HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Passive Schallwandler

Passive Schallwandler Der bewährte Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2018, 22:57   #1
robbitobbi99
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 62
robbitobbi99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Harbeth...non+ ultra???

Gibt es Alternativen zu Harbeth Lautsprechern?
Ich finde die einfach zu teuer.
Sind die wirklich so gut?
Bitte um Erfahrungen.
Danke
robbitobbi99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 23:47   #2
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.925
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Harbeth...non+ ultra???

ich hatte früher einige harbeth hintereinanander

ls3/5 2 versionen
ls75/1 die teilaktiven

die ls3/5 hab ich noch in der 2.version, die stehen im wohnzimmer als beschallung (1987) weiche improved.

das beste an ihnen "voices" also die angenehmen mitten.

die neueren kenne ich nicht mehr, trotzdem was zur stilistik : unaufgeregt sauber

besseres? sie sind keine pegelwunder, typisch english, solide ware. vergleichbar mit rogers, kef, mission, warfdale.

besser?
atc, psi, barefoot, graham usw. wenns englischer stil sein soll.

wenn du eine finale lösung suchst, kauf dir aktive monitore

je nach abhörabstand,irgendwas von genelec oder neumann.
wenns günstiger sein soll, von adam.

wenns rock 2weg sein soll der jahrelange geheimtipp aus australien, event opal, aber nur die von event, die anderen sind nicht gut.

auf alle fälle ist harbeth eine kleine bude, die noch nie wirklichen scheiz gebaut hat, und die matcht, besonders die neueren 3 weger sollen gut sein. ein bekannter von mir schwört seit jahrzenten auf harbeth monitore. kauft immer wieder solchane. ihm gefallen meine neumann aber auch, beinahe wär er umgestiegen. aber weißt eh, ist man audiomäßig mal in einer furche .....
preislich? ist halt kein chinesischer großkonzern, obwohl sie angeblich tympani chassis verbauen (viva, peerless). aber die greifen sicher nicht ins billige regal.

gebraucht kann man die harbeth immer mit ruhigem gewissen kaufen, kein schnelllebiger scheiz drinnen, eventuelles nachlöten, sonst unauffällig und servicefreundlich.

die teilaktiven hatten eine endstufe von quad drinnen, DAS war ein glumpad.
bröselnde sicken waren nie ein harbeth problem.
die sicken selbst der 3/5 die ja oft von kef waren und schaumstoff, waren bei harbeth gummi.

summa summarum, die harbeth kochen nicht schlecht, aber mit wasser.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (20.08.2018 um 00:44 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2018, 07:47   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.242
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Harbeth...non+ ultra???

Zitat:
summa summarum, die harbeth kochen nicht schlecht, aber mit wasser.
So sehe ich das auch. Ich hatte mal Harbeth im Geschäft und die habe ich mir ausgiebig angehört. Mehrere meiner Kunden auch.

Verkaufen konnte ich sie nur ganz schwer, zum Glück habe ich sie zum Sonderpreis (weil Grundausstattung) bekommen. Hätte ich sie nach zwei Jahren nicht ebenfalls zum Sonderpreis (immer noch mit Gewinn) abgegeben, wäre ich sie nie mehr los geworden.

Sie sind nicht schlecht, aber einfach zu teuer.

Ich glaube, die haben so etwas wie einen Fan-Club, aus Gründen wie auch immer. Diese Leute zahlen die hohen Preise, in der Meinung damit was Besonderes erstanden zu haben.

Soll sein und ist ja ohnehin fast immer so.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de