HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Audiophiles Hören, Hörpsychologie

Audiophiles Hören, Hörpsychologie Persönliche Hörgewohnheiten und Hörsituationen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2013, 17:10   #151
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.833
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Grüni

Hast du schon mal gehört, dass man nicht einfach so von sich selbst auf andere schließen kann?
Du suchst verbissen Gelegenheiten, irgendetwas über mich zu schreiben.
(nicht böse gemeint, aber es fällt halt auf)

Aber auch Dir:
Mich interessiert es nicht, irgendwelche Personen hier zu charakterisieren.

Hast Du inhaltlich etwas zu sagen?
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius

Geändert von Babak (30.03.2013 um 17:16 Uhr).
Babak ist offline  
Alt 30.03.2013, 17:22   #152
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.261
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von HOMMEgrün Beitrag anzeigen
Babak, kann es sein, dass du klein von Statur und Geist bist?

Nicht abwertend gemeint.

Du schreibst nur soviel, verbissen, voller Befindlichkeiten, ohne Inhalte abzuliefern (Bsp. Thema: Bass; dazu verlinkst du ein "Paper", das sich mit Frequenzen ab 500 Hz !!! aufwärts beschäftigt).

Man fragt sich dann als besorgter Mitmensch, was du überkompensieren musst in einem Hifi-Forum, oder, ob dir sonst keiner zuhört im wirklichen Leben?
...das Problem ist...er merkt es nicht...es ist ja nicht so, dass ich ihm dass nicht schon mal klar gesagt hätte...und andere Forenteilnehmer auch...alleine, es kommt irgendwie nicht an.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 30.03.2013, 17:22   #153
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.849
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!
Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
....
Die Frage die sich mir schon seit langem aufdrängt ist aber die, wieso immer Babak bei solchen "Luftstanzereien" im Mittelpunkt steht.....
Ernsthaft?

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
....
Mich interessiert es nicht, irgendwelche Personen hier zu charakterisieren.
...
Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Dass Ulrich und Ruedi eher die beiden sind, die wie Waldorf & Statler das Geschehen auf der Bühne kommentieren, fällt ihnen selber nciht auf.
mfg
schauki ist offline  
Alt 30.03.2013, 17:36   #154
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.833
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Schauki,

Kennst Du Unterschied zwischen dem Charakter einer Person und ihrem Verhalten?

Aber wiedermal alles schön verdreht darstellen ...
Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
für so niveaulos hätte ich dich bis jetzt nicht gehalten.
Und mit dem Finger zeigen ...



mfg
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline  
Alt 30.03.2013, 17:56   #155
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.179
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

eigentlich wollte ich mich aus dem Thread hier raushalten, aber nachdem Babak meinte, noch ein paar Seitenhiebe bezüglich des Tieftonthemas, aus dem er ausgeschlossen wurde, loslassen zu müssen, muß ich wohl doch.

ich stelle fest, daß von Babak zwar immer Fragen an Andere kommen, ihre Aussagen mit irgendwelchen wissenschaftlichen Papers zu untermauern, bleibt das aber aus, kommen mit tödlicher Sicherheit Linklisten von ihm, die man erst durcharbeiten und verstehen solle.
Entlarvend wird es dann, wenn er Papers verlinkt, die er offensichtlich selbst nicht richtig gelesen oder verstanden hat, wie im Tieftonthread geschehen.

Da die Meisten aber wohl kaum noch ein Abendstudium hinlegen wollen, um für den Hobbybereich eine für Babak akzeptabe Zusatzqualifikation zu erlangen, laufen die Threads halt immer so ab, wie nun schon reichlichst erlebt.

Auffällig ist dabei für mich, daß von Babak eigentlich nie konkrete Aussagen kommen, kann man ja gut in seinem entschlafenen Testkriterienthread nachlesen.

Was er offensichtlich, aus welchen Gründen auch immer, nicht akzptieren will, daß es Leute gibt (zu den zähle ich mich) die bei bestimmten Themen durch a) praktische Erfahrung und b) durch jahrzehntelanges Quellenstudium wissen, wovon sie reden.

