HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > HiFi-Zubehör

HiFi-Zubehör Kabel, Racks, Tuningelemente

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2008, 21:03   #16
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Naja ich finde die 80 Euro halt auch nicht gerade wenig, aber wahrscheinlich bekommt man auch Materialwert dafür.

Sommer Cable Galilieo 238plus:
ELEKTRISCHE DATEN:
Kapazität Ader/Ader bei 1 m 50 pF
Kapazität Ader/Schirm bei 1 m 100 pF
Leiterwiderstand bei 1 km < 52 Ohm
Schirmwiderstand bei 1 km 25 Ohm
Isolationswiderstand bei 1 km > 1 GOhm
Wellenwiderstand 38 Ohm

3,22 Euro/Meter

Dazu die oagen Neutrik Stecker für 23,50 das Paar = ~50 Euro.

Und man ist auch schon fast auf den Preis und müsste noch selbst basteln.

Trotzdem würde ich keine 80 Euro ausgeben.
Denn die Neutrik Stecker für 2 Euro sind ja auch nicht schlecht.

Und dann ist man für ein Stereopaar 1m auf ~15 Euro.
Und wenn man sich dann löten nicht zutraut gibt man das dem Ortsansässigen Elektroniker und nen 5er für die Kaffeekassa.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 21:06   #17
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.418
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich kenne nicht die Kabel von Funk.

Aber andere Geräte von denen, z.B. die Vorverstärker, sind für meine Begriffe wirklich empfehlenswert.
Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und saubere Verarbeitung.

Gruß,
Markus
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 21:11   #18
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin hocherfreut über diesen Thread! Ich dachte schon so langsam, für manche hier ist alles, was über die 0/8/15-Beipackstrippe hinausgeht, nichts als Voodoo! Also es geht doch - sachlich über gut gemachte - und bezahlbare - Kabel berichten! Danke Matt für die Aktion!

Gruß Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 21:26   #19
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 21:29   #20
visir
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Martin!

Zitat:
Zitat von Martin Gelte Beitrag anzeigen
Gibt es direkt bei Funk: E-Mail Verkauf / Kundendienst: funk@funk-tonstudiotechnik.de
Ich meinte eigentlich so ein richtiges Geschäft, mit Tür, wo man reingehen kann...

Der Hinweis auf Reinhard war schon hilfreich, das heißt, dass auch Hoffnung besteht, dass es in AT auch Geschäfte gibt, die das führen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 21:35   #21
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Richard,


bezüglich deiner Rechnung................

Wenn du aber das Kabel und die Stecker getrennt ordern musst, kommen schon mal ganz schnell 10 Euro für Versand zusammen.

Zuzüglich dem Warenwert sind wir dann schon bei 22 Euro.

Für 5 Euro dürfte es mit dem Zusammenlöten auch schwer werden, ich selbst habe neulich für das Neukonfektionieren eines Audioquest Kabels exakt 30 Euro berappt, beim örtlichen Händler, wohlgemerkt.

Man kann es auch billiger haben, dass A-62 von Funk ist auch schon eine sehr gute Strippe, dieses kostet gute 50 Euro für einen Meter.

Ich wollte mit diesen Thread nur aufzeigen, dass man keineswegs horrende Preise bezahlen muß, um ein wirklich excellentes Kabel zu erhalten.

  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 21:40   #22
Che55e
Earthmover
 
Benutzerbild von Che55e
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 1.727
Che55e
Standard

der punkt dabei ist: sachlich.

fehlt meistens.
Che55e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 22:01   #23
lia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Wolfgang

Eigentlich kann man zu jedem etwas besseren Studioausstatter gehen, und wenn man nicht löten mag, sich dort ein Kabel konfektionieren lassen

Mich hat das damals so um nen 10.- pro Seite gekostet, der Aufschlag aufs kabel war auch nicht soo brutal

Ich weiss nicht, wie hoch die Schwankungen des Preises von RG 62 sind, meines Wissens kostet das um die 1,50 der Meter, eher weniger, bei Menge
Funk benutzt auch keine teuren Neutrik und der Gewebeschlauch wird sicherlich auch kein Vermögen kosten

Die Beschreibung finde ich auch etwas irreführend schwurbelig, denn da soll mir erst mal jemand im BT beweisen, dass er das "Highend BS-2 vom A62 unterscheiden kann, oder gar von einem gewöhnlichen RG 59

Funk ist also auch nur auf den Zug aufgesprungen, wie andere auch
Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum ausgerechnet sein Kabel den Preis Wert sein soll, ein Vovox Protect zb aber nicht. Wenn man mal beides in der Hand hatte: Das Vovox wirkt bedeutend wertiger

Richtig ist, dass Herr Funk sehr freundlich und hilfsbereit ist.
(Das ist meines Wissens Jürg Vogt aber auch ;))

Manchmal habe ich das Gefühl, es reicht manchem, dass der Kram von jemandem stammt, der in Realokreisen anerkannt ist, dann darf man den Kram auch bejubeln ;)

Gruss
Lia
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 22:05   #24
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Matt
Nein passt schon.
Mein erstes Beispiel war ja auch schon vom Materialpreis bald bei den 80 Euro.

