HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Filme, Filmmusik

Filme, Filmmusik Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2013, 09:52   #76
Pinzga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Eben gesehen:



Finde ich rundum gelungen: Ans Buch angelehnt, ergänzt durch Auszüge aus dem Silmarillion und zum Glück nicht als "Kinderbuchverfilmung" umgesetzt.
Ach, wenn Peter Jackson doch nur "Der Herr der Ringe" in sechs Teilen verfilmt hätte, so wie Tolkien sein Epos auch geschrieben hat...
Hallo Mike !

Bin auch ein Tolkien- Fan u. nehme mir dieser Tage auch den Film zur Brust!
Mein erster Kontakt mit Tolkien , war übrigens dieser Film:



Da war ich noch etwas jünger,aber ab diesem Zeitpunkt infiziert!

LG

Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 10:39   #77
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von Pinzga Beitrag anzeigen
Hallo Mike !

Bin auch ein Tolkien- Fan u. nehme mir dieser Tage auch den Film zur Brust!
Mein erster Kontakt mit Tolkien , war übrigens dieser Film:



Da war ich noch etwas jünger,aber ab diesem Zeitpunkt infiziert!

LG

Martin
Hallo Martin,

ewig it's her. Den Film hatte ich vor Jahren auch gesehen - allerdings einige Jahre nachdem ich die Bücher gelesen hatte. Danach hatte ich geglaubt, dass "Der Herr der Ringe" unmöglich als Film umgesetzt werden könne - zumindest nicht so, dass Tolkiens Atmosphäre, wie sie auf jeder Buchseite vorhanden ist, auf die Leinwand transportiert werden könnte. Das ist Peter Jackson im Großen und Ganzen gut gelungen und ich habe mich geirrt.
Ich glaube, der Herr der Ringe wird solange ich lebe, nicht von seiner Faszination für mich verlieren. "Infiziert", wie Du schreibst, ist tatsächlich der richtige Begriff: Die Infektion ist chronisch und unheilbar.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 09:54   #78
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.017
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich habe mir gestern den Hobbit reingezogen, auf DVD...

Ein sehenswerter Film, keine Frage. Aber irgendwie hat man den Eindruck, wenn man die Herr der Ringe Filme gesehen hat, der Zauber ist weg...warum?

Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht so genau. Meine vorläufige Analyse, die Story lässt sich nicht genügend Zeit, sich zu entwickeln. Da wird durch den Plot gehastet, von Effekt zu Effekt - die 3D-Effekte müssen ja schießlich schön pralle rüberkommen - und die Charaktere bleiben im Gegensatz zu HdR eher blass. Und, natürlich hat man irgendwie alles schon mal in ganz ähnlicher Form gesehen...

Es bleibt zu hoffen, dass die noch folgenden zwei Episoden etwas ruhiger erzählt werden, dass die hervorragenden Schauspieler die Zeit bekommen ihre Figuren noch intensiver herauszuarbeiten...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 16:26   #79
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi

Wir haben uns vor ein paar Wochen "The Tourist" angesehen.
Ich sah diesen Film damals im Kino und war richtig enttäuscht, vom Film, vom Ton und vom Bild. Zu Hause aber fand ich den Film klasse! Wenn das Bild und der Ton passt kommt der Film gleich besser rüber. Auch die Filmmusik passte perfekt!
Nebenbei: Venedig muß ich mir auch mal unbedingt ansehen.

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 13:10   #80
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 531
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Zwar kein Film, aber immerhin eine Serie

Grüß Euch!

Gerade läuft bei mir Abends die zweite Staffel von Boardwalk Empire via Blu Ray, diesmal auf Leinwand nach zuvor Fernseher.

http://www.imdb.com/title/tt0979432/?ref_=fn_al_tt_1

http://de.wikipedia.org/wiki/Boardwalk_Empire

Beeindruckend an dieser Serie ist die Liebe zum Detail bei der Rekonstruktion der 20er Jahre an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Dafür ist ein hochauflösendes Medium wie die Blu Ray wie geschaffen, um fiktive Landschaften vor unserem Auge real werden zu lassen.

