HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Aktive Schallwandler

Aktive Schallwandler Vollaktive und teilaktive Systeme

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2016, 12:16   #1
Atmos
Moderierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.240
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Subwoofer: Nimm 2

… in einer der letzten Hifi-Zeitschriften war ein interessanter Artikel zum Subwoofer, insbesondere zum Zweiten:
Die Raummoden werden bei geringerem Pegel weniger stark angeregt.
2 kleinere SW sind besser als ein Großer = geringerer Hub.
Geringere Verzerrungen und hörbare Mühelosigkeit.

In einer audiophilen Stereoanlage mit Standlautsprechern wird niemand einen Subwoofer vermissen.
So habe ich den SW in meiner Surround-Anlage auch eher als Effektspieler denn Musiker gesehen.

Erst der AVR mit seinem Bassmanagement hat mir die Augen geöffnet und den Blick auf mögliche Aufstellungsvarianten erweitert.

Während die Standboxen mir in kurzer Distanz vor dem Hotspot in Richtung Stereobasis eine Bassauslöschung zeigen, ist diese bei den Subwoofer nicht vorhanden, da diese links und rechts an den Seitenwänden außerhalb und vor der Stereobasis stehen.

Als ich mein Surround-System installierte, bereitete mir der Subwoofer große Probleme, obwohl ich einerseits die Raummoden akribisch geortet und für den SW den besten Standplatz ausgelotet habe.
Egal, wie ich den Pegel abglich, ich kam zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis, obwohl der einzelne SW eine Idee besser klang als die Standboxen.
Aber von meiner Referenzanlage im Wohnzimmer war der Subwoofer meilenweit entfernt.

Glücklicherweise hatte ich Zugriff auf einen 2. SW, und nach einigem Tüfteln und Einstellen – insbesondere mit der variablen Phase - hatte ich einen schlanken und harten Bass, ohne jegliche Dröhn-Neigung und schwammigen Nachklang.

Beim Testen der Raummoden hatte ich schon gelesen, dass der Summenpegel 2er SW um ca. 3 dB leiser ausfällt, und nun kam bassmäßig die Surround-Anlage in den Bereich der Referenzanlage.

Insofern kann ich die im Bericht aufgezeigten Vorteile eines 2. Subwoofers nicht nur nachvollziehen, sondern auch bestätigen.

Zwischendurch war ich zwar drauf und dran, Audyssey zu bemühen, dass aber auch prinzipiell ein Einmessungs-Problem mit 2 Subwoofer hat, oder mir noch Antimode zu kaufen, aber letztendlich ist das gehörmäßige Einstellen immer noch die beste aller Möglichkeiten, allerdings auch zeitraubend.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2016, 18:01   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.746
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

Da könnte ich soooo viel dazu schreiben, ist mir aber die Mühe nicht wert.

Wenn dir einmal ganz fad ist, dann lies' dazu in meiner HP:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.inte...t/?page_id=104
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 03:52   #3
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

Aus der HP: Ab wann beginnt denn der Tiefbass / Tieftonbereich? 40 Hz?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 13:35   #4
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.102
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

unter 40 hz nennt man es sub bass
40 - 160 bass
160 - 300 oberbass

zumindest in studios ist das die übliche sprachregelung
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 14:09   #5
Atmos
Moderierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.240
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

... mir ging und geht es um selbst gemachte Erfahungen, nicht um ein hoch wissenschaftliches, hochstilisiertes Messergebnis in einem überdämpften Kellerraum
mit elektronischen Spielereien und möglichen ohrenbetäubenden Lautstärken einzufahren.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 15:03   #6
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.968
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

Hallo!

Subwoofer: nimm so viel wie möglich

Erfahrung!

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 16:09   #7
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.746
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... mir ging und geht es um selbst gemachte Erfahungen, nicht um ein hoch wissenschaftliches, hochstilisiertes Messergebnis in einem überdämpften Kellerraum
mit elektronischen Spielereien und möglichen ohrenbetäubenden Lautstärken einzufahren.
Wie kann man nur solchen Unsinn schreiben! Du hast ja noch viel weniger Ahnung, als ich bisher gedacht habe.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 16:31   #8
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 7.102
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

ich bin heute milde gestimmt ...
gelassenheit der seele david!
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 17:02   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.746
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

Bin auch milde gestimmt, aber alles hat seine Grenzen.

Ich bin mir sicher, wenn @Atmos meine Anlage im angeblich überdämpften Raum hören würde (was hat das mit dem Bassbereich zu tun und wo habe ich technische Spielereien?), er würde sich bei mir entschuldigen.
Ohrenbetäubende Lautstärken gibt es bei mir auch nicht, die habe ich immer nur bei Leuten kennengelernt, mit sogenannten HiFi-Anlagen, wo schon 95dB beim Hörplatz gekreischt haben, weil der ganze HiFi-Krempel samt Raum dafür ungeeignet waren.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 17:32   #10
bauersound
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bauersound
 
Registriert seit: 19.06.2014
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 192
bauersound befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

@Atmos:
Dann nimm den Rat deiner Hifi Zeitschrift an und stell die zwei Subs so leise ein dass die Raummoden nur noch ganz wenig angeregt werden.....
Am besten setzt du gleich en Highpass bei 350Hz, dann hast du keine Probleme mehr im modalen Bereich des Hörraums.
bauersound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 10:31   #11
Atmos
Moderierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.240
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

Zitat:
Zitat von bauersound Beitrag anzeigen
@Atmos:
....
Am besten setzt du gleich en Highpass bei 350Hz, dann hast du keine Probleme mehr im modalen Bereich des Hörraums.
... die Grenzfrequenz der Pre-Outs für die SW ist auf 80 Hz eingestellt.

