HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2017, 14:07   #91
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.233
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Braucht man derartig "verrückte" Studien wirklich? Für mich ist so etwas durchgeknallt ohne Ende!....
... so, wie du deinen Hörraum optimal gedämpft hast, so hat hier ein Student einen Kopfhörer mit optimalem Abstand Treiber > Ohr entwickelt und dabei die Funktionen und den Aufbau der Ohren bedrücksichtigt.

Die "verrückteste Studie" ist folgende:

https://www2.ak.tu-berlin.de/~akgrou...dreas_MagA.pdf

Das verrückte an der Studie? Alle getesteten HT klingen gleich!
Sogar der Air Motion Transformer klingt gleich!
Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 14:59   #92
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.130
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Wahrnehmbare klangl. Unterschiede zw. Hochtönern unterschiedlicher Wirkprinzipien ?

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen

Das verrückte an der Studie? Alle getesteten HT klingen gleich!
Sogar der Air Motion Transformer klingt gleich!
Hier nochmal der Link:

https://www2.ak.tu-berlin.de/~akgroup/ak_pub/abschlussarbeiten/2010/RotterAndreas_MagA.pdf

@Atmos (teils auch an David wg. "Länge" von Arbeiten allgemein)

Eine Magisterarbeit dient ja als Studienabschluss und damit dem Nachweis der Befähigung zu wissenschaftlichem Arbeiten. Naturgemäß wird dort jedes verwendete 'Streichholz' aufgelistet, vermessen, gewogen und ebenso i.d.R. eine extensive Literaturrecherche durchgeführt und gezeigt, daß man sich in ein Gebiet in der notwendigen Tiefe eingearbeitet hat und ebenso eine angemessene Zitiertechnik beherscht ...(*) (**)

Um sich einen schnellen Überblick über ein Thema zu verschaffen, sind Magisterarbeiten daher i.d.R. nicht sehr geeignet. Vielleicht ist in diesem Fall hier das Daga Paper (****) s.u. besser geeignet.

Diese Studie im Rahmen einer Magisterarbeit ist jedoch insofern nicht 'verrückt', als daß sie die Frage aufwirft

- angenommen Freifeld-Frequenzgänge (Direktschall "auf Achse") sind hinreichend ähnlich bzw. entzerrt und Hinweise u.a. durch unterschiedliche Klirranteile bei versch. Hochtönern halten sich im Rahmen -

was eigentlich bei Hochtönern unterschiedlicher Bauart als wahrnehmbarer Unterschied übrig bleibt.

Soweit ich weiß sagt bzw. untersucht diese Studie es nicht explizit, jedoch bleibt als ein Hauptmerkmal die Abstrahlcharakteristik - die vor allem durch den Hörraum und seine Reflexionen zum Tragen kommt (***) - als wichtiges "Eigenschaftenbündel" übrig.

Unter Berücksichtigung aller "wenn's" und "aber's" (u.a. auch beim unverzerrten Maximalpegel s.o.) heißt das verkürzt:

"Kein Raum, kein wahrnehmbarer Unterschied durch die Abstrahlcharakteristik".


Was heißt das konkret für Einsatz, Auswahl und Integration verschiedener Hochtonsysteme in Lautsprechern ?

Es heißt, daß es wichtiger ist, die Frequenzabhängigkeit der Abstrahlung in horizontaler und vertikaler Ebene geeignet einzustellen bzw. zu kontrollieren (und innerhalb einer messtechnischen Bewertung zu kennen), als etwa (nur) zu sagen

- dieser LS hat einen Bändchenhochtöner oder
- dieser LS hat einen Plasmahochtöner oder
- dieser LS hat einen Ringradiator oder ...
- ...


Denn das sagt für sich noch nicht viel über die relevanten Eigenschaften, auch wenn damit schon bestimmte Tendenzen in der Abstrahlcharakteristik verbunden sein können.

Die o.g. Arbeit von Andreas Rotter (****) fügt sich insofern sehr gut in das Bild, welches wir u.a. durch die Arbeit von Floyd Toole über Hörerpräferenzkriterien bei LS haben.


Und wieder sind wir hier:

(Minimumtonne)

http://www.hififorum.at/showthread.php?t=8469


_______________


(*) Und sicher kann man es auch dort im jeweiligen Detail übertreiben ... Für die "Kopfhörer" Arbeit weiter oben hatte ich aus Übersichtsgründen die wesentlich kürzere Patentschrift verlinkt.

