HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2017, 15:51   #16
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 565
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Hallo Schauki!

Vielen Dank für Deine ausführliche und hilfreiche Antwort. Noch eine Frage: Ist eien Akku version empfehlenswert, wenn Stromanschluss in der Nähe ist ?

Vielen Dank!

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 16:07   #17
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.968
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Also wenn das Geld da ist und die Leistung der Akku Maschine reicht, dann ja!

Ich nutze auch eine Makita Akku Bohrhammer in der Leistungsklasse 1,7 Joule. 1x 18V Akku, gibt dann auch welche mit 2x 18V Akku oder 1x 36V...
Deine verlinkten sind etwas darüber.
Bohren mit 15mm Durchmesser in Beton und das geht gut. Mit 2 Akkus (4Ah) lässt sich so fast durchgehend arbeiten.

Also bei den 6-8mm die du vorerst mal brauchst "locker" ausreichend.

Kosten dann aber mit Ladegerät und 2 Akkus schon mal ab 400 Euro.

Wenn man dann aber weitere Akku Geräte kauft, dann kann man nur das Gerät kaufen und die Akkus und Ladegerät (der gleichen Marke) weiternutzen.
Und wenn man das macht, dann bindet man sich an eine Marke. Und da wiederum hat nicht einer immer das beste.

Bosch (blau) hat finde ich die besseren/moderneren Akku Geräte und die besseren Akkus im Vergleich zu Makita. Die haben aber auch wesentlich mehr Akku Geräte und die meisten neuen haben dann auch die besseren/moderenen Motoren (brushless) drin.

Außerdem gibts Makita in fast jedem Baumarkt (Bosch blau mittlerweile eigentlich auch)....

Dann sind die "System" Kisten noch unterschiedlich. Makita mit Makpac, Bosch in L-Boxx, falls das noch relevant sein sollte.


Also im Endeffekt bleibts wohl eine Geschmacksache ob Bosch blau oder Makita.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 16:26   #18
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 565
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Hallo Schauki!

Vielen Dank für Deine ehr hilfreiche Antwort!

Beste Grüße

Gerhard

Geändert von Gerhard (06.11.2017 um 16:34 Uhr).
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 17:01   #19
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.553
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Habe das erst jetzt gelesen:
Zitat:
Beim Eisen ist es dann fast nur noch vom Bohrer selbst abhängig.
Die verlinkten weiß ich nicht, ob die es schaffen, kenne ich nicht.

Die TE-CX Serie von HILTI kann es definitiv, das geht durch Bewährungstäbe durch.
Trotzdem ist Vorsicht geboten Armierung ist nicht gleich Armierung. Meine Mutter wohnt im Plattenbau. Die Wände sind schon mal glashart - mit einem mechanischen Schlagbohrer, keine Chance und bei der Armierung haben wir uns mit besten HSS-Bohrern noch nass gemacht ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 17:15   #20
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.743
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Gerhard, dass du "auf Eisen kommst", das ist recht unwahrscheinlich, lasse dich davon nicht verunsichern.

Ansonsten würde ich Makita Bosch vorziehen. Ich habe und hatte schon einige Maschinen von Bosch (Blau - Grün ist sowieso nix!), die sind auch nicht schlecht, aber mit den Ein-/Ausschaltern hatte ich jedes Mal Probleme. Meine kleine Flex (bzw. Fliesenschneider mit Diamantscheibe) von Bosch habe ich neu gekauft, nach kurzer Zeit habe ich sie nur noch mit einem externen Schalter ein- und ausgeschaltet, weil der verdammte Schalter immer schwerer ging. Bei einer anderen Maschine (Rotationsschleifer) von denen das Gleiche. Mit Makita hatte ich noch nie ein Problem.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 17:30   #21
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 565
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Hallo David!

Vielen Dank für Deine Rückmeldung und für Deine Makita Empfehlung.

Beste Grüße

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 18:36   #22
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 252
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
....nach kurzer Zeit habe ich sie nur noch mit einem externen Schalter ein- und ausgeschaltet, weil der verdammte Schalter immer schwerer ging....
Das kenne ich und es ist ein echtes Ärgernis, da der Rest der Maschine oft noch komplett in Ordnung ist. Meine Schlagbohrmaschine z.B. kann ich deshslb demnächst entsorgen. Selbst reparieren geht nicht, der Hebel mit integriertem Drehzahlknopf lässt sich nicht zerstörungsfrei öffnen. Man müsste die ganze Baugruppe tauschen. Oft gibt es die nicht, und wenn ist sie zu teuer für eine sinnvolle Reparatur.

Kommt mir fast vor wie die eingebaute Sollbruchstelle.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 20:54   #23
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.228
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Die Armierung mit einen HSS - Bohrer durchbohren. Wenn das nicht geht dann eben Titanbohrer.

Und immer gut kühlen. Mit kleinem Durchmessser vorbohren . Querschneidengröße ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 21:55   #24
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 10.134
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Zitat:
Zitat von Gerhard Beitrag anzeigen
Noch eine Frage: Ist eien Akku version empfehlenswert, wenn Stromanschluss in der Nähe ist ?
M.b.M. nach, Akku ist shice! Nur da sinnvoll wo es zu umständlich oder gar unmöglich ist ein Stromkabel zu legen. Akkugeräte die viel Leistung benötigen sind unnötig schwer mit ihrem dicken Akku und halten trotzdem nicht sehr lange durch. Und die Stromspeicher sind sehr schnell kaputt, neue Akkus kosten Geld. Einfach mal für ein Jahr in die Ecke legen, ohne dem Akku zumindest ab und zu mal eine Erhaltungsladung zu gönnen ist Gift für die Zellen. Außerdem sind Akkugeräte teurer als leistungsgleiche Geräte mit Netzbetrieb.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (06.11.2017 um 23:43 Uhr).
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 16:43   #25
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.743
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Zitat:
Die Armierung mit einen HSS - Bohrer durchbohren.
Den HSS-Bohrer kannst du nachher höchstwahrscheinlich wegschmeissen, weil er seitlich "abgenudelt" wird. Da hilft auch ein Nachschleifen kaum was.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 22:16   #26
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.228
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Den HSS-Bohrer kannst du nachher höchstwahrscheinlich wegschmeissen, weil er seitlich "abgenudelt" wird. Da hilft auch ein Nachschleifen kaum was.
Kostet ja nicht die Welt . Solch ein 6 o. 8 mm Bohrer ....

Ansonsten immer gut kühlen und schmieren. Am Besten mit Bohremulsion. WD 40 geht aber auch ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 08:53   #27
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.743
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Zitat:
Kostet ja nicht die Welt . Solch ein 6 o. 8 mm Bohrer ....
Ja, eh.
Ich habe so etwas auch schon machen müssen und irgendwie - nach oftmaligem Nachschleifen - "wurstelt" man sich letztendlich durch.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 21:07   #28
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.228
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Bohrhammer und Bohrer

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ja, eh.
Ich habe so etwas auch schon machen müssen und irgendwie - nach oftmaligem Nachschleifen - "wurstelt" man sich letztendlich durch.
Ja, die 118 Grad Spitzenwinkel. Meine Methode dauert natürlich etwas. Ansonsten bliebe noch kleben ....

PS: Ich benutzte immer ein Metallsuchgerät. Aber manchmal muss halt der olle Betonstahl durchgebissen werden ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de