HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Klassik, klassische Meisterwerke

Klassik, klassische Meisterwerke Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2012, 21:19   #376
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von carlinhos Beitrag anzeigen
Da mir bislang von den nordischen Komponisten nur Grieg und Sibelius vertraut waren, wollte ich meinen Horizont einmal erweitern und habe mir diese CD mit Carl Nielsen gekauft. Langweilt mich aber auch nach 2x Hören, keine Ahnung warum.
Mach dir nichts draus, mich langweilt auch Grieg - sogar mehr noch als Nielsen. Aufregend finde ich hingegen die beiden Klavierkonzerte von Wilhelm Stenhammar, die ich dir hiermit ans Herz legen möchte:



Das wagnert und nordet, daß es eine Freude ist. Diese Musik muß sich hinter der von Sibelius nicht verstecken.

http://www.hyperion-records.co.uk/dc...CDA67750&vw=dc

Überhaupt: Die Serie "The Romantic Piano Concerto" von Hyperion ist ein großer Wurf. Da könnte man einmal mehr dazu schreiben.
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 21:20   #377
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gerade gehört: Le nozze di Figaro, Ingvar Wixell, Jessye Norman, Mirella Freni, Vladimiro Ganzarolli,..., BBC Symphony Orchestra, Colin Davis (LPs)

Die CD-Version:

  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 21:59   #378
paschulke2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Spalatro Beitrag anzeigen
Mach dir nichts draus, mich langweilt auch Grieg - sogar mehr noch als Nielsen.
Der ganze Grieg? Ich finde die Lyrischen Stücke gar nicht langweilig, z.B. in dieser Aufnahme mit Emil Gilels. Kurze Klavierstücke, die m.E. keine Langeweile aufkommen lassen. Genau diese Platte war übrigens meine erste selbstgekaufte Schallplatte und ich mag sie nach 34 Jahren immer noch sehr gern hören.

Gruß

Thomas

Geändert von paschulke2 (20.02.2012 um 22:54 Uhr). Grund: Wurstfinger und Laptoptastatur: inkompatibel …
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 22:49   #379
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von paschulke2 Beitrag anzeigen
Der ganze Grieg? Ich finde die Lyrischen Stücke gar nicht langweilig
Du hast recht, bezüglich der Klaviermusik möchte das teilweise zurücknehmen. Da sind schon ein paar Sachen dabei, die eigentlich ganz gut anzuhören sind, z.B. das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=z7o7FSfQ9Ak

Ich dachte eher an die Orchesterstücke, die mir teils zu abgenudelt, teils eben fad vorkommen. Insgesamt bin ich halt kein Grieg-Fan. Sibelius! Der ist mein Fall!

http://www.youtube.com/watch?v=oQPSQzfOrL4
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 10:06   #380
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 576
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich bin auch ein großer Sibelius Verehrer und die Orchesterstücke von Sibelius schätze ich für mich auch höher ein als jene von Grieg.

Aber Edvard Grieg hat zB ein hervorragendes Streichquartett geschrieben, meine Lieblingsaufnahme davon, die ich wärmstens empfehle, und die in meiner Streichquartettsammlung meine einzige Lieblingsaufnahme ist, die nicht von einem festen Streichquartettensemble gespielt wird, ist jene mit Sigerland, Sponberg, Tomter, Truls Mork (Virgin Classics):

http://www.amazon.de/Cellosonate-Tru...1&sr=8-1-spell

Darauf befindet sich auch die Cellosonate mit Truls Mork , ebenfalls hervorragend.

Bei den Violinsonaten gefällt mir sehr gut jene mit Dumay und Pires auf Deutsche Grammophon:

http://www.amazon.de/Violinsonaten-1...9811734&sr=1-1

Beste Grüsse

Gerhard

Geändert von Gerhard (21.02.2012 um 10:29 Uhr).
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 18:46   #381
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Emil Gilels´ Platte mit den wunderbaren lyrischen Stücken von Edvard Grieg ist eine Jahrhundertaufnahme. Da merkt man erst mal, was für Präziosen das sind und erstarrt in Ehrfurcht. Klavierspiel als olympischer Höhenflug.

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 16:45   #382
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.355
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Rafal Blechacz - Debussy, Szymanowski

Guten Tag,

endlich ist es soweit und die neu CD von Rafal Blechacz mit Werken von Debussy und Szymanowski ist erschienen:


amazon (mit Schnipseln): http://www.amazon.de/Debussy-Szymano...0180609&sr=1-1

Erster Eindruck: Technisch wieder auf allerhöchstem Niveau. Bereits das Eingangsstück von Debussy "Pour le Piano" verlangt dem Pianisten einiges ab. Interpretatorisch fand ich die Stücke von Debussy etwas zu "glatt". Da hätte ich mir mehr "Decadence" gewünscht, weniger Perfektion. Aber vielleicht war ich auch nicht in der rechten Stimmung. Debussy ist etwas für die beginnende Abenddämmerung. Die Stücke von Szymanoswki dagegen sind superb. Ganz großes Klavierspiel mit einem überzeugenden Ausdruck.

Blechacz scheint es richtig zu machen, liegt seine letzte Aufnahme doch auch schon drei Jahre zurück. Er läßt sich nicht von der Industrie verheizen, sondern scheint sich die Zeit zu nehmen, sein Klavierspiel reifen zu lassen. Ich denke, das wird ein ganz Großer.

