HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Analoge Tonquellen

Analoge Tonquellen Plattenspieler, FM-Tuner, Kassettenrekorder, Spulentonbandgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2016, 14:24   #31
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
Wenn ich eine neue Plate gekauft habe wo ich nen Downloadcode für FLAC/MP3/wav mitbekomme ist meine Erfahrung das die downloadbaren Quellen dann immer wie heute üblich Dynamikkomprimiert sind bis zum Verrecken,
die eigene Digitalisierung halt nunmal nicht.
>Liegt hier eine Autosuggestion vor? Du hattest vorher geschrieben dass eine selbst gemachte Digitalisierung 60 bis 70 dB Dynamik hätte. Es macht keinen Sinn, sich eine Platte zu kaufen und dann selbst zu digitalisieren um eine scheinbar höhere Dynamik zu bekommen. Dann lieber die CD kaufen. Klingt verlustfrei gegenüber Platte. Selbst digitalisieren ist nur sinnvoll bei alten LPs die man im Bestand hat und nicht durch CD ersetzen will oder kann.
> Text ins Zitat geschrieben
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 20:15   #32
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.269
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Zitat:
Zitat von Dennis50300 Beitrag anzeigen
ja gut kommt drauf an wie man das vergleicht ne und was man vergleicht.
Wenn ich eine neue Platte gekauft habe wo ich nen Downloadcode für FLAC/MP3/wav mitbekomme ist meine Erfahrung das die downloadbaren Quellen dann immer wie heute üblich Dynamikkomprimiert sind bis zum Verrecken,
die eigene Digitalisierung halt nunmal nicht.
Ich denke mal das eine Musik - Aufnahme entsprechend audiotechnisch anders behandelt wird bevor eine Pressmatrize für die LP - Herstellung gefräst wird.

Für den Loudness War können die einzelnen Datenformate nichts.
Vinyl kann nun mal im Gegensatz zur CD nicht laut. Wie das klingt steht natürlich auf einem anderen Blatt.
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 03:01   #33
Kri
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2016
Beiträge: 8
Kri befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Herzlichen Dank Euch allen für Eure Rückmeldungen, Erfahrungen, Anregungen!

Ich brauche jedenfalls ein externes Gerät, da meine PC-Soundkarte keinen AUX-In hat. Als Plattenspieler habe ich einen Thorens TD318 Mk2 in originaler Konfiguration zur Verfügung. Digitalisieren will ich überwiegend Klassik-LPs sowie einige LPs aus Pop, Rock, Soul.

Ich will mit der Soundkarte und der Software auch ein wenig experimentieren: Höre ich einen Unterschied zwischen der Platte und der Digitalkopie? Wie unterscheiden sich die Digitalkopien voneinander, wenn man unterschiedliche Bitraten und Samplingfrequenzen anwendet? Wo höre ich noch Unterschiede, wo nicht mehr? Vielleicht auch ein paar Blindtests dazu. Bin schon sehr gespannt, ich werde Euch meine Eindrücke mitteilen, es wird aber noch eine Weile dauern bis ich alles so aufgebaut habe, dass ich vergleichen kann.
Erfahrungen Eurerseits sind mir weiterhin sehr willkommen.
__________________
Da bei Diskussionen manchmal hilfreich, hier meine aktuelle Ausstattung:
Quellen:
Thorens TD318 MK2
Pioneer PD-D6-J SACD-Player

Verstärker:
NAD 3020
Sony TAF90

Lautsprecher:
Mordaunt-Short MS3.10 (kleine 2-Weg Bassreflexlautsprecher)
Kri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 10:18   #34
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Zitat:
Höre ich einen Unterschied zwischen der Platte und der Digitalkopie?
Meiner Erfahrung nach, nein!

