HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Verblindete Vergleiche

Verblindete Vergleiche Alles rund um diese Härtetests

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2016, 11:08   #196
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.144
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...wenn unser Holger nur eine Ahnung davon hätte wie viele standardisierte 0815 Komponenten heute in Hifi-Geraffel (und nicht nur dort!) verbaut sind, und zwar herstellerübergreifend.

Gruß

RD
Genau - und zwar deshalb, weil diese 0815 Komponenten nicht nur völlig ausreichen, sondern sogar noch weit darüber hinausgehen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 11:37   #197
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Das ist in der Technik längst überall so. Ob Computer, Tablets und Smartphones, Autos und eben auch Hifi und Video. Entwicklung kostet viel Geld und das lohnt sich nur bei großen Stückzahlen, so einfach ist das.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 15:03   #198
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 1.201
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Genau - und zwar deshalb, weil diese 0815 Komponenten nicht nur völlig ausreichen, sondern sogar noch weit darüber hinausgehen.
David, das ist aber doch ein alter Hut (von solchen in manchen Bereichen auch wichtigen Fertigungstoleranzen mal abgesehen, weswegen 0815 eben doch nicht gleich 0815 ist). Aber ebenso ein alter Hut - und immer noch wahr - ist, dass das Ganze immer mehr ist als die bloße Summe seiner Teile.

Einen schönen und hoffentlich nicht ganz verregneten Sonntag wünscht
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 15:50   #199
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 121
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Maschinen der automatisierten Fertigung stellen heute Produkte wie ein Ei das andere her.
Ausreißer werden von der Qualitätskontrolle elemeniert.
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 20:47   #200
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Zitat:
Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
Maschinen der automatisierten Fertigung stellen heute Produkte wie ein Ei das andere her. Ausreißer werden von der Qualitätskontrolle elemeniert.
...aber sowas von...alles heute kein Hexenwerk mehr.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 20:48   #201
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.144
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Holger schrieb:
Zitat:
und immer noch wahr - ist, dass das Ganze immer mehr ist als die bloße Summe seiner Teile.
Bei E-Audiokomponenten gibt es kein "mehr" (jedenfalls kein hörbares), wenn sie ohnehin schon mit einem 'zigfachen Sicherheitsfaktor besser sind als das menschliche Gehör. Da spielen auch die üblichen Toleranzen keine Rolle, noch dazu sind ohnehin nur winzig klein.

Nur bei Lautsprechern, die in manchen Bereichen mit den Fehlern die sie produzieren durchaus nur knapp über - teils sogar schon unter - den Hörfähigkeiten des Menschen "herumdümperln" ist das anders, aber da machen im Normalfall die Raumakustik und das Drumherum mehr kaputt als sie selbst.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 20:55   #202
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.718
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

ein mittelprächtiger lautsprecher spielt in einem sehr guten raum (achtung dezi ) um 2 eckhäuser besser, als in einem hallchaos ein millionen $ brüllwürfel.PUNKT
da hilft ein vergoldeter amp mit eichenlaub und brülliantsplitten nix, gar nix, nada ...

ist doch schön, hirn schlägt brieftasche, wär das schön, wenns immer so wäre
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 21:03   #203
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Zitat:
Bei E-Audiokomponenten gibt es kein "mehr" (jedenfalls kein hörbares), wenn sie ohnehin schon mit einem 'zigfachen Sicherheitsfaktor besser sind als das menschliche Gehör. Da spielen auch die üblichen Toleranzen keine Rolle, noch dazu sind ohnehin nur winzig klein.
Nur mal so nebenbei. Im Computerbereich sind die Toleranzen weitaus enger als bei Hifi-Geraffel. Jeder stinknormale Heim-PC, jedes Smartphone, Tablet, jedes Notebook ist technisch viel, viel anspruchsvoller als ein Verstärker oder ein CD-Spieler. Und das ist alles auch noch Massenware, billige Massenware!

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 21:12   #204
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.383
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Zitat:
Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
Maschinen der automatisierten Fertigung stellen heute Produkte wie ein Ei das andere her.
Ausreißer werden von der Qualitätskontrolle elemeniert.

Wenn Dein linker und Dein rechter LS paarsymmetrisch sind, stell' sie mal dicht nebeneinander (Hochtöner vorzugsweise nach innen) und lass' sie rauschen ... (Aufstellung symmetrisch zum Hörplatz vorausgesetzt)

In der Regel ist beim Hin- und Herschalten ein deutlicher Unterschied hörbar. Eine Messung des Freifeld Frequenzgangs mit geringer Glättung wird ebenfalls merkliche Unterschiede aufzeigen, selbst bei teuren LS.