Wobei andererseits halte ich die 80 Euro für einen Meter Kabel einfach für zu viel.
Für mich persönlich!

Es braucht auch nicht das 2Euro50 Beipackkaberl sein.

Aber mehr als 25 Euro für ein Stereopaar ist halt nicht meines.
Denn man bekommt auch für diesen Preis technisch (auch herstellungstechnisch) gute/aufwändige Kabel.
Mit sehr guten Steckern dran.

Zumindest sind die so gut, dass sie von einem 80 Euro Teil was Anfassqualität und Verarbeitung angeht nicht zu unterscheiden sind.

Ob die Neutrik 2,40 Euro/Stecker oder die 23,50Euro/Paar dran sind...
Weiß nicht ob man als normal sterblicher den Unterschied erkennt - jetzt nicht vom Klang sondern vom Aussehen...

Löten kann ich selber aber eingiermaßen gut. Bzw. haben auch ganz gutes Lötgerät in der Firma. Würde das also auch erher selbst machen.

Ich habe bisher beim selbstlöten die günstigen Neutrik Stecker verwendet.
Auch Buchsen in LSP Speakon, XLR, Cinch...
Bisher hat da noch alles (bis auf ein arg beanspruchtes Sub-Y-Schwanzerl) gehalten. Und sieht aus wie kauf Kabel.

In letzter Zeit habe ich dann aber auch nur mehr fertige gekauft. Vorrangig XLR.
Und da war das teueste ein 8-fach Multi Core Male/Female XLR 10m für 99 Euro.

Und wenn das um 99Euro geht - in wirklich ordentlicher Qualität - dann sind die 80 für ein Stereo Paar 1m, halt nicht wirklich wenig.

Aber wie gesagt, es kann durchaus allein vom Materialwert hinkommen.

Aber es gibt einfach Alternativen die einen Bruchteil kosten, gleich gut Verarbeitet sind und technisch auch nicht/kaum schlechter.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2008, 22:46   #25
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von lia Beitrag anzeigen
Moin Wolfgang

Eigentlich kann man zu jedem etwas besseren Studioausstatter gehen, und wenn man nicht löten mag, sich dort ein Kabel konfektionieren lassen

Mich hat das damals so um nen 10.- pro Seite gekostet, der Aufschlag aufs kabel war auch nicht soo brutal

Ich weiss nicht, wie hoch die Schwankungen des Preises von RG 62 sind, meines Wissens kostet das um die 1,50 der Meter, eher weniger, bei Menge
Funk benutzt auch keine teuren Neutrik und der Gewebeschlauch wird sicherlich auch kein Vermögen kosten

Die Beschreibung finde ich auch etwas irreführend schwurbelig, denn da soll mir erst mal jemand im BT beweisen, dass er das "Highend BS-2 vom A62 unterscheiden kann, oder gar von einem gewöhnlichen RG 59

Funk ist also auch nur auf den Zug aufgesprungen, wie andere auch
Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum ausgerechnet sein Kabel den Preis Wert sein soll, ein Vovox Protect zb aber nicht. Wenn man mal beides in der Hand hatte: Das Vovox wirkt bedeutend wertiger

Richtig ist, dass Herr Funk sehr freundlich und hilfsbereit ist.
(Das ist meines Wissens Jürg Vogt aber auch ;))

Manchmal habe ich das Gefühl, es reicht manchem, dass der Kram von jemandem stammt, der in Realokreisen anerkannt ist, dann darf man den Kram auch bejubeln ;)

Gruss
Lia
Kurz gesagt, sehe es eigentlich in fast allen Punkten genauso.

z.B. ist Sommercable auch auf diesen "Zug" aufgesprungen.
Da wird auf der einen Seite auf der Meterware von "perfekten" Kabeln gesprochen die tw. auch wirklich super aufgebaut sind, dicke Innenleiter, doppelte 100% Schirmung unsw.

Und bei den fertigen konfektionierten Hifi-Kabeln.... da ist man dann gleich noch viel besser und ein Stereo Paar kostet tw. über 250 Euro.

Auch sehe ich das genauso wie mit anderen Herstellern.
Ist ja wurscht ob Monster, Black an White, Vovox oder sonst was draufsteht.
Alle diese Kabel um 80 Euro sind hervorragend Verarbeitet und erfüllen ihren Zweck.

Nur weil die Fa. Funk sympathisch ist sehe ich jetzt keinen Unterschied die Kabel betreffend.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 01:06   #26
Uwe Mettmann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 692
Uwe Mettmann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Ich bin hocherfreut über diesen Thread! Ich dachte schon so langsam, für manche hier ist alles, was über die 0/8/15-Beipackstrippe hinausgeht, nichts als Voodoo!
Hallo,

nein, auch die, die die Meinung vertreten, dass vernünftige Kabel keinen Einfluss auf den Klang haben, sind wertigen Kabeln nicht abgeneigt und verwenden diese auch meist. Vorraussetzung ist natürlich, dass der Kabelaufbau vernünftig ist. Bei dem von Matthias vorgeschlagenem Kabeln ist dies der Fall.