Zitat:
Wie unterscheiden sich die Digitalkopien voneinander, wenn man unterschiedliche Bitraten und Samplingfrequenzen anwendet?
Wie schon gesagt, mit PCM 16 Bit, 44,1 kHz (unkomprimiert) bist Du auf der sicheren Seite. Da hörst Du zu 24/192 keinen Unterschied. Ich wandle zum Schluss noch nach MP3 um (Lame, alt-preset-extrem, entspricht ungefähr 220 bis 230 kBit/sec). Auch da höre ich keinen Unterschied zum Original oder zum Wave.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 11:29   #35
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Da stimme ich ruedi01 voll zu. Wenn Speicherplatz egal ist nimmst Du PCM 16 Bit /44 kHz, dann hat eine LP soviel wie eine CD (vereinfacht ausgedrückt) und behältst am besten Deine Original Audacity Projektdateien ebenfalls, man weiß ja nie wie man die später nochmals bearbeiten möchte wenn Du dann bereits erfahren bist, sonst auf jeden Fall die PCM Dateien behalten. Von Audacity kannst Du direkt in PCM oder MP3 umwandeln.

Wenn Speicherplatz knapp ist würde ich wie von ruedi01 vorgeschlagen ins MP3 umwandeln. Machen Deine MP3 Player auch variable Bitraten statt konstanten Bitraten (was ich vermute) so würde ich diese variablen verwenden. Meine Empfehlung für knappen Speicherplatz ist dann als Bitrate 96 oder 128 Kilobit pro Sekunde, ich bin in dieser Hinsicht eher ein Hardliner. Würde mich interessieren, ob Du persönlich einen Unterschied zwischen 96 und 128 bei variabler Bitrate in MP3 im verblindeten Vergleich hörst. Bei 256 Bitrate sollte allerdings Schluss sein mit der Hörbarkeit der Unterschiede, hängt auch vom Lebensalter ab, pro 10 Jahre Lebensalter sind im Mittel 2000 Hz von der oberen Hörgrenze 20000 Hz abzuziehen. Für die beste Abspielbarkeit unter allen möglichen auch alten MP3 Playern würde ich dann 128 oder 256 mit konstanter Bitrate empfehlen.

Über PCM 16/44,1 hinauszugehen ist völlig sinnlos auch bei unendlich viel Speicherplatz.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 16:34   #36
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.269
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Ich würde Dir Flac - Audio als Audioformat empfehlen. Dieses Audioformat lässt sich viel besser verwalten als PCM. Audacity kann Flac außerdem direkt verarbeiten. Flac läßt sich weiterhin bequem in andere Audio - Formate konvertieren .... ;)


https://de.wikipedia.org/wiki/Free_Lossless_Audio_Codec
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (28.07.2016 um 16:42 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 23:30   #37
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Zitat:
Ich würde Dir Flac - Audio als Audioformat empfehlen. Dieses Audioformat lässt sich viel besser verwalten als PCM. Audacity kann Flac außerdem direkt verarbeiten. Flac läßt sich weiterhin bequem in andere Audio - Formate konvertiere
...und es ist absolut verlustfrei. Wenn man auf Nummer sicher gehen will, dann wäre das vermutlich die ultimative Lösung.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 09:14   #38
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.269
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Und vor allem Plattform unabhängig.

Läuft auf Android , Linux , Windows, Mac - OS
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 12:36   #39
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

...na ja, das gilt ja für alle gängigen Audioformate.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2016, 22:32   #40
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.269
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...na ja, das gilt ja für alle gängigen Audioformate.

Gruß

RD

Für Flac - Audio ist ja der Quellcode öffentlich. Damit kann ich mir dann in 20 Jahren sogar eine Version für StartrekOs erzeugen ... ;)


PS : Läuft auf Forschungsschiffen der Harald Lesch Klasse ...;)
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (02.08.2016 um 22:38 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2016, 08:09   #41
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.022
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Zitat:
... schaff ich so rund 60 bis 70dB Dynamikumfang, also deutlich mehr als jene Digitalquelle von heute denn so tatsächlich nutzen würde ...
Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Das musst Du mir näher erklären - erstmal glaube ich das nicht ....

LG, dB
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2016, 12:22   #42
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vinyl digitalisieren, mit WASAPI seit Windows 10 ?!??

Mein Posting #30. Das ist unmöglich.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de