HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2017, 15:23   #1
mountainaudio
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: A-9909 Leisach
Beiträge: 15
mountainaudio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lächeln Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Hallo in die Runde,
ehe ich jetzt mein IT-Rückgaberecht eines Celestion 1747 + RCF 101-Horn ausnutze um diese Kombination z.B. mit einem Beyma TPL-150-H vergleichen zu können, frage ich in die Runde, ob jemand übertragbare Erfahrungen schon hat.
Ich tendiere zu der 1"-Version. Da hab ich mit entsprechender Entzerrung bis 15k souveräne 100db plus. Die Bändchen-Specs kann ich gehörmäßig wenig einordnen, vielleicht "sauberer", was gehörmäßig "weniger hinreißend" ist.. ???,..M.
mountainaudio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 16:29   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.825
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Ich kann diese Frage im Speziellen nicht beantworten, aber ich habe einen guten Vergleich Horn (JBL) gegen AMT (Mundorf) - und da jeweils so ziemlich das beste von diesen beiden Herstellern.

Leider kann ich nur sagen "Geschmacksache" und damit kannst du nichts anfangen. Auch hängt es stark von der Musikrichtung ab.

Ganz grob Horn: live-ähnlicher, knackiger, aber erbarmungslos bei Aufnahmefehlern. Bei Blasinstrumente glaubt man, sie werden tatsächlich in Raum gespielt.

Ganz grob AMT: mehr "HiFi", bessere Allround-Eigenschaften, angenehmer zu hören, etwas "gutmütiger" bei schlechten Aufnahmen.

Bei sehr guten Aufnahmen zieht das Horn davon, da hat ein AMT keine Chance. Aber das kommt recht selten vor - zumindest bei meiner bevorzugten Musikrichtung.

Somit bin ich beim AMT gelandet, ist weniger "zickig".
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 16:55   #3
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 857
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Und bitte nicht vergessen, ein 20cm AMT oder Bändchen hat vertikal ein sehr kleines Hörfenster, man sollte das schon berücksichtigen.

Bei Hörnern hängt es vom Hornaufsatz ab wie gut es funktioniert, bzw. wie die Abstrahlung ausfällt.

Beide Versionen bringen subjektiv sehr unterschiedliche Ergebnisse, das fällt nur noch unter Geschmackssache, messtechnisch ist es eben auch sehr unterschiedlich.

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 17:19   #4
mountainaudio
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: A-9909 Leisach
Beiträge: 15
mountainaudio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

..danke David..,
Du triffst den Nagel auf den Kopf u. bestätigst meine insgeheim existente Meinung. Die Luftbeschleunigung in der Kompressionskammer ist eine ganz andere als bei den bautypisch moderaten Ribbons, sprich Dynamik, ..natürlich kein Vorteil ohne Nachteil: geringerer Kompressionsfaktor --> weniger Verzerrungen usw.
Ich will/wollte von Anwendern subjektiv nachvollziehbare Erfahrungen hören um im Alltagsbetrieb die 100db von Beyma relativieren zu können.
Die schmeichenden Klangperlen des Forellenquintetts mögen in meiner nächsten Inkarnation mich verzaubern, aber heute ist nun mal Carmine Appice angesagt..., Manfred.
mountainaudio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 17:44   #5
mountainaudio
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: A-9909 Leisach
Beiträge: 15
mountainaudio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen
..ein 20cm AMT oder Bändchen hat vertikal ein sehr kleines Hörfenster..

Bei Hörnern hängt es vom Hornaufsatz ab wie gut es funktioniert, bzw. wie die Abstrahlung ausfällt..
Felix, danke ! Die kontrolliertere Abstrahlung d. 1"-Treiber-Horn-Kombination ist ein weiterer Benefit.., Auslöser war: wo/wie kann ich möglicherweise (das mir seither unbekannte) TLP-150-H einsetzen, was handle ich mir ein, nachdem ich von einigen, recht powerful-igen Konfigurationen im IT las.., M.
mountainaudio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 17:47   #6
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 857
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Im Hochton wird es kein Horn geben, dass "schneller" als ein Bändchen reagiert, Membranfläche=Wirkfläche, ist an der Impulsantwort zu sehen...

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 17:54   #7
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 857
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Die Qualität ist gut bei den AMTs, nur eben die Abstrahlcharakteristik bedenklich, entweder müsste man zumindest unter 10cm bleiben um das abzumildern, oder eben sehr lange Treiber verwenden, und dann eine passende Anordnung finden.

So gesehen wird ein 1" mit passendem Horn eventuell besser gefallen, beides bringt halt Kompromisse mit sich.

