HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Mitglieder stellen sich vor

Mitglieder stellen sich vor HiFi Lebenslauf und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2016, 10:09   #31
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.714
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Ich habe es leider auch noch nie hören dürfen, weder im Kino, noch bei jemandem zu Hause.

Nur sehe ich es ganz genauso wie schauki es geschrieben hat. Welche physikalisch andere Erklärung wäre denn sonst noch möglich?

Wenn ich mich bei Stereo der rechten Box nähere, dann verschiebt sich die Stereobalance in diese Richtung. Wenn ich mich bei Atmos den oberen Lautsprechern nähere dann verschiebt sich die vertikale Soundblance entsprechend nach oben. Damit dieser Effekt aber evident auftritt, müsste ich schon auf eine Leiter steigen, von der sitzenden in die stehende Position zu wechseln dürfte kaum ausreichen um einen deutlichen Unterschied wahrnehmen zu können. Wenn ich mich nur horizontal im Raum bewege, ändert sich dagegen kaum etwas. Das erklärt vielleicht die Höreindrücke.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2016, 19:39   #32
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 833
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Wer es noch nicht gehört hat, kann eigentlich gar nicht mitreden.

Ich habe es letzten hören dürfen - einfach genial.

Haben Ausschnitte vom Film "die Gefährten" gesehen.

Im Schützengraben...
Mit 5.2 flog die Granate rechts vorne los und landete hinten links.
Mit Atmos flog sie von rechts vorne direkt über den Kopf um dann hinten links einzuschlagen.
Man zog fast den Kopf ein, so echt war das.
Die LSP an der Decke machen es möglich.

Ich war echt begeistert.

VG Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2016, 20:52   #33
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Wer es noch nicht gehört hat, kann eigentlich gar nicht mitreden.
Zumindest nicht beurteilend. Aber aus technischer Sicht schon.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 00:09   #34
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.444
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Hallo.

Das Hubschrauber Beispiel zeigt doch genau das was auch bei "normalen" Wiedergabe der Fall ist/wäre wenn die Aufstellung und Hörposition so wären.

Ein Signal z.b. aus dem linken srb wird egal wo man im Raum ist immer von dort kommen. Egal ob atmos oder nicht. Genauso wie ein Signal vom front r immer dort her kommt.


Ich finde atmos toll aber die Erklärungen dazu auch aus der lachpresse ....
Warum muss man da immer noch was dazu dichten?

Mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 01:37   #35
LowIQ
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 580
LowIQ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Film war Scheisse, ka Plot, miserable Dialoge, womoeglich noch schlecht synchronisiert, schlechte Schauspieler, aber ja, die Granate die da ueber uns und der Hubschrauber.....

Gschichten will i, gut erzaehlte, gern mit am guten sound track....die Cohen Brueder machen sowas ganz gut zb......bezweifle dass sich Surround oder Atmos da lohnt.....bei meim Gschmack in punkto Film....
LowIQ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 08:44   #36
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.714
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Volle Zustimmung!

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 13:41   #37
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 666
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
...
Das Hubschrauber Beispiel zeigt doch genau das was auch bei "normalen" Wiedergabe der Fall ist/wäre wenn die Aufstellung und Hörposition so wären.

...
.... es ist aber so, dass die Aufnahmetechnik bei Dolby Atmos eine ganz Andere ist.

Der Hobbit - Schlacht der fünf Heere - zeigt beim Flug des Drachen ganz deutlich, dass herkömmliches Dolby 5.1 oder auch DTS HD MA 7.1 den Drachen nie von hinten nach vorn durchfliegen läßt, schon gar nicht diagonal durch den Raum. Auch, als Smaug tot vom Himmel fällt, kommt er logischerweise nicht von oben, wie es allerdings der Dolby Surround Updater aus dem DTS Mix hervorhaubern kann.

Der Bericht eines Ton-Ingenieurs ist recht interessant: http://www.in-akustik.de/fileadmin/u...eo_05-2016.pdf

Dichtung oder Wahrheit?

Mir gefällt jedenfalls die Aufnahme ausgesprochen gut.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 13:56   #38
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 666
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Zitat von LowIQ Beitrag anzeigen
....
Gschichten will i, gut erzaehlte, gern mit am guten sound track....die Cohen Brueder machen sowas ganz gut zb......bezweifle dass sich Surround oder Atmos da lohnt.....bei meim Gschmack in punkto Film....
... wer will dir das streitig machen?

Und deinen Schwarz-Weiß-Fernseher kannst du wie folgt aufpeppen:

http://3.bp.blogspot.com/-Vd_sxaj8il...0/color-tv.jpg

Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 19:54   #39
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Hallo

Ich habe im Kino Dolby Atmos bis jetzt zweimal hören dürfen.
Das erste Mal davon mit dem Animationsfilm "Minions".
War der beste Sound denn ich bis jetzt in einem Kino gehört hab, nur ein bisschen zu leise.

Atmos, wenn du nicht weit entfernt von mir wohnst würde ich mir das gerne mal anhören bei dir? Bist natürlich auch gerne bei mir willkommen!

Nur die Zeit fehlt mir, da wir im Sept-Okt einen Wintergarten aufstellen werden.
Dann noch Estrich, Elektroinstallationen, und und...

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 06:41   #40
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.444
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
.... es ist aber so, dass die Aufnahmetechnik bei Dolby Atmos eine ganz Andere ist.
Wer verbietet denn bei "normalem" Surround ähnlich vorzugehen wie bei atmos?
Bzw. entsteht ja vieles erst am/im Computer - zumindest Smaug gibts ja nicht in der Form als dass man seinen Überflug mit Mikros aufnehmen kann.