Für wirklich Alles, was ich z.B. in dem Tieftonthread gesagt habe, habe ich auch die entsprechenden Quellen auf der Festplatte gespeichert, die gelesen, verstanden und auch im Hirnkasten gespeichert.

Mir ist es dann aber im Einzellfall deutlich zu aufwendig, all das Quellmaterial zu präsentieren, zumal ich da zum großen Teil die Links nicht mehr habe und die erst mühselig wieder regenerieren müsste.

Außerden wären da dann auch diverse Scans aus Fachbüchern fällig, die ich schon aus Copyrightgründen nicht veröffentlichen könnte.

Ich finde es wirklich sehr befremdlich, daß Babak wohl erwartet, daß seine Gesprächspartner für Alles, was diese jemals in ihrem Leben gelernt haben, jederzeit ein Quellenverzeichnis aus dem Hut zaubern sollen.

Wenn ich mal Integralrechnung gelernt habe, muß ich ja ja auch nicht immer die Werke der ollen Mathematiker unter dem Arm tragen, die die Methoden entwickelt haben.



Noch ein Spruch, den ich zum Thema Qualität des Hörvermögens im Gedächtnis habe ( Nein, Babak, da habe ich keine Quellenangabe parat !):

"Wenn das Auge das gleiche Auflösungsvermögen wie das Ohr hätte, dann könnten wir von einer auf dem Mond liegenden Zeitung ohne Hilfmittel von der Erde aus die Überschrift lesen"



Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline  
Alt 30.03.2013, 18:08   #156
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.833
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Peter,

ein paar Quellen habe ich verlinkt.

Zu anderem habe ich im anderen Thread geschrieben.

Zu deinen restlichen Ausführungen.
Wie gesagt, mir ist es vollkommen egal, wer die Person ist, die etwas schreibt.
Mir geht es um Inhalte.

Wenn man mit jemandem über Inhalte diskutieren kann, iste s fein.
Wenn nicht, wird es für mich schwierig, so manche Aussage zu glauben.

Wer sagt, dass immer Quelleangaben geliefert werden sollen?
Es reichen Fakten bzw. Verweise auf bekannte Prinzipien.
Of werden nicht mal die eingebracht.

Spanenderweise fordern Leute umgekehrt Quellenangaben
Wenn man sie ihnen bietet, lesen sie diese Quellen aber nicht.
Oder bloß zum Teil
Oder reissen Inhalte aus dem Zusammenhang.

Nicht minder befremdlich ...



Hier entstehen immer wieder Befindlichkeiten, nur weil man genauer nachfragt, worauf eine Aussage basiert.

Die Gründe dafür kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Offensichtlich ist eine Diskussion auf Faktenbasis nicht sehr erwünscht.
Viel lieber regt man sich über Personen auf, die sich getraut haben nachzufragen oder gar andere Sichtweisen einzubringen ...
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius

Geändert von Babak (30.03.2013 um 18:17 Uhr).
Babak ist offline  
Alt 30.03.2013, 18:31   #157
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.261
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...blah...blah...blah...und ewig grüßt das Murmeltier...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 30.03.2013, 19:14   #158
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.850
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Babak, ich weiß auch nicht genau woran es liegt, aber sehr vieles von dem was Peter geschrieben hat, kann man nicht leugnen, denn es ist auch genau das was dir schon mehrere andere Leute vorgeworfen haben.

Ich bin noch immer felsenfest davon überzeugt, dass du hier nicht in "böser Mission" unterwegs bist. Auch (ich betone das bewusst noch ein Mal) habe ich dich schon persönlich ein bisschen kennen gelernt (ich glaube du warst sogar schon zwei mal bei mir) und es gibt nichts, das ich in negativer Erinnerung habe - ganz im Gegenteil.

Und ebenfalls will ich (wiederholend) erwähnen, dass du hier auch schon viel Positives eingebracht hast.

Aber!

