frage wie die, ob Kabel verschiedenen Querschnitts anders klingen, ganz unaufgeregt und ohne jede Art von Anfeindung diskutieren kann.

Mir ist inzwischen ja schon über PN von "Abtrünnigen" dieses Forums geraten worden, doch woanders hin zu wechseln, weil man dort in ganz entspannter und menschlich angenehmer Atmosphäre über solche Dinge sprechen kann - hier offenbar nur, wenn man in Panzer und Rüstung auftritt mit einem feuerspeienden Drachen als Beschützer.

Ich bin also gespannt. Mich in meiner Freizeit herumzuärgern, habe ich schließlich auch keine Lust!
 
Alt 19.01.2011, 22:37   #53
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Für mich ist dieser Thread eine Art "Test" - Probe aufs Exempel sozusagen. Wofür? Ob man eine ganz schlichte und unspektakuläre Frage wie die, ob Kabel verschiedenen Querschnitts anders klingen, ganz unaufgeregt und ohne jede Art von Anfeindung diskutieren kann.
Du schaust obs brennt

Dass Du naive Fragen, nach den Erfahrungen anderer, stellst, is ja ok.
Dass Du dabei (im Eingangsbeitrag) ausgerechnet David zitierst (sieben mal) zeigt aber eindeutig in eine kontroverse Richtung.

Meine Erfahrung mit Kabeln ist eindeutig: das Kabel muss so dick wie möglich sein. So dick es geht. Gerade so dick, dass dadurch die Raumakustik nicht verändert wird.

bis dann,
Michi
 
Alt 19.01.2011, 22:41   #54
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von demon Beitrag anzeigen
....
Was mich stört ist das vollkommen überhebliche Gehabe, erkennbar darin sich ausgesprochen NICHT mit der Materie befassen zu wollen sondern nur durch verschiedene Symptome zu irren. Genauer: Fragen werden gestellt, Antworten werden ignoriert.
Du scheinst ein echtes Problem zu haben !

Nochmal (du hast anscheinend schon den Ausgangspost überhaupt nicht verstanden): es geht Holger schlicht um persönliche Erfahrungen mit verschiedenen Kabeln und nicht um irgendwelche technischen Erklärungen, warum es solche Erfahrungen angeblich gar nicht geben kann.

Überheblich ist an dieser Frage gar nichts, ausser den Antworten, nach dem Motto, dass nicht sein kann, was nicht sein darf.

Wenn du keine Unterschiede hörst - ebenso wie ich - dann ist es doch ok. Niemand zwingt dich, dass du dich an diesem Thread beteiligst.

Bernd

P.S.: Und jetzt bin ich mal gespannt, ob Pelmazo darauf wieder eine seiner unsäglichen Kommentare abgibt ...
 
Alt 19.01.2011, 22:47   #55
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Holger

Nach meiner Erfahrung ist es anderswo nicht unbedingt besser.
Meistens wird gar nicht nicht echt diskutiert, sondern nur Lobes-Beiträge ausgetauscht, dies je länger um so besser.

Falls ausnahmsweise doch unterschiedliche Meinungen vorhanden sind, kommt es häufig zum Austausch von Befindlichkeiten. Diese Quote wird jedoch dadurch geschönt, dass die unliebsamen Threads entweder in den administrativen oder internen Bereich verschoben werden.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)

Geändert von xuser (19.01.2011 um 22:57 Uhr).
xuser ist offline  
Alt 19.01.2011, 23:27   #56
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.462
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Das ist so. Oder man fliegt komplett raus so wie ich vorgestern aus dem Open End "Professional"-Forum.

Diese angebliche freundschaftliche Atmosphäre, Toleranz und Fähigkeit, alles diskutieren zu können, gibt es nur vordergründig. Irgendwo haben auch viele Leute, die immer wieder gerne solche Werte vor sich hertragen, einen schwachen Punkt, und wenn der angeregt wird, rasten sie aus.

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Alt 19.01.2011, 23:31   #57
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Che55e Beitrag anzeigen
Ich spring' ja auch immer auf den Charly an
Eine Person dieses Namens ist in diesem Forum nicht angemeldet.

Zitat:
Zitat von zatopek Beitrag anzeigen
Und jetzt bin ich mal gespannt, ob Pelmazo darauf wieder eine seiner unsäglichen Kommentare abgibt ...
Hoffen wir das Beste.
Spalatro ist offline  
Alt 19.01.2011, 23:32   #58
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Das ist so. Oder man fliegt komplett raus so wie ich vorgestern aus dem Open End "Professional"-Forum.
Was hast du denn angestellt?
Spalatro ist offline  
Alt 19.01.2011, 23:41   #59
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.462
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Nichts.
Dem Admin gefielen nur offenbar meine politischen und religiösen Ansichten nicht, obwohl sachlich formuliert und obwohl ich niemanden persönlich angegriffen oder beleidigt habe.
Er fühlte sich laut eigener Aussage von mir "verarscht", eine solche Absicht habe ich aber zu keiner Zeit verfolgt, war alles völlig ernst gemeint.
Jedenfalls hat er innerhalb weniger Minuten nach dieser Aussage nicht nur meinen Account, sondern sämtliche Beiträge, die ich jemals in diesem Forum geschrieben habe, rückstandlos entfernt, ohne Rücksicht auf die u.U. dadurch beeinträchtigte Lesbarkeit mancher Threads zu nehmen.

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Alt 19.01.2011, 23:47   #60
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard

Manchmal stimmt eben das Sprichwort doch: "Viel Feind, viel Ehr."
WMN ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de