HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Einzelkomponenten und Erfahrungen damit

Einzelkomponenten und Erfahrungen damit Subjektive Beurteilung verschiedener Komponenten in Testform

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2014, 12:37   #1
Hyde
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Beiträge: 17
Hyde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Electrocompaniet AW180

Hallo!

Ich habe mir vor 2 Jahren die AW180 Monos gebraucht gekauft. Diese dürften ca. 12 Jahre alt sein und spielen Problemlos. Sie dürften allerdings aus der älteren Produktion sein (gelbes Licht oben statt blauem). Ich habe mal beim Service in Deutschland (Wittmann) angefragt ob es ein update gibt. Antwort war, dass es eines gibt und die Endtrasistoren getauscht werden. Kostenpunkt 1200 Euro.
Da die Monoblöcke ja nicht gerade klein und leicht sind (22 kg pro Stück) und ein Originalkarton nicht vorhanden ist, will ich diese nicht nach Deutschland versenden.
Was ist eure Meinung? Würde sich ein Update lohnen oder lieber so lassen wie sie ist? Gibt es in Österreich eine Werkstätte die so etwas machen würde und wo wäre diese?

Liebe Grüße
Wolfgang
Hyde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 12:44   #2
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.400
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Was willst du ändern wenn sie problemlos spielen ? - oder hab ich was überlesen?
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 12:51   #3
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

wenn du freude am herumschleppen und abcashen hast, dann ja.
wenns dir um die gute funktion geht, dann nein.
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 12:52   #4
Hyde
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Beiträge: 17
Hyde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Na ja, sie sollen nach dem Update um einiges besser spielen... Wird ja hoffentlich nicht nur Beutelschneiderei sein. Ich habe alledings auch Sorge ob mir dann der gewohnte Klang dann nicht abgeht. Die alte Serie soll ja sonorer spielen.
Hauptsächlich interessiert mich allerdings ob es in Österreich ein Service gibt die so etwas auch machen würden.
Hyde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 13:08   #5
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

ich glaube nicht an verstärkerklang
vielleicht wird dadurch mein posting verständlicher.
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 13:10   #6
Hyde
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Beiträge: 17
Hyde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
ich glaube nicht an verstärkerklang.
Wenn es nur so einfach wäre...
Hyde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 13:36   #7
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

außer der aw ist gesoundet, dann hat natürlich recht
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 14:06   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.639
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Alleine der Tausch der Endstufentransistoren kostet 1.200 Euro?

Und deshalb sollen diese Endstufen dann anders klingen? Das ist völlig unlogisch.

Sorry, aber das ist für mich.....ich sag's besser nicht....., mit Versprechungen, die man vielleicht dann hören "kann", wenn man sie sich einredet. Einen direkten Vergleich vorher/nachher kann man ja nicht mehr machen und da hört man dann bald "himmelhohe Unterschiede". Noch dazu wenn es teuer war.

Mein wirklich gut gemeinter Rat: spare dir das Geld und investiere es (wenn überhaupt) dort, wo es wirklich was bringt.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 14:55   #9
Hyde
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Beiträge: 17
Hyde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Hallo David!

Wenn du das als Profi sagst, will ich dir gerne glauben!

Mittlerweil habe ich auch erfahren dass das update bei Wittmann in Deutschland nur mehr bis November gemacht wird, weil dann der zuständige Herr in Pension geht. Dann offenbar nur mehr in Norwegen...

Also Grund genug es sein zu lassen.

Sorge bereitet mir allerdings, was ich mache wenn die AW180 mal Probleme macht. Da werde ich wohl auch Probleme haben eine Reparaturwerkstatt zu finden...

Au weia, Electrocompaniet ist offenbar wirklich ein Exot mit all seinen Nachteilen.

Gruß
Wolfgang
Hyde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 16:08   #10
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

wenn mal wirklich etwas ist, kann dir ein begabter profi helfen, das ist keine geheimwissenschaft (da hat der david sicher einen tipp)
eigentlich sind in so boliden nicht die transistoren im alter das problem, sondern die elkos
(trocknen aus) und die relais (korrosion)
aaaber
bei so teuren kisten wird ja hoffentlich erstklasige ware verbaut sein, also ist die hoffnung groß, dass die langzeitstabil ist. ansonsten, wie gesagt, keine geheimwissenschaft ...
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 16:13   #11
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.031
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

ps

wenn du dir sorgen machst, versuch doch über die firma zu schaltplänen zu kommen, möglicher weise musst du dafür was bezahlen, ist aber ein ruhekissen.
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 17:32   #12
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.311
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
bei so teuren kisten wird ja hoffentlich erstklasige ware verbaut sein, also ist die hoffnung groß, dass die langzeitstabil ist. ansonsten, wie gesagt, keine geheimwissenschaft ...
ja, die Elkos sollte man aber trotzdem bei Zeiten erneuern. Wenn's da mal einen erwischt, ist der Schaden beträchtlich. Sage ich allen meinen Paravicini-Kunden, die Geräte aus den 70er und 80er Jahren haben.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 17:34   #13
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.311
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Alleine der Tausch der Endstufentransistoren kostet 1.200 Euro?
das ist....äh...mutig.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 17:43   #14
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.639
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Hallo Wolfgang!
Ich gehe davon aus, dass du lange kein Service benötigen wirst.

Wenn doch, dann gibt es allgemeine Servicestellen dafür. Verstärker sind längst keine Hexerei mehr (waren es auch nie).
Es ist aber ein guter Tipp, die Schaltpläne zu besitzen - man weiss ja nie.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 19:11   #15
Hyde
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2013
Beiträge: 17
Hyde befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Electrocompaniet AW180

Hallo!

Genau lautet die Antwort auf die Frage zum Update:
Zitat:
Kostet 1.200.- EUR und bringt Ihre AW 180 auf den derzeitigen Stand. Das Update lohnt sich wirklich sehr, die Kundenrückmeldungen sind extrem positiv. Es werden alle Endtransistoren getauscht, quasi das „Herz" der Verstärkers.
Weiß nicht was ich davon halten soll. Egal jetzt.
Ich habe soeben ein Ticket bei EC eröffnet und gefragt ob sie so freundlich wären mir das Service Manual zuzusenden.
Ich weiß nicht ob die Deutsch auch können... Habs mal mit dem Google Übersetzer versucht ...
Wenn was unklar ist werden die ja hoffentlich rückfragen. Vor langer Zeit, zu beginn des Internetzeitalters habe ich denen mal geschrieben und nie Antort bekommen. Hoffe das sie schon Aufgewacht sind.

Danke mal für eure Tipps!

Gruß
Wolfgang
Hyde ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de