HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Einzelkomponenten und Erfahrungen damit

Einzelkomponenten und Erfahrungen damit Subjektive Beurteilung verschiedener Komponenten in Testform

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2015, 23:10   #31
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.530
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

große boxen haben klare vorteile - ebenso wie sub-sat systeme - im prinzip ähnlich, bloß in getrennten gehäusen.
doch gibt es menschen, denen bassperformance nicht überragend wichtig ist - denen ein klar konturierter, nicht zu potenter bass auch genügt - oder auch lieber ist.
hängt auch viel von der lautstärke ab, mit der bevorzugt gehört wird, und vom musikmaterial.
volle pegel gehen mit kleinen boxen eher weniger. die verzerrungen steigen auch rel. stark an.
ich denk, ich hab z.b. einen guten kompromiss - aber diverse kühlschränke haben durchaus ihren reiz.
gigantomanie scheint mir auch wieder kontraproduktiv.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 05:20   #32
Senator1962
Musik ist Sex der Ohren
 
Benutzerbild von Senator1962
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Frankfurt, Deutschland
Beiträge: 26
Senator1962 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
Zitat von waka1913 Beitrag anzeigen
Oha, das ist ja ein gigantisches Konstrukt. Dafür reicht bei mir der Platz leider nicht...

Aber ich gebe zu, dass solche Boxen (aber hier evtl. mit einer vernünftigen Frontverkleidung) anziehend auf mich wirken. Wenn die dann auch noch klanglich die Erwartungen erfüllen...ein Traum!

Klar, die Mehrzahl der Partnerinnen spielt da nicht mit. Aber ich genieße da Freiräume, soll bedeuten, dass ich "zuschlagen" kann, ohne dass es "Mecker" gibt: der Vorteil von 2 Wohnungen! Und sie ist mit ihren Minis glücklich...(immerhin kommen diese von Linn mit passender Elektronik).

Ich werde versuchen, beim Verkäufer ein "Probehören" zu vereinbaren, obgleich ich die Dinger eigentlich gerne im Besitz hätte. Das Problem ist natürlich, dass die "Titanen" ja nicht umsonst verkauft werden, d.h. unterstellt, dass sich klanglich keine Harmonie einstellen will, dürfte es schwer werden, die Boxen zu verkaufen. Und so dicke habe ich es such nicht, um mal eben €2.5k zu verschleudern.

So, ich frage mal anders: was würdet Ihr mir denn empfehlen? Sind Flächenstrahler besser? Oder von Klipsch die La Scala oder Palladiums? Die sind gebraucht zwar teurer, aber ggfls. spare ich halt noch etwas länger. So schlecht werden die 805er ja auch nicht am Emitter klingen.

Und noch etwas: wieso ist der Sonus Faber Musica ein snobistischer Verstärker? Nach dem sehr guten Abschneiden in einem Vergleich bei Audio (geschrieben von Bernhrad Rietschel) und der Empfehlung von Malte Ruhnke, den SFM an den B&W 805 zu betreiben, habe ich m.E. eine gute Wahl getroffen. Außerdem konnte ich den SFM zu einem sehr zivilen Preis erwerben. Klar, die Optik ist eher außergewöhnlich aber mir gefällt es eigentlich ganz gut.

Ja, ich gebe zu, dass mir der Emitter wegen seiner außergewöhnlichen Optik und dominanten Erscheinung zusagt. Und schlecht ist sicherlich auch etwas anderes. Außerdem stärke ich damit ja ein KMU, denn es wird mit Sicherheit etwas geben, womit ich ASR zu etwas mehr Umsatz verhelfen werde. Und es fasziniert mich, dass es solche Ymenschen wie die Herren Schäfer, Strassner oder Thörner gibt, die voll und ganz zu ihren Entwicklungen stehen und diese konsequent weiter entwickeln, auch wenn da kein großer Finanzgeber im Hintergrund ist...

Freue mich auf Eure Kommentare und nochmals Danke dafür, dass die Diskussion bis jetzt relativ sachlich verläuft (im gleichnamigen deutschen Forum gibt es dies leider nicht mehr).

Gruß,
Dirk
Senator1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 06:59   #33
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.174
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
So, ich frage mal anders: was würdet Ihr mir denn empfehlen? Sind Flächenstrahler besser? Oder von Klipsch die La Scala oder Palladiums? Die sind gebraucht zwar teurer, aber ggfls. spare ich halt noch etwas länger. So schlecht werden die 805er ja auch nicht am Emitter klingen.
Jetzt mal ernsthaft, was willst Du eigentlich?!?

Da könnte man genauso gut fragen, soll ich bei meinem Golf bleiben oder mir einen Bentley kaufen oder vielleicht doch einen dicken SUV?

Du musst schon ungefähr wissen in welche Richtung es gehen soll, klanglich und natürlich finanziell.

