HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Signalbearbeitung

Signalbearbeitung Elektronikkomponenten, PC-Software und Musikdownload

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2016, 08:50   #31
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

David, bei der MP3 Umwandlung kann man auch "Stereo" wählen. Joint Stereo verwendet das Differenzsignal, ist also kompatibel, gerade bei nicht Ping-Pong Stereo sind die Differenzen der Kanäle gering, sodass weniger Daten komprimiert werden müssen. Dies macht dann eine kleinere Datei oder bei höherer Konvertierungsrate eine ähnlich große aber mit besserer "Qualität" (soweit hörbar).
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 08:57   #32
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.888
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Ich verwende immer die Voreinstellung Stereo, denn mir kommt es auf ein bisschen mehr Speicherplatz oder etwas höhere notwendige Übertragungsraten nicht an (keine Limits, recht schnelles Internet).
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 09:09   #33
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

David, was meintest Du denn dann mit Deinem Satz: "denn der "vollautomatisierte Stereomodus" ist in 98% aller Fälle sowieso für die Katz'." ?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 09:33   #34
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.888
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
David, was meintest Du denn dann mit Deinem Satz: "denn der "vollautomatisierte Stereomodus" ist in 98% aller Fälle sowieso für die Katz'." ?
Ich habe es in diesem Forum schon etliche Male geschrieben: Alle haben sie (zumindest) Stereoanlagen, aber die allerwenigsten hören damit tatsächlich Stereo.
Denn Stereo hören funktioniert nur unter ganz besonderen Umständen, die nur ganz selten vorkommen. Das ist die Realität!

Praktisch immer (!) stehen die Lautsprecher "irgendwie" im Raum und man befindet sich beim Hören "irgendwo" im Raum. Dazu noch kommt meist extreme Unsymmetrie in jeder Hinsicht....da passt dann absolut nichts, damit Stereo nur "annähernd" funktioniert, denn Stereo "lebt" von der Symmetrie.

Keine Symmetrie, kein Stereo!

Stattdessen "Raumberieselung", die noch dazu nicht einmal im Strahlkegel der Lautsprecher stattfindet - sprich: "totaler Murks in jeder Hinsicht".

Anders nur beim Hören mit Kopfhörern, da passt (wieder einmal) "vollautomatisch" alles. Zufällig!

Deshalb meine Aussage: mindestens 98% aller Käufer von Stereoanlagen hören damit nie Stereo! Mono mit nur einer Box wäre sinnvoller und besser. Vor allem aber würde es völlig ausreichen und grob nur die Hälfte kosten.

Genau hier fängt das ganze Dilemma rund um HiFi schon einmal an. Der Modus "Stereo" ist von Start weg gleich einmal ein falscher. Schlecht ist er obendrein, aber das ist wieder ein anderes Thema.....

Das sind harte und unangenehme Fakten, derer sich kaum wer bewusst ist ("vollautomatisierte" Fehlerfortsetzung seit Jahrzehnten in der Branche, könnte man sagen).

Wichtiger Hinweis: gegen "akustische Raumberieselung" ist nichts einzuwenden, im Gegenteil! Aber warum mit zwei unterschiedlichen Kanälen???
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 09:39   #35
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 127
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

DIN-HIFI,
ich hab jetzt noch nicht verstanden, warum du Speicherplatz oder Übertragungskapazität einsparen willst?
Speicher ist doch so billig wie nie, und wird immer billiger.

Und Gamelan-Musik hat nichts mit Synthesizern zu tuen. longueval hatte doch ein youtube mit Zimbeln herausgesucht. Gamelan kommt ja aus Bali. Du kannst auch mal versuchen Topfdeckel aneinader zu schlagen, es mit dem Mikro aufnehmen, und wieder abspielen. Wenn du unter 20 Jahre alt bist, hörst du den Unterschied sofort.
Und es gibt natürlich auch hiesige Musikinstrumente, die ein ähnliches Obertonspektrum haben, das sind die Becken, die eigentlich auch bei Diskomusik und auch klassischer Musik vorkommen.
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 09:39   #36
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.436
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

das ganze fing schwach an und ließ dann stark nach

es ist wirklich ein jammer, noch dazu kommen dann so fragende blicke, wenn man sich einen demensprechenden raum herrichtet .... ob man eh noch im besitz des ganzen porzelans am aufbewahrungsort wäre.....
es ist traurig, wenns nicht lustig wäre.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 10:00   #37
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