Immerhin wurde die erste Episode von einem Meister seines Genres, Martin Scorsese als Regisseur, inszeniert. Danach beschränkte er sich auf ausführende Produzententum, interessanterweise mit Mark Wahlberg als Fachkollegen.

Meine Empfehlung wäre der Originalton, obwohl die Synchronisierung von hoher Güte scheint, da hier die Charaktere noch mehr Tiefe bekommen.

Beste Grüße aus der Obersteiermark Erik

Ad Mike: Kleine Anmerkung zu "Ans Buch angelehnt, ergänzt durch Auszüge aus dem Silmarillion...". Grundlage für das Drehbuch des Hobbit stellen einerseits Der Hobbit selbst und andererseits die Anhänge von Der Herr der Ringe dar. Diese Filmrechte wurden seinerzeit von J.R.R. Tolkien verkauft. Die Filmrechte für das Silmarillion sind in den Händen der Tolkien Estate.

http://www.tolkiens-welt.de/hobbit/w...lmt-090120121/

Ad Gerhard: Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, daß Filme, die ich im Kino für gut, mittelmäßig oder schlecht befunden habe, sich zu Hause, in den eigenen vier Wänden, wie verwandelt - im positiven als auch negativen Sinn - zeigten.
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 13:35   #81
towerofpower
Setzt die Pegel
 
Benutzerbild von towerofpower
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Graz-Umgebung
Beiträge: 110
towerofpower befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Erik,

ich bin ein Serien-Fan. Die erste Staffel habe ich schon länger zu Hause, aber noch nicht gesehen.
Deine Beschreibung macht Vorfreude.
__________________
MfG, Michi
towerofpower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 14:24   #82
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 531
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Servus Michi!

Sie beginnt langsam, fast schon gemächlich, steigert sich aber wie ein Crescendo-Stück aus der Klassik, mit teils enormen Dynamiksprüngen bezüglich der Charaktere, zu einem unvergleichlichen

" To the lost " Trinkspruch von James "Jimmy" Darmody.

Die zweite Staffel legt sogar noch eines drauf, meiner Meinung nach wohlgemerkt. Beim furiosen Finale ging es mir kalt den Rücken runter ... .

Leider brauchts noch einige Zeit bis die dritte Staffel auf Blu Ray erscheint, aber dazwischen gibts ja auch noch anderes :)

Beste Grüße

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 21:55   #83
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard The Cabin in the Woods

Gerade mal einen so erfrischend anderen Horror-Film gesehen: The Cabin in the Woods. Die Story finde ich überraschend. Wem das Horror-Genre gefällt, kann sich diesen Film einmal anschauen. Ich würde nur möglichst vorher nichts über die Story lesen, denn das könnte die Spannung verderben.

__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2013, 18:14   #84
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 531
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Griass eink!

Schon etwas länger her, doch noch immer findet sich ein angenehmer, aber auch wehmütiger Eindruck der Serie Rome

(http://de.wikipedia.org/wiki/Rom_%28Fernsehserie%29)

(http://www.imdb.com/title/tt0384766/)


bei mir ein.


Einerseits ist es der historische, gar nicht einmal so von den Überlieferungen abweichende Aspekt, der zu gefallen weiß, andererseits ist hier ein großartiges Ensemble am Werk, wo gerade die zwei Protagonisten, auch mitunter durch ihre unfreiwillige Tragikomik, herausstechen.


Am Ende dieser Serie ging es mir wie bei einem guten Buch, es kam zu einem Abschied, der mich mit gemischten Gefühlen zurückließ. Auch wenn ich in einigen Jahren dieses filmische Kleinod wieder einmal ansehen werde, wird es doch nicht mehr dasselbe sein, da die Jungfräulichkeit verloren ging, man auch ein anderer wurde … .

