HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Passive Schallwandler

Passive Schallwandler Der bewährte Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2015, 11:52   #91
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Damit ist "Energiefrequenzgang jeweils passend zum Raum" eine Deiner Aussagen, der ich zustimme: Aber es gibt dennoch so etwas wie "brauchbare Grundverläufe" im Energiefrequenzgang von Lautsprechern (*).

Hier haben wir beide aber einen Unterschied in der Zielsetzung bzw. der Gewichtung von Teilzielen:

Bei den von Dir bevorzugten "Rauminstallationen" interessiert Dich der Aspekt von "Universalität" und "Anpassbarkeit" naturgemäß weniger, als bei einem LS, der u.U. in unterschiedlichen Räumen funktionieren muss (**).
Nein, ich habe bei meinem jetzigen 4Wege Lautsprecher sehr wohl auf ein bestmögliches Energieverhalten geachtet, passend zu meinem "normalen" Wohnzimmer(0,4sek.).

Richard (schauki) hat sie gestern übrigens gehört, er kann auch gerne paar Worte dazu sagen.

Ein "Allroundlautsprecher" macht seinen Job in relativ gleichmäßigen Nachhallräumen auch einigermaßen gut, vorausgesetzt Aufstellung und Hörplatz sind gut gewählt.

Aber ein spezielles Konzept mit spezieller Akustik setzt aus meiner Sicht noch einiges drauf, erst sowas ist für mich richtig interessant.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2015, 12:01   #92
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 3.637
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Zitat von ellesound
Aber ein spezielles Konzept mit spezieller Akustik setzt aus meiner Sicht noch einiges drauf, erst sowas ist für mich richtig interessant.
Das ist der Grund, warum ich eine Anpassbarkeit des Rundstrahlverhaltens auch für "eine neue Generation von Allround-LS" (*) vorschlage.

Im Tiefton unterhalb der Schröderfrequenz und "darum herum" braucht es aber für hohe Qualitätsansprüche m.E. praktisch immer "installationsartige" Individuallösungen ... d.h. jeweils passende Subwoofersysteme.

_______________

(*) Im Sinne eines LS der als "Typ" in verschiedenen Räumen aufgestellt werden kann und nicht Bestandteil einer individuellen und festen Installation ist: So wie fast alle LS eben.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (14.03.2015 um 12:22 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2015, 12:35   #93
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Das ist der Grund, warum ich eine Anpassbarkeit des Rundstrahlverhaltens auch für "eine neue Generation von Allround-LS" (*) vorschlage.
Keine leichte Aufgabe.

Zitat:
Im Tiefton unterhalb der Schröderfrequenz und "darum herum" braucht es aber für hohe Qualitätsansprüche m.E. praktisch immer "installationsartige" Individuallösungen ... d.h. jeweils passende Subwoofersysteme.
Ja ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nötig, und bei hohem Pegelanspruch wird auch alles andere "speziell" ausgeführt sein müssen, aber genau das machts für mich erst interessant.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2015, 16:06   #94
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.151
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo,
Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen
Ja wenn du meinst.

Ich kann dir sagen, dass es nicht so ist.
Dann solltest du dich mal ein wenig zu Messtechnik aufschlauen und mit dem neuen Wissen deine obige Aussage noch mal überprüfen.

Zitat:
Allgemein ist das wichtigste bei der Phase die Anbindung 2er Chassis im Übergangsbereich, wer hier nicht annähernd maximale Addition auf Hörachse erreicht, hat keinen wirklich sauberen Phasenverlauf, sowas ist hörbar, da sich die Schallzentren dann nicht optimal ergänzen.
Oliver hat es ja schon angesprochen: Änderung der Phasenbeziehung zieht unausweichlich Änderungen in der Summe und beim Abstrahlverhalten nach sich. Die letzten beiden Punkte kann man hören, die eigentlichen Phasenverhältnisse nicht.
Ausserdem solltest du mal ausführen, welche Phasenbeziehungen und "maximale" Addition auf Achse du denn als oprimal ansiehst.

Zitat:
Hier entsteht auch der Punkt wo ich nur noch mit der aktiven DSP-Technik arbeite.
Nix gegen die DSP-Technik. Nur möchte ich anmerken, dass DSP kein Allheilmittel ist. Vergurkte Konzepte rettet auch DSP nicht.

