HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > HiFi-Voodoo aus technischer Sicht

HiFi-Voodoo aus technischer Sicht Ist da was dran oder nicht?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2016, 09:33   #31
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.444
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: bi-wiring

Hat in dem Fall doch nichts mit "unregistriert" zu tun.
Hätte genau so zurückgeschrieben wenn das von einem angemeldeten gekommen wäre.

Wirft pauschal "Anmaßung" vor aber fühlt sich dazu berufen für alle "kompetenten/anerkannten" Entwickler zu sprechen und gleichzeitig die Instanz zu sein um zu beurteilen wer kompetent/anerkannt ist, oder was das heißt.

Gleichzeitig ist das eine Beleidigung gegenüber den hier mitschreibenden Entwicklern/Herstellern, wie z.B. dipol-audio oder cay-uwe.


Und ab gesehen davon, wem das Forum hier nicht taugt (manche) User für sich aufspielende Experten hält, wieso macht der jenige, wenn auch unregistriert überhaupt mit?

Und "freundlich" war das Post vom unregistrierten ja auch nicht.


Vielleicht solltest du darüber nachdenken die Posts der registrierten User erst nach Kontrolle freizuschalten und die der unregistrierten ohne Kontrolle. Dann hast du nur noch "freunliche" Posts - zumindest nach deiner Sicht.


mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 10:03   #32
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Was geht solchen Herstellern die ihre LS mit Bi-Wiring Terminals ausrüsten durch den Kopf, was denken sich diese dabei? Bitte keine weiteren blabla Bemerkungen oder gar Vermutungen.
Das kann ich dir sagen.
Der Produktmanager sagt : Alle anderen ham des egal ob es was besser macht oder nicht, also brauchmer des auch, sonst sammer nicht top-level.
Der Finanzler sagt : OK, wir haben also keinen effektiv nachweisbaren technischen Nutzen, daher gebe ich euch maximal 0.83EUR EK-Budget pro Boxenpaar für das Zeug, das ist ja wohl dicke genug.
Der Entwickler sitzt auch im Meeting und denkt sich.... nix ("solln'se doch machen"), weil der ist schon froh wenn er vom Designer eine nicht völlig abstruse Gehäusevorgabe bekommt die zwar schön aussieht, aber akustisch eine Katastrophe ist... und wenn er nicht komplett unpassende Chassis verbauen muss und die Weiche mehr als 5 Teile haben darf.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 11:33   #33
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.386
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: bi-wiring

Für mich wäre grundsätzlich die Frage, welche Priorität es künftig haben soll, daß ein registrierter Benutzer wie Alex seine Fragen stellen kann und andere aus dem Forum darauf antworten können, ohne befürchten zu müssen, von außen in sachfremde oder gelegentlich in's persönliche gehende Nebenthemen verwickelt zu werden:

Denn das ist jetzt in letzter Zeit zumindest für meinen Geschmack zu häufig vorgekommen.

Es ist auch klar, daß dabei nur ein einzelner "Unregistrierter" das Bild "aller Unregistrierten" in ungerechtfertigter (und auch ungerechter) Weise prägen kann.

Weiterhin ist klar, daß es unterschiedliche Motivationen gibt, sich als "Unregistrierter" zu beteiligen, und nicht alle davon sind "ehrenhaft und wohlgesonnen":

Man denke z.B. an ausgeschlossene Ex-User, die nun krampfhaft weiter nach Beteiligungsmöglichkeiten im Rahmen ihrer speziellen Interessen suchen.

Man könnte jedoch die Funktion eines Forums auch gänzlich umkehren:

Mitglieder eröffnen dann Threads zu Fragen und Themen, und "Unregistrierte" User von außen beantworten diese Fragen. Dann sieht man weiter, wie viele und welche Themen bzw. Fragen noch in den Diskussionsthreads behandelt werden.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (12.04.2016 um 12:08 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 12:33   #34
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.163
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Das kann ich dir sagen.
Der Produktmanager sagt : Alle anderen ham des egal ob es was besser macht oder nicht, also brauchmer des auch, sonst sammer nicht top-level.
Der Finanzler sagt : OK, wir haben also keinen effektiv nachweisbaren technischen Nutzen, daher gebe ich euch maximal 0.83EUR EK-Budget pro Boxenpaar für das Zeug, das ist ja wohl dicke genug.
Der Entwickler sitzt auch im Meeting und denkt sich.... nix ("solln'se doch machen"), weil der ist schon froh wenn er vom Designer eine nicht völlig abstruse Gehäusevorgabe bekommt die zwar schön aussieht, aber akustisch eine Katastrophe ist... und wenn er nicht komplett unpassende Chassis verbauen muss und die Weiche mehr als 5 Teile haben darf.
Genau so ist es und alle sind zufrieden.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 12:40   #35
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.163
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: bi-wiring

Es wurden keine Namen genannt und es wurde niemand beleidigt.

Und außerdem: wer ist schon ein Experte? Wer bestimmt das?

