HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Über HiFi (allgemein)

Über HiFi (allgemein) Dies und das rund um HiFi

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2018, 16:07   #136
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
...
Sonst wären auch sämtliche Kategorisierungen sinnlos.
..
Halte ich z.B. für völlig sinnlos.

Gerade bei Hifi, da gibts Magazine wo es dann fast so viele Klassen wie getestete Geräte gibt, damit es auf alle Fälle einen "Sieger", "Masterpiece", "Referenz" geben kann.
Dann eben mal der unteren Mittelklasse, Mittelklasse, obere Mittelklasse,....

mfg
schauki ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:08   #137
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.465
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
und das hat uns jetzt was zu sagen?

Dass ein CD-Spieler für 600-800 Euro nicht gehobene Preisklasse ist, wie gesagt.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:13   #138
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.366
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Ist relativ. Für einen CD Player ist das subjektiv schon viel Geld für die Funktionalität;-)

LG

Armin
armin75 ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:19   #139
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.465
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Es geht ja gerade darum, Subjektivität zu vermeiden.
Wenn jeder seine eigenen subjektiven Definitionen macht, ist keine Verständigung mehr möglich.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:22   #140
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.235
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Ist relativ. Für einen CD Player ist das subjektiv schon viel Geld für die Funktionalität;-)
Ja, das will der Kollege ja nicht wahr haben. Die meisten kaufen einen CD-Spieler, wenn sie überhaupt noch so ein veraltete Technik kaufen irgendwo zwischen knapp 200 und 400 €, es reicht im Grunde vollkommen. Das Doppelte oder gar Dreifache geben nur noch relativ wenige Leute für einen CD-Spieler aus. Warum auch, jeder billige Blueray Spieler für unter 100 € spielt eine Audio-CD genauso gut ab wie ein Player für 400, 1000 oder 10000 €. Und wenn man auch noch einen externen Wandler nutzt, dann zieht auch das Argument nicht mehr, dass die Wandlertechnik in so einem Billiggerät nicht besonders gut sein kann.

Ich habe meinen Marantz DV 7600 auch nur aus einem Grund wieder reaktiviert und in mein Rack gestellt. Der passt optisch sehr gut zum neuen Onkyo Verstärker. Das sieht einfach gut aus. Na gut, das Display des Marantz ist auch ganz nett, da kommt ein billiger Blueray-Spieler nicht dran. Also letzten Endes reine Nostalgie. Ich mag klassisches Hifi eben, besonders wenn es optisch opulent daher kommt.


Musik höre ich aber erheblich öfter über meine Zotac Box, mein Mini-PC. Da ist im Grunde alles drauf was ich habe an CDs sowie auch viele digitalisierte Platten, was soll ich da noch im Schrank nach CDs suchen, wo ich da alles sofort mit wenigen Mausclicks auswählen kann? Klanglich ist der Kleine keinen deut schlechter als ein 'richtiger' Hifi-Player, die externe Wandlung übernimmt der neue Onkyo Verstärker.


Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (14.08.2018 um 16:27 Uhr).
ruedi01 ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:25   #141
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.465
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ja, das will er ja nicht wahr haben.
Doch. Aber es tut nichts zur Sache.
Wenn von heute auf morgen halb Deutschland verarmen sollte und nur noch Moped fährt, bleibt eine E-Klasse trotzdem noch obere Mitteklkasse.

Zitat:
jeder billige Blueray Spieler für unter 100 € spielt eine Audio-CD genauso gut ab wie ein Player für 400, 1000 oder 10000 €.
Es gibt aber auch Blu-ray-Spieler für sechsstellige Preise - z.B. Goldmund Eidos Reference Blue. Daher ist auch ein Blu-ray-Spieler für 600 Euro keine gehobene Preisklasse.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:26   #142
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.846
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Einfach Preise nennen fertig.
Man braucht gar keine weitere Klasseneinteilung.

Die ist wie gesagt nur dazu da, damit auch ein 50€ Gerät ein Testsieger werden kann und sich der Käufer darüber freut dass er auch nen Testsieger gekauft hat.

mfg
schauki ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:29   #143
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.235
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Doch. Aber es tut nichts zur Sache.
Wenn von heute auf morgen halb Deutschland verarmen sollte und nur noch Moped fährt, bleibt eine E-Klasse trotzdem noch obere Mitteklkasse.

Es gibt aber auch Blu-ray-Spieler für sechsstellige Preise - z.B. Goldmund Eidos Reference Blue. Daher ist auch ein Blu-ray-Spieler für 600 Euro keine gehobene Preisklasse.

...ja, Du hast recht...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:44   #144
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.671
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Da ich mir nix kaufe um die Nachbarn aufzugeilen richten sich bei mir die Klassen billig, mittelpreisig, obere Mittelklasse, Oberklasse, Luxus etc. ausschließlich nach der mir zur Verfügung stehenden Penunzen - bzw. - über Geld redet man nicht. ….

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline  
Alt 14.08.2018, 16:56   #145
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.465
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

HiFi eignet sich - umso mehr heute - kaum dazu, irgendeinen Normalbürger zu beeindrucken.

Höchstens mit besonders großen Lautsprechern oder so.
Aber ob irgendwelche Elektronikkomponenten teuer oder billig waren, das sieht doch in vielen Fällen jemand, der sie nicht zufällig kennt, überhaupt nicht.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (14.08.2018 um 17:02 Uhr).
Markus Berzborn ist offline  
Alt 14.08.2018, 17:00   #146
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.835
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Markus hat schon recht mit dem was er sagt.

