HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Private Besuche

Private Besuche Höreindrücke und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2012, 09:30   #1
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schlechter Klang bei David Messinger zuhause?

Auskoppelung von einem anderen Thread

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Bernd schrieb:

Richtig!
Und deshalb steht quasi in meinem persönlichen Lastenheft, dass meine private Anlage völlig problemlos 120dB wiedergeben können muss. Im stark gedämpften Raum wohlgemerkt!
Meine Hörndln schaffen sogar 130dB - das nur so nebenbei.

Aber mir geht es dabei wirklich nicht um irgendwelche kindischen Rekorde, sondern nur um notwendige Reserven, um im tatsächlichen Hörbereich beste Qualität zu erzielen.
guten morgen

Ich werde aber nie vergessen wie du meine CD mit einem Musical von mir abgespielt hast, und das war so verzerrt das es im linken Ohr weh tat. Sogar zweimal leiser drehen verbesserte es nicht, und das in einem bedämpften Raum wie deinem wie du schreibst(deine alte Privatanlage).
Schlechte Aufnahme kann es nicht sein/glaube ich nicht, weil es bei mir zu Hause auch laut nicht verzerrt.
Was bei dir verzerrte(die Frauenstimme links) da wird es bei meiner Anlage einfach nur lauter!

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 11:54   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.873
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Lungau Beitrag anzeigen
guten morgen

Ich werde aber nie vergessen wie du meine CD mit einem Musical von mir abgespielt hast, und das war so verzerrt das es im linken Ohr weh tat. Sogar zweimal leiser drehen verbesserte es nicht, und das in einem bedämpften Raum wie deinem wie du schreibst(deine alte Privatanlage).
Schlechte Aufnahme kann es nicht sein/glaube ich nicht, weil es bei mir zu Hause auch laut nicht verzerrt.
Was bei dir verzerrte(die Frauenstimme links) da wird es bei meiner Anlage einfach nur lauter!

lg
Gerhard
Bereits nach drei Takten habe ich gehört, was das für eine "besch....eidene" Aufnahme ist. Wenn die irgendwo gut klingt, dann vielleicht auf einer Anlage, die keine Fehler aufdeckt. Und wenn dir dieser Klang gefällt, dann hast du noch viel dazuzulernen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 12:14   #3
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.018
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Bereits nach drei Takten habe ich gehört, was das für eine "besch....eidene" Aufnahme ist. Wenn die irgendwo gut klingt, dann vielleicht auf einer Anlage, die keine Fehler aufdeckt. Und wenn dir dieser Klang gefällt, dann hast du noch viel dazuzulernen.
Genau so ist es!
Wenn jemandem etwas besser gefällt als das was einem selbst gefällt dann muss natürlich der andere dazulernen, weil selbst ist man ja schon ausgelernt.

Dass es an einem "plärrenden" Horn liegt kann ja nicht sein.
Und auch nicht, dass du Aufnahmen nur dan als gut beurteilst wenn sie von Haus aus "weich" sind und daher das "Plärren" bei deiner Anlage sich nicht summiert!
Auf keinen Fall!

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 12:36   #4
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Bereits nach drei Takten habe ich gehört, was das für eine "besch....eidene" Aufnahme ist. Wenn die irgendwo gut klingt, dann vielleicht auf einer Anlage, die keine Fehler aufdeckt. Und wenn dir dieser Klang gefällt, dann hast du noch viel dazuzulernen.

Mich stört eigentlich das da auf LS-Hersteller losgegangen wird, und die eigene Privatanlage aber auch nicht perfekt klingt.
Wieso muß immer die Aufnahme schuld sein wenns nicht klingt?

Bei mir plärrt mit Sicherheit mal nichts, und das ist ein normales Wohnzimmer!

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 16:32   #5
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.873
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

@schauki schrieb (polemisch):
Zitat:
Genau so ist es!
Wenn jemandem etwas besser gefällt als das was einem selbst gefällt dann muss natürlich der andere dazulernen, weil selbst ist man ja schon ausgelernt.
Die Aufnahme war einfach schlecht, da gibt es nichts zu diskutieren.

Zitat:
Dass es an einem "plärrenden" Horn liegt kann ja nicht sein.
Das kann sein, aber in diesem Fall war es die Aufnahme.

Zitat:
Und auch nicht, dass du Aufnahmen nur dan als gut beurteilst wenn sie von Haus aus "weich" sind und daher das "Plärren" bei deiner Anlage sich nicht summiert!
Auf keinen Fall!
Ich werde ja sehen (und vor allem hören), ob die neuen Hörner weniger "plärren". Wenn nicht, kommt einfach der neue Mundorf AMT zum Zug.
---------------------------------------------------------

Spätestens jetzt habe ich begriffen: man sollte keine Leute aus dem Forum zum Hören einladen. Eigentlich sollte man überhaupt keine Informationen über die eigene Anlage und seine Hörgewohnheiten bekannt geben.

Leider habe ich mit der Berichterstattung, wo es um die Herstellung meiner neuen Anlage geht, schon begonnen. Also werde ich diese auch noch bis zum Schluss weiterführen. Dann kommen noch die abschließenden Messungen rein und das war's dann.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 17:16   #6
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 565
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Lungau Beitrag anzeigen
guten morgen

Ich werde aber nie vergessen wie du meine CD mit einem Musical von mir abgespielt hast, und das war so verzerrt das es im linken Ohr weh tat. Sogar zweimal leiser drehen verbesserte es nicht, und das in einem bedämpften Raum wie deinem wie du schreibst(deine alte Privatanlage).
Schlechte Aufnahme kann es nicht sein/glaube ich nicht, weil es bei mir zu Hause auch laut nicht verzerrt.
Was bei dir verzerrte(die Frauenstimme links) da wird es bei meiner Anlage einfach nur lauter!

lg
Gerhard
Hallo Gerhard!

