HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2009, 15:23   #61
plüschus
Plüschologe
 
Benutzerbild von plüschus
 
Registriert seit: 23.04.2007
Ort: Da wo man auch abends Moin sagt
Alter: 64
Beiträge: 877
plüschus
Standard

Der

Markt spiegelt vor allem ........

Zitat:
Zitat von Brainbox Beitrag anzeigen
Guten Tag,


Sondern? Wer entscheidet denn, was Qualität ist oder nicht?
Stiftung Warentest? Audio & Co? Internet-Foren? Der Papst?
Das Langzeitverhalten des Marktes ist schon ein guter Indikator.



Der Markt widerspiegelt das Bedürfnisverhalten und es gibt -Gottseidank- auch genug Billig-Hifi.

Qualität in diesem Zusammenhang ist das, was bestehende Bedürfnisse befriedigt.
Alles andere ist vergebene Liebesmüh und am Thema vorbei.
Oder jemand will sich ein Denkmal setzen.

Cheers

Lars
..........die allgemeine Einkommenssituation wieder. Luxusartikel gehen allerdings immer , wenn auch auf wesentlich niedrigeren Niveau als bei Konsumartikeln.
Qualitäts"anmutung" bei HiFi Geräten wird immer stärker durch äußeren "Luxus" gebildet .
Schau einfach 'mal , was bei der High End ausgestellt wird !

Gruß Thomas
plüschus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 15:27   #62
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von kceenav Beitrag anzeigen
Noch eine Anmerkung zur K+H O410:

Ich habe selbst noch keine kennengelernt, aber aus diversen Forenbeiträgen zufriedener Besitzer entnehme ich, dass diese Lautsprecher sehr wohl schön "räumlich" klingen können.
Und so langsam weiss man auch warum --> das Matching ist herausragend, und zwar das im Zeitbereich.

Grüße, Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 15:53   #63
Brainbox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
Zitat:
Zitat von plüschus Beitrag anzeigen
Der Markt spiegelt vor allem ........
..........die allgemeine Einkommenssituation wieder. Luxusartikel gehen allerdings immer , wenn auch auf wesentlich niedrigeren Niveau als bei Konsumartikeln.
Qualitäts"anmutung" bei HiFi Geräten wird immer stärker durch äußeren "Luxus" gebildet .
Schau einfach 'mal , was bei der High End ausgestellt wird !
Hifi braucht niemand wirklich, Hifi ist Luxus und Hobby - und deswegen ziemlich unabhängig vom Restmarkt.
Allerdings wird der Kuchen auch hier zwangsläufig immer kleiner.

Das Buhlen um den Kunden wird daher immer heftiger - Sex sells (so hofft man wenigsten), wie man auf der HighEnd gesehen hat.

Bei den aufgerufenen Preisen ist aber anzunehmen, daß die dargebotene Optik nicht auf Kosten der technischen Qualität gehen muß.

Cheers

Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 17:06   #64
Midrange
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mal 'ne blöde Frage:

Welcher aktive Monitor hat einen Lüfter? Bei K+H habe ich keinen gesehen, bei MEG und ADAM auch nicht. Eigentlich bei keinem mit bekannten Modell. Ist ja keine PA....
Und ein Brummen aus den LS hat auch nix mit aktiv/passiv zu tun.

Zum Thema Qualität der Verstärker sage ich mal, dass an eine in einer Aktivbox verbaute Endstufe wesentlich geringere Anforderungen (z.B. Bandbreitenbegrenzung, Lastverhalten) gestellt werden, als an eine separate Fullrange Endstufe.
Ausserdem sind die Unterschiede zwischen Endstufen längst nicht sooo gravierend wie uns manche Kollegen weismachen wollen.

Gruß,
Michael
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 17:51   #65
Brainbox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
Zitat:
Zitat von Midrange Beitrag anzeigen
Zum Thema Qualität der Verstärker sage ich mal, dass an eine in einer Aktivbox verbaute Endstufe wesentlich geringere Anforderungen (z.B. Bandbreitenbegrenzung, Lastverhalten) gestellt werden, als an eine separate Fullrange Endstufe.
Wo hast du denn das gelesen?
Eine impedanzlinearisierte Lautsprecherbox ist eine wesentlich einfachere Last für einen Verstärker als ein unkompensiertes nacktes Chassis, das in einer Aktivbox hängt.