Die Meinungsverschiedenheiten sind nur entstanden, weil hier zwei Dinge thematisiert wurden, die genau genommen nichts miteinander zu tun haben.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 14.08.2018, 18:59   #147
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.836
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Grotesk finde ich, dass es einen CD-Player um 200.000 Euro gibt.

Jede Wette, dass den kein Mensch dieser Welt klanglich von einem guten billigen unterscheiden kann.
Einzige Bedingung, ich will den um 200.000 Euro vorher nur auf Linearität messen, denn wer weiß ob der nicht bewusst gesoundet ist.
Genauso grotesk wie der Lamborgini für eine halbe Millionen oder die Luxusyacht für 2 Millionen Euro oder auch die Armbanduhr mit Platin und Diamanten für 20000 Euro. Da geht es glaube ich nicht mehr um irgendeine Funktionalität oder den Klang, das ist ein Statussymbol.

Was man braucht, hängt davon ab, wozu man es verwendet. Das ist eine simple "Wahrheit", die so ziemlich die meisten Diskussionen überflüssig macht. Ich kann auch mit meiner zweitbesten Anlage hören, wenn ich z.B. in der Küche (ich habe eine Wohnküche) arbeite. Wenn ich wirklich ganz genau hinhören will, weiß ich, warum ich meine "Erstanlage" habe. Wie Du siehst, höre ich mit beiden Anlagen. Die ganzen Diskussionen und Behauptungen, es klinge alles gleich, gehen völlig an meinem Alltag vorbei und Theorien und Meinungen interessieren mich deshalb nicht, ich weiß, was ich an meinen Geräten habe und wann ich sie einsetze. Ich finde es schade, wenn ein Forum nur noch dazu da ist, wieder und wieder nur das bestätigt zu bekommen, woran man immer schon geglaubt hat. Da seid ihr inzwischen aber längst angelangt - in so einer Art "Inzuchtverein"! Ich finde das aber langweilig und völlig unfruchtbar! Aber trotzdem weiterhin viel Spaß!

scjöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline  
Alt 14.08.2018, 19:37   #148
Ex-User
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

1947. Stichwort: Williamson.
 
Alt 14.08.2018, 20:52   #149
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.835
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Holger schrieb:
Zitat:
Genauso grotesk wie der Lamborgini für eine halbe Millionen oder die Luxusyacht für 2 Millionen Euro oder auch die Armbanduhr mit Platin und Diamanten für 20000 Euro. Da geht es glaube ich nicht mehr um irgendeine Funktionalität oder den Klang, das ist ein Statussymbol.
Entweder das, oder man "begeilt" sich einfach dran.
Wenn es Spass macht und einem das viele Geld wert ist, warum nicht? Ich neide so etwas Niemanden.

Zitat:
Was man braucht, hängt davon ab, wozu man es verwendet. Das ist eine simple "Wahrheit", die so ziemlich die meisten Diskussionen überflüssig macht. Ich kann auch mit meiner zweitbesten Anlage hören, wenn ich z.B. in der Küche (ich habe eine Wohnküche) arbeite. Wenn ich wirklich ganz genau hinhören will, weiß ich, warum ich meine "Erstanlage" habe. Wie Du siehst, höre ich mit beiden Anlagen. Die ganzen Diskussionen und Behauptungen, es klinge alles gleich, gehen völlig an meinem Alltag vorbei und Theorien und Meinungen interessieren mich deshalb nicht, ich weiß, was ich an meinen Geräten habe und wann ich sie einsetze.
Ich gehöre sowieso zu denen, die Musik auch genießen können, wenn der Klang nicht gut ist. Ein Lied das mir sehr gefällt, gefällt mir auch im Auto mit dem Autoradio der Grundausstattung.

Zitat:
Ich finde es schade, wenn ein Forum nur noch dazu da ist, wieder und wieder nur das bestätigt zu bekommen, woran man immer schon geglaubt hat. Da seid ihr inzwischen aber längst angelangt - in so einer Art "Inzuchtverein"! Ich finde das aber langweilig und völlig unfruchtbar! Aber trotzdem weiterhin viel Spaß!
Auch hier lesen immer wieder neue Leute mit und es melden sich laufend neue User an.

Ich bekomme fast täglich per Email viel Lob sowohl für dieses Forum hier und noch viel mehr für meine Homepage. Manches Mal wird mir das fast schon zu viel, denn praktisch immer knüpfen sich Fragen daran, die teils kompliziert zu beantworten sind.

Nur gaaanz selten - aber es kam schon vor - wurde ich beschimpft als Jemand, der keine Ahnung von der ganzen Materie hat und/oder der ein Spassverderber ist.
Als 100%ig taub wurde ich auch schon bezeichnet.
Mit all' dem kann ich gut leben.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 14.08.2018, 21:02   #150
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.465
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wann wurden Verstärker so gut wie heute?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich gehöre sowieso zu denen, die Musik auch genießen können, wenn der Klang nicht gut ist.

Gehöre ich auch dazu.

Mit einer Ausnahme - Musik, die so komplex ist, dass relevante Details der Komposition verschluckt werden.
Dann kann es mir trotzdem für sich genommen gefallen, aber man hört halt nicht alles.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de