Um welches Musical/welche Aufnahme/welches Lied davon handelt es sich denn dabei? Vielleicht kennen es ja noch andere und können etwas über die Qualität sagen.

Herzliche Grüsse

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 17:20   #7
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.018
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
...
Die Aufnahme war einfach schlecht, da gibt es nichts zu diskutieren.
Mag sein, tortzdem gefällt sie Gerhard bei sich daheim anscheinend besser und das geschilderte Problem tritt nicht auf.

Lies doch noch mal was du geschrieben hast:
Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
...Und wenn dir dieser Klang gefällt, dann hast du noch viel dazuzulernen.
Das liest sich extrem überheblich!
Dachte durch mein (polemisches) Post würde klar werden dass ich das gemeint habe.

Also sei nicht eingeschnappt!
Es ging nicht um deine, meine, Gerhards oder sonst jemandens Anlage, sondern rein darum, dass ich es unangebracht finde sich hier über jemand anderen zu stellen, nur weil nicht das gleiche gefällt.

Wenn das falsch angekommen ist tut mir das leid!


mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 17:33   #8
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gerhard

Die CD hat mal meine Frau von irgendwo her bekommen, aber ich finde sie klasse.

"Die schönsten Musical-Melodien" (Stella)

Titeln:

1.Denk an mich (Colby Thomas)
2.Die Schöne und das Biest (Simone Pohl)
3.Starlight Express (Rommel Singson)
4.Totale Finsternis (Vera Bolten/Kevin Tarte)
5.Erinnerung (Nicole Sieger)

Es geht um Titel Nr.:4

An David

Ich hab dir was abgekauft schon vergessen!?
Ich fragte dich natürlich wenn ich schon vorbei komme ob ich deine Anlage hören dürfte.

Deine Songs haben schon super geklungen, nur diese eine...
Übrigens hab ich mir solche Musicals früher nie angehört(hab sie gehasst) doch seit ich die B&W hab gefällt mir das eben auch.

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 17:54   #9
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 565
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Lungau Beitrag anzeigen
Hallo Gerhard

Die CD hat mal meine Frau von irgendwo her bekommen, aber ich finde sie klasse.

"Die schönsten Musical-Melodien" (Stella)

Titeln:

1.Denk an mich (Colby Thomas)
2.Die Schöne und das Biest (Simone Pohl)
3.Starlight Express (Rommel Singson)
4.Totale Finsternis (Vera Bolten/Kevin Tarte)
5.Erinnerung (Nicole Sieger)

Es geht um Titel Nr.:4



lg
Gerhard
Hallo Gerhard!

Dann ist es offenbar dieses Lied/diese Aufnahme ?

http://www.amazon.de/Totale-Finstern.../dp/B005TRAA72

Beste Grüsse

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 18:21   #10
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lungau Beitrag anzeigen
Ich fragte dich natürlich wenn ich schon vorbei komme ob ich deine Anlage hören dürfte.
Hören: ja. Kritisieren: nein. Merke: quod licet iovi non licet bovi
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 18:33   #11
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.649
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Dann ist es offenbar dieses Lied/diese Aufnahme ?
http://www.amazon.de/Totale-Finstern.../dp/B005TRAA72
.... also - etwas 'quietschig' ist das schon. Das fällt mir aber bei vielen Musicals auf. Ob das jetzt Cats, Phantom der Oper, usw. ist ....

Grüße, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 09:00   #12
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.873
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
.... also - etwas 'quietschig' ist das schon. Das fällt mir aber bei vielen Musicals auf. Ob das jetzt Cats, Phantom der Oper, usw. ist ....

Grüße, dB
Ich habe kaum noch gute Aufnahmequalität von Musicals gehört - jetzt einmal davon abgesehen, dass der Gesang meist extrem nervt!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 09:36   #13
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ich habe kaum noch gute Aufnahmequalität von Musicals gehört - jetzt einmal davon abgesehen, dass der Gesang meist extrem nervt!
David, kann es sein, dass dies Dein persönlicher Geschmac ist? Was zeichnet denn eine gute Aufnahme bei Musicals aus?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 10:11   #14
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.873
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Gute Aufnahmen haben mit der Art der Musik nichts zu tun. Es ist aber unbestritten, dass vor allem Pop-Aufnahmen größtenteils fürchterlich schlecht sind.

Soweit ich bisher Musicals gehört habe (ich mag sie grundsätzlich nicht, genau so wenig wie Opern), klingen zumindest die (weiblichen) Stimmen kreischig. Immer hat man das Gefühl, dass da was verzerrt.

Mag sein, dass das auch ein bisschen mit Vorurteilen meinerseits zusammenhängt. Ich mag Dudelsäcke auch nicht, egal wie gut sie aufgenommen sind.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 10:30   #15
MusikistTrumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und was zeichnet jetzt eine gute Musicalaufnahme aus?

Die hohen Passagen bei Sopran / Mezzosopran dürften in der Regel so gewollt sein.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de