Und niemand wird wohl die Bandbreite eines Verstärkers begrenzen wollen, nur weil er in einer Aktivbox verbaut wird.

Cheers

Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 20:27   #66
plüschus
Plüschologe
 
Benutzerbild von plüschus
 
Registriert seit: 23.04.2007
Ort: Da wo man auch abends Moin sagt
Alter: 64
Beiträge: 877
plüschus
Standard

Hoffst

Du oder weißt Du das ?

Zitat:
Zitat von Brainbox Beitrag anzeigen
Guten Tag,

Bei den aufgerufenen Preisen ist aber anzunehmen, daß die dargebotene Optik nicht auf Kosten der technischen Qualität gehen muß.

Cheers

Lars
Mir persönlich sind Geräte und LS lieber , die nicht durch nur durch ihre optischen Gimmicks auffallen . Besser sie fallen gar nicht auf und klingen einfach nur gut !

Gruß Thomas

PS. Ich warte schon auf die Frage , was "gut klingen ist "
plüschus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 22:31   #67
Brainbox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Abend,
Zitat:
Zitat von plüschus Beitrag anzeigen
Hoffst Du oder weißt Du das ?
Das liegt doch wohl auf der Hand.
Richtig mieses Zeugs gibts doch schon lange nicht mehr am Markt.
Ansonsten kann man natürlich nach Lust und Laune jedem Hersteller alles Mögliche unterstellen.

Zitat:
Zitat von plüschus Beitrag anzeigen
Mir persönlich sind Geräte und LS lieber , die nicht durch nur durch ihre optischen Gimmicks auffallen . Besser sie fallen gar nicht auf und klingen einfach nur gut !
Schön für Dich. Andere sehen das vermutlich anders.

Cheers

Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 23:06   #68
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Elle schrieb :


Zitat:
einen lauten Lüfter kann man zB gegen einen leisen Tauschen, aber auch hier wieder, selbst ist der Mann.

Und was ist mit der Garantie ? Die löst sich nämlich in Luft auf, wenn irgendwann mal was sein sollte und die merken das herumgebastelt wurde. Gibt ja bereits genug HD-Player die weitestgehend unhörbar sind. Jedenfalls kauf ich mir kein Neugerät um im nachhinein Entwickler zu spielen.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 23:14   #69
Dr.Who
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,




optische Gimmicks gefallen mir im übrigen. So darf ein Essen im Restaurant ruhig nach was aussehen. Jedenfalls macht mir das Hören mehr Spaß wenn auch meine anderen Sinne mit integriert werden. Manche Hersteller schaffen das, manche nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2009, 01:02   #70
ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja Milon, die Garantie ist Pfutsch, aber bei mir ist noch nie ein Gerät, dass von Haus aus funktioniert hat, in der Garantiezeit hin geworden, andersrum, wo bekomm ich ein wirklich Leistungsfähiges Gerät wie meinen 8Kanäler zu diesem Preis, und das auch noch makellos, das spielts nicht, geht nur mit Nachhilfe.

Aber gut, jeder muss ohnehin selbst entscheiden was er tut, ich geb jedenfalls nicht mehr ein Vielfaches für ein Hifi Gerät aus, das nicht mehr leistet als ein gewöhnlicher PA-Verstärker.

So siehts aus, und wenn der Verstärker hin werden sollte, reparier ich ihn selbst, ist alles Modulbauweise.

Aber das geht alles nur, wenn man sich damit beschäftigt, also Finger weg, wenn man nicht die Kenntnisse für so was besitzt!

Lg.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2009, 08:37   #71
Albus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Morgen,

was macht die erwähnte unsichtbare Verstärkerelektronik? Dies: "Aktivlautsprecher rauschen" (Anselm Goertz, einst in: PP 6/96, Seite 144), sagte dazu dann auch einen Hinweis auf "die Aktivelektronik und die Qualität der verwendeten Operationsverstärker, VCAs usw." Gemessen wurden und werden dann Unterschiede von bis zu 15 dB. PP meinte, Studiostandard seien 20 dBA, gemessen in 10 cm Abstand vor dem Hochtöner (es sind typisch Nahfeldmonitore); was 20 dBA überschreitet, wirkt in der Situation störend.

