HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Signalbearbeitung

Signalbearbeitung Elektronikkomponenten, PC-Software und Musikdownload

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2016, 19:01   #16
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.041
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Ok nur bei Studiosoftware, nicht bei Audacity.
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2016, 19:12   #17
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.352
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

das weiß ich nicht, musst in den helpseiten nachschaun.
jede einstellung "frisst bits", da gibts sicher in den technischen seiten des programms einen hinweis dazu.

ein einfaches beispiel

mein violectric dac nimmt und gibt aus 24, intern arbeitet er mit 32, daher kann man auch ohne bedenken seinen digitalen lautstärkeregler benutzen, es bleibt immer noch genug übrig. so ist das gemeint.

meins
http://www.avid.com/pro-tools
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (30.04.2016 um 19:37 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2016, 20:45   #18
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 100
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Als ich noch ein Teen war, habe ich die natürlichen metallischen Klänge auf den Tonkonserven immer vermisst, selbst Schallplatten haben mich nicht zufrieden gestellt.
Ich weiß ja nicht wofür du Aufnahmen mit 32kHz Abtastfrequenz brauchst, aber denk bitte auch an Jugendliche, die Gamelan-Musik naturgetreu hören wollen, da reichen 16kHz nicht aus.
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2016, 21:27   #19
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.352
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

hast wo einen link, wo man sieht, wie hoch die hinaufgeht?
so grob weiß ich nur, dass zimbeln ca 12db lauter sein müssen, damit sie nicht untergehen.

siehe da

https://www.youtube.com/watch?v=x8gguQd6e1c

ich eusssts doch, gar nicht so hoch

das netz weiß alles max 10khz
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (30.04.2016 um 21:40 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2016, 21:40   #20
bugatti66
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2015
Ort: Köln - Krefeld
Beiträge: 100
bugatti66 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Hab ich schon Mal geposted: http://www.casakustik.de/down/Hypers..._Abb.%20DE.pdf
Seite 12 neben Diagramm unten
bugatti66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2016, 21:46   #21
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.352
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

https://www.youtube.com/watch?v=H-iCZElJ8m0
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2016, 21:56   #22
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.352
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

heute komm ich beim hörtest mit windnebengeräusch bis 12 700, dann muss ich lauterdrehen..... aber es hilft nicht viel
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 06:55   #23
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.041
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Theoretisch reichen 9 Bit und 32 kHz um eine Schallplatte zu digitalisieren.
Mrwarpi, Du bist ein echter Fuchs :-) . Weißt genau, dass 9 Bit 54 dB entsprechen und damit dem Rumpelgeräuschspannungsabstand der Schallplatte und damit DIN-HiFi tauglich, ein höherer Wert bei einem Plattenspielerlaufwerk ist zwar nett zu lesen, bringt aber gehörmäßig gar nichts, weil die Platte dann bereits schlechter ist (8 Bit wären nur 48 dB). Und dies bei Deiner vinylfreien Zone, vielleicht gerade deshalb. Audacity macht leider nur minimal 16 Bit.
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Geändert von DIN-HiFi (01.05.2016 um 07:29 Uhr).
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 06:59   #24
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.041
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Zitat von Urtext Beitrag anzeigen
32 kHz war für das digitale Satellitenradio, für den Rundfunk genug, aber nicht für die dem menschlichen Gehör entsprechenden Wiedergabestandards wie das CD-Format oder die DAT-Auflösung. Außerdem gibt es kaum noch Geräte, die 32 kHz abspielen können. CD-Format als FLAC archiviert macht mehr Sinn.
Also wenn es kaum noch Hardwarestandalonegeräte außer Computer mit VLC Player gibt, die 32 kHz abspielen können, wäre das ein Grund für 44 kHz. Testaufnahme ergab, dass der VLC Player auch 16 Bit / 22 kHz problemlos abspielt, der ist ein sogenannter "Allesfresser". Diese Testaufnahme hatte ich mal gemacht, um eine Audiodatei nochmals präversandmäßig zu verkleinern, mit Filter 10 kHz vor der Abtastfrequenzumwandlung wegen Aliasing, wie ich in Audacity Trread #24 geschrieben hatte: http://www.hififorum.at/showthread.php?t=8083&page=2Der . Der Klang war ziemlich echt gut (konnte es erst gar nicht glauben), obwohl mit Filtern nur bis 40 Hz Bass und 10 kHz Höhenfrequenzgang, aus Dateigrößenanforderung in Mono, allerdings nach der anschließenden weiteren Konvertierung in ein sehr niedriges MP3 Format 40 kbps Mono (wegen begrenzter Empfängerkapazität, dort beschrieben) war es das dann auch mit dem Klang (echt grenzwertig, aber trotzdem noch gut tanzbar, 32 kbps Mono wären unakzeptabel gewesen, 40 kbps in Joint-Stereo wirklich unerträglich, dies zeigt auch, wie sehr Mono in diesem Fall den Klang bei niedrigem MP3 verbessert hatte).

