HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2017, 20:41   #46
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Herrlich, Dipol als Komödiant. Weiter so. An der Metrik müssen wir allerdings noch arbeiten.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 22:26   #47
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.012
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Zitat:
Zitat von P.Krips Beitrag anzeigen
...
"Kabeljongleure" und Messverweigerer.
...


Zitat:
Zitat von dipol-audio Beitrag anzeigen
  • Kabeljongleure

  • Messverweigerer

  • Suggestionshörer

  • Autosuggestionshörer

  • Verstärkersommeliers

  • subliminale Jitterfetischisten

  • aktiv geregelte Raumakustikignoranten

  • alternde Shannon Therorem Verweigerer

  • monaurale virtuelle Raumakustikkorrigierer


  • ...

  • Geräteseelensucher

  • Altershörverlustkompensierer

  • Repräsentations "High-Ender"

  • Kombinationssounding "Klangkünstler"

  • Geräteschnittstellenspezifikationsignoranten

  • Nichtlinearere Verzerrungsdemonstratoren mit absichtsvollem Hintergrund

  • ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (04.04.2017 um 23:06 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 09:08   #48
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.864
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
.. theoretisch mag es ja alles zutreffen, was du so von dir gibst, und ich finde es auch toll, was du alles weißt, aber unterm Strich ist mir dein Wissen egal.
Also du gehst davon aus dass es zutrifft, aber es ist dir egal?

Zitat:
Zumal du nur auf Konfrontationskurs bist.
Wer viel mMn. falsches schreibt, bei einem Thema das mich interessiert, der kann diesen Eindruck bekommen.

Zitat:
Ich höre lieber, und will nicht messen, du misst lieber, und weißt nicht, ob du das, was du misst, auch hören kannst.
Das Messen ist notwendiges Übel.

Zitat:
Wobei Hören natürlich daneben gegriffen ist, auf höherer Ebene werden ja nur noch Messschriebe verglichen.
Höhere Ebene?
Nein das sind (leider) schon Basics um die es da geht, mehr kann man mit günstigen Heimmitteln auch gar nicht machen.

Ich frage mich ob die ganzen Hifi-Mess-Kritiker bei anderen Dingen auch so drauf sind.
Haben die noch nie ein Maßband genutzt, eine Waage, eine Uhr,...?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 09:36   #49
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.422
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Gefällt ihm eh nicht - seit er hier ist schiebt er ständig seine Kisten herum und wälzt Dämmstoffrollen von einer Ecke in die andere ...

LG, dB
Und das wird nie aufhören.

Denn was hat man dabei als "Messwerkzeug" zur Verfügung? Vor allem einmal das leicht trügerische Gehör. Und irgendwelche Aufnahmen, von denen man auch nichts Genaues weiß.

Beides zusammen ist so viel wie Null!

Das ist so, wie wenn man ein Haus baut, rein nach Gefühl. Ohne Maßband, ohne Wasserwaage und ohne rechten Winkel. Klar kann man in so etwas dann auch wohnen, vor ganz langer Zeit hat man in Höhlen gewohnt und das ging auch (Hauptsache, Dach über'm Kopf). Aber die Ansprüche haben sich zwischenzeitlich geändert, man muss sich nicht mehr mit so etwas zufrieden geben.

Aber bitte! @Atmos versucht ja zumindest, was zu verbessern. Das ist "mehr" als in geschätzt 95% aller Fälle (Otto-Normalverbraucher).

Ich würde also die Hoffnung noch nicht aufgeben. Ein PC, ein Messmikrofon und kostenlose Software dazu. Dann halt noch ein bisschen Wissen aneignen, ist alles keine Hexerei. Und "schwupps", schon hat alles viel mehr Hand und Fuß.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2017, 17:23   #50
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.123
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

... heute habe ich mit einer Matratze rumgemacht
Sie stand von der letzten Pyjama-Party noch im Flur, und so kam ich spontan auf die Idee, sie anderweitig zu nutzen.
Allerdings hatte ich nur einen Platz zum Ausprobieren: Linke hintere Ecke hochkant an der Seitenwand.
Eine leichte Beruhigung des Raumes war festzustellen, was bei Deep Purple noch positiv klappte, versagte bei Helloween und Black Sabbath. Es kamen tiefe Töne durch, die ich nicht der Musik, eher dem Raum, zuordnen würde. Die leichte Basserhöhung in der hinten linken Raumecke war aber weg, und auch zwischen den Front-LS ist es merklich ruhiger geworden.
Die temporäre Maßnahme mit der Matratze zeigt, dass ich noch etwas in Richtung Basstraps unternehmen kann.
Insgesamt hat der Raum aber gewonnen. Als ich gestern Sicario guckte, gefiel mir erstmalig die deutsche Atmos-Tonspur. Der LFE-Kanal kommt nun richtig gut.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 11:48   #51
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.123
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

... gestern habe ich mal die Pegel ausgelotet, bei denen die Raummoden/Bässe nicht nerven;
bei 76/78 dB Durchschnittspegel und Spitzen bis 86 dB treten keinerlei Disharmonien zu tage.

Allerdings ist es auch so, dass bei besagten 2 Liedern auch per KH-Wiedergabe diese komische Tiefbasswiedergabe zu vernehmen ist, nicht so auffällig wie im Raum, wohl auch wegen des relativ leisen Abhörpegels.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 17:45   #52
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.123
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

... nachdem ich die Bässe in den Griff bekommen habe, sind nun die Höhen dran.