Die Wirkung der SW lässt sich in meinem Setup sehr gut wahrnehmen, da bei der Direkt-Schaltung die SW deaktiviert, die Frontboxen auf Large gestellt werden und somit alle tiefen Frequenzen erhalten.

Und so habe ich doppelten Spass beim Musikhören.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 11:25   #12
Atmos
Moderierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 1.240
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

@ David, ich habe einen Beitrag gelesen, in dem ein Hörer deine Anlage kritisch beurteilt hat, da ihm die Wiedergabe einer Gesangsstimme nicht genehm war.

1. Ansage: Der Hörer hatte keine Ahnung von Hifi.
2. Ansage: Die vorliegende Aufnahme war miserabel.
3. Ansage: Die Höhenwiedergabe ist fantastisch, da alle Frequenzen linealglatt bis zur Hörpositon sind, nicht der übliche Höhenabfall. Der Hörer hatte wohl tatsächlich keine Ahnung.
4. Ansage: Nie wieder darf ein Fremder meine Anlage hören.
5. Ansage: Nie wieder werde ich erzählen, was ich vorhabe.

Und wenn du schreibst, dass du sooooo viel schreiben könntest, wäre dir aber der Mühe nicht wert, dann willst du was damit gesagt haben wollen?

Schreib' nicht so'n Scheiß in mein Forum, es steht schon alles auf meiner HP?

Ich schlage vor, du löscht das Thema und gut ist.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 13:33   #13
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.746
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

@Atmos

Zuerst einmal war das damals eine andere Anlage als heute.

Desweiteren gab es zwischenzeitlich eine "Idealisierung" des Schalldruckverlaufs, also nicht mehr ganz linear, sondern zu den Höhen hin leicht abfallend. Auch ich habe dazugelernt.
Was du auch nicht zu verstehen scheinst, ich kann mit den DSPs praktisch "jeden Klang" einstellen, zumindest in Bezug auf den Schalldruckverlauf, nichts ist fix.

Ist Jemand Anderes gewohnt, wird ihm meine Einstellung wahrscheinlich nicht gefallen. Ich könnte aber binnen wenigen Minuten "seinen Klang" einstellen, auch wenn es messtechnisch falsch ist. Alleine schon das könnte zu einer "positiven Bewertung" führen und daran erkennt man, wie individuell und subjektiv das ist.

Und zuletzt: dieser Mensch hatte tatsächlich (meiner Meinung nach ganz bewusst, die Hintergründe dafür kennst du nicht) schlechte Aufnahmen mit. Da hätte auch eine andere Einstellung nicht viel genützt, denn was unsauber, dünn und "topfig" klingt, das ist nicht mehr zu retten.

Deshalb will ich Niemanden mehr bei mir haben, der hören kommt. Mir gefällt mein Krempel - zumindest habe ich noch nie je was gehört das mir besser gefällt - nur das zählt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 16:27   #14
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

Lieber David

Du kannst hiermit von diesem Mensch den Account hier löschen.

Danke
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2016, 10:14   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.746
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Subwoofer: Nimm 2

@Lungau, wer ist dieser Mensch?
Warst gar du es? Wenn ja, ich hatte jetzt keine Ahnung davon.

Ich weiß nur von einem Fall, auf den sich meine Antwort bezogen hat und das ist ein deutscher Forenbetreiber, der gleichzeitig extremer HiFi-Voodooist ist und der meine Anlage alleine schon aufgrund der "Voodoofreiheit" (Baumarktkabel etc.) vorverurteilt hat.
Zuvor schon gab es mit ihm immer "heisse Diskussionen", wie so oft sind hier konträre Ansichten zusammengeprallt.

Danach hat er in seinem Forum "berichtet". Danach meine Entscheidung, dass ich so etwas nie mehr mache.
-----------------------

Ich weiß nicht mehr, wann @Babak bei mir hören war, aber der hat nicht meine private Anlage, sondern eine meiner Aktivboxen für den Verkauf gehört. Diese war sehr linear eingestellt, er hört zuhause mit passiven Shahinian (sehr bassbetont!) und für ihn war der Klang meiner Boxen "zu dünn".

Auch hier wieder: binnen weniger Minuten hätte ich für ihn einen anderen Klang einstellen können und schon wäre seine Beurteilung eine andere gewesen.

Bitte endlich verstehen: alle vollaktiven Lautsprecher mit DSP-Management die ich je hergestellt habe, habe ich in meinem Raum linear eingemessen. Das war eine "Basiseinstellung" und nicht mehr. Und so gefällt es mir zufällig auch am besten, vor allem mit guten Aufnahmen. Ich habe erst vor ca. 2 Jahren erkannt, dass viele Leute gerne bassdominant(er) hören und auch für viele meiner Aufnahmen ist es tatsächlich so besser. Auch meine private Anlage klingt jetzt "satter", mit leichter Bassüberhöhung.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de