Oliver schrieb:
Zitat:
Man denke z.B. an ausgeschlossene Ex-User, die nun krampfhaft weiter nach Beteiligungsmöglichkeiten im Rahmen ihrer speziellen Interessen suchen.
Der den du meinst, der hat hier überhaupt keine Möglichkeit mehr zu schreiben, jedenfalls nicht unter seinem Ex-User-Namen und nicht mehr unter seiner bisherigen IP, weil ich die gesperrt habe.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 15:31   #36
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.444
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Es wurden keine Namen genannt und es wurde niemand beleidigt.
"Kompentente/anerkennte Entwickler/Hersteller haben besseres zu tun als ausgerechnet hier zu schreiben."
D.h. wenn jemand ausgerechnet hier schreibt, dann ist der Umkehrschluss, dass er kein kompetenter/anerkannter Entwickler/Hersteller ist.

Zitat:
Und außerdem: wer ist schon ein Experte? Wer bestimmt das?
Eben!
Das hat den unregistrierten aber nicht daran gehindert das zu bestimmen und dich nicht dieses "aufmisch"- Post freizuschalten.

Ich frage mich wieso du überhaupt solche Posts die User oder das Forum in dieser Art und Weise abwerten freischaltest?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 15:44   #37
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: bi-wiring

Schauki wird immer gleich ganz unruhig, wenn er was liest, was er nicht versteht. Auf die Eingangsfrage hat er gleich geantwortet: "Man muss weder gleiche Länge noch gleiche Dicke noch gleicher Typ verwenden.
Du hast aber das richtige Unterforum gefunden." Und damit war er schon fertig. Nachgewiesen, daß das mehr als seine Meinung ist, hat und kann er nicht, ist für ihn alles Voodoo. Dem Fragesteller nutzt seine Antwort auch nicht. Und wenn man ihn dann in eine Reihe derer stellt, die hier viel erzählen aber wenig nachweisen - was er allerdings von anderen immer erwartet - wird er nervös und ruft nach dem schützenden Admin. Als anerkannter und kompetenter Entwickler ist er mir auch nicht bekannt, andere auch nicht. Deshalb ist von ihnen hier auch keine fachkompetente Antwort zu erwarten. Der Fragesteller sollte sich an anderer Stelle kundig machen, Lautsprecher-Hersteller gibt es genug, einfach mal dort anfragen. Manche geben redliche Antwort, warum sie biwiring anbieten oder es ablehnen. Eine Anfrage dort macht Sinn.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 17:08   #38
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 816
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
und nicht mehr unter seiner bisherigen IP, weil ich die gesperrt habe.
Das lässt sich umgehen. So am Rande bemerkt ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 17:21   #39
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.163
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: bi-wiring

@Unregistriert schrieb:
Zitat:
Schauki wird immer gleich ganz unruhig, wenn er was liest, was er nicht versteht. Auf die Eingangsfrage hat er gleich geantwortet: "Man muss weder gleiche Länge noch gleiche Dicke noch gleicher Typ verwenden.
Zufällig bin ich da seiner Meinung.

Zitat:
Du hast aber das richtige Unterforum gefunden." Und damit war er schon fertig. Nachgewiesen, daß das mehr als seine Meinung ist, hat und kann er nicht, ist für ihn alles Voodoo.
Er muss nichts nachweisen, das muss niemand hier.

Zitat:
Dem Fragesteller nutzt seine Antwort auch nicht.
Vielleicht doch?

Zitat:
Und wenn man ihn dann in eine Reihe derer stellt, die hier viel erzählen aber wenig nachweisen - was er allerdings von anderen immer erwartet - wird er nervös und ruft nach dem schützenden Admin.
Ich kann mich an so einen Fall nicht erinnern.
Dass Richard gerne "angriffig" wird (auch mir gegenüber) und dass er dann nicht mehr locker lässt, das stimmt. Aber er hat sich hier schon "verdient" gemacht und ich bin ihm deshalb nicht so schnell böse.

Zitat:
Als anerkannter und kompetenter Entwickler ist er mir auch nicht bekannt, andere auch nicht.
Als solcher gibt er sich auch nicht aus.

