HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2009, 18:01   #91
ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja trotzdem Urs, keine ist besser als eine Verbindungsstelle, noch dazu ist diese nur gesteckt, bei einer fixen Installation würde ich niemals unnötig trennen.

Lg.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 18:25   #92
ursus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Manchmal gehts halt nicht anders. Meine Subs haben Speakon und nur deshalb geh ich nicht das Terminal ausbauen/verändern.

Darüber hinaus ist der allfällige Klangunterschied nicht relevant genug gegenüber einem Produkt mit X-vielfach höheren und deutlich hörbaren klangrelevanz, wo dann halt Speakons dran sind, jesses, dann ists halt so.


Gruss Urs
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 18:33   #93
ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Naja, eine Verbindungsstelle alleine machts ja nicht aus, oft ists ja so, dass von Anfang bis Ende einer Kette schlampig gearbeitet wird, das fängt halt bei der Netzverbindung an, geht weiter über die angehängten Geräte, die oft in einem Kabelsalat versinken, und dann noch irgendwie angehängt sind, hauptsache es kommt was raus, da bringt dann eine korrektur am Ende der Kette auch nix mehr.

Lg.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 18:46   #94
ursus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hoffe doch sehr, dass Du nicht mir unterstellen willst, dass von A-Z geschlampt wird.
Und ich hoffe ebenso wenig, dass Du all denjenigen Schlamperei unterstellst, nur weil sie die Grössenordnungen und Relationen nicht ignorieren.


Gruss Urs
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 18:50   #95
ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nein, war nur allgemein gemeint, man darf sich halt nicht das Maximale erwarten, wenn man selbst nicht das Maximale gibt, ist doch in vielen Bereichen des Lebens so, ich hab hier niemanden angesprochen, keine Angst.

Lg.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 20:29   #96
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.484
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Äh: Falsch

Es wird kein "Bestehen" und kein "Versagen" geben.
deinen geplanten test hab ich auch nicht gemeint. dass du weißt, was ein sauberes testdesign ausmacht, ist offensichtlich.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 20:36   #97
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.484
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ellesound Beitrag anzeigen



zu viele bruce lee filme gesehen?

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 20:45   #98
ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nein, eigentlich nicht, aber nachdem du meine Anlage gehört hast, fühlst du dich so als hättest du den oberen Kiesstein am Kopf bekommen, Schlag auf Schlag, ist sozusagen meine neue Waffe.

Aber hier gings ja eigentlich um Kabelklang, vielleicht sollte man sich wieder dem Thema widmen.

Lg.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 21:24   #99
Höhlenmaler
Mutant analogii
 
Benutzerbild von Höhlenmaler
 
Registriert seit: 18.03.2006
Ort: westlich von Köln
Alter: 65
Beiträge: 2.653
Höhlenmaler
Blinzeln

Zitat:
Zitat von ellesound Beitrag anzeigen
Aber hier gings ja eigentlich um Kabelklang, vielleicht sollte man sich wieder dem Thema widmen.
Lg.

Ich muss eben dran denken, wenn man/frau ein Kabel, ein Meter reicht schon, ganz geschwind in der Luft umherschleudert, das klingt je nach Ausführung nie gleich. Zum Beispiel ein Doppelstegkabel und ein rundes Koaxialkabel, da liegen Welten dazwischen. Ausserdem, je nach Kraft des Schleuderers, da kann irgendein Hänfling und, sagen wir mal, Arnold Schwarzenegger, ganz verschiedene Töne, je nach Kraft ein Brummen oder gar ein hohes Sirren erzeugen. Es soll sogar Japaner geben, alledings haben die mindestens dreissig Jahre trainiert, die durchbrechen sogar auf diese Weise mit bestimmten Kabelkonfigurationen die Schallmauer beim Schleudern.
Höhlenmaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 22:19   #100
visir
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Urs: danke, dafür war's jetzt echt Zeit, das lag echt in der Luft

@Ingo:
Das wird ja auch - in etwas anderer Form - genutzt, in Form von Schläuchen, die dann Töne von sich geben, und die australischen "bullroarer" funktionieren halt mit einem "ganz breiten Kabel" (Brett)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 22:27   #101
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.558
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Also gar kein Terminal im üblichen Sinn sondern einfach die Innenverkabelung weiterführen zu den Amp Ausgängen?
Wird auch bei Torarmverkabelungen von Plattenspielern oft gemacht.

LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 22:30   #102
Babak
gestört verar*** verlogen
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.558
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Reno,

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
dass du weißt, was ein sauberes testdesign ausmacht, ist offensichtlich.
Danke für die Vorschusslorbeeren.
Mir selber ist es oft nicht offensichtlich.

Aber schön, dass wer an mich glaubt.


LG

Babak
__________________
“The problem with today’s world is that everyone believes they have the right to express their opinion AND have others listen to it.

The correct statement of individual rights is that everyone has the right to an opinion, but crucially, that opinion can be roundly ignored and even made fun of, particularly if it is demonstrably nonsense!”


— Brian Cox, musician, physicist, and freethinker
Babak ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 23:14   #103
ursus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ellesound Beitrag anzeigen
Nein, war nur allgemein gemeint
Dann wär dies aber ein seltsames Gegenargumentieren Deinerseits auf meine Antwort hin, wenn Du dann nicht mich ansprächest damit.
Zitat:
, man darf sich halt nicht das Maximale erwarten, wenn man selbst nicht das Maximale gibt, ist doch in vielen Bereichen des Lebens so, ich hab hier niemanden angesprochen, keine Angst.
Ansonsten gehts gut ? Wie um alles in der Welt kommst Du darauf, es würde geschlampt, nur weil ein Speakonstecker verwendet wird ? Was glaubst Du denn, warum Speakons rund um den Globus verwendet werden ?

Und sogar der ProAudio-Bereich benutzt diese Dinger - Störungsanfälligkeiten könnten sich die Veranstalter nie und nimmer leisten, dafür sind die zu professionell. Betriebssicherheit und Rentabilität sind schliesslich auch Argumente für ein solches Produkt, nebst, dass es auch noch gut klingen muss. Ich benutze aber nicht deshalb Speakons, sondern, weil der einfach eingebaut ist, XLR würde ich bevorzugen, Speakon ist aber auch recht. Das Terminal umbauen wär auch kein Problem, ist aber aus meiner Sicht unnötig.


Zitat:
und das ist meine Wissenschaft, mein Harman mit der "Test" Beschwerung, so arbeitet er störungsfreier, bleibt natürlich nicht so hässlich, die anderen Verstärker werden auch so Be(Miss)handelt.

Lg.


Schau Du besser, dass Du zu anständigem Equipment kommst, damit Du keine Steine mehr türmen musst wie in der Steinzeit, das ist ja schlimmer als schlimm.
:
Nein, im Ernst: Dein Denkfehler ist, dass Du am falschen Ende beginnst, das "Maximale" erreichen zu wollen. Aus einem Mittelmässigen Produkt wird nämlich kein Besseres, wenn man ihm Steine auflegt. Da kannst Du Tonnen um Tonnen Gold auflegen, die mittelmässig klingenden Ausgangsverstärker werden deshalb nicht besser. Eher noch schlechter bei so viel Gewicht!

Wenn hier also jemand jemandem unterstellt, er schlampe, weil er Speakonstecker verwendet, dann frage ich mich, wo dabei der Sinn für die Grössenordnungen, für die Relationen und vor allem der Sinn für die wenige Physik für das bisschen HiFi geblieben hast. Kein Mensch kommt auf die Idee, ein kontaktsicherer Stecker zu bemängeln, in der Meinung, damit eine klanggüterelevante Aussagen zu machen. Der Faktor dieser Relevanz müsste um ein x-faches höher sein als der klangliche Unterschied zum Klassennächsten Produkt. Und das ist es mit Bestimmtheit nicht.

Und die eventuelle Idee, auch das beste Produkt noch verbessern zu müssen, egal mit Steinen oder armdicken Kabeln, wäre irrelevant und schwachsinnig, weil die Grenzen längst erreicht sind. Solche Fürze kann nur jemand haben, der noch nie gute Produkte besass und folglich die Grenze und vor allem ihre klangliche Auswirkung und Möglichkeit nicht kennt.


Gruss Urs
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 23:18   #104
ursus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von visir Beitrag anzeigen
@Urs: danke, dafür war's jetzt echt Zeit, das lag echt in der Luft
Das ist nett von Dir.


Gruss Urs
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 23:33   #105
ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Urs, du kannst ja im Abstellraum nachlesen, nachdem mir schon wieder die Zeilen genommen werden, bin ich hier fertig.

Ist übrigens nicht ok was ihr da betreibt.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de