Beste Grüße aus der Schweiz

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 22:18   #85
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 531
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Ich sah gerade ...

Servus an die Foristen!

Visuell und auditorisch beeindruckend offenbarte sich ein neuerlicher Versuch, der Superman Franchise Leben einzuhauchen. Der Titel des Films, Man of Steel, machte mich schon sehr neugierig, da diese eine meiner ersten vollständig gesammelten Comic-Serien war.

Mit Cola in der Linken und Chips (Zweifel, hmmmm) in der Rechten ging es auf die Suche nach dem richtigen Sitzplatz. Wider Erwarten gab es Freiheiten in beinahe allen Dimensionen, somit konnte einem Kinovergnügen nichts mehr im Wege stehen. Kurz vorweggenommen, der Film war anders als erwartet. Eingefleischte Supermanianer könnten da so ein, zwei Problemchen vorfinden ;)

Der Film beginnt wie er endet, und zwar mit computergenerierten Scheinwelten und Zerstörungen, die jeden Bauunternehmer frohlocken lassen würden. Welcher Film hat schon eine ganze Metropole (hier Metropolis) zerstören dürfen? Pacific Rim wird der nächste sein … . Nun gut, trotzdem gefielen mir die ersten 45 Minuten sehr, sehr gut, nicht zuletzt dank eines hervorragenden Castings (Russel Crowe, Kevin Costner, Diane Lane, und hervorzuheben, Michael Shannon). Die Zeitsprünge, wo man Superman in unterschiedlichen Lebensaltern sehen durfte, ließen mich doch das eine oder andere Mal sentimental werden. Und dann kam sie! Lois Lane! Und wie schon bei seinem Film-Vorgänger frug ich mich, wer diese Auswahl zu verantworten hatte? O! My! Gosh! In meinen Augen ist nach der Besetzung Supermans, das Casting Lois Lanes eine Schlüsselsequenz! Leider hat man auch Amy Adams nicht die Möglichkeiten (Drehbuch) gegeben, hier etwas mehr an Tiefe, an Nicht-mit-Worten-Faßbarem, zu generieren. Das Verhältnis zwischen Superman und Lois Lane sollte in meinen Augen nicht wesentlich hinter dem von Beren und Luthien stehen. Es braucht ein gewisses kämpferisches, kriegerisches Element in ihrer Mimik und Gestik, eine ausstrahlende Härte, gleich Adamantiums… .
Ja, wie auch immer, das großartige Mienenspiel von General Zod (Michael Shannon), der endlich einen würdigen Gegner darstellte, entschädigte für vieles. Ich kannte diesen Schauspieler schon von Boardwalk Empire, und auch dort war er kein freundlicher Zeitgenosse, nein, no sir! Agent Sebso könnte hier mehr erzählen, oder auch nicht mehr ;)

Abschließend betrachtet war es ein kurzweiliges Vergnügen, mit der einen oder anderen Möglichkeit der Verbesserung, aber das stellt meine Meinung dar. Aufgrund des kommerziell großen Erfolges innerhalb kurzer Zeit werden wahrscheinlich noch zwei Fortsetzungen kommen, wobei ich mir hier den Doomsday-Zyklus wünschen würde. Damit wäre auch ein heroisches Ende verbunden, wo kein Auge trocken bleiben würde, aber mit Amy Adams? Ma, geh… .

Lois Lane Alternativen:


So wurde sie 1996 gezeichnet

http://dc.wikia.com/wiki/File:Lois_L...m_Come_001.jpg


Hier nach dem Kampf gegen Doomsday 1992 und hernach beim Funeral


http://thecomicsarchive.com/wp-conte...f-Superman.jpg

http://2.bp.blogspot.com/-9MyyPaIv1X...tasuperman.jpg



Beste Grüße und ein schönes Wochenende wünscht euch


Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2014, 18:40   #86
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.758
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Das ist das Ende

Tach,

mit meinem sechzehnjährigen Sohn gestern gesehen:



Stellenweise krass schlechter Geschmack, aber ansonsten echt lustig.

