HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Geräte-Tuning

DIY Geräte-Tuning .....auf eigene Gefahr!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2008, 17:03   #106
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Wenn da im Gerät eine hörbare Aktion stattfindet - wo ja keine sein sollte -
wenn dies sich auf meine obige Feststellung bezieht.....

Ja, es ist hörbar, sogar richtig laut hörbar, was da aus dem Gerät rauskommt.....

.....ist aber immer so bei Aktiv-LS, ODER........
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 17:16   #107
Florat
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Alex , les mal deinen signaturtext ... du superbrain ...

Einfach kaufen , weil jemand gesagt das gehört so , und gut ist .. Lächerlich .. !!

Ups .. bin ja ausserhalb meines Käfigs . sorry


www.SETA-AUDIO.de
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 17:48   #108
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Florat Beitrag anzeigen
Ups .. bin ja ausserhalb meines Käfigs . sorry
genau, also schupp-di-wupp zurück in die Anstalt.....
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 18:22   #109
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.746
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
.....ist aber immer so bei Aktiv-LS, ODER........
Der war tief - richtig tief .
Woher soll ich denn wissen was Du für ein Geraffel meinst ?

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2008, 18:27   #110
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Der war tief - richtig tief .
der war Spitze....
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2008, 12:32   #111
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Florat Beitrag anzeigen
Mir Fällt nur ein Daß die Firma GOLDMUND seine Vor und Endstufen Teiweise mit einem

Hartz Vergossen hat , um sie zu Beruhigen.
Hallo Florat,

es ist gängige Praxis, mitunder Bauteile (Kondensatoren) zu beruhigen, siehe db´s Beitrag.

Sicherlich sind aber messtechnische Gründe oder Erfahrungswerte bezüglich Haltbarkeit hierfür ausschlaggebend.
Sowas unterscheidet sich aber drastisch vor irgendwelchen "Knet-Spielen", die stets im Nachgang 10-20% Klangzugewinn versichern.......;)
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2008, 12:43   #112
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hier einige wirklichen Gründe für das Vergießen

PDF: S.1

http://www.wecogroup.de/downloads/WE...usstechnik.pdf
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2008, 20:49   #113
Selfmade-Man
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Selfmade-Man
 
Registriert seit: 11.02.2007
Alter: 49
Beiträge: 724
Selfmade-Man
Standard

Man sollte vor allem die Relais in den Endstufen vergiessen.... die klacken immer viel zu laut.


Christian
__________________
Was nicht passt wird passend gemacht.
To invent, you need a good imagination and a pile of junk.
- Edison

Selfmade-Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 11:29   #114
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.971
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Tatsächliche Mikrofonie gibt es bei Röhren, die mit sehr geringen NF-Spannungen und mit hohem Verstärkungsfaktor arbeiten (Phonovorverstärker, Mikrofonvorverstärker). Wenn man bei eingeschaltetem Gerät und aufgedrehten LS-Regler mit einem harten Gegenstand (!) auf so eine Röhre klopft, hört man es leise aus den Lautsprechern. Deshalb gibt es auch die überstülpbaren Dämpfer. Die machen also eventuell Sinn (zumindest beruhigen sie die arme HiFi-Seele).

Aber.....

1.) Wer betreibt einen Röhrenverstärker mit Phonoeingang, wo selbst diese Sektion mit Röhren arbeitet? Mir ist zur Zeit nicht ein einziges Gerät bekannt, wo das so gemacht wird. Bei irgend einem Exoten kann das aber schon so sein.

2.) Wer spielt so laut, dass das überhaupt ein Thema ist? Man bedenke: nur durch Klopfen mit einem harten Gegenstand.....

3.) Bei Elkos kann man selbst durch Klopfen nichts bewirken. Aber wenn schon, dann sind es diese Bauteile, wo eine Knetgummiaktion zumindest noch (würg!) irgendwie mit einer leicht haarstäubenden Erklärung rechtzufertigen wäre.

