HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2018, 15:23   #1
Erich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 120
Erich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Erich aus Südbayern

Liebe Hörergemeinde,

ich will mich mal kurz vorstellen.
Bin 58 Jahre alt, seit 1980 Hifi verrückt, naja Hifi bergeistert. Seit gestern bin ich nun Aktiv - Hörer. Bin schwer begeistert. Habe mir die Abacus Triofon 5s geleistet. Ich finde diese Firma hat einige interessante Projekte. Zu finden unter Abacus-Electronics.de. Frei von Vodoo und Zauberei. Nun jedenfalls klingen diese Teile einfach grandios. Ich hätte nicht gedacht das meine bisherigen Lautsprecher (Sonus Faber Grand Piano Domus) doch so getoppt werden würden. Die Sonus Faber haben mich auch 12 Jahre begleitet und immer wieder viel Spass bereitet. Aber die Abacus sind wirklich noch mal eine Bereicherung.
Das schöne ist, mein bisheriger Vollverstärker (Marantz PM 15) kann seinen Dienst weiter tun, da er über einen Pre Out verfügt. Als Quelle dient mir ein Cocktail Audio X 30, perfekt zu bedienendes Gerät, meine ganze Sammlung von ca. 1200 CD,s halt auf der Festplatte.
So genug geschwurbelt. Freue mich in diesem Forum aktiv sein zu können. Mitlesen tu ich ja schon etwa 1 Jahr. Übrigens kam ich auf Abacus durch dieses Forum. Aktiv wurde ich durch Davids Homepage. Hat mir auch die letzten Vodoo- Anwandlungen vertrieben.

Aktive Grüße Erich
Erich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 15:34   #2
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern

Hallo Erich,

wilkommem im Forum

Das sind sehr schön gemachte Lautsprecher. Vor allem auch die Elektronik! Eben nicht die üblichen 08/15 China Platinen, sondern sehr sauber und wertig gemacht.

Viel Spaß damit....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 19:07   #3
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erich aus Südbayern

Zitat:
Zitat von Erich Beitrag anzeigen
..... Habe mir die Abacus Triofon 5s geleistet.......
Das schöne ist, mein bisheriger Vollverstärker (Marantz PM 15) kann seinen Dienst weiter tun, da er über einen Pre Out verfügt. ......
> Aktive Lautsprecher an Endstufen? Auch das geht!

Was viele nicht wissen - auch wenn ABACUS Aktivlautsprecher dankbar für eine potente Line-Level-Ausgangsstufe (Pre-out) sind, lassen sich sie auch direkt oder mit einem Adapter an Endstufenausgänge von Voll-/Endverstärkern anschließen, also dort, wo normalerweise die passiven Lautsprecher angeschlossen sind. Da die Lautsprecherausgänge niederohmiger sind (also sozusagen leistungsfähiger), treiben sie das Signal oft sogar besser durch das Signalkabel als einfache Pre-outs. So können z.B. fest verlegte Lautsprecherkabel einfach weiter verwendet werden. Nur ein Stromanschluss sollte natürlich in der Nähe jedes Aktivlautsprechers vorhanden sein. <
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 21:31   #4
Erich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 120
Erich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern

Hallo,

zu Söckle: Finde auch hervorragende Wertarbeit bei Abacus. Übrigens auch der Schreiner mit dem Abacus zusammenarbeitet echt stark. Hab mir die Trifon in Echtholzfurnier Kernbuche machen lassen. Geniale Arbeit. Furniere wurden auf das Paar Lautsprecher abgestimmt. Kanten sind mit Rundhölzern gemacht. Sieht echt top aus. Überhaupt hat Abacus viele interessante Innovationen zu bieten. Auch gefällt mir Accurate sehr, das zusammen mit einem Herrn Brüggemann entwickelt wurde. Diese Akustiksoftware ist wirklich interessant.

zu Atmos: Die Trifon laufen über den Pre Out des Marantz vorzüglich. Habe auch schon über die Möglichkeit die Trifon über den Lautsprecherausgang zu betreiben gelesen. Vielleicht ist das ja mal ein Test wert. Ich glaube allerdings nicht an Veränderungen im Klangbild. Was ich am Marantz so schätze, ist vorbildlich verarbeitet und hat eine widerstandsgeregelte Lautstärkeregelung. Und das geht in 0,5 Dezibelschritten und wird auch so numerisch im Display angezeigt. Er spielt schon seit 12 Jahren ohne irgendwelche Probleme.

Habe heute nachmittag wieder ausführlich gelauscht. Und da ich in meiner Sammlung (alle auf Festplatte) von 1200 CDs auch einige klanglich gute Aufnahmen habe, guter Test für die Trifon. Toll was man da neues entdeckt. Wenn gleich die Sonus Faber waren (wandern jetzt ins Schlafzimmer meiner Frau) auch schon sehr gut.