Beispiele: O500C = 21,5 dBA (kein Nahfeldmonitor), Genelec 8240A DSP = 27,5 dBA, Focal SM8 = 29,8 dBA, NHT M-20 = 16,9 dBA (spitzenmässig), Roland DS-8 = 30,8 dBA, Genelec 1032A = 29,0 dBA, PMC DB1S-A und TB2S-A = jeweils 29 dBA. Usf, usw.

Passivlautsprecher rauschen nicht; auch nicht an üblicher Verstärkerelektronik. Meine Yamaha HS 80M (aktiver Nahfeldmonitor) rauschen mit dem häufigsten Wert (PP, SR), d.i. 26 +/-1 dBA. Höre ich's im Lab-Raum? Ja, ich höre es. Mag ich's? Nein, ich mag's Rauschen von Aktivelektronik nicht. Liest man typisch etwas davon, dass "Aktivlautsprecher rauschen"? Nein, man liest typisch nichts davon.

Freundlich
Albus

Geändert von Albus (05.06.2009 um 10:02 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2009, 09:09   #72
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.707
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo,

mal für einen in der elektronik nicht bewanderten ...

Wieso rauschen Aktive Systeme und Passive nicht?


LG

Babak
__________________
“Leider sind es öfter die Meinungen über die Dinge als die Dinge selbst, wodurch die Menschen getrennt werden.”
-Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2009, 09:23   #73
plüschus
Plüschologe
 
Benutzerbild von plüschus
 
Registriert seit: 23.04.2007
Ort: Da wo man auch abends Moin sagt
Alter: 64
Beiträge: 877
plüschus
Standard

Moin Lars,

Zitat:
Zitat von Brainbox Beitrag anzeigen
Guten Abend,

Richtig mieses Zeugs gibts doch schon lange nicht mehr am Markt.

Für Dich gibt es also keine "richtigen Klangunterschiede" mehr ?

Wie schön für Dich ! ;)

Zitat:
Schön für Dich. Andere sehen das vermutlich anders.
Interessant ! Du meinst also für den Hörer etwas zum Hören und für die Gerätebewunderer lieber etwas zu Bestaunen und Schönfinden ?

Gruß Thomas
plüschus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2009, 09:28   #74
Midrange
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Brainbox Beitrag anzeigen
Guten Tag,


Wo hast du denn das gelesen?
Eine impedanzlinearisierte Lautsprecherbox ist eine wesentlich einfachere Last für einen Verstärker als ein unkompensiertes nacktes Chassis, das in einer Aktivbox hängt.

Und niemand wird wohl die Bandbreite eines Verstärkers begrenzen wollen, nur weil er in einer Aktivbox verbaut wird.

Cheers

Lars
Wegen der fehlenden Impedanzlinearisierung hört man auch so oft von abgerauchten Endstufen in Aktivboxen.;)
Oder meinst du den ganze Aufwand, den man in der passiven Frequenzweiche veranstalten muss, damit ein Verstärker nicht unter der wechselnden Last der Box anfängt zu qualmen? Ich denke da mal an die alte Kappa 9.... berüchtigt als ausgewiesener Verstärkerkiller.

Im professionellen Bereich ist die Elektronik i.d.R. bandbreitenbegrenzt. Natürlich nicht auf den einzelnen Weg einer Aktivbox bezogen, sondern absolut auf den zu verarbeitenden Übertragungsbereich.

Gruß,
Michael
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2009, 09:42   #75
ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo, aktive Systeme rauschen mehr, weil das Signal 2mal verstärkt wird, daher rauscht es doppelt so viel, 1x über Vorverstärker und 1x über Aktivweiche 1+1=2, logische Sache also.

Wobei ich sagen muss, dass meine Weiche sehr rauscharm ist, aber nur weil ich alle anderen Komponenten störungsfrei angekoppelt hab, jede nur kleinste Störung wird sofort über die Aktivweiche verstärkt, daher in dieser Hinsicht sehr empfindlich.

Hier trifft es dann zu, dass ein Kabelhaufen und schlampige Installation das Rauschen und Surren+Brummen hörbar verstärkt.

Lg.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de