Was willst du damit erreichen, wenn du - fast egal was gesagt wird - immer nur in Opposition gehst? Es sieht wirklich danach aus, als ginge es dir in erster Linie darum, Anderen zu beweisen dass sie Unrecht haben. Dazu dann die vielen Links......

Aber selbst das wäre nicht wirklich "verwerflich", wenn es denn "Hand und Fuß" hätte und wenn man damit etwas anfangen könnte. Dadurch, das du aber nie konkret wirst, nie auf den Punkt kommst, nie etwas allgemein verständlich zusammenfasst und sogar noch weitere Fragen/Variablen dazu aufwirfst, die nicht selten mit jedem weiteren deiner Beiträge noch mehr werden, erzeugst du nur "Kopfweh" und das nervt auf Dauer.

Glaubst du wirklich dass die Leute die dich manches Mal loben auch nur irgendwas von dem verstehen oder profitieren was du schreibst? Vielleicht glauben sie das sogar, so genau will ich das aber gar nicht wissen.

Du bist ja ein gescheiter Kopf (das wird wohl Jeder hier bestätigen), vielleicht fällt dir selbst ein, wie du es besser machen könntest (falls du das überhaupt willst).
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 30.03.2013, 19:40   #159
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ich bin noch immer felsenfest davon überzeugt, dass du hier nicht in "böser Mission" unterwegs bist.
Dann ist es auch wirklich kein Wunder was hier abgeht.
 
Alt 30.03.2013, 21:50   #160
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.833
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Das war wohl das Wort zum Samstag.

jedenfalls freu ich mich, wenn ich euch ein Theme geboten habe, mit dem Ihr den Tag füllen könnt. ;)

Hier geht's ja schon zu wie in der Villa mit den Mädels aus Germany's Next Top Model ...

Nix für ungut, Ihr werdet verstehen, dass ich auf diese Hengst-Beißereien nicht weiter eingehe ...

__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline  
Alt 31.03.2013, 17:30   #161
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.833
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo


Ihr schafft es wohl immer noch nicht, inhaltliches zu schrieben, sondern kotzt Euch weiterhin über mich aus.
Interessant, das ein bisschen sachliche Widerrede erwachsene Männer so aufregt ... ;)


---------------------------------

@David

Es hilft nichts, wenn Du hier mich und über Sachen, die ich schreibe, komplett verdreht und verzerrt und somit falsch darstellst.

Es geht nicht um "Norm-Raumakustik".
Wenn Du das so siehst, hast Du 80% von dem, was ich geschrieben habe, entweder nciht gelesen oder nicht oder falsch verstanden.

Wenn ich etwas für Dich unklar ausgedrückt habe, dann kannst du jederzeit nachfragen.
Doch diese wiederholten Falschdarstellungen meiner Aussagen sind aus meiner Sicht nicht sehr sinnvoll - außer Du willst mich bewusst in ein bestimmtes Licht rücken.

------------------------------


Du willst es in einfachen Sätzen?
Dann versuche ich Dir meinen Ansatz zu erklären. Vielleicht verstehst Du dann, warum mir diese Themen wichtig sind.


------------------------------


Es geht - gemäß des von Dir selber gewählten Titels des Forums - um realitätsnahe Musikwiedergabe.
  1. Das kann man so auslegen, dasses um eine Wiederabe geht, die sich möglichst nahe an der Realität misst.
  2. Das kann man aber auch so auslegen, dasses um eine Wiederabe geht, die sich möglichst nahe an der Realität anhört.

Mir ist vor allem der zweite Ansatz wichtig (der im Idealfall auch den ersten erfüllt).



Um herauszufinden, wann eine Wiedergabe realitätsnäh ist, hilft es - aus meiner Sicht - zu verstehen, wie das Gehör Informationen im umgebenden Schallfeld auswertet.

Das Schallfeld wird durch 2 Sachen beeinflusst:
  1. Direktschall
  2. Raumantwort

Daher ist es - aus meiner Sicht - wichtig zu verstehen, wie das Gehör mit diesen beiden Einflüssen umgeht.

Dann kann man sehen, an welchen Parametern man sinnvoll arbeiten kann, und wie man etwas macht.