Zitat:
Deshalb ist von ihnen hier auch keine fachkompetente Antwort zu erwarten.
Das hier ist ein Diskussionsforum, unter Leuten die sich mit der Musikwiedergabe zu Hause beschäftigen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Zitat:
Der Fragesteller sollte sich an anderer Stelle kundig machen, Lautsprecher-Hersteller gibt es genug, einfach mal dort anfragen. Manche geben redliche Antwort, warum sie biwiring anbieten oder es ablehnen. Eine Anfrage dort macht Sinn.
Die macht dort überhaupt keinen Sinn, denn das ist so, wie wenn man (beispielsweise) bei VW anruft und fragt, wer die besten Autos ums Geld herstellt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 17:25   #40
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.163
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Das lässt sich umgehen. So am Rande bemerkt ...
Schon klar, aber das ist nicht ganz so einfach und außerdem, wenn so jemand nicht endlich schnallt dass er hier unerwünscht ist, dann ist er fast schon als "Stalker" zu bezeichnen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 17:35   #41
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 816
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Zitat von DAVID Beitrag anzeigen
Schon klar, aber das ist nicht ganz so einfach und außerdem, wenn so jemand nicht endlich schnallt dass er hier unerwünscht ist, dann ist er fast schon als "Stalker" zu bezeichnen.
Da gebe ich Dir recht. Manche sind aber halt recht aufdringlich.
Ich war auch mal Foren - Admin. Allerdings nicht HIFI.
Sachen hat es da gegeben ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 17:40   #42
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.163
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Da gebe ich Dir recht. Manche sind aber halt recht aufdringlich.
Ich war auch mal Foren - Admin. Allerdings nicht HIFI.
Sachen hat es da gegeben ....
Hinter den Kulissen spielt sich auch hier oft so Manches ab. Und ich schalte immer wieder Beiträge von Unregistrierten nicht frei - bzw. nur, nachdem ich sie editiert habe.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 18:46   #43
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.444
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Schauki wird immer gleich ganz unruhig, wenn er was liest, was er nicht versteht. Auf die Eingangsfrage hat er gleich geantwortet: "Man muss weder gleiche Länge noch gleiche Dicke noch gleicher Typ verwenden.
Du hast aber das richtige Unterforum gefunden." Und damit war er schon fertig. Nachgewiesen, daß das mehr als seine Meinung ist, hat und kann er nicht, ist für ihn alles Voodoo.
Also ich hatte und habe unterschiedliche Kabel und Längen in der Anlage. (teils tri-Amping)
Ich bin noch am Leben und eingesperrt wurde ich auch nicht, nicht mal verklagt wurde ich deshalb.

Es ist also definitiv kein MUSS gleiche Länge/Typ zu verwenden - nachgewiesener Weise.

Zitat:
Dem Fragesteller nutzt seine Antwort auch nicht. Und wenn man ihn dann in eine Reihe derer stellt, die hier viel erzählen aber wenig nachweisen - was er allerdings von anderen immer erwartet - wird er nervös und ruft nach dem schützenden Admin.
Wie gesagt es ist nachgewiesen, dass es kein MUSS ist.

Und da nervt es wenn man von so Typen wie du einer bist von der Seite angemacht wird.
Und ja ich würde mir wünschen wenn der Admin hier solche Subjekte fernhält die nur auf Stunk machen aus sind - aber nervös werde ich da bei weitem nicht. Ich kann deinen Mist genauso gut ohne ihn ignorieren oder lesen und einfach nichts darauf zurückschreiben.
Ich halte es also so wie sonst, wenn ich will lese/schreibe ich was wenn nicht dann nicht.

Zitat:
Als anerkannter und kompetenter Entwickler ist er mir auch nicht bekannt, andere auch nicht.
Tun solche Aussagen nicht spätestens beim 2ten Mal lesen körperlich weh?

Zitat:
Deshalb ist von ihnen hier auch keine fachkompetente Antwort zu erwarten. Der Fragesteller sollte sich an anderer Stelle kundig machen, Lautsprecher-Hersteller gibt es genug, einfach mal dort anfragen. Manche geben redliche Antwort, warum sie biwiring anbieten oder es ablehnen. Eine Anfrage dort macht Sinn.
Ja am besten den 100% abhängigen fragen, der gibt sicher eine 100% unabhängige Antwort.

Man fragt ja auch den Wunderheiler ob durch sein Handauflegen der Schnupfen weggeht.


mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 21:30   #44
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: bi-wiring

Wenn Meinungen hier zum Fakt erklärt werden, sollte man den Fragesteller entscheiden lassen, ob ihm das ausreicht. Kann ja durchaus sein, daß er sich damit schon zufrieden gibt. Mir wär das zuwenig.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 07:18   #45
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.163
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: bi-wiring

Zitat:
Wenn Meinungen hier zum Fakt erklärt werden
Die "Meinungen" zu Kabel und all' dem was damit im Zusammenhang steht, wurde schon hunderte/tausende Male mittels verblindeter Vergleiche untermauert.

Kurzum: es ist völlig schnuppe wie die Verbindung zwischen Verstärker und Lautsprecher erfolgt, solange genug Strom fließen kann, solange die Verbindung genug niederohmig ist und solange sie ungestört bleibt.

Das heisst, du kannst beispielsweise auch Kleiderbügeldrähte dazu nehmen, die du zusammenstückelst - oder sonstige Absurditäten machen, solange die oben aufgezählten Punkte erfüllt werden, ist kein noch so teures Highi-End Kabel besser.
Für bi-wiring gilt das Gleiche. Was die Wenigsten "schnallen" das ist, dass es ja sowieso direkte Verbindung der beiden Kabel gibt, nur halt als "Schlaufen", die sich bei den Verstärkerklemmen treffen. Übrig bleibt eine Erhöhung des Leitungsquerschnittes, die man einfacher haben kann und die in den meisten Fällen gar nicht notwendig ist.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de