HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Passive Schallwandler

Passive Schallwandler Der bewährte Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2015, 13:06   #121
Lungau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo Felix

Ich fand deinen Hochtonbereich schon immer hervorragend, war egal bei welcher Anlage.
Wenn es hell kling vermittelt es mir irgendwie Lebendigkeit-Reinheit!

lg
Gerhard
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 13:23   #122
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Danke Gerhard,

ich bin auch ein Freund sauberer Hochtonwiedergabe(solange ich ihn noch gut höre)

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 13:27   #123
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Um nochmal zu den "normalen" Breitbändern zurückzukommen, jetzt mal abgesehen von der Qualität, das starke Bündelungsverhalten zum Hochton ist im Raum das Hauptproblem, ich kann sowas niemandem empfehlen.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 14:21   #124
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.581
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

naja, breitbänder haben auch was - und wenn man im sweetspot sitzt....
ist wie bei autos - ich liebe eine alte wellblechdyane, einen alten ds21 break, kann aber auch einem sm, oder einem der älteren maserati-4-türer was abgewinnen. und auch unter den neuen kübeln gibts sehr ansprechendes.
kein system ist derzeit auch nur annähernd vollkommen - und jeder hörer hat präferenzen wie bei autos.
einer mag rasen, einer mag cruisen, einer mags total bequem, der andere hart und sportlich.
ich glaub, dass die zukunft computerbasierte systeme sind, mit wahrscheinlich unsichtbaren LS.
aber, wie schon mal erwähnt, könnt ich mit einer mono-4430 ebenso sehr gut leben - hauptsache die musi passt.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 14:23   #125
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.653
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

@ellesound
Seh ich ein bisschen anders.
In einem "Glaspalast" ist die ungleichmäßigere aber starke Bündelung meiner Meinung nach das geringere Übel.

Vor ein paar Jahren auf den Klangbildern, war die aktive Manger trotz entsprechender Hotelakustik eine der, wenn nicht die beste Vorführung.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 14:30   #126
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.728
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen
...
Die Dämpfungsmaßnahmen im Raum sind sehr mit Vorsicht zu genießen, ich kann daher nur spezielle Akustikpaneele empfehlen, die dann ev. im Hochton etwas mehr reflektieren.

Gruß, Felix

Hallo Felix,

volle Zustimmung meinerseits, man handelt sich sonst einen zu stark fallenden Raumfrequenzgang ein ...


Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen
Um nochmal zu den "normalen" Breitbändern zurückzukommen, jetzt mal abgesehen von der Qualität, das starke Bündelungsverhalten zum Hochton ist im Raum das Hauptproblem, ich kann sowas niemandem empfehlen.

Gruß, Felix
Ja,
der stark fallende Energiefrequenzgang bei den "normalen Breitbändern" führt selbst in Räumen, die im Hochton noch nicht übertrieben absorbieren, zu einem stark fallenden Raumfrequenzgang ...

Wenn man so einen Lautsprecher betreibt, so sollte man der Versuchung widerstehen, die stark zum Hochton hin fallende "Inroom Response" durch einen steigenden "auf Achse" Frequenzgang zu kompensieren. "Ganz zart anheben" und dann leicht außer der Achse mit ausgewogenem Freifeld Frequenzgang hören, kann gut funktionieren, ist aber auch keine "Patentlösung" für Breitbänder.

Ein Lautsprecher mit einigermaßen ausgewogenem Energiefrequenzgang, ist m.E. durch nichts anderes wirklich zu ersetzen ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 14:59   #127
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.728
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
@ellesound
Seh ich ein bisschen anders.
In einem "Glaspalast" ist die ungleichmäßigere aber starke Bündelung meiner Meinung nach das geringere Übel.