Wenn man nicht weiß, welche Auswirkung eine Maßnahme hat, wird es schwer herauszufinden, was sinnvoll ist.



----------------------------

Solche Fragen werden ja immer wieder aufgeworen:
  • Wie geht das gehör mit Direkt-/Diffusschall um?
  • Der Cocktail-Party-effekt wird immer wieder erwähnt.
  • Der Präzedenz-Effekt kommt immer wieder bei Raumakustik ins Spiel.
  • Der Umgang mit Reflexionen im Hörraum ist immer wieder Thema.
  • Die leidige Diskussion über die Hörbarkeit/Lokalisierung tiefer Frequenzen kocht immer wieder hoch.

Und ich bekomme per PN und abseits des Forums immer wieder Fragen zu weiterführenden Informationen dazu.


----------------------------


Ich werde trotz des Gesuders in einem anderen Thread mehr Details zum Thema "Gehör" einbringen.
Für Dich wird es konkrete Angaben, wo die Kernaussagen stehen.



Wenn jemand sachliche Beiträge nicht mag, soll er sie nicht lesen.
Die Erfahrung lässt erwarten, dass manche davon dennoch die Beiträge lesen und sich danach wieder aufregen werden.
Mal sehen, wie viele es sein werden ... ;)


LG
Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline  
Alt 31.03.2013, 21:09   #162
Phototipps.com
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Um herauszufinden, wann eine Wiedergabe realitätsnäh ist, hilft es - aus meiner Sicht - zu verstehen, wie das Gehör Informationen im umgebenden Schallfeld auswertet.

Das Schallfeld wird durch 2 Sachen beeinflusst:
  1. Direktschall
  2. Raumantwort

Daher ist es - aus meiner Sicht - wichtig zu verstehen, wie das Gehör mit diesen beiden Einflüssen umgeht.
Nö!

Folgendes simple Beispiel:

Nehmen wir an, ich möchte bei mir im Wohnzimmer eine Musikkonserve, auf dem lediglich eine Trompete zu hören ist, möglichst realitätsnahe wiedergeben. Was brauche ich dazu?

Nun, ich brauche diverse Geräte, die für sich alleine einfach nur einen Aspekt zu erfüllen haben: die Wiedergaben eben dieser aufgenommenen Trompete. Denn: Ob ich jetzt einen Trompetenspieler zu mir nach Hause bitte oder lediglich einen Lautsprecher aufstelle, der einen Trompetenspieler wiedergibt, ist einerlei (so lange der Lautsprecher die Töne eben möglichst realitätsnahe wiedergibt).

Denn die Raumantwort, die wird in beiden Fällen die selbe sein. Oder widersprichst Du hier?

Die Sache mit der Raumantwort ist meiner Meinung nach für die realitätsnahe Musikwiedergabe unerheblich. Denn genau die muss ich auch bei einem Live-Auftritt in den Griff bekommen. Ich kann also nicht sagen, bei Live-Musik ist die Raumantwort wurscht, bei der Konserve ist sie elementar wichtig.

Das eine ist die Wiedergabe der Töne durch den Lautsprecher, das andere ist die Raumantwort.

Herby
 
Alt 31.03.2013, 21:22   #163
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.850
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Denn: Ob ich jetzt einen Trompetenspieler zu mir nach Hause bitte oder lediglich einen Lautsprecher aufstelle, der einen Trompetenspieler wiedergibt, ist einerlei (so lange der Lautsprecher die Töne eben möglichst realitätsnahe wiedergibt).
Du sprichst hier ein wichtiges Thema an, das immer unter den Tisch gekehrt wird, wenn es um die Frage nach der idealen Raumakustik für die Wiedergabe von Musikkonserven geht.

Nämlich: wie viel Hallanteil und Reflexionen sind schon auf der Aufnahme drauf?

Es ist doch nicht egal, ob Aufnahmen ganz" trocken" produziert sind oder schon von Haus aus alles an Hall (Sammelbegriff) beinhalten.

