HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > HiFi-Voodoo aus technischer Sicht

HiFi-Voodoo aus technischer Sicht Ist da was dran oder nicht?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2016, 19:54   #976
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.330
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

Ich hab's gesehen - die 20 kHz Typen werden schon ab 14...15 kHz unruhig. Es gibt ja auch noch bessere, habe die aber in der Eile nicht gefunden ... außerdem ist's m.M. eh wurscht - hört ja eh keiner - auch wenn's manchereiner gerne hätte ....

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 21:04   #977
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.735
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

meine leib und magenbüchse schießt bei 35° theoretisch 3km weit (eher ein paar zerquetschte mehr) ich schieß aber damit trotzdem nicht weiter als max 300m, um einen saudeppadn vergleich anzubringen
ich will ja was treffen ....
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 21:20   #978
Leo1
Benutzer
 
Benutzerbild von Leo1
 
Registriert seit: 21.03.2015
Beiträge: 890
Leo1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

Ich denke du triffst auch was auf 3 Kilometer.

Spätestens am nächsten Tag - in der Zeitung - sieht du was du getroffen hast.
__________________
Viele Grüsse Leo
Leo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 08:08   #979
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.735
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...fsch%C3%BCtzen
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 08:18   #980
DIN-HiFi
Hört gerne nach DIN :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.457
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

Interessante Tabelle, longueval. Mir fiel sofort der Wert von 1967 mit dem Browning M2 auf, wohl nicht als Einzelschuss sondern als Garbe?
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 08:32   #981
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.735
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

einzelschuss vermutlich, ich kenn das m2 im infantrieeinsatz, das wandert reichlich und die lafette gräbt sich ein.
oder es war der erste schuss einer kadenz, das gerät setzt man eher gegen fahrzeuge ein oder hubschrauber, zb als deckung für werfer. die munition schlägt böse.
man kann auf halbautomatisch umstellen, dann wird der verschluss hinten gefangen. ich vermute stark, dass das so war, anders kann ich mir das nicht vorstellen.
automatisch schießt das eisen nämlich schon, wenn verschluss und lauf noch nach vorne wandern, das streut ganz hässlich.
ich bin an dem m2hb in der fn version ausgebildet worden, beim österreichischen bundesheer heißt das üsmg.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (12.06.2016 um 09:07 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 09:41   #982
DIN-HiFi
Hört gerne nach DIN :-)
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.457
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

Mit Dir sollte man sich nicht anlegen
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 09:57   #983
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.753
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

Das ist doch dieses Ding was die Amis im Zweiten Weltkrieg als Infanterie MG verwendet hatten, weil sie ansonsten kein gescheites leichtes Maschinengewehr besaßen. Eigentlich war das Ding als Bordwaffe für Flugzeuge, zur Luftabwehr auf Lafette oder als Fahrzeugbewaffnung gedacht. Als mobiles MG für die Infanterie ist es viel zu schwer, auch fehlte ursprünglich eine Trageeinrichtung um es einhändig zu bewegen (am Anfang haben sich die GIs aus Draht selber einen Tragegriff gebastelt). Die Durchschlagskraft und die Reichweite ist allerdings heftig, leicht gepanzerte Ziele haben da kaum eine Chance...der Einsatz als Scharfschützenwaffe war mir bisher allerdings neu.

Auch die Deutsche Bundeswehr hat diese Waffe im Einsatz, allerdings nur auf Fahrzeugen, Schiffen und Fluggeräten, meist Hubschraubern (als Defensivbewaffnung). Ich bin nie an diesem Monstrum ausgebildet worden, wir Panzergrennies hatten das MG 3. Das ist schon schwer genug...