OK David, Du beziehst Dich auf Stereo bei Lautsprecherwiedergabe, nicht auf den Stereokonvertierungsmodus. Da hattest Du sogar geschrieben, dass bei Dir persönlich es auf 6 cm ankommt, auf den HiFi Aktiv Seiten wohl sicherheitshalber 10-20 cm erwähnt als Abweichung von der idealen Position, bei der dann nur noch Zweikanalwiedergabe ist. Bin ich froh, einen KH zu verwenden :-)
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 10:08   #38
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.032
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Mrwarpi, Du bist ein echter Fuchs :-) . Weißt genau, dass 9 Bit 54 dB entsprechen und damit dem Rumpelgeräuschspannungsabstand der Schallplatte und damit DIN-HiFi tauglich, ein höherer Wert bei einem Plattenspielerlaufwerk ist zwar nett zu lesen, bringt aber gehörmäßig gar nichts, weil die Platte dann bereits schlechter ist (8 Bit wären nur 48 dB). Und dies bei Deiner vinylfreien Zone, vielleicht gerade deshalb. Audacity macht leider nur minimal 16 Bit.

Ab und an gibt es doch noch Sachen die nicht digital erhältlich sind.
Dann wird eben der Technics SL1210 bemüht.
Zum digitalisieren benutze ich einen USB -Soundblaster mit RIAA - Eingang

Die Standardeinstellung lautet:

24 Bit / 96 kHz / - 10 db Headroom / Flac - Audio / Stereo

Wie schon mehrmals gesagt. Im Zeitalter von 8 Terabyte - Festplatten spielt Speicherplatz keine Rolle.
Umrechnen in ein anderes Format ist aus Flac kein Problem.
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 10:12   #39
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Was bedeutet denn -10dB Headroom? Und ja, Dir gefällt ja Ganymed "It Takes Me Higher".
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 10:34   #40
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.032
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Was bedeutet denn -10dB Headroom? Und ja, Dir gefällt ja Ganymed "It Takes Me Higher".
Ganymed kenn ich natürlich ....


Der Headroom : https://de.wikipedia.org/wiki/Aussteuerungsreserve


Ps: Spotify hat Ganymed im Angebot : https://open.spotify.com/track/42trK1PR0sw1ah8KFxE8Q8

Ps : Hier mal das Spektrum eines Trance - Hits. 17 und 20 kHz lassen sich nur noch erahnen ....

__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/

Geändert von Mrwarpi o (01.05.2016 um 11:22 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 12:11   #41
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.888
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Da hattest Du sogar geschrieben, dass bei Dir persönlich es auf 6 cm ankommt, auf den HiFi Aktiv Seiten wohl sicherheitshalber 10-20 cm erwähnt als Abweichung von der idealen Position, bei der dann nur noch Zweikanalwiedergabe ist.
Bei meiner Anlage ist das ganz extrem, was ein gutes Zeichen ist.
Bei Anlagen die weniger fokussieren, bleibt die virtuelle Mitte noch etwas länger erhalten, da passen dann die maximal 2 Dezimeter.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 14:40   #42
DIN-HiFi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Erkennt man die stärkere Fokussierung optisch an den Lautsprechern?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 17:11   #43
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.888
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Zitat von DIN-HiFi Beitrag anzeigen
Erkennt man die stärkere Fokussierung optisch an den Lautsprechern?
Nein, weil das nicht Sache der Lautsprecher ist. Präzise Fokussierung entsteht (wieder) durch Symmetrie.
Gleiches gilt für "Räumlichkeit". Auch hier gibt keinen Unterschied zwischen Lautsprechern.

Ich kann mich noch erinnern, dass im Geschäft beim Probehören von Lautsprechern immer gesagt wurde: "klingen räumlicher/klingen weniger räumlich.....was natürlich Unsinn war und nur mit der Sitzposition zu tun hatte - eventuell auch damit, wie die Lautsprecher standen, denn optimale Hörbedingungen gab es in meinem Geschäft auch nicht.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 18:21   #44
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 127
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Jetz übertreibt ihr aber.
Natürlich kann die Konstruktion des Lautsprechers auch den räumlichen Stereoeindruck verändern.
Ich war einmal im Nachbarort bei jemandem, der hatte ein älteres KEF-Modell nachgebaut.
Dort liegt der Mittel/-Hochtöner sehr weit vor dem Tieftöner.
Dort konnte ich, obwohl nur Stereo, Phantomschallquellen quer hinten rechts lokalisieren.
Das geht mit meinen 5 Lautsprechern nicht.
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 18:39   #45
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.888
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Natürlich kann die Konstruktion des Lautsprechers auch den räumlichen Stereoeindruck verändern.
OK, wenn der Lautsprecher - sagen wir mal - "eigenartig" konstruiert ist und wenn es viele Reflexionen im Raum gibt, dann schon.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de