Wir Menschen kaufen halt nicht nur Dinge, die nur rationell einen Vorteil bringen, ansonsten würde ja auch ein Sperrholzplatte auf Apfelsinenkisten sein Funktion als Wohnzimmertisch voll erfüllen.


Zitat:
Zitat von lia Beitrag anzeigen
Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum ausgerechnet sein Kabel den Preis Wert sein soll, ein Vovox Protect zb aber nicht. Wenn man mal beides in der Hand hatte: Das Vovox wirkt bedeutend wertiger
Weil der Kabelaufbau von dem BS-2-Kabel vernünftig ist (Schirm beidseitig angeschlossen und geringer Kapazitätsbelag) und dies bei den Vovox Protect aus den Herstellerdaten hingegen nicht ersichtlich ist.

Abgesehen davon ist ja eigentlich nicht das Vovox Protect in der Kritik sondern die ungeschirmten Kabel von Vovox, aus technischer Sicht Einfallstore für alle möglichen Störungen.

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Sommer Cable Galilieo 238plus:
ELEKTRISCHE DATEN:
Kapazität Ader/Ader bei 1 m 50 pF
Kapazität Ader/Schirm bei 1 m 100 pF
Leiterwiderstand bei 1 km < 52 Ohm
Schirmwiderstand bei 1 km 25 Ohm
Isolationswiderstand bei 1 km > 1 GOhm
Wellenwiderstand 38 Ohm
Das Kabel hat zwei Innenleiter, was vermuten lässt, dass der Schirm nur einseitig angeschlossen ist. Dadurch wäre das Kabel empfindlicher gegenüber Störeinkopplungen und somit nicht die beste Wahl.

Die effektiv wirksame Kabelkapazität ist übrigens nicht, wie die meisten vermuten, 50 pF, sondern liegt etwas oberhalb von 100 pF. Dies ist aber eigentlich kein Problem, solange das Kabel nicht extrem lang ist und an einem Gerät mit hohem Ausgangwiderstand angeschlossen wird.


Gruß

Uwe
Uwe Mettmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 01:45   #27
Martin Gelte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von lia Beitrag anzeigen

Funk benutzt auch keine teuren Neutrik...
Woher weißt du das? Kennst du dich mit Steckern aus?

Zitat:
Zitat von lia Beitrag anzeigen
...und der Gewebeschlauch wird sicherlich auch kein Vermögen kosten
Aber das Kabel im Verkauf schon? (Satz mit Polemik entfernt - Admin)

MfG

M.

Geändert von Martin Gelte (23.02.2008 um 02:00 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 14:28   #28
lia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Martin

Wären es Neutrik, würde es bei der Beschreibung dabei stehen. Die gleichen Stecker werden auch beim B 62 benutzt und das Kabel kenn ich
Jetzt mal vollkommen davon ab, dass ich kaum glaube, dass irgendwer den Unterschied von Steckern hört.
Die benutzten machen einen robusten Eindruck, aber kosten eben nie und nimmer 20.-, noch dazu einen gewerblichen...

Wie gesagt, wenn Du einen Unterschied zwischen einem RG 62 vom Studioaustatter für um die 30.- fertig konfektioniert und dem Funk hören kannst, dann Gratulation

Bei Symmetrischen Kabeln verwendet Funk übrigens auch keine Neutrik, zumindest nicht, wenn man nicht irgendeine Highend-Version bestellt...die, die ich von ihm habe fand ich eher seltsam, aber egal, sie erfüllen ihren Zweck

Ich gönn dem Herrn Funk übrigens jeden Cent, ich finds aber schon seltsam, dass man über Funkkabel, die logisch, genauso klingen, wie jedes andere auch, Klangbeschreibungen unwidersprochen posten kann ;)


Gruss
Lia
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 17:28   #29
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Uwe Mettmann Beitrag anzeigen
Hallo,

nein, auch die, die die Meinung vertreten, dass vernünftige Kabel keinen Einfluss auf den Klang haben, sind wertigen Kabeln nicht abgeneigt und verwenden diese auch meist. Vorraussetzung ist natürlich, dass der Kabelaufbau vernünftig ist. Bei dem von Matthias vorgeschlagenem Kabeln ist dies der Fall.
Da denke ich anders! Wenn es wirklich keinen Klangunterschied zur Beipackstrippe gäbe, würde ich auch kein anderes Kabel verwenden! Von wegen Aussehen, Apfelsinenkiste und Wohnzimmertisch: Kabel verschwinden hinter der Anlage, die sieht man (fast) nicht! Wozu also ein Kabel kaufen, nur weil es >schön< ist?

Gruß Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 17:36   #30
Kellerkind
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Über die Funkkabel habe ich schon im Hörerlebnis ausführlich berichtet vor einigen Monaten und dort eine Menge günstig verhökert.

Für das Geld amtliche Strippen!

Wenn ihr in die Linkliste geht und eines der oberen Themen (Blindtest mit Signalkabeln) aufmacht könnt ihr mehr lesen.

Ein Bekannter hat noch die Top XLR Strippe für 40 Euro zu verhökern.

Er stieg halt auf Via Blue um, die auch ich favorisiere.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de