Mein Problem: Da ich die Höhen marginal mit dem EQ (- 0,5 dB) angegangen bin, bin ich beim Umschalten auf Direkt mit dem Klang nicht zufrieden.
Eine Trompete z.B. klingt etwas spitz und nervig, es gibt also störende Reflexionen im Hochtonbereich.
Für Testzwecke habe ich 5 Basotect-Elemente bestellt, 3 cm dick, Pyramidenstruktur, die wohl für eine leichte Dämmung der Höhen ab 1 kHz ausreichend sein sollten. Mit dem Wandabstand kann ich auch noch jonglieren, wobei lt. Rechner 1 cm ideal sein soll.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 19:45   #53
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.936
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

wo ist denn bei deinen boxen die üernahme frequenz? es könnte nämlich folgendes häufige sein
dein tief mitteltöner beginnt mit steigender frequenz immer mehr zu bündeln, dann kommt der übergang zum hochtöner, der strahlt plötzlich wieder breit, daher wird das von der wand reflektiert. das wäre dann so ca der bereich hoher trompeten (ohne obertöne), du müsstest also mit dem spiegel eruieren, wo die reflexionsstelle ist (dort wo ich im spiegel vom hörplatz aus den die lautsprecher sehe. dort gehört die bedämpfung hin. decke und boden nicht vergessen. pyramidenzeugs ist kein vorteil, glatt geht auch.

wenn das so ist, wie ich vermute, dann müssten auch hohe frauenstimmen scharf und nasal klingen.

nicht vergessen, trompeten müssen je nach spielweise scharf klingen
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2017, 20:53   #54
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Um welche Trompete handelt es sich denn und an welchen Stellen tritt das Phänomen konkret auf?
Ich würde vermutlich jedenfalls zunächst einfach mal 5-10 verschiedene Produktionen mit Trompetern checken bevor ich Zeugs an die Wand nagle...
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 13:14   #55
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.123
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

... es ist die Klaus Weiss Big Band mit Lightnin. Eine exzellente Produktion von Jeton.

Die Solotrompete klingt mit Frequenzeingriff zart schmelzend, stelle ich auf Direkt, wird der Ton heller und härter, etwas unangenehmer für meine Ohren.

Bei AC/DC habe ich den Effekt auch schon bemerkt, auch im EQ-Modus, wenn Musik in den hohen Tönen komplexer wird und die hohe Stimme des Sängers, die Gitarren und die Becken in "Hochton-Lärm" ausarten.

Andererseits habe ich gestern "The Wild, the Innocent & the E-Street Shuffle" von Bruce Springsteen gehört und beim Umschalten keinerlei Tonänderungen festgestellt, auch nicht bei höheren Pegeln.

Und dass die Reflexionen ihr Unwesen treiben, hat sich bei der Ausbildung eines Mini-Spots zwischen PC-Monitor und Rückwand gezeigt, den Spot konnte ich erfolgreich abschalten.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 19:14   #56
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Am hilfreichsten wäre wohl ein link zu dieser bzw. anderen Nummern bei youtube die dann auch tatsächlich exakt die bemängelten "Störgeräuschen" bei Dir produzieren, um es dann auf anderen Anlagen "gegenzuhören". Hier lässt sich dann im Abgleich vielleicht besser einschätzen, ob es eventuell ein Problem der Produktion ist oder eben ein besonderes Problem speziell Deiner Anlage. Ich weiß ja nicht, wie das im "Hifi-Bereich" so üblich ist, aber meine Einstellungen sind grundsätzlich zunächst "flat", einige Signalquellen laufen bei mir über ein kleines Mischpult, wo ich ggf. manchmal bisschen was an Frequenzen RAUSdrehe. Mir kommts aber auch nicht auf Erste-Güte-KLang an, sondern ich muss meistens vor allem alles differenziert und sauber raushören, das reicht mir dann auch schon.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 15:41   #57
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.123
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

... eigentlich wollte ich über die nun installierten Akustik-Elemente und deren Auswirkungen auf den Klang berichten, da nun aber vom Admin alles als Provokation ausgelegt wird bzw. ausgelegt werden kann, nehme ich lieber Abstand davon.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 16:36   #58
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.422
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... eigentlich wollte ich über die nun installierten Akustik-Elemente und deren Auswirkungen auf den Klang berichten, da nun aber vom Admin alles als Provokation ausgelegt wird bzw. ausgelegt werden kann, nehme ich lieber Abstand davon.
Was hat der Signaturtext von @Hifi-Kenner mit dir und mit deinen Akustikelementen zu tun?
Hast du einen Doppel-Account?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 18:07   #59
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.123
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Was hat der Signaturtext von @Hifi-Kenner mit dir und mit deinen Akustikelementen zu tun?
Hast du einen Doppel-Account?
... eientlich nichts; aber nachdem ich deine modifizierten Regeldn durchgelesen habe, und den Harbeth-Fanboy-Beitrag gesehen habe, da dachte ich Wow, jetzt greift der Admin aber konsequent durch.

Ich habe zu spät bemerkt, dass es nur eine Fußnote ist, die den Admin provozieren soll.

Ist aber nicht weiter schlimm.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2017, 18:01   #60
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.422
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Nachhallzeit RT60 0,7 s ....

Hier soll Niemand vergrault werden, nur sind halt ab und zu Anpassungen notwendig und die habe ich jetzt gemacht.

Somit alles im Lot!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de