HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Messtechnik, Messergebnisse

Messtechnik, Messergebnisse Alles rund um's Thema Messen und Messgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2011, 18:22   #1
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard Digital Messungen

Hallo

da mich die digitale Musikwiedergabe beschäftig habe ich mir mal gedacht ich mach mal Messungen an meiner Soundkarte.

als Testsignal mit Audacity erstellt 1KHz 24/48000 und 16/44100 Flac und als Reference einen Signalgenerator. Das ganze wurde via S/PDIF optic+coax und AES-EBU auf der digitalen Ebene gemessen.

wie auf den Bildern zu sehen macht die Soundkarte "Oberwellen" und ist so für die Katz
der Player gibt das 1:1 an die Soundkarte weiter da gibt es kein Resampling oder so.
Kann es echt sein das die Onboard Soundkarte echt so ein Müll ist oder mach ich was falsch?

Intel Audio 16/44100

Intel Audio 24/48000

NTI Generator 24/48000

NTI Generator 24/44100
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 19:23   #2
HAUHODO
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sears!

Schaut ned so doll aus.
Danke fürs Messungen zeigen!

LG
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 19:56   #3
demon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke auch für die Messungen!
Kann ich leider nichts dazu sagen ausser dass mich das generell ein wenig beunruhigt.

Einen Böckle könnt man jetzt brauchen

Bis dann,
Michi
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 20:06   #4
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ja das sieht nicht gut aus - wegen der schiachen Skalierung. Man kann ja die Zahlen gar nicht lesen! Kamma des net ordentlich machen?

Allerdings scheint mir die erste Oberwelle, wenn ich das richtig entziffere, eh schon über 40dB unter dem Grundsignal zu liegen. Also ist jetzt nicht die Megaverzerrung, aber so super ist es jetzt trotzdem nicht.

Ist das Grüne das was die Soundkarte tatsächlich am Eingang sieht, oder nur wie das Signal theoretisch aussieht?

Könnte es sein das das Signal zu gross ist und die Soundkarte es clippt? Vielleicht mal probehalber was mit der halben Amplitude reinschicken..

EDIT: Achso das ist alles nur digital seh ich grad, dann wirds wohl nicht am clipping liegen, oder..



lg

Geändert von ken (18.03.2011 um 20:13 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 20:54   #5
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

EDIT vom EDIT:

Eigentlich, warum sollte ein Digitalsignal nicht clippen können? Ich würds doch nicht ausschliessen.

Für die nächsten 10 Minuten zumindest


lg
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 21:36   #6
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

grüne ist der sinus rot die fft
das signal clip nicht

leider bin ich mir auch nicht ganz sicher was die soundkarte mit dem flac file (1KHz Sinus) macht aber das mit den oberwellen sollte nicht sein.
der generator macht es ja auch nicht!!

lg
steos

wer nicht nachprüft wird nichts wissen
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 21:40   #7
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
grüne ist der sinus rot die fft
Ja soweit war ich auch schon..

Zitat:
das signal clip nicht
Aber wenn du nicht weisst was die Soundkarte macht, wie kannst du dir dann sicher sein?

Und was macht der Generator? Das hab ich noch nicht verstanden. Wo hast den angeschlossen?



lg
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 22:08   #8
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

wie sollte die Soundkarte übersteuern sollte man doch auch am Sinus sehen oder?
der Generator macht den Ton : ist nur für den Gegencheck.

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 22:27   #9
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

was mich aber noch mehr stört ist die Tatsache das da Verzerrungen THD+N von 1,47784% sind und ich das nicht mal gemerkt habe
Ja sicher es ist jetzt nur ein Sinuston aber es ist messtechnisch da und das ist leider ein Fakt.
Wie sicher kann man sein wie gut-schlecht seine digitale Audiowelt ist.

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 22:29   #10
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Was du da hast, sieht ziemlich genau so aus wie ein Sinus, der aus einem D/A-Wandler ohne Aliasing-Filter kommt. Das gezeigte Spektrum der Oberwellen paßt gut zu dem, was man normalerweise bei ungefilterten Spiegelfrequenzen sieht.

Wie die da reinkommen, weiß ich aber auch nicht.

Zum Trost: Genau so ist das bei den hoch audiophilen Non-Oversampling-DACs.
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 10:32   #11
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also, nach dem Drüberschlafen habe ich folgende Erklärung anzubieten:

Du hast mit Audacity einen Sinus erzeugt, den du digital an das Meßgerät weitergibst. D.h. die Meßsoftware bekommt kein Audiosignal, sondern Bits = Nummern zu sehen. So weit korrekt?