Aber auf das haben wir sowieso keinen Einfluss, wie bekommen als Endkunden eben einen fertigen Tonträger, auf dem x-Kanäle drauf sind.
Und jeder dieser Kanäle ist im Grunde gleich, egal ob das aus einem Mono, 2 K Stereo, DD, dts, atmos,... rauskommt.
Mir kann/muss es egal sein ob der Inhalt von Kanal y deshalb zustandekommt, weil der Toning für diesen Kanal ein Mikro positioniert hat, ein "normales" Surround Programm nutzt oder durch eine wie auch immer geartete atmos Berechnung.

Die Decken Lautsprecher (bzw. eben diese zusätzlichen Kanäle) ermöglichen zusätzliche Freiheitsgrade, bei der Projektion der Schallquellen, gegenüber "normalem" Surround.
Und das ist mMn. eh schon eine ganze Menge.

Die ganze Kanal und Objekt Geschichte ist wirklich nur Werbung.
Die Biene und den Hubschrauber der um uns fliegt (und bei Atmos als objektbezogen Geräusche als neu verkauft wird) gab es ja schon seit DD. Nur konnte er mangels Decken-Kanälen nicht über uns fliegen.
War das damals dann kein Objekt was sich bewegt hat?


mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 08:43   #41
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Soweit ich es verstanden habe, ist Atmos nichts Anderes als Surround, aufgewertet durch den Zusatz "realer" oberer Kanäle, bzw. Lautsprecher.

Nichts dagegen einzuwenden, soll auch keine Negativaussage sein, im Gegenteil, genau genommen hätte Surround schon immer so sein müssen.

Dagegen spricht nur der hohe Aufwand, der schon aufnahmeseitig beginnt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 12:41   #42
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 666
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Soweit ich es verstanden habe, ist Atmos nichts Anderes als Surround, aufgewertet durch den Zusatz "realer" oberer Kanäle, bzw. Lautsprecher.

... genau genommen hätte Surround schon immer so sein müssen.

....
... bei Surround ist es so, dass der Filmton 5.1 oder 7.1 vorgegeben ist. Bei der Wiedergabe wählst du die Tonspur aus, die zu deiner Anlage passt.
Bei Atmos ist es so, dass die Tonspur multikanalfähig ist und erst bei der Wiedergabe auf die vorhandene LS-Installation gerendert wird.
Bei Objekten ist der enscheidende Unterschied aber, dass hier alle im Raum befindlichen LS zur festgelegten Koordinate ihren Klanganteil beisteuern. So ist es möglich, ein Objekt diagonal durch den Raum fliegen zu lassen.
Ein weiterer Vorteil bei Atmos ist, dass minderwertige Lautsprecher den Klang nicht in dem Maße verfärben wie in einer herkömmlichen Surroundanlage.
Auch ist das Bassmanagement besser zu bewerkstelligen, und die Cinema-Version kann rückwärtige SW einbinden.

Surrond ist von Atmos so weit weg wie Mono von Stereo.
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 12:44   #43
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Surrond ist von Atmos so weit weg wie Mono von Stereo.
OK, lasse ich einmal (für mich) so gelten und glaube es auch.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 17:16   #44
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.303
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Geh' mal wieder ins Kino - In Wien besitzen z.B. die UCI Kinowelt Millenium City und das Cineplexx Donauplex Säle mit Dolby Atmos .....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2016, 22:20   #45
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.444
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Atmos, eine neue Dimension ....

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... bei Surround ist es so, dass der Filmton 5.1 oder 7.1 vorgegeben ist. Bei der Wiedergabe wählst du die Tonspur aus, die zu deiner Anlage passt.
Bei Atmos ist es so, dass die Tonspur multikanalfähig ist und erst bei der Wiedergabe auf die vorhandene LS-Installation gerendert wird.
Welcher 7.1 avr konnte 5.1 nicht auf 7.1 hochrechnen?
Oder runter?
Dass sich die Verfahren auch weil mehr rechenpower da ist verbessert haben ist klar.

Zitat:
Bei Objekten ist der enscheidende Unterschied aber, dass hier alle im Raum befindlichen LS zur festgelegten Koordinate ihren Klanganteil beisteuern. So ist es möglich, ein Objekt diagonal durch den Raum fliegen zu lassen.
Der Freiheitsgrad entsteht einzig und allein durch die zusätzlichen decken Kanäle.

Zitat:
Ein weiterer Vorteil bei Atmos ist, dass minderwertige Lautsprecher den Klang nicht in dem Maße verfärben wie in einer herkömmlichen Surroundanlage.
Ein Lautsprecher für sich verfärbt immer gleich. Egal ob er in einer Mono oder 100 Kanal Anlage steht.
U.U. fällt es nur weniger auf.

Zitat:
Auch ist das Bassmanagement besser zu bewerkstelligen, und die Cinema-Version kann rückwärtige SW einbinden.
Warum ist das bassmanagement "besser" zu bewerkstelligen?
Schon beim uralt dd Decoder (den von Dolby Type ist mir entfallen ist aber auch schon >10 Jahre her) hatte man freien Zugriff auf alle metadaten und konnte damit auch anstellen was man wollte.

Zitat:
Surrond ist von Atmos so weit weg wie Mono von Stereo.
Da wiederum bin ich dann fast bei dir. Wobei die Freiheitsgrade bei atmos nicht verdoppelt werden wie Mono zu Stereo.

Mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de