(**) <Ironie Start>
Nur wenn wenn man in Deutschland etwa Verteidigungsminister oder auch Bildungsministerin werden will, ist korrektes wissenschaftliches Arbeiten und Zitieren nicht so wichtig. Wenn man das jeweilige Amt jedoch auch länger behalten möchte, kann es wieder eine Rolle spielen (ein klassisches Optimnierungsproblem, nicht einfach ...)

https://de.wikipedia.org/wiki/Karl-T..._zu_Guttenberg

https://de.wikipedia.org/wiki/Annette_Schavan

<Ironie Ende>


(***) Und natürlich ebenso durch die Interaktion der Hochtonabstrahlung mit der Schallwand des LS Systems selbst, wenn man diesen Bereich als "getrennt vom Hochtonsystem" sehen will ... (in meiner Betrachtungsweise gehört dieser Bereich jedoch zum Hochtonsystem dazu.)


(****) Hier ein 2 seitiges Papier zum Thema, das ich bisher noch nicht gelesen habe

https://www2.ak.tu-berlin.de/~akgrou..._and_phase.pdf
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (20.02.2017 um 16:59 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 17:05   #93
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.130
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Zitat von dipol-audio Beitrag anzeigen

...

Was heißt das konkret für Einsatz, Auswahl und Integration verschiedener Hochtonsysteme in Lautsprechern ?

Es heißt, daß es wichtiger ist, die Frequenzabhängigkeit der Abstrahlung in horizontaler und vertikaler Ebene geeignet einzustellen bzw. zu kontrollieren (und innerhalb einer messtechnischen Bewertung zu kennen), als etwa (nur) zu sagen

- dieser LS hat einen Bändchenhochtöner oder
- dieser LS hat einen Plasmahochtöner oder
- dieser LS hat einen Ringradiator oder ...
- ...


Denn das sagt für sich noch nicht viel über die relevanten Eigenschaften, auch wenn damit schon bestimmte Tendenzen in der Abstrahlcharakteristik verbunden sein können.
...

Es geht damit auch um das übliche pauschalierende 'Geschwafel', welches bezüglich angeblich (direkt ?) wahrnehmbarer Eigenschaften der jeweiligen Wirkprinzipien von Hochtönern u.a. in Consumerzeitschriften und in der Werbung häufig zu finden ist.

Dies stellen Rotter und Lindau - natürlich in deutlich gewählteren Worten - ihrem DAGA 2010 Paper als Einleitung voran:


Zitat:
Zitat von https://www2.ak.tu-berlin.de/~akgroup/ak_pub/2010/Rotter_2010_Audibility_of_tweeter_performance_beyo nd_spectrum_and_phase.pdf

Introduction

In consumer advertising as well as in professional reviews, the quality of loudspeakers is often claimed to emanate from the physics of the actuator. Particularly the driver principle of the tweeter unit would thus account for complex perceptual attributes of sound quality:

“Its design principle gives the [...] an exceptionally fast speed of response that reinforces the impression of musical lightness and effortlessness. A conventional diaphragm would be unable to provide a comparable degree of direct and spirited liveliness. “
https://www2.ak.tu-berlin.de/~akgrou..._and_phase.pdf
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (20.02.2017 um 17:20 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 18:54   #94
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.732
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Das verrückte an der Studie? Alle getesteten HT klingen gleich!
Sogar der Air Motion Transformer klingt gleich!
Da ist nichts Verrücktes dran!
Oliver hat es mit einem Satz beantwortet:
Zitat:
Kein Raum, kein wahrnehmbarer Unterschied durch die Abstrahlcharakteristik
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 12:15   #95
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.233
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

.... nachdem sich mir nun der Atmos-Kling-Klang in allen Facetten erschlossen hat, steht nun 4 K an, denn es gibt bald eine Klassik-UHD-Blu-ray mit Atmos-Ton.
Und dazu muss zumindest ein neuer Player her.

Damit bin ich hier im Forum nun fehl am Platze, wie schon mit Atmos.

Jetzt ist sowieso erst einmal Sommerpause.
Atmos ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 12:39   #96
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 7.209
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen

.... nachdem sich mir nun der Atmos-Kling-Klang in allen Facetten erschlossen hat, steht nun 4 K an...
Ich hoffe es gibt - dann - einen Link zum 4 K Atmos..
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de