Alles andere - egal wo man dieses Zeugs hinklebt (LS-Membranen und glockenartig klingende Plattenteller ausgenommen) - verändert unter Garantie Null.

Und wenn man schon daran glaubt, dann wären derartige Maßnahmen nur in Aktivboxen mit integrierten Endstufen und Frequenzweiche sinnvoll. Denn darin gibt es tatsächlich starke Vibrationen. Mit Sicherheit "tausendmal" mehr als bei den Geräten außerhalb.

Bei einem Stromgenerator ist jedes Tuning völlig absurd.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 12:00   #115
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

kann ich dann die Antwort auf meine Frage:

Zitat:
Zitat von alex8529 Beitrag anzeigen
Hi,

wo kommt denn die pöse Mikrophonie eigentlich her ??

ist sie da, wenn laut gespielt wird, und alles scheppert

ODER

kommt sie von den Wechselstrom Elektronen, die ja im 50 Hz Takt hin und her wackeln

und warum flackert mein Bild nicht, wenn ich laut höre ??
so verstehen, dass Mikrofonie reine mechanische Ursachen hat ??
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 12:01   #116
HAE
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
1.) Wer betreibt einen Röhrenverstärker mit Phonoeingang, wo selbst diese Sektion mit Röhren arbeitet? Mir ist zur Zeit nicht ein einziges Gerät bekannt, wo das so gemacht wird. Bei irgend einem Exoten kann das aber schon so sein.
Huhu David!

Mir würden da bestimmt ein gutes Dutzend aktuelle (!) Röhren Phone-Pres einfallen.
Die darin aber meist verwendeten Röhren Typen sind vergleichsweise klein (im Gegensatz zu den Kollben in (Hochpegel-)Vorverstärkern oder gar Endverstärkern, und daher sicherlich auch nicht gaaaanz so Mikrofonieempfindlich.

Wie Du schon richtig erwähnt hast, muss allerdings selbst bei grösseren Exemplaren recht viel Energie aufgewendet werden, um hörbare Auswirkungen zu erzwugen (messbar sind die - vergleichsweise - gut).

Grüsse
Harald
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 12:09   #117
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.971
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Mir würden da bestimmt ein gutes Dutzend aktuelle (!) Röhren Phone-Pres einfallen.
Na dann schieß los......denn selbst in den einschlägigen Magazinen ist da kaum etwas zu finden. Aber ich gebe schon zu, dass mich dieses Thema nicht sonderlich interessiert.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 12:26   #118
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Was meinst Du, David - Röhren-MM-Eingang? Das ist ganz normal und gibt es in sehr vielen Verstärkern.
Oder meinst Du MC? Das wird tatsächlich häufig per Übertrager realisiert, was ich auch für vernünftig halte.

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 12:51   #119
HAE
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also, egal ob MM oder MC (da hat Markus ja schon was dazu geschrieben), und ohne jetzt lange rumzusuchen:

- Aesthetix
- Audio Note
- Audio Research
- Conrad-Johnson
- EAR
- Einstein
- Graaf
- Klimo
- Lamm
- Nagra
- Project
- Sonic Frontiers
- TwinSound
- ...

Da mich Röhren im allgemeinen nicht interessieren, finde ich die Aufstellung schon recht ... umfangreich ;)

Aber Markus kennt sicherlich noch den einen oder anderen "Geheimtipp".

Grüsse
Harald
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 13:15   #120
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.971
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ja, ich habe MC gemeint und vor allem in integrierten Verstärkern. Da fällt mir keiner ein.
Mit der Mikrofonie hat das aber natürlich nichts zu tun. Ob intern oder extern ist egal.

Auch darf man nicht vergessen, dass bei vielen Phonopres nur "scheinbar" alles mit Röhren gemacht wird. Oft ist es aber nur die Ausgangsstufe.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de