HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Über Personal Computer

Über Personal Computer Gehört einfach dazu, denn ohne geht auch hier nichts mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2017, 19:42   #91
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.228
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Adios MacBook Pro

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Als ob sich irgendwer für deine Mails interessieren würde
Hier geht es um das Prinzip

Am Besten Du steilst hier mal Deinen Kontostand online. Oder Deine Gehaltsabrechnung ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:13   #92
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Adios MacBook Pro

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Am Besten Du steilst hier mal Deinen Kontostand online. Oder Deine Gehaltsabrechnung ...
Der war gut, Mrwarpi :-)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:14   #93
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Adios MacBook Pro

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Hier geht es um das Prinzip
Ganz genau!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:22   #94
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Adios MacBook Pro

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Schon klar. Allerdings wird dabei alles nur einfach überschrieben. Will man es vor dem Verkauf richtig machen, so erstellt man sich vom Werkszustand sowie der Rettungspartition ein Image, löscht dann die HDD komplett incl. Betriebssystem und eigenen Partitionen (Rettungspartition braucht nicht gelöscht zu werden) usw. mit der Peter Gutman Methode (35-faches Überschreiben, derzeit die wohl sicherste zerstörungsfreie Methode) und bringt dann das Image mit dem Werkszustand wieder auf.

Edit: Bei der SSD Technik ist ein einfaches Überschreiben ausreichend und ein mehrfaches wegen der damit verbundenen Lebensdauerverkürzung nicht angezeigt.

Edit: Die in Kopierern enthalten HDDs werden ja ebenfalls irgendwann einmal "entsorgt".......
Ich bin mir nach erneutem Überlegen jetzt mir unsicher, ob ich bei diesem Posting nicht etwas gravierendes übersehen habe, denn das Image des fabrikneuen Werkszustandes ist am sichersten: Wenn man das Image des älteren, nachträglich nach mehreren Jahren nur für den Verkauf erstellten Werkszustandes wiederherstellt, ist es dann möglich, dass aus diesem aufgespielten Image wieder Daten wiederhergestellt werden können, welche zuvor z. B. durch 35 faches Überschreiben sicher gelöscht wurden?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:29   #95
Thelemonk
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2016
Beiträge: 259
Thelemonk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Adios MacBook Pro

David ist halt einer von der:

Ich_habe_nichts_zu_verbergen!

Fraktion, nur gut das es davon nicht soviel gibt.

Aber wir schweifen ab.

Mein neues Laptob ist jetzt hergerichtet.....das war mehr Arbeit als ich es mir ursprünglich vorgestellt hatte

Allein was da an Updates gezogen wurde, die unerwünschten Dreingaben löschen, Virenscanner einrichten, Lizenzen umziehen, Programme einrichten etc.
Macht keinen Spaß.

Und ich werde die Windowspartition auf meinem alte MacBook nicht mehr los.......aber da kümmere ich mich Morgen nochmals drum.

Viele Grüße
Thelemonk
Thelemonk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:32   #96
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Adios MacBook Pro

Zitat:
Zitat von Thelemonk Beitrag anzeigen
Macht keinen Spaß.
Das kann ich allzugut nachvollziehen!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:34   #97
Thelemonk
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2016
Beiträge: 259
Thelemonk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Adios MacBook Pro

Hi DIN-HiFi,

wenn es einem wirklich so wichtig ist, würde ich die Festplatte verschlüsseln und dann formatieren, oder / und einmalig überschreiben. Sollte doch funktionieren oder?

Viele Grüße
Thelemonk
Thelemonk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:39   #98
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Adios MacBook Pro

Das ist eine super Ergänzung, daran hatte ich gar nicht gedacht. Bei der Wiederherstellung verschlüsselter Fragmente bekommt man wahrscheinlich einen Würfelhusten. Ich hätte da mal noch eine Frage: Ist es eigentlich richtig, dass ein mehrfaches Überschreiben in die tieferen Ebenen des Dateisystems vordringt?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 20:44   #99
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Adios MacBook Pro

ergänzt siehe #102

Geändert von DIN-HiFi (06.05.2017 um 21:29 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 21:06   #100
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.732
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Adios MacBook Pro

Was bin ich froh, dass ich kein Angsthase bin! Und was habe ich schon PCs gehabt und weiter gegeben! Mit fast all' denen (nur mit den ersten von 25 Jahren nicht) habe ich Internet-Banking gemacht und mit Visa bezahlt. Nicht nur ab und zu, oft täglich mehrmals. Immer nur habe ich vor Weitergabe die Festplatte neu formatiert und das jeweilige Betriebssystem neu installiert.

Und?

Noch nie gab es ein Problem.