Aktive Grüße Erich
Erich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 21:32   #5
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.488
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern

__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 21:37   #6
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.488
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern



info

https://www.abacus-electronics.de/pr...trifon-5s.html

viel spaß damit
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 22:21   #7
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.742
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Erich aus Südbayern



LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 08:46   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.951
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Erich aus Südbayern

Hallo Erich und willkommen hier im Forum!
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 13:06   #9
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erich aus Südbayern

Zitat:
Zitat von cassco Beitrag anzeigen
........
Mittlerweile stehen Trifon 5S in meinem Wohnzimmer, angesteuert über die Preouts des alten Cambridge Verstärkers.
Ich würde behaupten, „angekommen“ zu sein, selbst kürzlich gehörte KEF Reference 3 lassen mich zufrieden und innerlich grinsend aus der Vorführung gehen.

....…
.... du bist nicht allein, Erich ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 14:57   #10
cassco
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von cassco
 
Registriert seit: 28.02.2017
Ort: D-66***
Beiträge: 10
cassco befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
.... du bist nicht allein, Erich ;)
ich habe Erich bereits im Goldohrenfor..., ähhhh sorry, ich meine natürlich das aktive-hören-Forum zur Neuanschaffung gratuliert.

@Erich
schön zu lesen, dass du dem ganzen Voodoo Zeugs auch eher skeptisch ggü. stehst, damit gehörst du “drüben“ eher zur Minderheit.
weiterhin viel Spaß mit den 5ern, ich habe den kauf noch keine Sekunde bereut

Gruß
Sascha
cassco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 16:47   #11
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern

P.S.: @Erich

Zitat:
Zitat von Erich Beitrag anzeigen
Auch gefällt mir Accurate sehr, das zusammen mit einem Herrn Brüggemann entwickelt wurde. Diese Akustiksoftware ist wirklich interessant.
Ja, die Software hört sich auch für meine Ohren interessant an. Deshalb nutze ich sie auch, nur halt original von Audiovero.....

Kann nur empfehlen, sich das mal anzuhören. Beim Preamp 14 gibt es wohl gerade Lieferschwierigkeiten mit der Cirrus Logic Audio Card, das ist der DAC auf dem Raspberry Pi, der die Signalverarbeitung macht. Gibt ja aber mehrere Wege, Acourate einzuschleifen.....

Preis/Leistung ist halt top. Das ein Trinnov Sytem für 10k€ einiges vielleicht noch besser kann, mag ja sein.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 14:13   #12
Erich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2018
Beiträge: 120
Erich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern

Hallo werte Hifi-Gemeinde

habe bei meinen neuen Trifon gesehen, daß hier die Phase gekennzeichnet am Stromeingang gekennzeichnet ist. Allerdings hat mir Herr Sonder junior von Abacus zu verstehen gegeben, das dies eigentlich keine Rolle spiele. (Hat mich auch gleich vor Strom-Vodoo gewarnt, weil das im aktives-hoeren Forum doch sehr verbreitet wäre). Nun frage ich noch nach der Meinung in diesem Forum, weil ich mir Vodoo freie Antworten erhoffe: Ist ausphasen sinnvoll?

Danke schon mal und liebe Grüße

Erich
Erich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 14:52   #13
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erich aus Südbayern

Zitat:
Zitat von Erich Beitrag anzeigen
Hallo werte Hifi-Gemeinde

habe bei meinen neuen Trifon gesehen, daß hier die Phase gekennzeichnet am Stromeingang gekennzeichnet ist. .....Ist ausphasen sinnvoll?

....

.... es mag sinnvoll erscheinen, aber dem Wechselstrom ist es egal.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 14:55   #14
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.887
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern

Zitat:
Zitat von Erich Beitrag anzeigen
... Nun frage ich noch nach der Meinung in diesem Forum, weil ich mir Vodoo freie Antworten erhoffe: Ist ausphasen sinnvoll?
Da es nichts kostet und technisch eine Variante die bessere ist - einfach machen.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 15:01   #15
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Erich aus Südbayern

...an der Stelle frage ich mich schon ein bisschen, warum ein Hersteller die Phase an seinem Gerät markiert (und damit unzweifelhaft den Eindruck erweckt, es wäre relevant), dann aber verbal einen Effekt negiert?...

Gut, das machen andere Hersteller natürlich auch. Konsequent ist es allerdings nicht...


Sonst würde ich mich Schauki anschließen. Im schlimmsten Fall bringt es nix, das Risiko würde ich bei 0€ und -in diesem Fall- <5 Minuten Aufwand eiskalt eingehen....

__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de