HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Geräte-Tuning

DIY Geräte-Tuning .....auf eigene Gefahr!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2008, 12:59   #16
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von alex8529 Beitrag anzeigen
es geht ja auch um KEINE Person, sondern um die Sache an sich.
Hallo Frank,

genau dies dachte ich eigentlich auch.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 13:03   #17
Martin Gelte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen

Ich äußere mich dazu nicht. Das schafft nur wieder böses Blut.
Es äußert jemand seine Euphorie über Knetmasse in elektrischen Geräten - und Du verzichtest auf eine Replik!?

Gegen "Fingerfarbe" auf "Vorverstärkern (Bongiorno)" hat ja keiner etwas, aber nun ist es doch nur noch infantil...

Bleibt noch die Frage offen, ob der Schritt zur Knetmasse auch ohne die C-37-Lack-Dämpfe möglich gewesen wäre.

Zum Seelenfrieden des weltverunsicherten "High-Enders" fehlt jetzt noch Specksteinbearbeitung, Malen nach Zahlen und im Idealfall „Tütenkleben“ unter Aufsicht.

MfG

M.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 13:13   #18
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Matt Beitrag anzeigen
Hallo Frank,

genau dies dachte ich eigentlich auch.
deswegen nannte ich ja weder Personen, noch Ort der Berichterstattung
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 13:31   #19
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Geschichte mit der Bedämpfung, bzw. Resonanzverminderung/eliminierung durch Knete ist natürlich absoluter Nonsens, der nicht mal im Ansatze physikalisch begründbar scheint.

Jedenfalls so nach meinem zugegebenermaßen bescheidenen technischen/physikalischen Wissen.

Gibt es hierüber fundierte Vergleichsmessungen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 13:42   #20
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Matt Beitrag anzeigen
Gibt es hierüber fundierte Vergleichsmessungen ?
frag doch mal beim Anbieter an.....
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 13:49   #21
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du meinst hier?:

http://www.myvideo.de/watch/171813/G...mmibaerenbande
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 13:51   #22
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

nun ja, dies könnte zumindest der Anstoß für die Geschäftsidee mit der Knete gewesen sein
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 13:56   #23
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo zusammen

Vermutlich aufgrund der Diskussion im betreffenden Forum hat der Tuner m.E. dazugelernt, und pappt die Knetmasse nicht mehr über die Sollbruchstellen der Elkos.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)

Geändert von xuser (28.06.2008 um 14:07 Uhr).
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 14:10   #24
Matt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Beat,

man hat die Knetmasse über die Sollbruchstellen der Kondensatoren gepappt ??

Du nimmst uns auf den Arm..................
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 14:14   #25
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Matthias

Nein, hier ist das Foto als Beleg:



Bild-Quelle: http://highfidelity-pur.de/

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 14:17   #26
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Was die Knetmasse bei und auf den Bauteilen betrifft, muss man zuerst einmal an die Theorie der Bauteile-Mikrofonie glauben. Wobei es da in den Lautsprechern wesentlich effizientere Stellen gäbe als in der außenliegenden Elektronik.

Die Knetmasse bei den diversen Buchsen ist natürlich völliger Nonsens.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 14:34   #27
Pfft
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Oh je, die bösen Resonanzen schon wieder

Bis jetzt hat mir niemand erklären können, was das sein soll. Ich kenne die nur aus Lautsprecherchassis und Tonarmen.

Dass man jetzt auch mit Knetgummi Geld verdienen kann, schlägt dem Fass den Boden aus.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 14:46   #28
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Der behandelte Vorverstärker ist m.E. alles andere als ein Schnäppchen.

Gemäss der Webseite behandelt der Tuner normalerweise nur Geräte, bei denen die Garantiezeit abgelaufen ist. Dies ist vermutlich beim VV noch nicht gegeben.

Falls ja, sollte IMHO der VV-Hersteller die Garantie als erloschen betrachten.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 15:19   #29
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.583
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Knetmasse ist gut - sogar sehr gut.
Ich verwende den wenn der Deckel von einem Gerät im Schlagzeugtakt 'mitsummt'.
Deckelschrauben lösen, Deckel ab, eine ganz dünne Wurst Knetgummi entlang der Schraubenlöcher, Deckel drauf, zuschrauben - und a Ruh iss.

Oder habe ich da jetzt was falsch verstanden ?

Grüße, dB
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2008, 15:40   #30
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mich würde natürlich auch interessieren, ob diese neuen klang-verbessernden Erkenntnisse beim PS in die Serienproduktion übernommen werden.

Ich als Hersteller würde jedenfalls keinesfall so ein Potential verschenken wollen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de