HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2017, 18:35   #16
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.634
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Armin und @Blindniete,
es geht in meinem Fall nur um einen PC im Keller, den ich nur ganz selten nutze. Halbwegs schnell soll die Verbindung nur deshalb sein, weil die Updates sonst "ewig" dauern.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 19:05   #17
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.128
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Du wirst es nicht glauben, aber in den 20 Jahren hatte ich nicht einen einzigen Streit oder gar eine "amtliche Geschichte" am Laufen. Ich kann mich nicht einmal erinnern, dass ich je ein Gerät zurück nehmen musste. Deshalb habe ich mich auch nie mit irgendwelchen Gesetzen beschäftigen müssen.
Das meine ich nicht. Du hattest doch als Geschäftsinhaber diverse Vertragspartnerschaften am laufen. Mit Versicherungen, mit Banken, mit Telefon-/Internet, mit Deinem Vermieter, mit einem Sicherheitsunternehmen (Wachschutz), mit wem sonst noch allem...

Da sollte man schon einigermaßen wissen, welche Rechte man da hat.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (19.05.2017 um 19:11 Uhr).
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 21:37   #18
B. Albert
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.076
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
... Vielleicht kann unser Forenrichter (B.Albert) noch was dazu sagen.
"Forenrichter"

Nöö, das ist nicht meine Materie und deshalb überlasse sich sowas lieber den Hobbyjuristen. Die wissen es eh immer besser ...

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Mit Versicherungen, mit Banken, mit Telefon-/Internet, mit Deinem Vermieter, mit einem Sicherheitsunternehmen (Wachschutz), mit wem sonst noch allem...

Da sollte man schon einigermaßen wissen, welche Rechte man da hat.
Sorry, aber das ist naiv. Unser Rechtssystem - und das in Österreich wird nicht anders sein - ist mittlerweile dermaßen komplex und mit Vorschriften, Ausnahmen von den Vorschriften und Ausnahmen von den Ausnahmen überfrachtet, da blicken eigentlich nur noch Spezialisten durch. Leider ...

Ich würde mich selber immer an jemanden wenden, der in der Materie fit ist, sobald es um mehr als ein paar - im Zweifel verzichtbare - Euronen geht und mir nicht einbilden, dass selber lösen zu können. Abwägungsfrage: Kosten eines Anwalts gegen Kosten des möglichen Verlustes.

VG Bernd

Geändert von B. Albert (19.05.2017 um 21:48 Uhr).
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 23:07   #19
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.634
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Rudi schrieb:
Zitat:
Aber mal ehrlich, Du hast einen großen Garten, willst Du dort kein WLAN?
Nein, ich habe keinen Laptop und das Tablet verwende ich nur als Fotoalbum.

Ich bin sozusagen ein reiner PC-Freak.

Zitat:
Das meine ich nicht. Du hattest doch als Geschäftsinhaber diverse Vertragspartnerschaften am laufen. Mit Versicherungen, mit Banken, mit Telefon-/Internet, mit Deinem Vermieter, mit einem Sicherheitsunternehmen (Wachschutz), mit wem sonst noch allem...
Ja, aber mit Nichts und Niemandem hatte ich da je ein Problem. Ich bin auch kein "Streithansel" und bin froh, wenn immer alles rund läuft.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 09:07   #20
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.128
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Zitat:
Sorry, aber das ist naiv.
Warum?

Zitat:
Unser Rechtssystem - und das in Österreich wird nicht anders sein - ist mittlerweile dermaßen komplex und mit Vorschriften, Ausnahmen von den Vorschriften und Ausnahmen von den Ausnahmen überfrachtet, da blicken eigentlich nur noch Spezialisten durch. Leider
Soweit stimme ich Dir grundsätzlich zu.

Zitat:
Ich würde mich selber immer an jemanden wenden, der in der Materie fit ist, sobald es um mehr als ein paar - im Zweifel verzichtbare - Euronen geht und mir nicht einbilden, dass selber lösen zu können. Abwägungsfrage: Kosten eines Anwalts gegen Kosten des möglichen Verlustes.
Ich habe das mal gemacht, vor vielen Jahren, da wollte man mir mit einer 'Vertragsänderung' vor Ablauf des Vertrages auch schlechtere Konditionen unterjubeln. Denen habe ich dann umgehend zurückgeschrieben und die außerordentliche Vertragskündigung angenommen. Das haben die dann auch gleich eingesehen...und die Kündigung noch einmal schriftlich bestätigt...so einfach kann das sein, nix Rechtsanwalt oder gar Prozess. Man braucht seine Rechte als Konsument nur zu kennen, soo schwer ist das gar nicht. Und man kann praktisch zu jeder grundsätzlichen juristischen Frage im Internet Auskunft bekommen, auch das ist heute sehr einfach. Und wenn einem das nicht genügt, dafür gibt es dann noch die Verbraucherberatung.