Ich denke was Reinhard geschrieben hat solltest Du Dir nochmal durch den Kopf gehen lassen. Was ist Deine bevorzugte Musikart, mit welcher Lautstärke willst Du hören, wie wichtig ist Dir Bassperformance und natürlich was kann Dein Raum noch sinnvoll bewältigen, optisch wie akustisch?

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 07:08   #34
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.174
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
wieso ist der Sonus Faber Musica ein snobistischer Verstärker?
Weil es Verstärker gibt, die für einen Bruchteil des Preises die gleiche (Klang)Qualität und Leistung bieten. Und dabei noch über deutlich mehr Ausstattung verfügen, z.B. der hier:

http://www.amazon.de/Yamaha--S701-St...ds=yamaha+a701

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 08:06   #35
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.684
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Quadral Titan IV

@Senator1962

Meine Sicht der Dinge stehen in meiner HP. Und da wird den Verstärkern ein ziemlich weit untergeordneter Stellenwert eingeräumt. Für mich gar keine Frage, ich würde an deiner Stelle verstärkerseitig nichts ändern, außer es geht dir darum, den ASR-Emitter haben zu wollen.

Die Lautsprecher stehen in meiner Wichtigkeitsskala an vierter Stelle, nur eine Stufe über den Verstärkern. Tatsächlich sind sie aber viel entscheidender in Bezug auf das klangliche Endergebnis als Verstärker, die - wenn in Ordnung - alle gleich klingen, nämlich "gar nicht", so wie auch Kabel.

Bei Lautsprechern Empfehlungen abzugeben, das ist praktisch unmöglich, weil viel zu individuell.
Man kann bestenfalls als Fachmann (!) grob beurteilen, ob ein Konzept (davon gibt es sehr viele) in sich stimmig umgesetzt wurde. Aber selbst wenn das der Fall ist, heisst es noch lange nicht, dass es auch klanglich gefallen muss. Noch dazu, wo so viele (wirklich entscheidende!) Dinge dabei eine Rolle spielen (siehe die Punkte 1-3 in meiner Wichtigkeitsskala).

Würde ich nicht seit jeher Lautsprecher für mich selbst bauen, käme ich ehrlich gesagt nie auf die Idee, mir sogenannte "HiFi-Lautsprecher" zu kaufen, ich würde den unvergleichlich hässlicheren aktiven Studiomonitoren eindeutig den Vorzug geben.

Wenn überhaupt, dann würde ich mir überlegen (und da lande ich unweigerlich wieder im HiFi-Bereich) Flächenlautsprecher zu nehmen, denn die können wirklich faszinieren, viel mehr als die üblichen "Konus/Kalottenbomber". Allerdings ist da das Drumherum (wieder die Punkte 1-3) noch heikler als sonst.

Aus meiner Sicht (wieder mal) ist es ein WAHNSINNS-FEHLER, sich dauernd nur im Zusammenhang mit den Geräten den Kopf zu zerbrechen (ist aber typisch HiFi!) und dabei die eigentlichen Stellschrauben, die für die Qualität der Wiedergabe ausschlaggebend sind, zu vernachlässigen oder gar (ist viel eher der Fall) komplett zu ignorieren.

Diese Erkenntnis ist bei mir bereits so sehr ausgeprägt, dass ich geneigt bin zu sagen:
"zeige mir deinen Raum, gib mir dazu (richtige) Messungen deiner Raumakustik, zeige mir die Positionierung des Stereodreiecks im Raum und ich weiß wie gut du Musik hörst".

Die Anlage selbst interessiert mich nur am Rande und da vor allem die Art der Lautsprecher (Direktstrahler oder Dipole). Die Elektronik interessiert mich überhaupt nicht, außer sie ist so außergewöhnlich (Beispiel 3 Watt-Triodenverstärker), dass ich dazu sowieso nur den Kopf schütteln kann.

Aber wie gesagt ist das meine Sicht der Dinge, nach 2/3 Leben samt intensiver Beschäftigung mit der Audiowiedergabe. Ich habe volles Verständnis dafür, wenn man davon nichts wissen will, weil es ja überhaupt nicht "sexy" ist. Physik ist nicht sexy, aber sie ist ständig um uns.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 08:41   #36
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.530
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

außer den erwähnten alten lieben hab ich fast immer mit dipolen gehört (elektrostaten, A.M.T.) - das hat wirklich was faszinierendes.
aber da braucht man auch etwas platz, um sie positionieren zu können.
und auch da gibt es unterschiede.
anhören sollt man nach möglichkeit die gschichten schon.
ich bin zwar nicht der meinung wie viele andere, dass man sich die lautsprecher unbedingt zu hause anhören muss - außer ganz schwierig zu stellende dinger - aber bloß auf verdacht zu kaufen ist auch nix.
außer ich hab schon erfahrung und weiß, was ich will.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 09:30   #37
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 421
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
Zitat von Senator1962 Beitrag anzeigen
mit einer vernünftigen Frontverkleidung
http://pds.exblog.jp/pds/1/201407/04...9_20525213.jpg
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 10:41   #38
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.174
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

...man, da kann man aber viele Blumentöpfe draufstellen...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 11:05   #39
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 421
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...man, da kann man aber viele Blumentöpfe draufstellen...