Gruß
Peter Krips
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2015, 16:14   #95
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.151
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo Oliver,
Zitat:
Zitat von dipol-audio Beitrag anzeigen
Ja, so ist es. Für das IRT und mich wäre das dann aber erstmal "zeitrichtig genug" .

Wir können auch einen anderen Ausdruck dafür finden ... ich hänge nicht an Begriffen, solange man in der Sache einen Konsens findet.
wir haben da IMHO keinen Dissens.
Lediglich die Zeitrichtigkeitsfanatiker, die nur eine horizontale Gerade beim Phasenverlauf gelten lassen, sehen das wohl anders...

Gruß
Peter Krips
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2015, 19:12   #96
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Dann solltest du dich mal ein wenig zu Messtechnik aufschlauen und mit dem neuen Wissen deine obige Aussage noch mal überprüfen.
Das muss ich nun wirklich nicht, ich zeige immer Messungen der realen Phase.

Zitat:
Oliver hat es ja schon angesprochen: Änderung der Phasenbeziehung zieht unausweichlich Änderungen in der Summe und beim Abstrahlverhalten nach sich. Die letzten beiden Punkte kann man hören, die eigentlichen Phasenverhältnisse nicht.
Ausserdem solltest du mal ausführen, welche Phasenbeziehungen und "maximale" Addition auf Achse du denn als oprimal ansiehst.
Für mich gibt es aber nur eine korrekte Phasenbeziehung, und diese ist die maximale Summe aus beiden Flanken auf gehörter Achse(1+1=2), anderes führt zu Lokalisationsfehler bei der Wiedergabe, schlechtere Tiefenstaffelung(oft genug Tests gemacht), das ist ein "Sprung" in der Phase der im MHT-Bereich für mich eindeutig hörbar ist.

Zitat:
Nix gegen die DSP-Technik. Nur möchte ich anmerken, dass DSP kein Allheilmittel ist. Vergurkte Konzepte rettet auch DSP nicht.

Gruß
Peter Krips
Das ist kein Argument, denn "nicht" vergurkte Konzepte funktionieren mit der DSP-Technik umso besser.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 12:50   #97
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.151
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo,
nachdem hier schon so viel von Pfleid und TPS die Rede war, hier mal zwei Threads zu dem Thema von 2007 in einem anderen Forum. Wer also Zeit und Interesse hat......

http://www.hifi-forum.de/index.php?a...ack=&sort=&z=1

http://www.hifi-forum.de/index.php?a...0&thread=15758

Würde mich nicht wundern, wenn Breitbandfan666 im dortigen Forum identisch zu "unserem" Punktstrahler wäre.....

Gruß
Peter Krips

P.S.: Und der User "TPS" hat diese HP:
http://hifi-klangservice.de/index2.html

Da hält er das Fähnlein der TPS-Entzerrung noch hoch...
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'

Geändert von P.Krips (15.03.2015 um 13:08 Uhr).
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 12:58   #98
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.151
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo,
Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen
Das muss ich nun wirklich nicht, ich zeige immer Messungen der realen Phase.

Für mich gibt es aber nur eine korrekte Phasenbeziehung, und diese ist die maximale Summe aus beiden Flanken auf gehörter Achse(1+1=2), anderes führt zu Lokalisationsfehler bei der Wiedergabe, schlechtere Tiefenstaffelung(oft genug Tests gemacht), das ist ein "Sprung" in der Phase der im MHT-Bereich für mich eindeutig hörbar ist.

Das ist kein Argument, denn "nicht" vergurkte Konzepte funktionieren mit der DSP-Technik umso besser.
ist mir zu mühselig, alte Threads hier zu verlinken, in denen die Themen mit dir schon besprochen wurden.
Du biegst dir da mal wieder Einiges nach eigenen Vorstellungen zurecht. Leider entfernst du dich dabei -mal wieder- von der technischen Realität.

