HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Verblindete Vergleiche

Verblindete Vergleiche Wenn es "um die Wahrheit" geht, führt kein Weg daran vorbei

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2012, 18:34   #1
lia ne
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von lia ne
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 807
lia ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Blindtest Knie

bitte meine Herren
lia ne ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 18:39   #2
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Knie???

Ah knie!



PS: sorry da ich den anderen Thread noch nicht gelesen hatte, wusste ich den Zusammenhang nicht.

Geändert von Titian (10.02.2012 um 20:12 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 18:56   #3
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.523
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von lia ne Beitrag anzeigen
bitte meine Herren
wie? Wahl der Waffen? Säbel aber nur ohne Stich...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 18:58   #4
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
wie? Wahl der Waffen? Säbel aber nur ohne Stich...

lg
reno
Ich glaub du wirst der erste sein der hier rausfliegt, wenn das so weitergeht mit dem Off-Topic



lg
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 20:09   #5
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.967
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Soll das jetzt schon der spezielle Thread sein?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 20:23   #6
lia ne
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von lia ne
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 807
lia ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich glaube nicht dass er angenommen wird.
David kannst ihn löschen.
lia ne ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 20:30   #7
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.523
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

na wartet mal ein bisschen. Knie wollte hier mal was prinzipielles zum BT einstellen. Vielleicht sitzt er ja gerade nicht am Computer.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 21:30   #8
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich werfe als Lückenfüller mal dieses Posting von mir in den Ring, zum Anregen oder besser selbst mal probieren, wer kann :
http://www.hififorum.at/forum/showth...701#post217701
Und jetzt ran an den PC...

Ich bin der Meinung, ein BT (bzw sein Mechanismus) sollte soweit wie es geht in einen Alltag des dauerhaften Hörens der jeweiligen Teilnehmer eingebunden sein, mit allen Freiheiten. So auch zB. dass jemand "allein mit der Welt" sein möchte, d.h. Testleiter und Durchführer sollte eine (natürlich nichtmanipulierbare) Maschine sein, ein Programm evtl. zusammen mit einer Hardware, oder etwas was nur sehr entfernt/verdeckt von jemand bedient/kontrolliert wird (remote übers Netz wäre mE ideal).

...Zumindest wenn man etwas über individuelle "Hörschwellen im eingeschwungenen und sensibilisierten Zustand" -- des gesamten Testszenarios -- erfahren möchte...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 09:20   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.967
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Klaus!
Ich habe gerade das Plugin installiert, stehe aber jetzt an.

Was heisst.....

Zitat:
-->Legree-->VSTHost in meinem Fall
.....wie geht das jetzt weiter?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 12:24   #10
knie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2010
Ort: im Süden
Beiträge: 248
knie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Forum

Ich bin am Dokumente zusammentragen und lesen. Es wird wie gesagt einige Tage dauern bis ich eine erste Version hier reinstellen werde. Ziel ist es, dass von Beginn an Fleisch am Knochen ist, damit wir in Folge nicht um des Kaisers Bart diskutieren.

Was sich schon abzeichnet ist, dass ich Unterstützung brauchen werde für die Umschalteinheit.

Von meiner Seite kann ich dazu Rechner und Software beisteueren.
Die Software (mit Quellen des Zufallszahlengenerators zum Umschalten und allem anderem, damit es jeder verifizieren kann auf Wunsch) würde dann zusammen mit dem Test veröffentlicht.

Aber dazu später mehr.

Grüsse,
Tom
knie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 12:57   #11
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@David : guckst du anderen Fred
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 13:14   #12
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von knie Beitrag anzeigen
Die Software (mit Quellen des Zufallszahlengenerators zum Umschalten und allem anderem, damit es jeder verifizieren kann auf Wunsch) würde dann zusammen mit dem Test veröffentlicht.
Also ein ordentlicher Mersenne-Twister ist das minimum requirement für den randomizer, gell. Und der Rest der Rechnerei mit zB der apfloat-library, sonst gibt es böse akkumulierende Rundungfehler... ;)

Spaß beseite...

Zum Umschalter bzw dessen Steuerung, zu seligen DOS-Zeiten hätte man einfach an ein paar Pins am parallelen Port gezogen mit zwei, drei Befehlen in Assembler und den Rest (samt GUI) in Turbo-Pascal/C geschrieben, heutzutage muss man ein C++ SDK haben und einen I/O-Warrior (USB<-->GPIO) oder dergl...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 16:07   #13
knie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2010
Ort: im Süden
Beiträge: 248
knie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Also ein ordentlicher Mersenne-Twister ist das minimum requirement für den randomizer, gell. Und der Rest der Rechnerei mit zB der apfloat-library, sonst gibt es böse akkumulierende Rundungfehler... ;)

Spaß beseite...

Zum Umschalter bzw dessen Steuerung, zu seligen DOS-Zeiten hätte man einfach an ein paar Pins am parallelen Port gezogen mit zwei, drei Befehlen in Assembler und den Rest (samt GUI) in Turbo-Pascal/C geschrieben, heutzutage muss man ein C++ SDK haben und einen I/O-Warrior (USB<-->GPIO) oder dergl...
Ja, das waren noch Zeiten ...

mov dx, 0378h
mov al, 'A'
out dx, al

fällt mir dazu ein :-)

Generell werde ich auf wenig Source achten wegen der Verifizierbarkeit und damit einhergehend auch keine Verwendung von "bloaten" Libraries. Small is beautiful. Alles in C, Assembler falls wo notwendig, denke aber die Ansteuerung wird über die port Instruktionen auch von C aus funktionieren.
knie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 23:56   #14
knie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2010
Ort: im Süden
Beiträge: 248
knie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Etwas wichtiges noch. Die aktuelle Diskussion wurde ausgelöst durch Lautsprecherkabelklang,
allerdings wird auch von Geräteklang gesprochen.

Ich beziehe mich im Text auf Lautsprecherkabelklang, ausser eine Mehrheit möchte z.B. durch Abstimmung CD Player im Test haben.

Danke fürs Feedback
knie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2012, 00:11   #15
Scheller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
ausser eine Mehrheit möchte z.B. durch Abstimmung CD Player im Test haben.
Ich würde mich für den Einfluss kyrogen behandelter Lautsprecherkabel interessieren und daher dafür stimmen.

In diesem Zusammenhang interessiert mich dann natürlich die Anatomie der Umschalthardware (z.B. die gemessenen Kontaktwiderstände der Kanäle etc. ) ganz besonders.

Ich bin schon soooo aufgeregt!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de