HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Audiophiles Hören, Hörpsychologie

Audiophiles Hören, Hörpsychologie Persönliche Hörgewohnheiten und Hörsituationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2012, 21:28   #1
Lynyrd
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 345
Lynyrd befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Blindtest entzaubert Stradivari

Interessanter Beitrag:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/t...806748,00.html
Lynyrd ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2012, 21:56   #2
C36,8
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Oh, oh, Lynyrd,

ein Glück, daß du das im "richtigen" Forum gepostet hast!

Es gab ja schon mehrmals Versuche mit Blindtests an den "Fetisch-Geigen", auch einen Blindtest, bei dem die Geiger nicht wußten, was sie spielten und das aus Geigenexperten bestehende Publikum konnte hinter einem "blickdichten" Vorhang auch nicht sehen, welchem Instrument sie lauschten.

Naja, das Ergebnis war wie so oft, keine Socke hat reproduzierbar die Stradivari oder Guano..äh Guanierie erkannt...

Auch ein Versuch mit einer Geige von den Kollegen der EMPA, die Holz mit einem Pilz verpilzt haben und daraus eine neue Geige bauten, ging so aus, daß die Pilzgeige als das Kultinstrument gehalten wurde...

Eben jede Menge urban legends, aber klar, jeder Geigenexperte hört eine Stradivari sofort problemlos raus - wenn er weiß, daß sie gespielt wird...


Cheers,

Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 00:27   #3
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.466
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von C36,8 Beitrag anzeigen
Auch ein Versuch mit einer Geige von den Kollegen der EMPA, die Holz mit einem Pilz verpilzt haben und daraus eine neue Geige bauten, ging so aus, daß die Pilzgeige als das Kultinstrument gehalten wurde...

das Verpilzen wurde ja genau aus dem Grund gemacht. Man wollte das Holz der alten Geigen imitieren. Vielleicht ist das ja gelungen.

zu den Geigen-Blindtests gibts eine Menge zu schreiben. Bin heute aber eindeutig zu müde...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 00:34   #4
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe meine Stradivari gerade verbrannt.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 00:36   #5
Titian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe meine Stradivari gerade verbrannt.

Ich behalte meine Guarnieri del Gesù. Der Klang hat mir sowieso besser gefallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 01:27   #6
ra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wollt ich auch gerade verlinken.
es gibt immer wieder überraschungen.
gruß alex
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 06:39   #7
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.318
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Wieso wundert mich das nicht?;)

Die Geschichte ist aber nichts Neues, es gab sogar einmal einen Fernsehbericht dazu.

Ich habe auch ein bisschen Einblick in die Welt der (Pop-) Musiker. Wie zu erwarten, sind das auch alles ein bisschen "Esoteriker und Gläubige". Und selbstverständlich klingt deshalb jede "Stromgitarre" anders (wohlgemerkt ohne Korpus, nur ein massives Brettl, mit Tonabnehmern drauf), weil jedes Holz (angeblich!) komplett anders klingt. Auch bei völlig gleichen Modellen, deshalb muss man "sein" Instrument klanglich finden gehen, eine Bestellung - beispielsweise übers Internet - ohne das Instrument "gehört" zu haben, ist undenkbar.

Auch bei diesen Menschen würde so mancher Blindtest für Ernüchterung sorgen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 00:12   #8
Konstantin
Gast
 
Beiträge: n/a
Idee Interessanter Artikel über Blindtest an Klang von Geigen (Stradivari vs Neu)

Hallo,

ich habe erst kürzlich einen Artikel auf Spiegel entdeckt, in dem die teuren und legendären Stradivari-Geigen gegen neue Modelle auf Klang getestet werden, und zwar im Blindtest. Das Ergebnis dürfte einige schocken, andere nicht. (Welche Gruppen wohl betroffen sein mögen...)

Hier der Link:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/t...806748,00.html

Habe diesen Beitrag hierher verschoben, sonst hätten wir zwei Threads mit dem gleichen Thema.
Admin
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de