HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Geräte-Tuning

DIY Geräte-Tuning .....auf eigene Gefahr!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.2007, 13:45   #91
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Digitalverstärker (nicht Class-D)
Was ist da bitte der Unterschied?

lg ken
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 13:46   #92
Jambor
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

"BTW, ich finde dieses Netztdingsda toll, mir gefällts... hätte ich das Geld würde ich mir das als "größere" Mehrfachsteckerleiste kaufen.
Da das aber vermutlich 3k€ oder so kostet..."

Ich benutze das ja nur für den TV-und Küchenbereich.
Aber stimmt, als Mehrfachsteckdose in der Werkstatt wäre es auch praktisch.
Es rutscht nicht immer so schnell hin und her wenn man ein und aussteckt, wie diese billigen Plastik-Mehrfachstecker-Leisten, das ist doch wirklich praktisch.

Dirk
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 13:46   #93
HinzKunz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Zitat:
Man könnte sie auch durchlassen, da sie eh im unhörbaren Bereich liegt.
Klar könnte man das... nur hat man dann einen schönen Radiosender gebaut

Zitat:
freue mich mal wieder solche Dinge zu lesen.
Hast ja auch hart an deiner Glaubwürdigkeit gearbeitet
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 13:49   #94
HinzKunz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Jambor
"BTW, ich finde dieses Netztdingsda toll, mir gefällts... hätte ich das Geld würde ich mir das als "größere" Mehrfachsteckerleiste kaufen.
Da das aber vermutlich 3k€ oder so kostet..."

Ich benutze das ja nur für den TV-und Küchenbereich.
Aber stimmt, als Mehrfachsteckdose in der Werkstatt wäre es auch praktisch.
Es rutscht nicht immer so schnell hin und her wenn man ein und aussteckt, wie diese billigen Plastik-Mehrfachstecker-Leisten, das ist doch wirklich praktisch. k
Nee, das war durchaus ernst gemeint...

Nur erwarte ich keine großartigen Veränderungen in der akustischen Darbietung durch das Ding, es ist einfach ein hübsches Gimmick.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 13:51   #95
Jambor
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

"Hast ja auch hart an deiner Glaubwürdigkeit gearbeitet"

Ja ich bekomme schon solche komplizierten Messungen hin.



Bin stolz auf mich.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 13:54   #96
HinzKunz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und... weiter?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:00   #97
Schärfer mit Senf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von ken
Zitat:
Digitalverstärker (nicht Class-D)
Was ist da bitte der Unterschied?

lg ken
Hast recht, sollte heissen (nicht SNT).

Es gibt zwar einen Unterschied zwischen Class-D und reinen Digitalverstärkern, aber den Filter im Ausgang nutzen beide.

Gruß
BERND
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:10   #98
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Es gibt zwar einen Unterschied zwischen Class-D und reinen Digitalverstärkern, aber den Filter im Ausgang nutzen beide.
Wollte ich auch gerade schreiben. ;)

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:20   #99
HinzKunz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Hifiaktiv
Zitat:
Es gibt zwar einen Unterschied zwischen Class-D und reinen Digitalverstärkern, aber den Filter im Ausgang nutzen beide.
Wollte ich auch gerade schreiben. ;)
Das liegt aber -wie gesagt- nicht daran, dass man die als "Störungen" hören würde...
Außer vielleicht dass der HT die nicht ganz so gut verträgt... müsste man testen.

Aber egal...

Es bleibt immer noch die Frage, wie sich ein "gereinigter Strom" auf das Ausgangssignal niederschlägt.

In Hifi-Läden wird gerne mit dem Multimeter gemessen, das zeigt dann 225V an und schon ist die Katastrophe deutlich... da fehlen 5V, ganz klar, ein Stromreiniger ist ein Muss (selbst so erlebt ).
Meiner Meinung nach wenig überzeugend.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:22   #100
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Schärfer mit Senf
Zitat:
Original von alex8529
Zitat:
Original von Schärfer mit Senf

Aber die Links, die Dirk hier eingestellt hat, könnten schon etwas Licht ins Dunkel bringen,
Bernd,

die Links beschreiben den IST-Zustand des Stromnetzes, der Messung von Störungen, aber doch nicht die Auswirkung auf Audioanlagen.

Nochmal meine Frage: warum sollen Audioanlagen immun sein, wenn es selbst viel grobschlächtigere Schaltungen nicht sind?
Bernd,

von immun war doch von mir noch nie die Rede.

