HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Geräte-Tuning

DIY Geräte-Tuning .....auf eigene Gefahr!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2014, 09:01   #1
Jacky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 288
Jacky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Pioneer A-30 Pre Out hinzufügen

Hallo

In meiner Nebenanlage werckelt ein Pioneer A-30 den ich vor einem Jahr geschenckt bekommen habe. Das Gerät ist hinsichtlich Preis/Leistung hervorragend nur fehlen einige Features die ich gerne so hätte: ein Rec Out fehlt, Ok aber auf einen Pre-Out möchte ich nicht verzichten; daher sollte dieses nachgerüstet werden.

So, hier sollte bei CN51 der Signalabgriff nach dem Lautstärkeregler & noch vor das Tonregelmodul (ich benütze nur pure direct) stattfinden:

[IMG][/IMG]

Bei CN51 folgt der Abzweig für das Lautstärkemodul:

[IMG][/IMG]

Es liegt nahe den Pre-Outabgriff dann bei diesem Stecker CN51 vorzunehmen:
--> VR_OUT_R & VR_OUT_L

[IMG][/IMG]

[IMG][/IMG]

Irgendwelche Einwände oder andere Vorschläge?

Grüsse
Jacky
Jacky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2014, 15:25   #2
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.408
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Na schaut gut aus :-)

LG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2014, 15:39   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.971
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ist recht einfach:
Rec-Out an der Wurzel des Eingangswählers, Pre-Out nach dem LS-Steller.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2014, 19:42   #4
Jacky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 288
Jacky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ist recht einfach:
Rec-Out an der Wurzel des Eingangswählers, Pre-Out nach dem LS-Steller.
Mit Rec-Out ist da nicht so einfach wenn man Monitoring haben will, denn es fehlt auch dieser Wahlschalter.

Rec Out Buchse & Rec In Buchse existieren aber.

D.h. die Verbindung Eingangsquelle zu Vorstufe sollte unterbunden werden bzw. eine
neue Verbindung intern zur existenten Rec Out Führung bzw. eine neue interne Verbindung von Rec In bis zur Vorstufe: somit könnte man zB einen EQ durchschleifen lassen.

Grüsse
Jacky
Jacky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de