Edit: Gegen eine Filterfunktion, die den Frequenzbereich auf 20 Hz bis 20 kHz reduziert wäre aber grundsätzlich nichts einzuwenden, oder?
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Geändert von DIN-HiFi (01.05.2016 um 08:12 Uhr).
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 08:19   #25
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.041
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
aber denk bitte auch an Jugendliche, die Gamelan-Musik naturgetreu hören wollen, da reichen 16kHz nicht aus.
Laut Tabelle http://www.offbeat.co.uk/wp-content/...6/eq-chart.pdf reichen die Obertöne auch bei Synthesizer nicht über 10 kHz.
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 08:39   #26
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.524
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Meiner Meinung nach reichen 10kHz Bandbreite für "übliches Musikhören" absolut aus. In Discotheken (Thema "Jugendliche") gibt es diese Bandbreite bei der Musikwiedergabe nicht einmal annähernd und bei Verwendung von üblichen billigen Ohrstöpseln "im Alltag" (Umgebungslärm) auch nicht, also bitte am Boden bleiben was die Praxis betrifft.

Erst unter 5kHz fängt es dann an, deutlich(er) hörbar zu werden, aber selbst da hängt es davon ab, wie hoch man noch hören kann.

In der verlinkten Tabelle gibt es 3 Balken/Instrumente, die darüber hinausreichen und da ist (wie immer!) die Frage, mit welchem Pegel-Vorkommen und inwieweit dieser minimale Anteil an Oberwellen tatsächlich wichtig ist.
Nicht vergessen darf man aber, dass kein Filter "abrupt" abschneidet! Wenn Leute behaupten, dass in dieser Hinsicht etwas hörbar ist oder nicht (gilt auch für den Bassbereich), dann wird dieser ganz wichtige Punkt nie beachtet und es entstehen Missverständnisse sowie Falschaussagen (typisch für das was laufend in den Foren passiert).
-----------------------------------

Ich speichere Musik auf zwei Arten: im FLAC Format zur Archivierung und sonst im MP3 Format (lame Codec) für "Vergängliches" bzw. wenn es über's Internet gehen soll, wegen der viel kleineren Dateien. Würde ich es noch kleiner benötigen, dann würde ich einfach die Datenrate reduzieren und/oder auf Mono übergehen, denn der "vollautomatisierte Stereomodus" ist in 98% aller Fälle sowieso für die Katz'.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 08:47   #27
DIN-HiFi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DIN-HiFi
 
Registriert seit: 22.01.2016
Beiträge: 2.041
DIN-HiFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
In Discotheken (Thema "Jugendliche") gibt es diese Bandbreite bei der Musikwiedergabe nicht einmal annähernd
Sehr interessant, David, welchen Übertragungsbereich haben denn in Diskotheken denn die Lautsprecher (bis 8 kHz?) bzw. wird dort bei dieser Lautstärke übertragen? Ich glaube, die Musik muss dort erstmal laut genug werden können, worauf die gesamte Anlage samt ihrer Lautsprecher dann auch ausgelegt ist.

Edit: Meinst Du das Joint-Stereo bei der MP3 Umwandlung mit "vollautomatisiertem Stereomodus"?

Edit: Telefon ist noch immer auf 300 Hz bis 3 kHz ausgelegt für eine Silbenverständlichkeit von 80%
__________________
Empfehlenswerte Hintergrundinfos: http://pelmazosblog.blogspot.co.ke Testberichte und Trends: http://www.hifitest.de Meine Äußerungen stellen lediglich meine ganz persönliche Meinung und Empfehlung dar. Sie erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Geändert von DIN-HiFi (01.05.2016 um 08:57 Uhr).
DIN-HiFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 08:59   #28
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.524
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Die Lautsprecher in Diskotheken (meist Hornsysteme wie PA-Boxen) sind durchaus in der Lage, auch noch recht hoch wiederzugeben, aber immer nur im direkten Strahlkegel. Das heisst, abgesehen davon, dass da schon Aufnahmeseitig kaum/nichts an "hohen Höhen" vorhanden ist, müsste man sich dazu noch im direkten Strahlkegel befinden, um sie zu hören.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 09:07   #29
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.524
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

Zitat:
Edit: Meinst Du das Joint-Stereo bei der MP3 Umwandlung mit "vollautomatisiertem Stereomodus"?
Ja, denn der ist einmal vorgegeben.

Zitat:
Edit: Telefon ist noch immer auf 300 Hz bis 3 kHz ausgelegt für eine Silbenverständlichkeit von 80%
Ich denke, dass nur zur Sprachverständlichkeit sogar eine Bandbreite von 1kHz ausreichen würde. Entscheidender als die Bandbreite ist der Klirranteil.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 09:30   #30
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.352
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 32 kHz Abtastfrequenz ist ausreichend :-)

bitte im pc bei den systemeinstellungen und bei den playern in den optionen nachschauen, wie eingestellt ist, wie ausgegeben wird. oft ist das standardmäßig so eingestellt, dass alles unter 44,1 auf min 44,1 hinaufgesampled wird. erst wenn man "keine änderung" anhakerlt bleibt es unten. das gleiche gilt für die bits.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de