Viele Grüße, Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 19:56   #383
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Guten Tag,

endlich ist es soweit und die neu CD von Rafal Blechacz mit Werken von Debussy und Szymanowski ist erschienen:


amazon (mit Schnipseln): http://www.amazon.de/Debussy-Szymano...0180609&sr=1-1

Erster Eindruck: Technisch wieder auf allerhöchstem Niveau. Bereits das Eingangsstück von Debussy "Pour le Piano" verlangt dem Pianisten einiges ab. Interpretatorisch fand ich die Stücke von Debussy etwas zu "glatt". Da hätte ich mir mehr "Decadence" gewünscht, weniger Perfektion. Aber vielleicht war ich auch nicht in der rechten Stimmung. Debussy ist etwas für die beginnende Abenddämmerung. Die Stücke von Szymanoswki dagegen sind superb. Ganz großes Klavierspiel mit einem überzeugenden Ausdruck.

Blechacz scheint es richtig zu machen, liegt seine letzte Aufnahme doch auch schon drei Jahre zurück. Er läßt sich nicht von der Industrie verheizen, sondern scheint sich die Zeit zu nehmen, sein Klavierspiel reifen zu lassen. Ich denke, das wird ein ganz Großer.
Hallo Bernd,

das ist ja eine schöne Überraschung! Ich habe in die "Hörschnipsel" reingehört: Der Debussy klingt für mich sehr rhapsodisch frei, ein bisschen "gelisztet"! Da ich auch ein Blechacz-Bewunderer bin, wird die ausführliche Kritik mit Sicherheit folgen! Auf den Szymanowsky von ihm habe ich gewartet!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 23:10   #384
carlinhos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Nielsen-CD (siehe #368) gefällt mir mittlerweile schon richtig gut. Intensives mehrmaliges Hören hat meine Wahrnehmung der Stücke ziemlich verändert. Vor allem das Wind Quintet und das Klarinettenkonzert gefallen mir sehr gut, das Flötenkonzert noch etwas weniger. Aber ich habe auch eine besondere Vorliebe für Klarinette.

Nun stehen auch die Symphonien von Nielsen auf meiner Wunschliste. Zu welcher Aufnahme würdet ihr mir raten?
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 08:16   #385
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.355
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Guten Morgen Karl,

Zitat:
Zitat von carlinhos Beitrag anzeigen
...
Nun stehen auch die Symphonien von Nielsen auf meiner Wunschliste. Zu welcher Aufnahme würdet ihr mir raten?
Ich kenne nur die Aufnahme von Blomstedt:


http://www.amazon.de/Sinfonien-1-6-H...0236620&sr=1-1

Da ich Nielsen aber eher selten höre, reicht sie mir auch vollkommen aus.

Bernstein hat auch ein paar Symphonien aufgenommen, aber ich könnte nicht guten Gewissens behaupten, dass diese Einspielungen wesentlich besser sind.

Viele Grüße, Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 09:46   #386
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe eine BIS-CD-Box mit Aufnahmen des Götheborg SO, die Dirigenten sind Neeme Järvi und Myung Wa Chung (der Bruder der berühmten Geigerin). Da habe ich aber schon sehr lange nicht mehr reingehört, so daß ich dazu im Moment nichts sagen kann. Järvi ist natürlich ein Spezialist für "Nordisches", das Repertoire liegt ihm beonders.

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 10:26   #387
carlinhos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bernd und Holger,

danke für die Tipps. Ich werde mir wahrscheinlich auch die Blomstedt-Aufnahme besorgen:

http://www.jpc.de/jpcng/classic/deta...6/hnum/8534123

Da habe ich gleich alle 6 Sinfonien.

Die habe ich auch noch gefunden, sind aber nur die Sinfonien 1-4:

http://www.jpc.de/jpcng/classic/deta...4/hnum/1705985
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 11:47   #388
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Ich habe eine BIS-CD-Box mit Aufnahmen des Götheborg SO, die Dirigenten sind Neeme Järvi und Myung Wa Chung (der Bruder der berühmten Geigerin).
Das habe ich auch im Beitrag 373 erwähnt.

Zitat:
Zitat von carlinhos Beitrag anzeigen
Ich werde mir wahrscheinlich auch die Blomstedt-Aufnahme besorgen
Persönlich würde ich lieber Järvi (BIS oder ganz günstig DGG) wählen oder wenn schon dann beide (Järvi + Blomstedt).

Vanska (BIS) ist für "Nordisches" eine ganz tolle Entdeckung. Ich kenne seine Interpretationen von den Nielsen-Sinfonien nicht aber ich werde sie sicher kennenlernen.

Geändert von Titian (26.02.2012 um 12:08 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 12:31   #389
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.355
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo allerseits,

Zitat:
Zitat von Titian Beitrag anzeigen
...
Persönlich würde ich lieber Järvi (BIS oder ganz günstig DGG) wählen oder wenn schon dann beide (Järvi + Blomstedt).
...
Vermutlich würde ich - bei einer Erstanschaffung - auch die Aufnahme von Järvi der von Blomstedt vorziehen, zumal der Preis wirklich attraktiv ist.

Viele Grüße, Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 14:24   #390
carlinhos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Hallo allerseits,

Vermutlich würde ich - bei einer Erstanschaffung - auch die Aufnahme von Järvi der von Blomstedt vorziehen, zumal der Preis wirklich attraktiv ist.

Viele Grüße, Bernd

Ich glaube, ich werde mal zur günstigeren greifen:
http://www.amazon.de/Sinfonien-1-6-N...6&sr=8-1-spell
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)
FritzS
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de