Gruß
Peter Krips
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 13:47   #99
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Über meine technische Realität weißt du nur sehr wenig, und so kann es auch bleiben, jeder kann sich selbst ein Bild vor Ort machen, zuerst Hören und dann Plappern.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 14:00   #100
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.563
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

was mich bei dem ganzen hick-hack jetzt wirklich zu interessieren beginnt:
obwohl ich auch geneigt bin, felix ein gewisses maß an beratungsresistenz zuzugestehen, glaube ich mich erinnern zu können, dass david - dem ich ein bisschen kompetenz in diesen belangen zutraue - mal vor kurzem meinte, er hätte 2 gute diy-gschichten gehört: eine von schauki und eine von ellesound.
sollte das stimmen, so denk ich, hat das (praxis) ja auch einen bestimmten aussagewert.
kann man es schaffen, wenn man permanent so daneben zu liegen scheint, ein erstklassiges system hinzuzaubern?
david, bitte gegebenenfalls um korrektur.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 15:02   #101
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo Reinhard, nimm nicht alles ernst was geschrieben wird.

Zu meinem 4Wege System:

Ist ein aktives IIR gesteuertes System mit 48db Flankensteilheit.

Die Linearität gleicht den hochwertigen K&H Modellen und ist zusätzlich im Bassbereich an den Raum angepasst.

Die Phasendrehung von 720° ist pro Weichenzweig vorhanden, um saubere Phasen Verhältnisse zu schaffen, genauso wie bei den Monitoren von K&H, einfach mal die Webseite besuchen.

Zum Einsatz kommen ein 12" im Bass CB, ein 10" im Grundton, ein Magnetostat im Mittelton, und ein selbst entwickeltes Bändchen.

Die Trennfrequenzen liegen bei 80/300/1000Hz.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 15:13   #102
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.151
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo,
Zitat:
Zitat von ra Beitrag anzeigen
was mich bei dem ganzen hick-hack jetzt wirklich zu interessieren beginnt:
obwohl ich auch geneigt bin, felix ein gewisses maß an beratungsresistenz zuzugestehen,


Zitat:
glaube ich mich erinnern zu können, dass david - dem ich ein bisschen kompetenz in diesen belangen zutraue - mal vor kurzem meinte, er hätte 2 gute diy-gschichten gehört: eine von schauki und eine von ellesound.
Die Frage ist, ob es sich um das aktuelle System handelt.
Frühere zumindest, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, standen ähnlich wie es David präferiert in einem sehr stark bedämpften, nahezu "totem" Raum.
Da kommt es letzlich nur noch auf den Direktschall vom Lautsprecher an, den man ja vergleichsweise einfach glattziehen kann.
Ob solche Hörbedingungen im Sinne des Erfinders, nämlich des Tonings, der die Abmischung machte, sind, wurde ja hier im Forum auch schon heftig diskutiert.

Evtl. könnte Schauki was dazu sagen, da er wohl aktuell das System hören konnte.

Zitat:
sollte das stimmen, so denk ich, hat das (praxis) ja auch einen bestimmten aussagewert.
kann man es schaffen, wenn man permanent so daneben zu liegen scheint, ein erstklassiges system hinzuzaubern?
Unter "schalltoten" Bedingungen durchaus möglich, andererseits besteht noch die Möglichkeit, dass Felix lediglich sein Vorgehen falsch beschreibt oder begründet und unterm Strich doch das Richtige tut.
Nach den hier schon länger andauernden Diskussionen mit ihm glaube ich allerdings nicht so wirklich an diese Möglichkeit.

Gruß
Peter Krips
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 21:47   #103
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.607
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Hallo!

Habe nur kurz reingehört.
Aber in einem wenig behandelten Raum und bei wohnungstauglichen Pegeln, und mir unbekannter Musik kann ich kaum was dazu sagen.
Es gab eine schöne Breitenstaffelung und gute Lokalisationsschärfe.

Und das allein könnte ich nicht von jeder Anlage sagen die ich unter Wohnraumbedingungen gehört habe.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 22:28   #104
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 1.563
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

danke für die rückmeldung
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2015, 00:10   #105
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wer hat denn alles Breitbandsysteme im Einsatz

Zitat:
Habe nur kurz reingehört.
Aber in einem wenig behandelten Raum und bei wohnungstauglichen Pegeln, und mir unbekannter Musik kann ich kaum was dazu sagen.
Es gab eine schöne Breitenstaffelung und gute Lokalisationsschärfe.
Danke Richard, aber bitte nicht so emotionslos

Hat dir das gehörte über die Lautsprecher tonal gefallen oder nicht?

Breitenstaffelung und Lokalisationsschärfe ist für mich nur ein Bestandteil bei der Wiedergabe, das Gesamtbild ist für mich interessant.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de