Jetzt sollen auf dem Bildschirm der Meßsoftware aber nicht die Bits dargestellt werden, sondern das analoge Signal, das sie repräsentieren. Dazu macht die Software eine D/A-Wandlung und zeigt das Ergebnis ungefiltert an.

Da sind natürlich alle Aliasse und Spiegelfrequenzen drin, da das Signal ja nicht den üblichen Tiefpaß für das Anti-Aliasing durchlaufen hat, wie das in einem Audiogerät der Fall wäre.

Das ist in diesem Fall auch gut so, weil du willst ja das reine gewandelte Signal sehen und nicht das schon durch Filter nachbearbeitete.

Drücke ich mich verständlich aus?

Du hast also scheinbar eine recht gute Soundkarte, weil sie zeigt als Oberwellen (soweit ich das von hier aus sehen kann) nur die zu erwartenden digitalen Artefakte und nichts, was darüber hinausgeht.
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 11:31   #12
ra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich mags, wenn man zusammenhänge so verständlich vermittelt bekommt, dass man sich was vorstellen kann.
gruß alex
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 11:34   #13
Brainbox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
Zitat:
Zitat von steos Beitrag anzeigen
Kann es echt sein das die Onboard Soundkarte echt so ein Müll ist oder mach ich was falsch?

Was sagt denn RMAA dazu?

Cheers

Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 11:45   #14
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Zitat:
Zitat von Spalatro Beitrag anzeigen
Also, nach dem Drüberschlafen habe ich folgende Erklärung anzubieten:

Du hast mit Audacity einen Sinus erzeugt, den du digital an das Meßgerät weitergibst. D.h. die Meßsoftware bekommt kein Audiosignal, sondern Bits = Nummern zu sehen. So weit korrekt?

Jetzt sollen auf dem Bildschirm der Meßsoftware aber nicht die Bits dargestellt werden, sondern das analoge Signal, das sie repräsentieren. Dazu macht die Software eine D/A-Wandlung und zeigt das Ergebnis ungefiltert an.

Da sind natürlich alle Aliasse und Spiegelfrequenzen drin, da das Signal ja nicht den üblichen Tiefpaß für das Anti-Aliasing durchlaufen hat, wie das in einem Audiogerät der Fall wäre.

Das ist in diesem Fall auch gut so, weil du willst ja das reine gewandelte Signal sehen und nicht das schon durch Filter nachbearbeitete.

Drücke ich mich verständlich aus?

Du hast also scheinbar eine recht gute Soundkarte, weil sie zeigt als Oberwellen (soweit ich das von hier aus sehen kann) nur die zu erwartenden digitalen Artefakte und nichts, was darüber hinausgeht.
Hallo

Richtig ich habe mit Audacity einen Sinus erzeugt und mit dem PC-Player-->Soundkarte-->S/PDIF abgespielt.
Das Lichtsignal habe ich via DIY Wandler auf AES-EBU gewandelt (gegencheck mit externen Generator 1:1 wandlung keine Fehler).
nun messe ich einfach auf der AES-EBU Seite und sehe das die Wiedergabe vom PC nicht OK ist.

Das Messystem kann so extrem viel das ich mich noch nicht wirklich auskenne aber das ist das ECHTE Signal was vom Player oder vom Generator kommt.
Was mich stört sind die Oberwellen das sollte auf keinen Fall sein 1KHz ist 1KHz da sollten keine Oberwellen sein

Heute wollte ich mit Foobar+Asio mal checken was da so rauskommt aber ich schaffs nicht meine EMU 0404 zum laufe zu bringen.

Was halt kompl. nervt ist das ich einfach nur das Audio File 1-1 auf die S/PDIF Schinttstelle rausbringen will und das scheint nicht so einfach zu sein.
Ich verstehe einfach nicht wieso das so aufwendig ist.
zb. Laptop mit Window+Foobar auf USB Soundkarte mit S/PDIF geht nicht? oder PC mit Linux und 1-1 auf die Soundkarte bekomme ich Oberwellen.

: steos :
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 11:49   #15
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 40
Beiträge: 496
steos
Standard

Zitat:
Zitat von Brainbox Beitrag anzeigen
Guten Tag,



Was sagt denn RMAA dazu?

Cheers

Lars
Hallo

naja ich mess ja nicht mit dem Wiedergabe PC sondern mit ner eignen Messkarte+Laptop(sollte ganz OK sein)

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de