HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2009, 16:20   #1
SeventhSeal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kurz und bündig...

...will sich Stefan mit einem freundlichen Hallo vorstellen!

Ich lebe und schaffe zur Zeit in Wien und komme (wie vermutlich inzwisachen viele hier)
aus dem hifi-forum.de hierher.

Zu meinem Equipment:

Musik ist der Soundtrack meines Lebens denke ich mir, und daher soll mich mein
persönlicher Soundtrack auch in einer mir passenden Form begleiten.
Soll heißen, ich will meine Musik so hören (können), wie ich es gerne hätte.

Und da gibt es nur eins:
Immer schön überdimensionieren!
Leider spielt das liebe Geld da nicht immer mit, weshalb ich bisher ein paar Sachen selbst gebaut habe, und den Rest großteils gebraucht erstanden habe.
Und das sieht momentan so aus:

Behringer MiniMON (Mixer, Pre-Amp + KH-Amp)
Behringer CX2310 (Akt. Frequenzweiche)
Sony FA3ES -> 2x Beyma 8AG/N Viecher
Alesis RA300 gebrückt -> 1x Beyma 15G400 in 70l CB

KH:
AKG K-271 STUDIO

Da ich mit den Viechern nicht mehr wirklich zufrieden bin, spiele ich mit dem Gedanken,
diese gegen Behringer Truth 2031A, bzw. 3031A (woher das Geld..?) zu tauschen.


Soviel vorerst zu mir und meinem Gerümpel.

Grüße
Stefan
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2009, 16:28   #2
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard



Zitat:
Und das sieht momentan so aus:
Sieht gut aus... Obwohl - man kann ja noch gar nichts sehen




lg wolfgang
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2009, 16:31   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.845
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo Stefan und gleich einmal ein freundliches - - in unserer Runde.

Interessante Komponenten hast du dir zusammengestellt. Ich kenne allerdings alles nur namentlich.

Wie man hier Bilder einstellt (falls du es tun möchtest), es geht nur so wie auf der Forumsseite oben beschrieben. Ist aber ganz einfach.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2009, 17:07   #4
SeventhSeal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Achso, Bilder...

Ja, da kopiere ich einfach einen Teil eines meiner Posts aus dem HF.de, wenn das gestattet ist:

Erstmal zum Amping incl. X-Over und Pre.
In der Reihenfolge des Signalwegs:
1. Behringer MiniMon als Mixer und Pre-Amp.
2. Behringer CX2310 (Akt. Frequenzweiche)
3. Sony FA3ES nur als Endstufe für die Lautsprecher
4. Alesis RA 300 als Endstufe für den Sub



Zu den Boxen:
Hundsordinäre Viecher, oder JBL Control 1 - je nachdem ob
Hochton, oder Lautstärke gefragt sind.



Nocheinmal die Kette im Überblick incl. PS-LX300H für meine kleine Plattensammlung und AKG K271 Studio für nächtliche Hörsessions.
Dem CD-Player bitte keine weitere Beachtung schenken!



Und noch ein Schnappschuss von meinem "Kleinen":
Dieser steht unter dem Fernseher, hinter dem Couchtisch, daher kann ich keine bessere Perspektive liefern.
Ein Beyma 15G400 (Reconed) in 70l @ 45Hz BR.




Anregungen und Kritik sind natürlich erlaubt und erwünscht!

:prost

Grüße
Stefan
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2009, 19:28   #5
Pepi
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln hallo Stefan

Interessante Sachen hast



LG Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2009, 20:44   #6
April Wine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
würde mich mal interessieren, wie auf diese Art Geräte gekommen bist ?
Ist ja überwiegend kein Hifi-Geraffel.
Wegen des Preis-Leistungsverhältniss ?
Wofür brauchst Du den Mixer, nur als KHV ?
Platte läuft vermutlich über den Sony.
Hast Du die "Viecher" selbst gebaut, oder irgendwo abgestaubt ?
Hört man die Alesis ( Lüfter ), wenn sie arbeiten muss ?
Wechseln auf 2(3)031 A könnte interessant sein, der Sony-Amp würde noch ein paar Euros bringen. Hast dann aber keine Phonovorstufe mehr, oder?


