HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Digitale Tonquellen

Digitale Tonquellen CD-Player, zweikanalige SACD-Player, D/A-Wandler, Musikserver

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2011, 10:43   #1
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.710
Amerigo
Standard Frage nach Alternativen

Hallo zusammen

Ich hab mich in den T+A 1260R Netzwerkplayer verguckt, nur ist der so unendlich teuer.

Kennt ihr Alternativen, die in etwa die gleichen Leistungen bieten?

http://www.taelektroakustik.de/index...proDetail=2###

Danke

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 11:03   #2
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.749
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Das einzige mir bekannte Gerät das da ausstattungsmäßig mithalten kann ist der Musical Fidelity M1 Clic. Der hat aber z.B. statt UKW, Internet Radio ....
http://www.musicalfidelity.com/produ...LiC/M1CLiC.asp

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 11:11   #3
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo David,

der Akurate DS hält da auch mit - allerdings auch preislich. Beim MP gibt es immer wieder Diskussionen in Foren bzgl. der Softwareupdates. Hier scheint es wohl immer wieder Problemen.

Viele Grüße
Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 11:50   #4
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.524
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

PS Audio Perfect Wave. Ist aber auch nicht ganz billig. Von welcher Preisregion reden wir hier eigentlich?

Eine interessante Alternative könnte das Box-Dings von Project sein, wobei ich damit noch keinerlei Erfahrung habe.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 11:57   #5
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.524
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich seh grad: der T&A kostet so um die 2.600,-. Da ist er eh bei den günstigeren...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 12:45   #6
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Tach David,

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
...
Ich hab mich in den T+A 1260R Netzwerkplayer verguckt, nur ist der so unendlich teuer.
Ich habe seit etlichen Jahren den MP aus der E-Serie von t+a.

Läuft an sich gut, hat aber - neben dem winzigen Display und der grottenerbärmlichen FB - ein ganz entscheidendes Manko: er kann keine unterbrechungsfreie Wiedergabe ! Deshalb werde ich ihn auch abgeben.

Die neue Version soll zwar gapless playback können, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen . Darauf habe ich keine Lust.

Ich bevorzuge momentan die Pro-ject Streambox:



http://box-designs.com/main.php?prod...source&lang=de

http://www.sempre-audio.at/Pro-Ject_...SE.id.1295.htm

Hat dasselbe Streamingboard wie die MClic von Musical Fidelity und kann gapless für alle Formate. Preis: ca. 750 EUR.

In diesem oder dem nächsten Monat soll sie als "Referenz"-Version erscheinen, mit anderen Wandlern und einem regelbaren Ausgang.

http://www.sempre-audio.at/Pro-Ject_...an.id.1604.htm

Habe ich schon bestellt. Preis: ca. 1.000 EUR.

VG, Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 19:45   #7
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
Ich seh grad: der T&A kostet so um die 2.600,-. Da ist er eh bei den günstigeren...

lg
reno
Ich dachte der läge so bei 4.000 Liste - die R-Serie.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 20:21   #8
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.524
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
die R-Serie.
das kann sein. hab nur schnell mal gegoogelt. Mir persönlich wäre in dieser Liga sicher der PS lieber. besonders mit iPAD als Fernbedienung...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 23:00   #9
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Tach,

Zitat:
Zitat von MusikistTrumpf Beitrag anzeigen
Ich dachte der läge so bei 4.000 Liste - die R-Serie.
Nee, so um die 2.800 EUR kommt schon hin.

auditorium in Hamm: http://www.auditorium.de/de/T+A-MP-1260-R-silber_245182

Hier ein Testbericht: http://www.taelektroakustik.de/uploa...uA_MP1260R.pdf

So abgedreht sind die OWF nun auch wieder nicht.

In der selben Preisklasse gäb´s natürlich noch Naim Uniti:


Quelle: http://www.stereo.de/index.php?id=585

Soll auch nicht schlecht sein, kenne ich aber nicht.