Bei Elektronik ist das Einhalten von engen Toleranzen hingegen einfacher, insbesondere bei Verstärkerschaltungen mit hoher Gegenkopplung.


Wenn man sich mal mit elektroakustischer Produktion befasst hat, weiß man auch warum auf dieser Welt z.B. noch nie 2 exakt gleiche Hochtöner hergestellt wurden.

Hersteller mit hohem Qualitätsanspruch können zwar engere Toleranzen realisieren

https://www.youtube.com/watch?v=ADGY8MiyRXE

aber am Ende bleibt trotzdem nur paarweise Selektion von Komponenten, wenn man zwei "sehr ähnliche" LS bauen will (*).

Beim "normalsterblichen" HiFi Fan zu Hause, selbst wenn er "etwas mehr als üblich" in seine Anlage investiert hat, ist der Unterschied im Freifeld Frequenzgang seines linken und seines rechten Stereo LS i.d.R. größer, als der Unterschied der zw. zwei vergleichbar hochwertigen Endverstärkern unterschiedlichen Typs am selben (Passiv-) LS entsteht.

Wenn man das mal "verdaut" hat, sieht man viele Diskussionen, wie sie in Foren und Magazinen allzu gern geführt werden, in einem etwas anderen Licht ...

Und man sieht vor allem "Verbesserungspotential" und "wo wirklich etwas zu holen ist" ebenfalls in einem anderen Licht.

__________

(*) DSP Kompensation ist bei aktiven LS zwar möglich, jedoch bei produktionsbedingten Toleranzen - z.B. bei Unterschieden von Chassis nahe bzw. im Partialschwingungsbereich - m.E. nur eingeschränkt sinnvoll.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (19.06.2016 um 21:51 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 21:44   #205
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.144
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Zitat:
Jeder stinknormale Heim-PC, jedes Smartphone, Tablet, jedes Notebook ist technisch viel, viel anspruchsvoller als ein Verstärker oder ein CD-Spieler. Und das ist alles auch noch Massenware, billige Massenware!
So ist es.
Die Hifi-Enthusiasten sehen das üblicher Weise ganz anders.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 21:50   #206
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.718
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

meine lautsprecherfirma behauptet maximale 0,5db abweichung zwischen den einzellautsprechern über den frequenzbereich und verspricht die mögliche paarung jeder mit jeder ....
nachmessen möchte ich das nicht
ich lass mir gern was versprechen ....
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 21:55   #207
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.383
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Für welche Glättung des Frequenzgangs gilt z.B. eine solche "+/- 0,5dB" Aussage bei "unterschiedlichen Paarungen" ?

Und selbst wenn diese Zusage bei geringer Glättung einhaltbar wäre - ich äußere mich dazu bewusst nicht - für Verstärkerendstufen wäre so eine Abweichung m.E. schon unzumutbar hoch ...

Man sieht also die Relationen, wenn man sie sehen möchte.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 21:56   #208
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 121
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Dipol-Audio,
jetzt hast Du mir aber was empfohlen . . .
Stell dir vor die Mehrhörer würden das machen, und dann keine zwei gleichen Lautsprecher finden?
Denn kaufen die noch nix mehr, und die HiFi-Industrie würde pleite gehen.
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 22:00   #209
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.383
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

Zitat:
Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
Dipol-Audio,
jetzt hast Du mir aber was empfohlen . . .
Stell dir vor die Mehrhörer würden das machen, und dann keine zwei gleichen Lautsprecher finden?
Denn kaufen die noch nix mehr, und die HiFi-Industrie würde pleite gehen.

Das ist immer noch besser, als HiFi Equipment an "Mehrhörer" zu verkaufen ...

Was man anstreben sollte, ist m.E. ein "zuverlässiger" Hörer zu sein, jeder nach seinen Möglichkeiten. Dazu gehört m.E. der Mut, auf die Frage

"Hörst Du einen Unterschied ?" auch mal mit

"Vielleicht, aber ich bin mir nicht sicher, schon gar nicht über eine Bewertung 'besser'/ 'schlechter' ..."

zu antworten.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 22:06   #210
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.718
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vergleichstests in Foren - für mich ist das Thema gegessen

vermutlich terz

aber ich bezweifle das ohnehin mild, falls das aus meinem text nicht hervorgegangen ist ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de