Zitat:
Ja, aber mit Nichts und Niemandem hatte ich da je ein Problem. Ich bin auch kein "Streithansel" und bin froh, wenn immer alles rund läuft.
Du hast leider immer noch nicht verstanden worauf ich hinaus wollte...also lassen wir das, das führt zu nichts.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 14:28   #21
DIN-HiFi
Hört gerne nach DIN :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.689
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Vor dem Amtsgericht besteht ohnehin kein Anwaltszwang. Im Gegenteil, oft ist es sogar besser dort ohne Anwalt aufzuschlagen.
__________________
Bedauerlicherweise wurde mein neuer Thread vom ca. 15.5.17 in "Neue Mitglieder" einfach gelöscht, obwohl es dort für meinen von mir ausgehenden redlichen Aussöhnungsversuch mit dem Forumsbetreiber (in den ich viel Arbeit investierte) reichlich positiven Zuspruch gab sowie Ermutigung von mehreren Forumsmitgliedern, nicht aufzugeben. Zum Schluss des Threads dort tagsdrauf erneute Hetze gegen mich sowie Unterstellungen!
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 16:41   #22
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.028
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

amtsgericht gibts in ösistan nicht, ich vermute, das ist unser bezirksgericht, warum ist es dort besser ohne anwalt?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 08:36   #23
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.634
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Heute müsste ich die neue Sim-Card bekommen und morgen die Adapter für's "Strom-Internet". Bin schon gespannt, was da wieder auf mich zukommt. Meine Frau ist schon ganz sauer, weil ich dauernd was verändere.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 13:00   #24
DIN-HiFi
Hört gerne nach DIN :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.689
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Zumindest in den Fällen, wo ein Anwalt nur lustlos oder mit halber Kraft arbeitet. Bekommt man leider oft erst in der Verhandlung mit. Außerdem erklärt ein guter Richter einer Partei ohne Prozessbevollmächtigten die für ihn wichtigen Dinge und macht sie auf vorteilhafte Antragsmöglichkeiten aufmerksam, welche bei einem schlaffen Anwalt untergehen können.

Edit: Eine Partei ohne Anwalt muss nicht alles mit § benennen können, der Richter ist absolut dazu in der Lage, derartige Dinge richtig einzuordnen und wird dies auch so machen.

Noch etwas zum Rechtsschutz: Wer im Recht ist, der bekommt seinen Rechtsschutz beim Richter. Oft werden unnötige oder unsinnige Prozesse geführt nur weil der RS besteht oder einige Leute diesen auch nutzen wollen, weil sie ihn ja schließlich bezahlt haben. Allerdings kann im Verkehrsbereich ein RS schon eher einen Sinn machen. Der ADAC bietet übrigens auch noch einen sogenannten Personen-Verkehrs RS für unter 15€ im Jahr an. Nicht schlecht das Ding.

Edit: Posting #21, 24 sind als Werturteil aufzufassen und sollen keine Schmähung der juristischen Berufe darstellen.
__________________
Bedauerlicherweise wurde mein neuer Thread vom ca. 15.5.17 in "Neue Mitglieder" einfach gelöscht, obwohl es dort für meinen von mir ausgehenden redlichen Aussöhnungsversuch mit dem Forumsbetreiber (in den ich viel Arbeit investierte) reichlich positiven Zuspruch gab sowie Ermutigung von mehreren Forumsmitgliedern, nicht aufzugeben. Zum Schluss des Threads dort tagsdrauf erneute Hetze gegen mich sowie Unterstellungen!

Geändert von DIN-HiFi (22.05.2017 um 13:26 Uhr).
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 14:11   #25
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.634
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kündigung Provider-Vertrag ohne Kosten bei Tariferhöhung

Man muss nur fragen und "lästig" sein.

Auf der HP meines Providers, bei dem ich in Zukunft alles habe, gibt es zur Zeit einen speziellen Handy-Tarif (Lockangebot), mit doppelten freien Gesprächsminuten als beim üblichen, den ich jetzt abgeschlossen habe und das zum gleichen Preis.

Diesen hätte ich normaler Weise nicht......jetzt habe ich ihn.

Aber bitte, ich bin dort seit 24 Jahren Kunde, da können die schon mal eine Ausnahme machen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de