Es geht um das Verhältnis von Ursache (Netzstörung) und Wirkung (Klangveränderung)

unter der Voraussetzung, dass beide Teilnehmer die Normen einhalten.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:27   #101
Jambor
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hast du den neunen Premier selber angeschlossen und gehört?
Wenn nicht, mache das doch einfach mal.
Schaden tut es nicht, weder deiner Anlage noch dir und dein technisches Wissen.

Einfach mal hören und wer es braucht und drauf steht kann es auch mit Sichtverminderung machen.
Aber erst einmal das Gerät selber hören und dann urteilen oder in diesem Fall verurteilen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:29   #102
Che55e
Earthmover
 
Benutzerbild von Che55e
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 1.727
Che55e
Standard

ich hab schon mal die frage gestellt ob man nicht die schwingspule als drossel nehmen koennte, also genau das was unser arci hier sarkastisch meint.

meine frage wurde damals von hreith beantwortet, bzw hat er die relevanten probleme genannt: maximal digital

zu den genannten problemen kommt die EM abstrahlung natuerlich noch dazu.

soviel zum thema, jetzt kanns weiter gehen mit dem ... naja, ich behalts fuer mich.
Che55e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:33   #103
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Jambor
Hast du den neunen Premier selber angeschlossen und gehört?
Wenn nicht, mache das doch einfach mal.
Schaden tut es nicht, weder deiner Anlage noch dir und dein technisches Wissen.

Einfach mal hören und wer es braucht und drauf steht kann es auch mit Sichtverminderung machen.
Aber erst einmal das Gerät selber hören und dann urteilen oder in diesem Fall verurteilen.

Dirk,

ich nehme an, Du meist mich.....

OK, ich erzähle Dir, wie ich die Sache angehen würde.

Wenn ich die Vermutung hätte, dass mein Stromnetz den Klang beeinträchtigt, dann würde ich den Ursachen auf den Grund gehen.

Zur Not würde ich ein EMV-Labor mit einer Messung beauftragen.

Ich würde gegen den Verursacher zur Not vor Gericht ziehen.

Aber eins würde ich NIE machen

meinen Ohren vertrauen und Geld für Anderer Verschulden ausgeben, indem ich mir einen Stromreiniger kaufe.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:45   #104
Schärfer mit Senf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von HinzKunz
Zitat:
Original von Hifiaktiv
Zitat:
Es gibt zwar einen Unterschied zwischen Class-D und reinen Digitalverstärkern, aber den Filter im Ausgang nutzen beide.
Wollte ich auch gerade schreiben. ;)
Das liegt aber -wie gesagt- nicht daran, dass man die als "Störungen" hören würde...
Außer vielleicht dass der HT die nicht ganz so gut verträgt... müsste man testen.
Richtig, stellt eine unnütze Belastung dar. Hören dürfte man die nicht. Obwohl HF in einer Schaltung, die NF verarbeiten soll, nichts verloren hat. Obwohl "frequenztechnisch" ausserhalb des Hörbereichs ist eine Beeinflussung der sauberen Verarbeitung der Nutzsignale nicht auszuschliessen.

Zitat:
Aber egal...
Du sagst es. Der eine schwört drauf, der andere nicht. Das Ergebnis ist auch nicht überall gleich, beide Fraktionen bestehen aber auf ihrem Recht. Hier "ein Muss für den emotionalen Musikhörer", dort "Abzocke, Beutelschneiderei". Bin ich der einzige hier, der momentan "grau" sieht?

Zitat:
Es bleibt immer noch die Frage, wie sich ein "gereinigter Strom" auf das Ausgangssignal niederschlägt.
Mir (hier) nicht mehr.

Zitat:
In Hifi-Läden wird gerne mit dem Multimeter gemessen, das zeigt dann 225V an und schon ist die Katastrophe deutlich... da fehlen 5V, ganz klar, ein Stromreiniger ist ein Muss (selbst so erlebt ).
Das ist in der Tat eine Katastrophe (die Begründung). Spannungsschwankungen wirken sich tatsächlich bis zu einem gewissen Grad so gut wie gar nicht aus.

Gruß
BERND
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2007, 14:55   #105
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Schärfer mit Senf
Spannungsschwankungen wirken sich tatsächlich bis zu einem gewissen Grad so gut wie gar nicht aus.

das ist doch schon mal ein Ansatz, der zu konkretisieren wäre

+/- "X" % als Langzeitstörung

+/- "X" % als kurze Spitze

Frequenzschwankungen ?

+/- "X" Hz

etc.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de