Vor ein paar Jahren auf den Klangbildern, war die aktive Manger trotz entsprechender Hotelakustik eine der, wenn nicht die beste Vorführung.

mfg

Hallo Richard,

Manger bündelt etwa bis 8Khz "kolbenstrahlerähnlich/breitbänderartig", darüber tritt eine Phasendekorrelation für größere Winkel außerhalb der Achse ein und der Energiefrequenzgang fällt dann wesentlich weniger steil, als es bei einem Kolbenstrahler vergleichbarer Größe der Fall wäre.

http://www.troelsgravesen.dk/Manger.htm#MEASUREMENTS

http://www.troelsgravesen.dk/Manger_...15-20-25-d.gif



In "Glashäusern" erhält dies "ganz oben" einen gewissen "Glanz", wird aber aufgrund der dekorrelierteren (diffuseren) Reflexionen nicht gleich "penetrant".

Dieses Verhalten lässt sich jedoch noch über einen viel breiteren Frequenzbereich und in wesentlich größerer Ausgewogenheit realisieren als beim Manger ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (16.03.2015 um 15:05 Uhr).
dipol-audio ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 15:04   #128
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Vor ein paar Jahren auf den Klangbildern, war die aktive Manger trotz entsprechender Hotelakustik eine der, wenn nicht die beste Vorführung.
Ja das kommt darauf an wo so etwas steht, in einer großen Halle wo praktisch keine Wandnähe vorhanden ist, fällt das bestimmt nicht ins Gewicht, die Reflexionen kommen so viel später und in abgeschwächter Form, dass es schon wieder egal ist.

Im kleinen Wohnzimmer bekommt man dann doch das Energieverhalten präsentiert.

Wie gesagt, ich bin kein Fanatiker was das betrifft, aber im Falle des "einfachen" Breitbänders wäre mir das zu viel des guten.

Zitat:
Ja,
der stark fallende Energiefrequenzgang bei den "normalen Breitbändern" führt selbst in Räumen, die im Hochton noch nicht übertrieben absorbieren, zu einem stark fallenden Raumfrequenzgang ...

Wenn man so einen Lautsprecher betreibt, so sollte man der Versuchung widerstehen, die stark zum Hochton hin fallende "Inroom Response" durch einen steigenden "auf Achse" Frequenzgang zu kompensieren. "Ganz zart anheben" und dann leicht außer der Achse mit ausgewogenem Freifeld Frequenzgang hören, kann gut funktionieren, ist aber auch keine "Patentlösung" für Breitbänder.
Ja könnte man so notlösen, vorausgesetzt man nimmt auch diese Korrekturen vor.


Zitat:
Ein Lautsprecher mit einigermaßen ausgewogenem Energiefrequenzgang, ist m.E. durch nichts anderes wirklich zu ersetzen ...
Im kleineren akustisch kaum behandelten Raum auf jeden Fall.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 15:08   #129
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.653
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Wobei das Manger Verhalten ja auch einigen "normalen" Breitbändern eigen ist.
Und der Manger ist eher Breitbänder als Biegewellenwandler.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 15:20   #130
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.728
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Wobei das Manger Verhalten ja auch einigen "normalen" Breitbändern eigen ist.
Und der Manger ist eher Breitbänder als Biegewellenwandler.

mfg
Das Abstrahlverhalten ist bis ca. 8Khz sehr "kolbenstrahlerähnlich", auch wenn die Membranbewegung deutlich modal ist.

Da sieht man, daß der Bewegungsmodus einer Membran und die resultierende Abstrahlung 2 Dinge sind, die man unter bestimmten Gesichtspunkten gesondert betrachten muss:

Beim Manger ist die Ausbreitung von Biegewellen auf der Membran ziemlich langsam - die Membran ist eher dünn und rel. weich, d.h. die Koinzidenzfrequenz ist hoch, und die "Biegewellenlängen" klein gegenüber dem Luftschall bis in den oberen Hochton - daher kommt es bis in den mitttleren/oberen Hochton zum teilweisen Ausgleich des Schalldrucks über gegenphasig schwingenden Membranzonen: Ein "quasi" kolbenförmiger Bewegungsanteil bestimmt so scheinbar die Abstrahlung ... inklusive "gewohnter Bündelung".