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2014, 19:24   #87
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.565
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich habe mir diese Komödie aus dem Jahr 1981 bestellt. Die habe ich seinerzeit im TV gesehen. Damals hatte ich noch keine Aufnahmemöglichkeit. Die Komödie wurde meines Wissens auch nie wieder ausgestrahlt. Jetzt, nach so vielen Jahren erscheint ''Sextett'' auf DVD. Ich bin gespannt ob ich wieder Lachkrämpfe kriege ....

http://www.jpc.de/image/w220/front/0/4260158193702.jpg

http://www.jpc.de/jpcng/movie/detail...t/hnum/3583629

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2014, 21:51   #88
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 50
Beiträge: 3.238
Mike
Standard Geständnisse - Confessions

"Geständnisse" war für mich eine sehr positive Überraschung. Eigentlich habe ich von dem Film nichts erwartet und jetzt ist er für mich einer der besten Filme, die ich bisher gesehen habe. In künstlerischer und ungewöhnlicher Weise erzählt der japanische Regisseur Tetsuya Nakashima von der Rache einer Lehrerin, deren Tochter von einem ihrer Schüler sinnlos ermordet wurde. Die Darstellung ist düster und von schwärzestem Humor, ja, eher Sarkasmus durchtränkt. Die schauspielerischen Leistungen finde ich sehr gelungen. Ich finde, der Film lohnt sich, auch wenn er Geduld erfordert und man sich auf eine ganz andere Art der Erzählweise einlassen muss.

__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2015, 23:10   #89
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich sehe gerade ...

Hallo

Wir haben uns gerade den Thriller Nightcrawler angesehen.

http://www.amazon.de/Nightcrawler-Na...s=nightcrawler

Die Handlung kurz gesagt:

Ein Mann (Jake Gyllenhaal) sucht einen Job, nur bekommt er keinen.
Wie er so in der Nacht mit seinem Auto die Gegend durchstreifte und bei einem gerade erst passierten Autounfall anhielt, kamen Kameraleute die das Geschen so filmten.
Durch seine Neugier bekam er mit das es nur ums Geschäftemachen ging diese Unfälle, Verbrechen,... zu filmen und diese dann an einem Nachrichtensender zu verkaufen.
Mit seinem Ehrgeiz und seinen makaberen Auftreten gelang es ihm ebenso in diesen Metier Fuß zu fassen.
Zum Ende oder eher zum Finale wurde er noch Zeug eines mehrfachen Mordes bevor noch die Polizei vor Ort war. Er erkannte die Mörder und deren Auto, und stellte Ihnen eine Falle die er natürlich wieder live mitfilmte.

Fazit:

Eigentlich bin ich ein voller Science Fiktion-Fan, sehe mir natürlich andere Genre auch an, aber den Film fand ich Weltklasse!
Der Film ist echt makaber und vom moralischen Standpunkt darf man den Film nicht betrachten, weil sonst ist es besser man sieht sich etwas Anderes an.
Kann mir eigentlich nicht vorstellen, das es wie im Film gezeigten Chrakteur mit Intellekt und obendrein skrupellosen Verhalten im wirklichen Leben gibt.

Ton bzw. die Musik ist sehr passend.
Bild ist in hellen Passagen nicht gerade perfekt, aber die vielen vorwiegend dunklen Aufnahmen waren wiederum sehr gut.

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 09:59   #90
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 531
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich sehe gerade ...

Servus Gerhard!

Vielen Dank für deinen Bericht, der Lust auf mehr macht => hab ihn mir auf meine Liste gesetzt ... .

Beste Grüße

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de