Gruss von Stefan zu Stefan
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2009, 21:59   #7
lattensepp
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 562
lattensepp
Standard

@ April Wine

"Hört man die Alesis ( Lüfter ), wenn sie arbeiten muss ?"

Nein, die hört man nicht ! Hat ja keine Lüfter ;-)

mfg
lattensepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2009, 22:43   #8
SeventhSeal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von April Wine Beitrag anzeigen
Hallo,
würde mich mal interessieren, wie auf diese Art Geräte gekommen bist ?
Ist ja überwiegend kein Hifi-Geraffel.
Wegen des Preis-Leistungsverhältniss ?
Ja, unter Anderem.
Erstens ist Studio Equipment unterer Preisklasse für meine Bedürfnisse völlig ausreichend
und dank symmetrischer Signalführung erübrigen sich auch alle Kabeldiskussionen. ;-D
Und ich mag das professionelle Aussehen dieser Komponenten! :)
Nein, aber mir gefallen diese Geräte wirklich besser, als das 08/15-Consumer-Zeug in einer vergleichbaren Preisklasse.
Profigerät ist das bestimmt keines (bis auf die Alesis vielleicht), aber mir kommt vor, als bekäme man hier mehr für sein Geld geboten, als im Elektronik-Laden.
Man beachte aber bitte immer, dass ich hier von der HiFi-Kinderklasse spreche! Also z.B. ~180€ für eine hochwertig verarbeitete Endstufe, die auch genug Power hat um auch größere Lautsprecher adäquat zu versorgen, finde ich ganz passabel.
Was Behringer angeht... Naja... Viele halten Geräte dieser Marke ideal für die Aufbewahrung von Diamanttrennscheiben: http://www.tour-blog.de/2008/01/Beriflex.jpg
Ich halte es für eine gute (günstige!) Alternative im Heimanwender-Bereich!


Zitat:
Wofür brauchst Du den Mixer, nur als KHV ?
Platte läuft vermutlich über den Sony.
Nein, ich mache mit dem Mixer aus dem Cinch der Quellen (CDP, Soundkarte) -> Stereo-Klinke, bzw XLR mit richtigem Pegel um damit in die Freqenzweiche fahren zu können.


Und ja, da ich noch keinen Phono-Pre besitze, geht der Plattenspieler direkt in den Sony.
(Also ohne X-Over und Subwoofer)

Zitat:
Hast Du die "Viecher" selbst gebaut, oder irgendwo abgestaubt?
Hört man die Alesis ( Lüfter ), wenn sie arbeiten muss ?
Ja, die Viecher hab ich im Schweiße meines Angesichts selbst gebaut, sowie auch den Sub.
Und nein, die Alesis ist als Studio-Endstufe natürlich lüfterlos!

Zitat:
Wechseln auf 2(3)031 A könnte interessant sein, der Sony-Amp würde noch ein paar Euros bringen. Hast dann aber keine Phonovorstufe mehr, oder?
Ja, mal sehen was sich in der nächsten Zeit so tut. Interessant wärs auf jeden Fall!!
Und ander Phono-Vorstufe wird das bestimmt nicht scheitern. :)


Zitat:
Gruss von Stefan zu Stefan
...auch Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2009, 23:18   #9
April Wine
Gast
 
Beiträge: n/a
Rotes Gesicht

Zitat:
Zitat von lattensepp Beitrag anzeigen
@ April Wine

"Hört man die Alesis ( Lüfter ), wenn sie arbeiten muss ?"

Nein, die hört man nicht ! Hat ja keine Lüfter ;-)

mfg
Sorry, hatte da wohl ein Gedankensprung PA=Lüfter
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2009, 10:27   #10
ursus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gibt auch noch stufenlose Lüfterregelungen. Beispielsweise Crown`s Studio Reference 1/2 wie auch die PA-Endstufe von Outline aus der SP-Serie haben geregelte Lüfter. Bei erforderlichen Leistungen an die Endstufen lediglich bei Zimmerlautstärken sind die Lüfter aus 2 Meter Abstand aber eh unhörbar ...