VG, Bernd

P.S.: Was die Steuerung des t+a angeht: mein MP aus der E-Serie lät sich via Tablet steuern; müßte beim MP 1260R auch gehen. Ansonsten gibt es ja demnächst eine bidirektionale FB von t+a, die aber sauteuer ist (ca. 600 EUR)
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 14:28   #10
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.710
Amerigo
Standard

Danke für eure Hinweise. Gapless sei bei T+A jetzt kein Problem mehr und sie haben jetzt offenbar auch eine Steuersoftware im Angebot. Verstehe ich das richtig, dass mit der T+A dann als Netzwerkplayer und DAC am NAS angeschlossen reicht? Sonst müsste ich ja Netzwerkplayer+DAC, was auch nicht gerade billig ist. Oder reicht eurer Ansicht eine Squeezebox auch als DAC?

Fragen über Fragen.

Liebe Grüsse

David

Geändert von Amerigo (09.12.2011 um 14:36 Uhr).
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 16:20   #11
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.862
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo David,

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Danke für eure Hinweise. Gapless sei bei T+A jetzt kein Problem mehr ...
Na ja, gilt bei verlustbehafteten Formaten, wie mp3, nur mit der Einschränkung, dass die Files von lame komprimiert wurden. Bei anderen Decodern soll das nicht uneingeschränkt gelten, darunter dürften mit iTunes gerippte Dateien fallen. Guckst du hier:

http://www.taelektroakustik.de/filea...ss_Encoder.pdf

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
..Verstehe ich das richtig, dass mit der T+A dann als Netzwerkplayer und DAC am NAS angeschlossen reicht? Sonst müsste ich ja Netzwerkplayer+DAC, was auch nicht gerade billig ist.
Der Netzwerkplayer reicht aus. Er muss via Netzwerk-Router mit dem NAS verbunden sein, entweder mit Kabel oder drahtlos. NAS dient nur zur Verwaltung der Musikdateien, der Router verteilt sie im Netz.

VG, Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 16:52   #12
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.710
Amerigo
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Na ja, gilt bei verlustbehafteten Formaten, wie mp3, nur mit der Einschränkung, dass die Files von lame komprimiert wurden. Bei anderen Decodern soll das nicht uneingeschränkt gelten, darunter dürften mit iTunes gerippte Dateien fallen. Guckst du hier:

http://www.taelektroakustik.de/filea...ss_Encoder.pdf
Danke. Mein Quellformat ist Apples Lossless. Und danke für die Bestätigung, dass mir der T+A wohl reicht. Gehe mir den heute Abend mal ausleihen.

Liebe Grüsse

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 20:06   #13
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
P.S.: Was die Steuerung des t+a angeht: mein MP aus der E-Serie lät sich via Tablet steuern; müßte beim MP 1260R auch gehen. Ansonsten gibt es ja demnächst eine bidirektionale FB von t+a, die aber sauteuer ist (ca. 600 EUR)

Preis der FB: schlappe 790,- Euro - und es braucht noch einen "Funkempfänger" für lächerliche 180,- Euro dazu. Ich habe mir die FB auf der High-End angesehen, das Display ist circa 4x4 cm. Jedes iPad ist billiger und angenehmer in der Bedienung. Meine Meinung ...
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 20:07   #14
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
Danke für eure Hinweise. Gapless sei bei T+A jetzt kein Problem mehr und sie haben jetzt offenbar auch eine Steuersoftware im Angebot. Verstehe ich das richtig, dass mit der T+A dann als Netzwerkplayer und DAC am NAS angeschlossen reicht? Sonst müsste ich ja Netzwerkplayer+DAC, was auch nicht gerade billig ist. Oder reicht eurer Ansicht eine Squeezebox auch als DAC?

Fragen über Fragen.

Liebe Grüsse

David
Hallo David,

zum Thema losless Wiedergabe beim MP von T+A kannst Du mehrere 100 Beiträge im HF.DE nachlesen. Da gibt es einen irre langen Thread dazu. Es gibt die unterschiedlichsten Erfahrungen auch mit einzelnen Formaten.

Viele Grüße
Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 21:31   #15
Amerigo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Amerigo
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1.710
Amerigo
Standard

Er läuft gerade ... bisher problemlos. Bei mir sowieso übers iPhone gesteuert. Ich lebe in einer Apple-Welt, deshalb simples Apples Lossless aus iTunes. Ist enorm, was dieser T+A alles bietet, nur schon die Filter machen Spass.

Gruss

David
Amerigo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de