Wieso, wenn das doch so super gefährlich ist?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 21:18   #101
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.228
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Adios MacBook Pro

https://wiki.ubuntuusers.de/Daten_sicher_löschen/

Sollte ähnlich unter Windows u. MacOS laufen ....

PS ; https://www.heise.de/security/meldun...gt-198816.html
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 21:28   #102
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Adios MacBook Pro

Werden die freien Speicherbereiche der Festplatte dann aber nicht verschlüsselt, wo sich noch unsicher gelöschte Dateien befinden?

Edit: Mir ist dieses Löschen vor allem für andere Leser wichtig - Daher werde ich es mir erlauben, unsere mit deinem Verschlüsselungshinweis entstehenden erweiterten Lösungen später zusammenzufassen. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Verschlüsselung trotzdem der Werkszustand wiederherstellen lässt, also nicht in das Monitor-betriebssystem" (schwarzer Bildschirm mit weißer Schrift eingreift? Einschließlich deiner neuen Idee würde ich dann die Lösung in folgender Reihenfolge empfehlen:

- Festplattenpartitionen mit den Betriebssystemen und weiteren eigenen Dateien ein erstes Mal verschlüsseln. Es ist gut, später zu löschendes oder zu deinstallierendes vorher zu verschlüsseln.

- Festplattenpartitionen mit den Betriebssystemen und weiteren eigenen Dateien zunächst von Programmen und eigenen Dateien zu säubern (sicheres Löschen eigener Dateien und Deinstallieren eigener Programme).


- Festplattenpartitionen mit den Betriebssystemen und weiteren eigenen Dateien mit dem Ccleaner im freien Speicherbereich sicher zu löschen (es werden nur die gelöschten Dateien und der freie Speicherbereich mehrfach überschrieben). Was deinstalliert und gelöscht ist braucht beim nachfolgenden Verschlüsselungsvorgang weniger Zeit.

- Festplattenpartitionen mit den Betriebssystemen und weiteren eigenen Dateien verschlüsseln.

- Festplattenpartitionen mit den Betriebssystemen und weiteren eigenen Dateien komplett mit dem Ccleaner löschen (nicht nur den freien Speicherbereich) durch mehrfaches Überschreiben, das geht noch in diesem Betriebszustand, nach erneutem Einschalten startet dann nur das Monitor-Betriebssystem mit einer Fehlermeldung. Bei diesem Monitor-Betriebssystem dann wieder ggf einen Neustart und den nachfolgenden Punkt ausführen:

- Wiederherstellung in den Werkszustand / Auslieferungszustand durch das Monitor-Betriebssystem mit Hilfe der unbearbeiteten Rettungspartition. Das Erstellen eines Images hat sich nun erübrigt.

Wäre diese Vorgehensweise zunächst einmal richtig? Oder baut die zweimalige Verschlüsselung Fehler ein?

Alternativ könnte man mit weniger Sicherheit auch kürzer vorgehen:

- Festplattenpartitionen mit den Betriebssystemen und weiteren eigenen Dateien komplett mit dem Ccleaner löschen (nicht nur den freien Speicherbereich) durch mehrfaches Überschreiben, das geht noch in diesem Betriebszustand, nach erneutem Einschalten startet dann nur das Monitor-Betriebssystem mit einer Fehlermeldung. Bei diesem Monitor-Betriebssystem dann wieder ggf einen Neustart und den nachfolgenden Punkt ausführen:

- Wiederherstellung in den Werkszustand / Auslieferungszustand durch das Monitor-Betriebssystem mit Hilfe der unbearbeiteten Rettungspartition. Das Erstellen eines Images hat sich nun erübrigt.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 21:35   #103
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 7.209
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Adios MacBook Pro

Ich behalte die festplatten solange auf - bis sie technisch so überholt sind,

dass sie keiner mehr lesen kann, weil es keine Technik mehr dafür gibt...

debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 21:36   #104
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Adios MacBook Pro

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Mit fast all' denen (nur mit den ersten von 25 Jahren nicht) habe ich Internet-Banking gemacht und mit Visa bezahlt. Wieso, wenn das doch so super gefährlich ist?
In den letzten 25 Jahren hat sich im Bereich Verschlüsselung, Löschung und Datenwiederherstellung enorm etwas getan, David. Ein ständiges Wettrennen umeinander in diesen Bereichen. Was heute jeweils noch als sicher / unmöglich gilt kann durchaus in absehbarer Zeit nicht mehr sicher / möglich sein. Aber mehr als das höchstmögliche geht nun einmal nicht. Wir haben halt keine Glaskugel.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 21:44   #105
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.228
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Adios MacBook Pro

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Der war gut, Mrwarpi :-)
Nach den kompletten Bankdaten nebst Tannummern zu fragen war mir dann doch zu dreist ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de