HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Einzelkomponenten und Erfahrungen damit

Einzelkomponenten und Erfahrungen damit Subjektive Beurteilung verschiedener Komponenten in Testform

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2014, 12:12   #1
megaharry
Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 52
megaharry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Moin moin,

nachdem ich nun gefühlte 100 Jahre nach neuen Boxen geschaut habe und alles aussortiert habe was mir nicht gefällt ist es nun vollbracht, die Neuen stehen im Wohnzimmer.


Bisher war ich immer der Meinung dass mir B+W Diamond am besten liegt, x mal auf Vorführungen gehört, vor allem mit sehr unterschiedlicher Musik.
Allerdings meinte mal ein Hifi-Händler der Lyngdorf so nebenbei macht, dass mein Lyngdorf TDAI 2200 bei einer B+W zu viel Potential verschenkt, da muss was Besseres her, ups…, 4500 Euro einfach so weg?

Auf den letzten Norddeutschen HIFI-Tagen habe ich dann noch die
Triangel Signature Delta
entdeckt, in Mahagoni Hochglanz echt lecker anzuschauen, und da gingen auch alle Musikrichtungen drauf, dort durfte man auch eigene CD mitbringen, wirklich gut, der Oberton erschien mir etwas scharf, aber die Räumlichkeiten dort sind nicht gerade perfekt für Hifi , Rigipswände lassen grüßen.

Nun hatte ich gerade etwas frei und habe meine Elektronik und Kabellage zum Studio Bramfeld gebracht.
Erst einen Flächenstrahler gehört, interessant aber nicht mein Ding für die Dauer, da ist mir zu viel Information und zu diffus.

Dann die Triangel gehört, wow da ging alles und auch besser als im Hotel. X verschiedene Richtungen gehört, hauptsächlich mag ich Pop und Blues, egal ob handfest oder musikalischer, aber auch mal Klassik und auch audiophile Dinge was ich vorher nicht so hörte wegen der alten Boxen, aber genau so gut nen alten Schinken von ABBA oder TOTO.
Falls eine Aufnahme doch mal etwas zu scharf ist habe ich im Verstärker den Filter SOFT den ich bis dahin nie verwendet habe.
Da war irgendwie nichts was mir misfiel und Frauchen fand als Musiklehrerin die Darstellung der Instrumente sehr gelungen, hörte auch raus welche Stöcke der Schlagzeuger verwendet.

Der Mitwippfaktor auf dem Sofa ist enorm.

Allerdings ist die Triangel nicht gerade für Leisehörer in der Mietswohnung geeignet, praktisch wenn man ein Haus ohne Nachbarn hat, da muss so eine gewisse Grundlautstärke her.

Von daher war ich gespannt was die hochverehrte B+W noch mehr bringt, wobei mir spontan nicht einfiel was eigentlich besser sein könnte.
Also die B+W dran und nach 5 Sekunden war klar, laaaaaaangweilig, die wird es nicht, da hörte sich selbst meine 25 Jahre alte aus meiner Sicht weichgespülte IQ4180 besser an, hatte der Kollege also recht mit seiner Aussage.

Aber warum hört sich die Triangel dann so gut an?
Ist das normal dass manche Verstärker und Boxen als Paar einfach nicht passen und andere ergänzen sich super???

Lange Rede kurzer Sinn, die Triangel sind jetzt zu Hause, ich bin jetzt glücklich und zufrieden, zu hause sogar noch einen Tick besser, habe aber denke ich auch recht ideale Aufstellungsbedingungen. Eingespielt sind sie jetzt, demnächst noch mal schauen ob das RoomPerfekt noch was rausholt.

Als nächstes wird das ganze weiter ausgebaut
1. Ein riesiger Subwoofer für Musik und Surround (10m Wohnzimmertiefe)
2. Center von Triangel und neue Surround-Elektronik
3. Deckenlautsprecher für hinten, da ich die Decke eh noch tauschen will kann ich da herrlich rumexperimentieren, so renovieren Männer.

Dann rockt die Bude

Geändert von megaharry (11.11.2014 um 12:17 Uhr).
megaharry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 12:31   #2
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.587
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

die fußangeln des hifihandels ... eine endlose geschichte
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 12:53   #3
megaharry
Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 52
megaharry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Was meinst du damit nun genau ?
megaharry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 12:58   #4
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.587
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

die geschichte mit dem verstärker

räume klingen anders
lautsprecher verschieden

verstärker?
dass der lyngdorf nicht mit den b&w kann..... gibts da einen technischen hintergrund?
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 13:03   #5
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.587
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

außer, dass die triengle um 4db empfindlicher ist?
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 14:25   #6
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.892
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Hallo megaharry!

Raum, Raum und nochmal Raum, vergiss Verstärkerklang bei Halbleiterverstärkern.
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 14:53   #7
megaharry
Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 52
megaharry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Also gehört habe ich beide Boxen recht laut so kurz vor der Schmerzgrenze, daher kann der wahrgenommene Unterschied nicht kommen.
megaharry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 16:02   #8
SilverSurfer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SilverSurfer
 
Registriert seit: 24.04.2013
Ort: Zenn-La
Beiträge: 498
SilverSurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Servus @Megaharry!