Wie kann man Normen für die Raumakustik festlegen, wenn das was wiedergegeben wird, keinerlei Normen unterliegt?

Das ist doch in jedem Fall "Murks"! Zumindest in dieser Hinsicht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 01.04.2013, 00:23   #164
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.833
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

Zitat:
Zitat von Phototipps.com Beitrag anzeigen
Folgendes simple Beispiel:

Nehmen wir an, ich möchte bei mir im Wohnzimmer eine Musikkonserve, auf dem lediglich eine Trompete zu hören ist, möglichst realitätsnahe wiedergeben. Was brauche ich dazu?
Abgesehen davon, dass man wohl nicht nur Aufnahmen mit einer simplen Trompete hören wird, sondern auch anderes ...

Zitat:
Zitat von Phototipps.com Beitrag anzeigen
Denn die Raumantwort, die wird in beiden Fällen die selbe sein. Oder widersprichst Du hier?
Ja, ich widerspreche hier.



Eine einzelne Trompete strahlt Schall komplett anders ab als 2 LS.
Also erzeugt der Raum bei der Trompete ganz andere Reflexionen als die Lautsprecher.

Somit bauen sich in ein und demselben Raum sehr unterschiedliche Schallfelder auf.

Wie sich die Raumantwort aufbaut, ist nichts anderes als die Raumakustik


Zitat:
Zitat von Phototipps.com Beitrag anzeigen
Die Sache mit der Raumantwort ist meiner Meinung nach für die realitätsnahe Musikwiedergabe unerheblich. Denn genau die muss ich auch bei einem Live-Auftritt in den Griff bekommen. Ich kann also nicht sagen, bei Live-Musik ist die Raumantwort wurscht, bei der Konserve ist sie elementar wichtig.

Das eine ist die Wiedergabe der Töne durch den Lautsprecher, das andere ist die Raumantwort.
Deine Aussage ist also nach meinem Verständnis:
Die Raumakustik ist für eine realitätsnahe Musikwiedergabe unerheblich.

Dem widerspreche ich.



LG
Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius

Geändert von Babak (01.04.2013 um 00:46 Uhr). Grund: Ein paar orthographische Fehler ausgebessert, andere eingebaut ...
Babak ist offline  
Alt 01.04.2013, 00:27   #165
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.833
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Du sprichst hier ein wichtiges Thema an, das immer unter den Tisch gekehrt wird, wenn es um die Frage nach der idealen Raumakustik für die Wiedergabe von Musikkonserven geht.

Nämlich: wie viel Hallanteil und Reflexionen sind schon auf der Aufnahme drauf?

Es ist doch nicht egal, ob Aufnahmen ganz" trocken" produziert sind oder schon von Haus aus alles an Hall (Sammelbegriff) beinhalten.

Wie kann man Normen für die Raumakustik festlegen, wenn das was wiedergegeben wird, keinerlei Normen unterliegt?

Das ist doch in jedem Fall "Murks"! Zumindest in dieser Hinsicht.
Was oft übersehen oder runter den Tisch gekehrt wird oder was viele auch nicht kennen:

Bei akustisch gut behandelten Räumen kommen trocken produzierte Aufnahmen trocken rüber, bei Aufnahmen mit Hall kommt der Hall rüber, räumliche Aufnahmen klingen räumlich, "nahe" Aufnahmen klingen nahe.


Die "Normen", auf die hier allergisch reagiert wird, sind Anhaltspunkte, wie man dahin kommt, und sie beinhalten auch viel Spielraum, damit man verschiedenen Hörpräferenzen entgegenkommen kann (ähnlich wie es auch Toole empfiehlt).


Schauki erwähnt ja nicht umsonst regelmäßig die Richtlinien der ITU und der EBU, zusätzlich gibt es Richtwerte in der ÖNORM.

Das nette an der Sache ist, dass das sehr einfach zu demonstrieren ist:
Einfach mit entsprechenden Aufnahmen anhören.



LG
Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius

Geändert von Babak (01.04.2013 um 00:58 Uhr). Grund: Diese Orthographie ...
Babak ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de