HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2017, 09:28   #1
MaCHendriks
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2017
Ort: Rosegg
Beiträge: 3
MaCHendriks befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage Komplett Audio-System

Hallo!

Ich bin der Marcel aus Rosegg in Kärnten.

Hier möchte ich euch mal um Rat bitten. Und zwar wollte ich fragen ob die Komponenten die ich unten zitiert habe kompatibel sind und ob ich das ohne Probleme verwenden kann. Wollte mir nähmlich noch eine weitere Meinung einholen.

Danke im vorraus!!!

Zitat:
SETUP:
Subwoofer: 2* Pioneer TS-W311D4 1400W 12"
Audio: Pioneer TS-Q171C 2-way audiosystem
AMP: Pyle 3000w 4-CH SMD Class AB
Radio: Pioneer DEH-2800UI
MaCHendriks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 14:02   #2
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

sitzen im amp die weichen?

pionier ist nicht unbedingt bekannt für gute lautsprecher, die konkret genannten kenne ich allerdings nicht.

denk über die stromversorgung nach! 3000w sind bei 12V 250 ampere

das wären 95mm² leitungsquerschnitt stromversorgung
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (14.05.2017 um 14:10 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 14:18   #3
MaCHendriks
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2017
Ort: Rosegg
Beiträge: 3
MaCHendriks befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

Zuerst mal für die rasche Antwort!!

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
sitzen im amp die weichen?
Bin mir nicht sicher denke jedoch schon da man verschiedene Paß-einstellungen hat.

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
pionier ist nicht unbedingt bekannt für gute lautsprecher, die konkret genannten kenne ich allerdings nicht.
Die Subwoofer haben jeweils 1400w und eine ausgabe von 90db. Die Lautsprecher sind meines erachtens nach nicht zu schlecht als kleines "Upgrade" zu den Serien-LS. Ich habe übrigens einen Golf IV GTI BJ.:1998 Hier der link zu den Lautsprechern: http://www.pioneer-car.eu/de/de/prod...specifications

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
denk über die stromversorgung nach! 3000w sind bei 12V 250 ampere
Das ganze Endstufen-system wird über eine externe Batterie versorgt.

Geändert von MaCHendriks (14.05.2017 um 14:28 Uhr).
MaCHendriks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 14:48   #4
DIN-HiFi
Hört gerne nach DIN :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.704
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
denk über die stromversorgung nach! 3000w sind bei 12V 250 ampere

das wären 95mm² leitungsquerschnitt stromversorgung
bei mindestens 13,8 volt ladespannung des generators wären es etwas weniger, knapp 220 a im fahrbetrieb. zur stromversorgungsverkabelung wären es bei 1,5 a/qmm etwa 145 qmm, geteilt durch "wurzel 2" immer noch etwa 100? was bringt denn die Lichtmaschine an max. ladestrom? die serienmäßige könnte da bereits in die knie gehen, allerdings laufen ja nicht ständig weitere 220 ampere. vielleicht mal im fahrbetrieb mit musik am zig anzünder eine spannungsmessung machen, der ladestrom sollte nicht unter 13,8 und nicht über 14,8 v liegen. dann braucht es auch keine verstärkte batterie.
__________________
Bedauerlicherweise wurde mein neuer Thread vom ca. 15.5.17 in "Neue Mitglieder" einfach gelöscht, obwohl es dort für meinen von mir ausgehenden redlichen Aussöhnungsversuch mit dem Forumsbetreiber (in den ich viel Arbeit investierte) reichlich positiven Zuspruch gab sowie Ermutigung von mehreren Forumsmitgliedern, nicht aufzugeben. Zum Schluss des Threads dort tagsdrauf erneute Hetze gegen mich sowie Unterstellungen!
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 15:50   #5
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 957
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

3000 Watt. Im Leben nicht ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 16:29   #6
DIN-HiFi
Hört gerne nach DIN :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.704
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

Na ja, danach wollte ich erst gar nicht fragen, nahm das mal so ans gegeben hin....
__________________
Bedauerlicherweise wurde mein neuer Thread vom ca. 15.5.17 in "Neue Mitglieder" einfach gelöscht, obwohl es dort für meinen von mir ausgehenden redlichen Aussöhnungsversuch mit dem Forumsbetreiber (in den ich viel Arbeit investierte) reichlich positiven Zuspruch gab sowie Ermutigung von mehreren Forumsmitgliedern, nicht aufzugeben. Zum Schluss des Threads dort tagsdrauf erneute Hetze gegen mich sowie Unterstellungen!
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 16:44   #7
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

aaaalso, ich bau mir ja seit jahrzehnten nix mehr ein, ich kenn das thema aber von meinem junior.
2subs? im ernst?
kauf lieber einen gescheiten
endstufen unbedingt herausfinden, wie das mit den eingebauten weichen ist, weitaus wichtiger als die watt!
bei soviel watt unbedingt zweite batterie (gel) sonst flackert das licht bei bassimpulsen, bzw fängt die autoelektronik zu spinnen an!
autolautsprecher? mit eton und focal hat mein junior gute erfahrungen gemacht (sub focal, sonst eton. verstärker hat er mosconi. soviel saft (laut werbung) brauchst nicht, 20% davon dafür mosconi (ehrliche angaben) genügen total (mehr als die nachbarschaft aushält).
von eton gibts fahrzeugspezifische lautsprecher.
zusatzinfo
im auto ist nicht so wichtig, wie tief er geht, sondern ob er den bass bei 60hz trocken bringt und wie laut. einmal 30cm focal sub und die maus ist gelutscht.
wenn du impulsfestes haben willst, musst du das blech, verkleidung zb in den türen beruhigen sonst wirds nur lärm.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 20:55   #8
MaCHendriks
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2017
Ort: Rosegg
Beiträge: 3
MaCHendriks befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

OKOK Danke schonmal für die zahlreichen Antworten!!