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 13:33   #8
mountainaudio
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: A-9909 Leisach
Beiträge: 15
mountainaudio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Hallo Felix,
danke für Deine posts 6 +7.
Das auf der Haut prickelnde Feuer bringt jetzt auch unter Berücksichtigung von Subjektivitäten (Musikrichtung..usw.) sicher die 1"-, besser 2"-Horn-Kombination, unabhängig (vorrangiger) Abstrahleigenschaften. Ich will/wollte hier in der Runde subjektiv gehörte Standpunkte wissen.
Es mit dem Eingangspost nichts zu tun, aber vielleicht Anregung für Deine Bändchen-Vorhaben. Vor ca. 35 Jahren belieferte ich Dusan Klimo mit dem EV T35-Alnico für seine modifizierten Klipsch-Hörner, kein Vergleich mit dem Original ! Sein Herz gehörte jedoch den eigenen Bändchen-Konstrukten, u. es blutete ihm immer das Herz, wenn er 20W-Röhre Eigenbau + Klipsch mod. verkaufen "musste". Zur "Kompensation" entwickelte/baute er ein Multi-Cell-Bändchen-Horn, welches man in Abhängigkeit gewünschter Abstrahlung nahezu beliebig hoch erhalten konnte. Er führte mir mal den ca. 1m (glaub ich) hohen (Proto-)Typ vor, da gab es richtig Alarm. Heute ist er mit www.dietmar-hoelper.de/Klimo unterwegs. Vielleicht bringt er Dich weiter.., M.
mountainaudio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 17:51   #9
Ellesound
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2015
Beiträge: 857
Ellesound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Hallo! Ich habe kein Bändchen Vorhaben, bei mir läuft bereits ein Magnetostat mit 140cm Länge ab 600Hz, und das mit sehr guter Qualität, ich würde nicht daran denken hier etwas zu ändern, noch sauberer kann ich mir die Wiedergabe im MHT-Bereich kaum noch vorstellen, ist fast wie echt.

Mit Hörnern habe ich nichts am Hut, bringen zu viele Kompromisse mit sich, aber wem die Wiedergabe so gut gefällt- warum nicht, mir ist Neutralität wichtiger.

Gruß, Felix
Ellesound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 19:35   #10
mountainaudio
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: A-9909 Leisach
Beiträge: 15
mountainaudio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lächeln AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

..nix für ungut ! danke + viel Spass.., M.
mountainaudio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 21:14   #11
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.822
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

Die Kombination aus Celestion 1747 und RCF 101-Horn kenne ich leider nicht, habe aber Beyma TPL150H in Betrieb (aktiv). Ich hatte auch schon andere Hörner hier passiv am laufen. Leider bekam ich bei höheren Lautstärken davon ''Ohrenbluten''. Eine sensationelle Treiber/Horn Kombination hatte (habe) ich von B&C - das ME45 Horn mit dem 1" DE25 (neu DE250) Treiber. Sehr linear und verfärbungsarm, auch laut noch angenehm. Der Beyma AMT TPL150H ist eigentlich kein Horn sondern ein Waveguide. Für mich ist es der absolut beste Hochtöner den ich je hatte und hörte. Der Wirkungsgrad ist phänomenal. 102dB/1W/1m, einsetzbar ab 900Hz ist schon eine Hausnummer. Die niedrigen k³-Verzerrungswerte, die dabei mindestens bei etwa -60dB liegen sind mit ein Garant für schmerzfreies Hören - auch bei sehr hohen Pegelansprüchen. Bei mir läuft der Beyma ab ca. 1.100Hz/48dB/oct. Das angesprochen relativ schmale, vertikale Abstrahlverhalten ist kein Nachteil - schon gar nicht für eine, dem Lautsprecher adäquate Abhörposition. Boden und Deckenreflektionen werden weitgehendst verhindert. Meine Meinung: Bei richtigem Einsatz macht der Beyma TPL150H keine Fehler.

https://www.beyma.com/getpdf.php?pid=TPL-150/H
Zum Nachlesen:
http://www.hififorum.at/showthread.php?t=8322

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 10:38   #12
mountainaudio
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: A-9909 Leisach
Beiträge: 15
mountainaudio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Für + Wider High-Hower-Bändchen zu 1" mit Horn

...Dezibel.., die Segment-Bögen am 101-Horn drängen eine 4x 90° Anordnung mit 6"-/8"-Treibern geradezu auf, punktförmige Schallquelle, idealer Center-Speaker. Links/rechts denke ich je 2 identisch bestückte Satelliten an, jedoch nur in THT-Anordnung. Das ganze geflogen an einer Schiene über die 6m Raumbreite. Hintergrund für die 8 St. Low-Mids ist größtmögliche Dynamik als Kompromiss gegenüber baulich voluminöseren 2"-Hörner-Kombinationen, max. Pegel ist angenehmes Abfallprodukt, nicht vorrangig !
Ich fragte bewusst nach den Subjektivitäten von TPL im Vergleich zu 1" u. nicht eine messtechnische gut-schlecht-Gegenüberstellung. David drückte es in seinem post sehr treffend aus.
Ich glaube in einer reinen L-R-Anordnung würde ich mit TPL ähnliche Konfiguration wie Du bauen. Über die Breite des Raumes habe ich ca. 5m x 2.5m hohe Glasfenster. Deren subjektiv angenehme Raumprägung möchte ich aber nicht durch auffällige Technik unterbrechen, daher auch die Fliegerei, -->off-topic.
Der BC 25-Treiber + CDX 1747 haben Mylar- bzw. Poyamid-Menbranen u. sind u.a. schon deshalb auch keine Ohrenbohrer. Das CD-101-Horn "lädt" im Gegensatz zu dem 45-Expo-Horn den Treiber sogar noch weniger u. bringt gerade bei (weiblicher) Stimme eine hinreissende Performance.
..M.
mountainaudio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de