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (12.06.2016 um 10:18 Uhr).
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 12:08   #984
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

... in American Sniper wird so ein Fake-Schuss gezeigt. Zum Lachen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 12:15   #985
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.735
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

jetzt simma aber schon sehr ot

du meinst das leichte cal 0.30, das bei der infantrie benutzt wurde als standard mg, das war äußerst zuverlässig und dreckresistent. (7,62 nato)
gabs auch wasser alkoholgemisch gekühlt.
in den flugzeugen war das urbrowing m2 mit dem kurzen lauf (auch auf panzern)
das m2hb ist das mit dem langen lauf, bei uns üsmg, in der version fn mit dem wechselbaren lauf, der nicht justiert werden musste.
ich war der letzte jahrgang ohne zivildienst, daher kam ich zum handkuss.
das m2 ist kaliber 0.50 (12,7mm) mit der 90mm hülse
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (12.06.2016 um 12:26 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 12:33   #986
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.753
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

Zitat:
du meinst das leichte cal 0.30, das bei der infantrie benutzt wurde als standard mg...
Ja, das hatte m.W. ein kleineres Kaliber. War aber trotzdem nur eine Notlösung. Denn ansonsten besaß die US Army zu Beginn des Zweiten Weltkrieges nur das Maxim Maschinengewehr aus dem Ersten Weltkrieg das schwer (mit Dreibein) und recht unzuverlässig war. Ein eigenes modernes Infanterie MG wie z.B. das Deutsche MG 34 bzw. MG 42 besaßen die Amerikaner erst nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem M60 das sie erst entwickeln konnten, als sie Deutsche Beute MGs untersuchen konnten.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 12:43   #987
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.735
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

das IST das cal 30

nur wurde das patent von 2 firmen aufgekauft und weiterentwickelt
1.) von der firma vickers (0.303 british)
2.) von der firma browning (0.30 nato [sry, im wk2 natürlich springfield])

später auch von einer schwedischen, einer belgischen (fn), und einer israelischen firma

die schwere version (m2) wird erst in den letzten jahren vom system oerlikon (20mm) maschinenkanone ersetzt. bei gepanzerten fahrzeugen, flugzeugen und marine 30mm

da die m2 im mannschafts transport zur not mit 3 mann gerade noch transportierbar ist, die oerlikon nicht, wird sie sich bei der infanterie (zb dort wo ich war, gebirgsjäger, noch länger halten.)

übrigens das deutsche 08 war auch ein maxim, die bedienungsvorschrift dazu war 0815, jetzt wissma auch woher das kommt
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (12.06.2016 um 14:23 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 15:26   #988
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.753
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

Zitat:
übrigens das deutsche 08 war auch ein maxim,
Klar, wie alle anderen Maschinengewehre dieser Zeit, damit ist das Funktionsprinzip mit dem Kniegelenkverschluss und Rückstoßlader gemeint, auch. Das Grundprinzip dieses ersten modernen Maschinengewehrs war immer gleich. Egal von welchem Hersteller und aus welchem Land. Die Deutsche Version hieß auch Spandau-MG.

Diese Waffe war aber zu Beginn des Zweiten Weltkrieges bei der Deutschen Wehrmacht bereits weitgehend ausgemustert und fand nur noch in rückwärtigen Einheiten und als Bewaffnung von einfachen Fahrzeugen Verwendung. Das MG 34 war 1939 das Standard MG des Deutschen Soldaten mit dem selben Kaliber 7,92 x 57 mm.

Zitat:
die bedienungsvorschrift dazu war 0815, jetzt wissma auch woher das kommt
Das ist die Versionierung. Erscheinungsjahr 1908, Version von 1915.

Mit den Kalibern der Briten und Amerikaner kenn ich mich nicht aus. Vielen Dank für die Info. Deren Bezeichnungen beziehen sich m.W. auf das Gewicht des Geschosses, nicht auf den Durchmesser bzw. die Länge der Patrone.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (12.06.2016 um 15:41 Uhr).
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 15:29   #989
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.735
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

kaliber in zoll
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 15:40   #990
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.753
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Schöne Zusammenfassung mit bekannten Links

...ah...knapp daneben!

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de