Hallo Stefan, ein herzliches welcome.


Gruss Urs
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2009, 11:07   #11
ursus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo, ich nochmals; wie Du zeigst, hast Du ja eine interessante Anlage. Selbst das Rack gefällt mir.
Zitat:
Zitat von SeventhSeal Beitrag anzeigen
Anregungen und Kritik sind natürlich erlaubt und erwünscht!
Es gibt doch solche 19" Tablare, die vorne und hinten an der Rackschiene mit den Quadrat-Muttern befestigt werden können. Da könntest Du dann den CD-Player und den Sony unterbringen. Haufenweise in der Bucht günstig ersteigerbar ...

Gruss Urs
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2009, 10:40   #12
SeventhSeal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ursus Beitrag anzeigen
Hallo, ich nochmals; wie Du zeigst, hast Du ja eine interessante Anlage. Selbst das Rack gefällt mir.
Danke!
Ja, das Rack war die günstigste Variante beim "großen T". :)
Ist aber recht stabil und man hat alles schön kompakt beisammen.

Zitat:
Es gibt doch solche 19" Tablare, die vorne und hinten an der Rackschiene mit den Quadrat-Muttern befestigt werden können. Da könntest Du dann den CD-Player und den Sony unterbringen. Haufenweise in der Bucht günstig ersteigerbar ...
Ja, daran hab ich auch schon gedacht, aber ich hatte da Bedenken bzgl. der Wärmeabfuhr, bzw. Belüftung des Sony-Amps, da dieser 1. nicht für den Rackbetrieb konzipiert ist und 2. schon bei wenig Leistungsabgabe (auch im "Leerlauf") sehr warm (mehr als Hand-warm) wird. Ist aber meines Wissens nach kein Class A.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2009, 22:05   #13
SeventhSeal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Good news everyone!

Das hässliche grau-silberne CD-Wechsler-Ungetüm aus dem Quellekatalog hat ausgedient und wurde rausgeschmissen!
Eigentlich habe ich ja nur drauf gewartet, dass das scheußliche Trumm einmal blöd aufmuckt, damit ich einen Grund habe es zu entsorgen.
Tja nachdem es eine meiner lieblings-CDs gefressen und danach hämisch und unablässig den Wechsler herumrotieren hat lassen, wars drum geschehen.
Aufgeschraubt, CD befreit und ohne es wieder zusammenzuschrauben ab auf den Kompost!
Ich mach mir ja eigentlich nicht viel aus solchen Oberfächlichkeiten, aber soviel Hässlichkeit gepaart mit Unverfrorenheit muss bestraft werden!
7 Jahre brave Arbeit haben "Das Ding" vor schlimmeren Gräueltaten bewahrt.

Und Ersatz ist bereits vorhanden!
Abgestaubt als Lohn für diverse Übersiedelungs-Tätigkeiten.
Aber was heißt Ersatz?
Gratis Upgrade von der lower Economy- in die upper Business-Class sozusagen.

Handeln tut es sich um ein formidables Gerät, welches auf den unhandlichen Namen "Yamaha CDX-670" hört.
Vor Allem begeistert mich die zum Sony passende, gebürstete, schwarz lackierte und in meinen Augen absolut sexy Alu-Front!

Wie?

Bilder?

Ja natürlich! (sagt das JA-Natürlich Schweinchen):



Und nocheins:



Entschuldigt bitte das Rauschen - bei dem Licht gings nicht besser und der Blitz ist mir ein Gräuel!

Aber der Neue integriert sich gleich viel besser in das Bild wie ich finde!



Und gleich noch eine Frage wenns erlaubt ist:
Wie bereits gesagt, wird mein kleiner Sony auch im Leerlauf sehr warm.
Heute hab ich ihn nach dem Betrieb (gemäßigt bis Zimmerlautstärke) mal aufgemacht und direkt auf die Kühlrippen gefühlt.
Schlechte Idee, da geschätzte 80°C.

Ist das normal?
Soll ich mir sorgen machen?
Ist er krank?

Oder bin ich etwas over protective? (Sche** Anglizismen!)

Geändert von SeventhSeal (23.05.2009 um 22:15 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de