Gruß

RD
Kommt wie immer auf die Größe (des Blummentopfes) an.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 11:08   #40
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 9.174
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

...yo...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 11:18   #41
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.044
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

ich hab ganz genau gewusst, was ich will und hab meine derzeitigen lautsprecher gekauft, als sie noch gar nicht ausgeliefert wurden. hat prima geklappt.
allerdings hab ich die vorgänger intensiv in meinem raum mit einem anderen paar verglichen, das auch in frage gekommen wäre.

O300 vs. event opal, gekauft kh310
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 13:49   #42
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.592
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
Zitat von Senator1962
So, ich frage mal anders: was würdet Ihr mir denn empfehlen? Sind Flächenstrahler besser? Oder von Klipsch die La Scala oder Palladiums? Die sind gebraucht zwar teurer, aber ggfls. spare ich halt noch etwas länger. So schlecht werden die 805er ja auch nicht am Emitter klingen.

Hallo Dirk,

... "passende" Lautsprecher hängen vor allem auch von Deinem Raum, den Möglichkeiten Positionen der LS und des Hörplatzes zu wählen, sowie von Deinen Anforderungen und Hörgewohnheiten ab (Pegel, evt. bevorzugte Musikgenres etc. ...).
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (09.08.2015 um 13:55 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 17:59   #43
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 421
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
Zitat von Senator1962 Beitrag anzeigen
von Klipsch die La Scala
Die LaScala sind absolute Spaß-LS.

Pegel ohne Ende.
Im Mittelton verfärben sie!
Unter 50 Hz spielt sich nichts mehr ab!

Aber machen ungehörig Spaß!

Ich kenne allerdings nur die aus den 80er und 90er Jahren.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2015, 20:38   #44
Revox1973
Duchgeknallter Sammler;-)
 
Benutzerbild von Revox1973
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Vienna
Beiträge: 403
Revox1973 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Lautsprecher
wie wäre es mit denen?...
__________________
Es gibt Menschen, die den ganzen Tag arbeiten, andere, die den ganzen Tag träumen, und schließlich diejenigen, die eine Stunde träumen, die Ärmel hochkrempeln und sich ihre Träume erfüllen...

Mark Twain
Revox1973 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2015, 01:42   #45
Antares_86
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2012
Beiträge: 5
Antares_86 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Quadral Titan IV

Zitat:
Zitat von Senator1962 Beitrag anzeigen
Wie seht Ihr den Kauf einer gebrauchten Titan IV? Zu Ihrer Zeit ohne Frage absolute Topklasse, aber wie ist das heute? Die Entwicklung von Boxen hat ja riesige Sprünge gemacht... So etwas schwebt mir vor, mittels des Emitters künftig zu betreiben.
Hallo,

ich hatte selber mal eine Quadral Titan Mk 2 (Neukauf damals) vor langer Zeit. Zur damaligen Zeit sicherlich ein sehr guter High End LS. Heute aber definitiv nicht mehr! Das Hochton Bändchen - Technics TH-800, Magnetostat – würde klanglich aber auch aktuell noch eine gute Figur machen. Das kostete in den 80ern schon 1000 DM pro Stück. Beim Käufer der Titan, hatten sich aber später die Sicken der beiden Basschassis verabschiedet (zerbröselt).

Eine Titan Mk IV, würde ich mir an deiner Stelle definitiv nicht kaufen. Auch wenn sie rein optisch natürlich schon beeindruckt durch ihre Größe. Aber technisch und klanglich ist sie überholt. Und die Chassis wahrscheinlich ausgelutscht. Und einen Nachbau erst recht nicht!

Den ASR Emitter II HD (Bj. 2000) hatte ich selber mal gehabt, ein wirklich toller Verstärker. Extrem laststabil, und klanglich über jeden Zweifel erhaben. Da kannst du jeden passiven LS dran hängen, kein Problem für den Emitter. Gehört hatte ich ihn vor dem Kauf an einer Wilson Sophia 2. Als Vergleichsverstärker diente damals ein Accuphase E-407 über Umschaltpult. Der E-407 kam dabei klanglich seinerzeit mächtig unter die Räder. Er klang im Vergleich analytisch hell, bassarm, und blutleer bei allen Lautstärken. Ich hatte vorher immer Accuphase VV (E-406 & E-406 V) gehabt, aber dann kam der große Emitter ins Haus. Verstärker klingen eben doch nicht alle gleich, sondern sehr verschieden.

Aber die Emitter sind erst ab dem Baujahr 1998 wirklich empfehlenswert. Damals wurde technisch sehr viel verändert, praktisch eine völlige Neuentwicklung. Vorherige Modelle klangen dagegen nicht besonders gut. Beim Emitter also eine klare Empfehlung von mir!

Geändert von Antares_86 (18.09.2015 um 01:58 Uhr).
Antares_86 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de