Werde mich devinitiv noch mal umhören was so ein passendes Setup wäre.

Letzte Frage allerdings meinerseits ist, ob ich mein Setup sozusagen schon in die Tonne schmeissen kann.
MaCHendriks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 21:36   #9
DIN-HiFi
Hört gerne nach DIN :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.704
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

eine batterie, die stärker als die serienmäßige ist und gerade noch in die halterung passt, überlastet mit ihrem innenwiederstand den serienmäßigen generator nicht. Ein zweiter dicker koffer ist da bereits kritisch. falls die anlage nur im fahrbetrieb läuft wäre ein stärkerer generator zwar besser, aber ich möchte nicht wissen, wie laut das ganze dann im auto ist,
__________________
Bedauerlicherweise wurde mein neuer Thread vom ca. 15.5.17 in "Neue Mitglieder" einfach gelöscht, obwohl es dort für meinen von mir ausgehenden redlichen Aussöhnungsversuch mit dem Forumsbetreiber (in den ich viel Arbeit investierte) reichlich positiven Zuspruch gab sowie Ermutigung von mehreren Forumsmitgliedern, nicht aufzugeben. Zum Schluss des Threads dort tagsdrauf erneute Hetze gegen mich sowie Unterstellungen!
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 22:11   #10
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

in die tonne, nein, aber ich wollte dir eine alternative aufzeigen und dich darauf aufmerksam machen, dass öfter weniger, aber dafür was besseres letztlich günstiger sein kann. daher hab ich dir angegeben, was ich nehmen würde.
will heißen
schau dir die preise von
mosconi
focal
eton an
mein sohn steht drauf, hat sowas im shirocco und braucht keine 2. batterie

und vergiss die watt, die sagen gar nix im endeffekt, sind ja lautsprecher und keine beleuchtungskörper
und informier dich, wie das mit den weichen ist im amp

zb http://mosconi.org/img/downloads/HOC...uebersicht.pdf
http://www.mosconi.org/one130_2.html
http://www.mosconi.org/one130_4.html
https://www.amazon.de/Focal-35440567...keywords=Focal
http://www.eton-gmbh.com/produkte/car-hifi/

das sind natürlich nur vorschläge
letztlich kommts darauf an, wie viel du basteln willst und wie voll deine geldtasche.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (14.05.2017 um 22:21 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 07:17   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.636
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Komplett Audio-System

Die angegebene Verstärkerleistung von 3000 Watt ist doch nicht ernst zu nehmen! Das ist typisch für diese Szene, wo es nur um's "Angeben" geht und wo Niemand was überprüft, Hauptsache die Daten sind "geil".

Wenn schon diese Anlage, dann einbauen (viel "Spass" dabei, was Schlimmeres gibt es aus meiner Sicht kaum) und an das Bordnetz anschließen, also ohne Zusatzbatterie. Denn es wird nicht annähernd diese Leistung notwendig werden und wenn schon eine relativ hohe, dann nur kurzfristig.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 07:51   #12
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 6.669
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

Schweißstromkabel...
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 08:57   #13
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.138
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

Zitat:
AMP: Pyle 3000w 4-CH SMD Class AB
Das Ding...3000 Watt?!? Wenn man es kurz schließt und zum glühen bringt vielleicht...in der Praxis hat dieses billige Ding vielleicht ein Zehntel dieser Leistung, bestenfalls.

Ansonsten hat longueval schon wertvolle Tipps gegeben. Ich weiß ja nicht was Du für ein Auto hast aber mir wären fahrzeugspezifische Lautsprecher sehr wichtig, die man in die vorhandenen Einbauplätze einsetzen kann, ohne dass man was aufschneiden oder am Auto kaputt machen muss, dazu einen ordentlichen Sub im Kofferraum, am besten aktiv. Ein anständiges Radio mit zeitgemäßer Technik, DAB+, Bluetooth, USB, Aux und einem Vierkanalvorverstärkerausgang und einen ordentlichen 4-Kanalverstärker (mit echten 40 Watt je Kanal), den kannst Du dann auch im Kofferraum unterbringen.

Und, ganz wichtig...bastel nicht an Deinem Auto rum, wenn Du nicht genau weißt was Du da tust. Da hast Du schnell einen schweren Fehler gemacht und Dein Auto ist anschließend nur noch ein qualmendes Wrack. Lass' es lieber vom Fachmann machen, das kostet etwas aber Du hast die Sicherheit, dass alles ordentlich gemacht ist und Du hast im Falle des Falles Gewährleistungs- und ggf. Schadenersatzansprüche

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 11:10   #14
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Komplett Audio-System

echte 4x 80 oder 150 W RMS sind fürs auto mehr als genug, da ist immer noch 3/4 headroom und die lautsprecher kacken ab, wenn man voll aufdreht.

wenn 4kanal, dann würde der sub mit 2 kanälen im bridgemodus gefahren und die anderen 2 kanäle mit hochpass normal. das macht so viel lärm, dass man angst um die scheiben haben muss.

mein junior (23) kriegt das grinsen nicht mehr aus dem gesicht mit seiner autoanlage.

die etons hat er in den original einbauplätzen (türen) hochtöner oben außen
sub steht im kofferraum.
wichtig
sub festzurren, sonst fliegt er im unglücksfall im fahrgastraum herum und erschlägt wen!
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (15.05.2017 um 11:17 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de