Allerdings fällt diese Bündelung geringer aus, als es bei einem "echten" Kolbenstrahler mit gleichem Durchmesser der Fall wäre und das Verhalten ändert sich im obersten Hochton tendenziell.

Genau diese Aussage trifft aber auch auf viele Breitbänder nach dem konventionellen "Konus" oder "Nawi-Membran" Konstruktionsmuster zu, das ist richtig.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (16.03.2015 um 15:32 Uhr).
dipol-audio ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 15:24   #131
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.154
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo,
Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen

Zitat:
Ein Lautsprecher mit einigermaßen ausgewogenem Energiefrequenzgang, ist m.E. durch nichts anderes wirklich zu ersetzen ...
Im kleineren akustisch kaum behandelten Raum auf jeden Fall.
Nun, akustisch gelten so nahezu alle Räume, in denen wir wohnen und Musik hören, zu akustisch kleinen Räumen, also trifft die Aussage über den ausgewogenen Energiefrequenzgang nahezu immer zu.
Übrigens auch in akustisch behandelten Raümen, wenn man unter "akustisch behandelt" nicht "totbedämpft" versteht.
In einem so stark bedämpften Raum, wie ihn wohl David hat, dominiert das Energieverhalten des LS wohl nicht, gänzlich vernachlässigbar wird es aber dennoch nicht sein.

Der Energieverlauf ist deswegen so wichtig, weil man eigentlich nur dann zumindest die Chance hat, im Raum am Hörplatz eine ausgeglichene (oder leicht abfallende) Betriebschallpegelkurve (incl. für Stereo benötigter Raumschallanteile) hinzubekommen, ohne den Direktschall verbiegen zu müssen.

Gruß
Peter Krips
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 15:38   #132
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
In einem so stark bedämpften Raum, wie ihn wohl David hat, dominiert das Energieverhalten des LS wohl nicht, gänzlich vernachlässigbar wird es aber dennoch nicht sein.
Vernachlässigbar ist es bei ihm auch nicht, dazu müsste die Dämmung noch wesetlich "dicker" ausfallen, was aber ausreichen würde, wäre etwas mehr Richtwirkung im Grundton, wäre dann auch passender zum Horn.

Zitat:
Der Energieverlauf ist deswegen so wichtig, weil man eigentlich nur dann zumindest die Chance hat, im Raum am Hörplatz eine ausgeglichene (oder leicht abfallende) Betriebschallpegelkurve (incl. für Stereo benötigter Raumschallanteile) hinzubekommen, ohne den Direktschall verbiegen zu müssen.
Das stimmt schon, das mit den "benötigten" Schallanteilen ist aber auch Geschmackssache, ich würde jetzt für meinen Geschmack grob zu einer Nachhallzeit von 0,2Sek. tendieren, meine momentanen ca. 0,4Sek. sind mir etwas zu hoch.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 15:47   #133
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.728
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Zitat von ellesound
dazu müsste die Dämmung noch wesetlich "dicker" ausfallen, was aber ausreichen würde, wäre etwas mehr Richtwirkung im Grundton, wäre dann auch passender zum Horn.

Ein m.E. häufiges und logisches Problem, weil "poröse Absorber" irgendwo im unteren Mittelton bis in den Tiefton dann ziemlich dick ausfallen müssten: Für die meisten Wohnsituationen sogar "unrealistisch dick".

Ich empfehle da ja gern das "K-Wort" .... ()

http://www.hififorum.at/showthread.p...894#post291894

Aber es gibt natürlich Alternativen, wie man innerhalb eines gewissen Frequenzbereiches ein passendes Bündelungsmaß herstellen kann.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (16.03.2015 um 15:52 Uhr).
dipol-audio ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 15:54   #134
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Ich empfehle da ja gern das "K-Wort" .... ()
Naja soviel Rot wäre aber nicht nötig gewesen.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 16:01   #135
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.728
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Ist korrigiert, kam durch Nutzen der Suchfunktion ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de