Zitat:
Zitat von megaharry Beitrag anzeigen
...Ist das normal dass manche Verstärker und Boxen als Paar einfach nicht passen und andere ergänzen sich super???...
Nein, ich denke, dass das nicht normal ist. Meiner Erfahrung nach ergänzen sich Amps und Speaker unabhängig von Marke, Flair und UVP, soferne Extremfälle ausgenommen werden (e.g. SET mit 300B Röhre und Lautsprecher, deren Impedanz bis in den Keller und darunter reicht).

Triangle waren meine ersten Lautsprecher und auch heute noch versehen sie ausgezeichnet ihren Dienst. Wenn sie (Triangle Cellius 202 => http://echohifi.com/details/4477/Triangle_Celius-202) nicht bei ungefähr 90 dB den Hochtöner wegschalten würden, dann wären diese Speaker noch immer vorne als meine Fronts.

Warum du die Triangle als den B&W überlegen empfindest, könnte, wie schon von Vorschreibern erwähnt, an der Speaker-Rauminteraktion liegen. An den Verstärkern wird es meiner Meinung nach nicht liegen.

Ich wünsche dir noch viel Hörfreude mit deinen Triangle!

Beste Grüße

Erik
SilverSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 17:49   #9
megaharry
Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 52
megaharry befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Gilt diese Überlegung für alle Verstärker, also auch Class D oder Surround-Receiver ?
megaharry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 19:25   #10
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.910
Mike
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
die geschichte mit dem verstärker

räume klingen anders
lautsprecher verschieden

verstärker?
dass der lyngdorf nicht mit den b&w kann..... gibts da einen technischen hintergrund?
Ja, sehe ich genauso.

@megaharry
Alle Transistorverstärker, die ich bisher verglichen habe, klingen für mich gleich: Nämlich gar nicht, wenn die Klangregler auf neutral stehen und die Lautsprecher gleich eingepegelt sind. Lautsprecher und die Raumakustik machen den Klang aus, bei der selbstverständlich die Aufnahme an erster Stelle steht: Garbage in -> Garbage out.

Ja, das gilt sowohl für Class AB als auch Class D - außer sie werden im Grenzbereich betrieben. Aber bei der Leistung eines TDAI2200, dürfte der Grenzbereich in einer Mietwohnung kaum zu erreichen sein...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 19:26   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.587
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

ja
geht oder geht nicht
klang, nein

ist aber ein für seine kasse verständlicher versuch des hifihändlers, da ich aber annehme, dass er sich auskennt, dürfte er ein klein wenig ein schlitzohr sein. nicht selten in seiner branche.

begrenzt werden verstärker durch ihre stromlieferfähigkeit, aber schon ab 100 watt an 4 ohm aufwärts, wird das nicht mehr schlagend.

beispiel

deine triangle nimmt sich bei 92db 1watt, bei 105db ist offiziell schluss
das sind also 13db, 6db gelten als verdoppelung und verlangen auch ca. mindestens die 6fache wattleistung
das wären also 99db = 6watt 105db = 36watt
manche rechnen auch mit der 10fachen leistung, das halte ich für übertrieben.
also du siehst, an der leistung kanns nicht liegen.
übrigens, die großen b&w gehen ein wenig lauter, aber ob das bei normalen hörabständen gesund ist, bezweifle ich, den hno wirds freuen und mit 50 spätestens pfeifen dir die tinnitussis nach.... ;-)

vergiss teure elektronik, die klingt nicht anders, sondern hat entweder funktionelle vorteile (kann mehr) oder ist halt schöner, oder im besten fall hält sehr lange ohne störung.
thats all

bei boxen oder bei der raumakustik, da spielen sich die unterschiede im "1000fachen" bereich ab.
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 19:28   #12
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.587
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

und sei beruhigt, dein lyngdorf ist jenseits von gut und böse, sehr solider verstärker.
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 19:33   #13
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.329
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

die beschriebenen Unterschiede zwischen den Lautsprechern sind mir absolut nachvollziehbar und unabhängig von den Verstärkern.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 19:34   #14
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.329
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
und sei beruhigt, dein lyngdorf ist jenseits von gut und böse, sehr solider verstärker.
und wenn nicht. wärs an der Triangel auch wurscht. Das ist ja eine ihrer Stärken. Die aktuellen Modelle kenn ich nicht alle, aber zumindest früher waren die alle vom Wirkungsgrad und der Impedanz her extrem verträglich.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 19:34   #15
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.910
Mike
Standard AW: Triangel Signature Delta an Lyngdorf TDAI 2200

Hifi-Studio Bramfeld: Wollten meine Kabel "einbrennen"... Später suchten ein LCD-TV. Wir wollten ein 40"-Gerät. Wir sprachen von Samsung. Der Händler sagte, die taugten doch nichts. Er versuchte uns ein dreimal so teuren Plasma-Bildschirm von Pioneer anzudrehen. Wir sagten, dass wir weder den Preis zahlen, noch ein Plasma-Gerät kaufen wollen. Nach dem dritten Versuch uns den Pioneer anzudrehen, haben wir entnervt das Geschäft verlassen. Wir haben mittlerweile das dritte Samsung-TV und sind sehr damit zufrieden. Außerdem haben wir zwei Samung-Monitore, die tadellos laufen...

Nein, da werde ich niemals wieder einen Fuß über die Schwelle setzen. Erst Voodoo und dann die Kundenwünsche mit solch einer Arroganz ignorieren? Das lasse ich mir nicht bieten...
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de