HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Analoge Tonquellen

Analoge Tonquellen Plattenspieler, FM-Tuner, Kassettenrekorder, Spulentonbandgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2018, 13:28   #46
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.457
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

...google mal nach Dual Plattenspieler und Knallfrosch...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 13:35   #47
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.251
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Ach der MP - Entstörkondensator. Der liegt parallel zur Steckdose.

Den würde ich gegen eine 630 Volt Type tauschen ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 13:36   #48
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.457
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

...yap, der isses...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 14:54   #49
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Genau, den Strom am besten noch mit Perwoll waschen, weichspülen und zum Schluss sanft bügeln.

Ein modernes elektronisches Gerät das mit den üblichen Störungen im Stromnetz nicht locker fertig wird ist eine Schrottkonstruktion.

Es ist in jedem Fall besser, Fehler erst gar nicht entstehen zu lassen als sie nachträglich auszubügeln.
Das gilt für praktisch alle Lebensbereiche bis hinein ins Soziale und Politische.

Bei Gesundheit und Medizin sowieso.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (14.07.2018 um 15:27 Uhr).
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 15:21   #50
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 1.265
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Meine Revox-Geräte sind alle überholt. War dann halt alles etwas teurer aber dafür wieder wie neu und auf der sicheren Seite.

Bei Nichtgebrauch sind sie sowieso vom Netz getrennt.

Nur der Thorens 126 MK III hatte noch keine elektronische Durchsicht. Läuft aber bis jetzt, auch im Dauerbetrieb, problemlos.
__________________
Viele Grüsse Leo
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 15:35   #51
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.457
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Zitat:
Es ist in jedem Fall besser, Fehler erst gar nicht entstehen zu lassen als sie nachträglich auszubügeln.
...das ist richtig. Geht aber hier am Thema vorbei. Es geht um Fehlertoleranz.

Du kannst für eine normale Familienkutsche auch Super mit 102 Oktan tanken. Nur bringt das absolut keinen Vorteil. Für einen Lambo, Ferrari oder sonstwas hochgezüchtetes mag das vielleicht anders aussehen, für deinen stinknormalen Benz mit 250 PS ist das aber vollkommener Mumpitz, da reicht Super mit 95 oder Super Plus mit 98 Oktan vollkommen aus.

Und wie schon geschrieben, wenn unser Strom für Computer 'sauber' genug ist, dann erst recht für olles Hifi. Mir ist auch noch nie zu Ohren gekommen, dass es messtechnisch irgendwelche Belege dafür gegeben hätte, dass irgenwelche Netzfilter bei Hifi klangliche Verbesserungen oder sonstwas positives bewirken könnten.

Da würde ich lieber in einen wirksamen Überspannungsschutz investieren. Der kann lebensrettend für deinen Hardware sein.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 16:00   #52
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Dass ein Überspannungsschutz zum Gesamtpaket gehört, versteht sich doch wohl von selbst.



Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 16:04   #53
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.457
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Dass ein Überspannungsschutz zum Gesamtpaket gehört, versteht sich doch wohl von selbst.
Ein externer Überspannungsschutz in einer Steckdosenleiste oder in so einem Netzfiltergerät bringt nicht viel. Da musst du schon deinen Hauselektriker beauftragen, der baut dir einen aufwendigen mehrstufigen Überspannungsschutz ein und der fängt schon vor dem Schaltkasten für deine Wohnung an. Dass das einiges kostet muss ich wohl nicht erwähnen.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 16:19   #54
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Ich habe nie von Netzfiltern gesprochen.
Lehne ich sogar eher ab. Die bringen meist mehr Probleme als sie lösen.



Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 16:24   #55
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.457
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

...wenn Du meinst...was meinst Du denn dann?

Netzfilter haben zumindest eine technisch belegbare Funktion. Ob man's braucht...welche Probleme bringen Netzfilter denn?

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 17:48   #56
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Ich habe mir billigen Netzfiltern die Erfahrung gemacht, dass sich der Klang auf Dauer eher verschlechterte gegenüber dem direkten Netzanschluss.
Über die technischen Gründe dafür könnte man länger diskutieren.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 18:07   #57
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.457
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

....ppffft...an der Stelle bin ich raus aus dieser Diskussion....

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 18:08   #58
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

ohne netzfilter hab ich in aufnahmen zu gewissen zeiten das ticken einer melkmaschine aus der ferneren umgebung drinnen. klanglich? hör nix.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 18:13   #59
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.457
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
ohne netzfilter hab ich in aufnahmen zu gewissen zeiten das ticken einer melkmaschine aus der ferneren umgebung drinnen. klanglich? hör nix.
Das könnte der Grund sein einen Netzfilter zu nutzen. Wenn irgendwelche Anlagen oder Maschinen aus der Umgebung irgendeinen Dreck ins Stromnetz einspeisen. Dann können sie hilfreich sein um Störungen loszuwerden.

Aber wie sollen sie sonst den Klang einer Anlage beeinflussen oder verbessern? Dazu fällt mir jetzt keine technische Erklärung ein.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 19:44   #60
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.501
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bester Plattenspieler der analogen Zeit

wenn man sowas braucht

https://www.thomann.de/at/search_dir...cs=a28faa_6047
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de