HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Verblindete Vergleiche

Verblindete Vergleiche Wenn es "um die Wahrheit" geht, führt kein Weg daran vorbei

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2007, 21:21   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Blindtest MP3 gegen FLAC mit Foobar

Mit dem Programm Foobar und dem ABX-Zusatz kann man tatsächlich einen wunderbaren Blindtest ohne fremde Hilfe machen. Wie das geht, wird im Internet verständlich erklärt.

Also habe ich das gemacht. Dazu habe ich mit EAC von einem mir gut bekannten Lied (Al Jarreau/All Or Nothing At All) zuerst eine FLAC- und dann eine MP3 Datei (Lame Codec) erstellt.
Für den Test werden beide Dateien in Foobar eingelesen und synchron (!) abgespielt. Man kann dann mit den Buttons "A" und "B" bzw. "X" und "Y" versuchen, zwei passende zu finden. Das Umschalten funktioniert praktisch ohne Verzögerung, aber mit kurzer Unterbrechung.

Ganz leicht war das nicht! Im ersten Moment habe ich nämlich soviel wie keine Unterschiede gehört. Aber nach oftmaligem hin- und herklicken ist mir aufgefallen, dass eine Version etwas rauher klingt. Sonst war eigentlich nichts wirklich anders. Zumindest bei diesem Lied

Man muss dann jeweils eine Kombination wählen, von der man der Meinung ist, dass sie zusammen passt. Je nach Wunsch und Einstellung zeigt das Programm sofort das Ergebnis an (in %) oder erst später (hidden), indem es den insgesamten Erfolg anzeigt. Nach jedem Versuch "würfelt" das Programm mit einem Zufallsgenerator die zwei Buchstabengruppen neu.

Fest steht, mit höchster Konzentration ist es mir gelungen, 9 richtige Treffer zu landen. Beim zweiten Durchgang war ich um einiges schlechter (7 von 10). Die Konzentration lässt einfach nach.

Aber das ist schon eine sehr gute Möglichkeit, sich selbst zu testen. Selbstverständlich könnte man die Lieder auch noch anders manipulieren. Beispielsweise mit einem EQ.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de