HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Geräte-Tuning

DIY Geräte-Tuning .....auf eigene Gefahr!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2008, 13:24   #121
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ja, ich habe MC gemeint und vor allem in integrierten Verstärkern. Da fällt mir keiner ein.
Das liegt einfach daran, dass ab einer bestimmten Qualitätsstufe integrierte Verstärker sowieso eher die Ausnahme sind.

Außerdem - die empfindliche MC-Vorverstärkung per Röhren im selben Gehäuse wie ein u.U. beträchtliche Wärme entwickelnder Röhren-Leistungsverstärker, wieso sollte sich das jemand antun?

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 13:43   #122
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.971
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Naja, integrierte Verstärker gehen heute weit über die 10.000 Euro hinaus (Beispiel ASR Emitter2). Aber in der Regel kann man sagen, dass spätestens bei ca. 8000 Euro die Trennung erfolgt. Ob sinnvoll oder nicht, darüber lässt sich streiten.

Die Auslagerung vom Phonoentzerrer dagegen halte ich für gut. Accuphase zeigt aber auch hier, dass das nicht sein muss. So etwas rausch- und brummarmes findet man sonst selten. Allerdings kostet die Phonosteckkarte 800 Euro!

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 13:57   #123
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.587
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Eben, auch beim Emitter wird die Phonostufe ausgelagert, das ist ja der Punkt.

Integrierte Röhren-Hochpegelverstärker gibt es natürlich jede Menge.

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 14:53   #124
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von alex8529 Beitrag anzeigen
...., dass Mikrofonie reine mechanische Ursachen hat ??
Im Wortsinn ja. Allerdings können insbes. große Elkos, aber auch Kabelbündel etc durch extreme(!) Strombelastung selbst zu "elektroakustischen Wandlern" werden -- das bekannte Sirren bei Endstufentests an Dummyloads z.B. Aber, da wo kein nennenswert mikrofonieempfindlicher Empfänger ist, spielt das keine Rolle.

Bei Röhren als offensichtliche Kandidaten hängt es in erster Linie von der Gitterkonstruktion ab, die mikrofonieärmeren Typen sind die aufwendigen sog. Spanngitter-Röhren. Ebenfalls empfindlich sind Halbleiter (und bestimmte Kondensatoren) in neuester Mikrominiatur-SMD-Technik im Vergleich zum normalen Bautypen. Da in HiFi-Zeugs diese extrem kleinen Bauformen (kein normales SMD) nicht vorkommen (Zielgruppe eher Handys, etc), ist das praktisch irrelevant.

Grüße, Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 15:19   #125
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Im Wortsinn ja. Allerdings können insbes. große Elkos, aber auch Kabelbündel etc durch extreme(!) Strombelastung selbst zu "elektroakustischen Wandlern" werden -- das bekannte Sirren bei Endstufentests an Dummyloads
kann man auch an FW feststellen, insbesondere bei großen Folienkondis
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 15:42   #126
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.971
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Allerdings können insbes. große Elkos, aber auch Kabelbündel etc durch extreme(!) Strombelastung selbst zu "elektroakustischen Wandlern" werden -- das bekannte Sirren bei Endstufentests an Dummyloads z.B.
Ist schon richtig. Gut, dass du "extreme" und ein (!) dazugemacht hast, denn das wird gerne (verkaufsfördend) verschwiegen.

So ist das mit fast allen Schreckgespenstern in der HiFi-Voodoo-Szene. Sie können schon einmal in ganz extremen Situationen vorkommen, aber in 99,9% aller Fälle kommen sie eben nicht vor.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2008, 15:46   #127
alex8529
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

OK begriffen....

danke @Klaus und Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2008, 23:10   #128
Selfmade-Man
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Selfmade-Man
 
Registriert seit: 11.02.2007
Alter: 49
Beiträge: 724
Selfmade-Man
Standard

Ich hab mir jetzt Knetmasse in die Ohren getan.... unglaublich wie das anders klingt.
__________________
Was nicht passt wird passend gemacht.
To invent, you need a good imagination and a pile of junk.
- Edison

Selfmade-Man ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de