HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Verstärker in Halbleiter-Technik

Verstärker in Halbleiter-Technik Die Standard-Technologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2014, 10:00   #1
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.489
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Suche Endstufe für Ethos

Habe einen Bryston BHA1 (schwarz) als Vorstufe und die ETHOS.

Bisher wurde ja der Marantz PM16 verwendet, der leider wieder Probleme macht (Relaisklacken, das ich nicht hinbekomme).

Jetzt überlege ich eine Endstufe (max 250 Watt an 4 Ohm pro Kanal) die absolut lautlos sein soll (kein Lüfter, kein Brummen) und preislich günstig (halte mehr vom Boxenklang als vom Verstärkerklang), per XLR angeschlossen.

Überlege wegen dem Preis in der Studioecke zu schauen statt in der HiFi-Ecke

Hatte schon an sowas gedacht:
http://www.thomann.de/at/pas_2002pca.htm
oder
http://www.thomann.de/at/tamp_s150.htm

Bryston Endstufe wäre natürlich fein, aber zu teuer. detto McIntosh und Devialet

Jetzt wäre ich für Tipps dankbar. Oder bin ich da auf dem Holzweg.
Hat wer obiges im Wohnzimmer im Einsatz?
Ich glaube Ellesound hat sowas ähnliches mit mod. Lüftern. Lüfterlos wäre mir lieber.
Hat wer einen tamp_s150 im Einsatz?

Geändert von hubert381 (20.03.2014 um 10:47 Uhr).
hubert381 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 10:14   #2
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.098
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

ersterer scheint mir sehr solide zu sein
wenn man sich gute speakon stecker (neutrik) besorgt und die lautsprecherkabel hineinlötet, dann ist das eine kontaktstarke bombenfeste verbindung.
2terer ist auch nicht schlecht hat außerdem klemmverbindungen, falls du die speakon scheust, dürfte aber von der qualität her eine stufe drunter liegen.

alternative aus der hifi ecke wär der da
http://www.nad.de/produkte/c275bee.php

und natürlich der gebrauchtmarkt

Geändert von longueval (20.03.2014 um 10:23 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 10:49   #3
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.489
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Der Nad würde 1200 kosten.

Hab auch schon am Gebrauchtmarkt nach ner Bryston gesucht... aber noch nichts interessantes gefunden.
Momentan tendiere ich zur PAS 2002PCA --> Datenblatt http://images.thomann.de/pics/atg/at...l2002_v2.2.pdf

Geändert von hubert381 (20.03.2014 um 10:59 Uhr).
hubert381 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 10:55   #4
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.546
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

Bryston Endstufen zu 750 Euro ...
http://www.audio-markt.de/


LG
Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 10:57   #5
JuSo67
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2013
Ort: Pinneberg
Beiträge: 25
JuSo67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wie wäre es hiermit:

http://www.thomann.de/de/apart_champ2.htm

Endstufe zu einem vernünftigen Preis und definitiv besser verarbeitet als China-Amps.
JuSo67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 12:00   #6
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.347
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hätte eine gebrauchte Leema Hydra Mk1 um 1.200,- hier.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 13:00   #7
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

.... Magnepan schreibt bspw:

Even an inexpensive receiver like the 50 watt NAD C725 BEE (suggested retail of $799) is advertised to be stable with impedances down to 1 ohm and has peak power of 200 watts.

...

Ethos:
Impedance
4 Ohms, 0.8 at 20kHz.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 17:16   #8
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.489
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke für die Tips!

Die audiomarkt-Bryston kannte ich schon, sind leider nicht aus der EU , daher keine Garantie.
PAS 2002PCA sind, soweit ich weiss aus DE und nicht aus China.
Die NAD C725 BEE ist ein Receiver und keine Endstufe - brauch nur eine Endstufe.
Apart Champ Two sagt mir nicht viel - muss ich noch lesen.
Sollte unter 1000 kosten - je weniger desto besser.

Scheinbar hat heir keiner eine PAS 2002PCA in Verwendung.
hubert381 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 17:46   #9
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard

Ich finde den PAS klasse und hatte selbst damals mit dem Gedanken gespielt, ihn zu kaufen. Die Impedanz von 0,8 Ohm finde ich bei einem teilaktiven System absolut unkritisch. Bisher war es wirklich vollkommen egal, an welchem Verstärker ich meine Ethos betrieben habe - es kam zu keiner Abschaltung oder Überhitzung. Bei der rein passiven Theos wäre ich bei hohen Lautstärken schon vorsichtiger.
Mein Lyngdorf SDA2175 ist auch nur für Lautsprecher zwischen 4 bis 8 Ohm spezifiziert. Er wird kaum warm - selbst wenn wir die Lautstärke richtig aufdrehen, weil wir im Nebenraum sitzen oder einen Film schauen.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 17:50   #10
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard

Mir gefallen ja auch die kleinen ProJect-Monos: Die hinter die Ethos gestellt, fallen kaum auf und haben Power ohne Ende.
http://www.pro-ject-shop.de/ampboxdsmono.php
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 17:54   #11
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard

Den habe ich:
http://www.fl-electronic.de/neu/lyngdorf-sda2175.html
Verträgt sich sehr gut mit den Ethos.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 18:15   #12
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.098
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

erfahrungsbericht apart

http://www.hifi-forum.de/viewthread-238-96.html

alternative, sehr leise, lüfter temperaturgesteuert,schalten sich praktisch nie ein
http://www.thomann.de/at/yamaha_p3500s_endstufe.htm

Geändert von longueval (20.03.2014 um 18:26 Uhr).
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 02:05   #13
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.546
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Wie sieht es mit der Laststabilität bzw Stromlieferfähigkeit (tolles Wort) der Project Monos aus?
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 18:09   #14
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.976
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

DIY mit z.B. IcePower keine Option? Da braucht es keinen Lüfter und Leistung ohne Ende. Auch an komplexen Lasten stabil.

Hier von einer bekannten Firma verbaut: http://www.fairaudio.de/test/verstae...00-m300-1.html
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 19:43   #15
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 49
Beiträge: 3.186
Mike
Standard

Ich kann nur nochmals betonen, dass ich eine besondere Laststabilität des Verstärkers bei den halbaktiven Ethos nicht für notwendig halte. Sie spielten selbst bei hohen Lautstärken (Film) an meinem Marantz AVR, der nicht sonderlich laststabil ist. Die Panels stellen meiner Ansicht nach keine Herausforderung für Verstärker dar, deshalb ist die Impedanz auch mit 4 Ohm angegeben. 0,8 Ohm bei 20kHz? Wieviel Leistung braucht man denn da? Ich meine, dass man das wirklich vernachlässigen kann...

Die Magnepan stehen auf einem anderen Blatt: Vollflächenlautsprecher, also auch im Bassbereich. Da würde ich auch auf etwas mehr Laststabilität acht geben. Und trotzdem: Ich habe die MG1.7 an einem McIntosh MA6300 laut gehört. Der Mc sollte laut Spezifikation auch nur Lautsprecher mit Impedanzen zwischen 4 und 8 Ohm betreiben.

Nocheinmal: Die Ethos würde ich mit jedem der hier bereits genannten Verstärker betreiben, ohne irgendwelche Bedenken zu haben.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de