HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Messtechnik, Messergebnisse

Messtechnik, Messergebnisse Alles rund um's Thema Messen und Messgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2014, 12:15   #1
tomsn77
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Oberösterreich
Alter: 40
Beiträge: 87
tomsn77 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Meinungen-Hilfe zum Einmessen meiner Anlage!!!

Hallo liebes Forum!

Hier mein Anliegen:
Habe gerade meinen Raum fertiggestellt und habe gestern und heute eingemessen.
Das "Problem" ist das mein Audissey die LS zu leise(für mich) einmisst.

Folgendes Ergebnis hatte ich heute:

Angaben in Hz/Distanz/Pegel

Front links: 40Hz/2.25m/-9.5dB
Front rechts: 40Hz/2.25m/-10.5dB
Rear rechts: 80Hz/1.35m/-11.0dB
Rear links: 80Hz/1.35m/-11.5dB
Center LS: 40Hz/1.95m/-11.0dB
Sub: 60 zu 130Hz/2.85m/-2.0dB

Erwähnt gehört noch das ich darauf geachtet habe den Sub vor dem einmessen genau auf die vorgegebenen 75dB einzurichten.
Dafür mußte ich den Sub bei Crossover auf 60 zu 90Hz runterschrauben um dorthin zu kommen.Das Ergebnis beim einmessen des Pegels war dann +1.0
Heute habe ich den Sub auf 60 zu (Crossover)130Hz eingestellt vor dem einmessen dabei war ich auf 78dB statt 75dB denke aber das dies nichts macht oder?
Nach dem einmessen war der Pegel dann auf -2.0dB.

Welche Crossover ist besser 90 oder höher auf 130 oder sogar 150Hz?
Wenn das Audissey die Pegel unterschiedlich einmisst wird das wahrscheinlich am Raum liegen denke ich?
Kann ich die Pegelwerte der Front und die der Surround LS jeweils gleich stellen und wenn ja würde man dies hören akustisch? Es unterscheiden sich die Pegelwerte ja nicht so extrem also würde dies eventuell gehen oder?

Hat jemand generell noch Tips für mich?

Lg.tomsn77
tomsn77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 14:21   #2
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.871
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!

Die Frage ist, klingt es besser als ohne Audissey?

Das "Problem" bei der automatischen Einmessung in AVR ist, dass diese Systeme oft einfach das Summensignal anpassen.
Darin ist also das was direkt vom Lautsprecher kommt, aber auch das was vom Raum (Reflexionen, Nachhal,..) dazukommt.

Was sind es denn für Lautsprecher? Hersterller, Type?

Ich würde nicht unter 80Hz und nicht über 100Hz die Trennfreqeunz zum Subwoofer wählen.

Der Pegel des Subwoofers ist wahrscheinlich nicht sehr gleichmäßig. D.h. es ist durchaus möglich dass nur eine schmalbandige Spitze bei z.B. 70Hz für die 75/78dB sorgt und der Rest 10-20dB darunter liegt. (Nur als Beispiel). Also dann in Summe der Sub trotzdem zu leise ist.


Leider gibt es recht viele Stolpersteine was die Einmessung einer Mehrkanalanlage angeht.
Ohne eigene Messtechnik und Entzerrungsmöglichkeit ist man eingeschränkt.
Solange das Ergebnis gefällt ist das ja nicht so schlimm.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 16:57   #3
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.942
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

für 5.1 und audissey bin ich zu blöd.

2.1 bzw2.2 hab ich aber schon oft eingestellt

grundsätzlich gilt als faustregel, den sub und die fronts (und ich betrachte die mal der einfachheit halber isoliert)

auf den gleichen pegel einzustellen, dann den tiefpass bei linkwitzfilter am sub auf 80 oder 85 hz einzustellen und den hochpass für die fronts auf den selben wert, dann müsste theoretisch ein linearer übergang da sein.
bei butterworth filtern sollte man den fronts ein wenig einen höheren hochpass geben (100hz?)
ähnliches gilt für den center
jetzt mit der phase des subs arbeiten
ein signal der übergangsfrequenz einspeisen und an der phase drehen, wos lauter ist, ist ca richtig.
dann würde ich mich erst um die rears kümmern und dann erst audissey werken lassen.

Geändert von longueval (05.07.2014 um 17:10 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:05   #4
tomsn77
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Oberösterreich
Alter: 40
Beiträge: 87
tomsn77 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@schauki:

Meine LS sind Canton Chronos SL 590.2 DC als Front, Canton SL 555.2 als Center,
Canton SL 510 als Surround LS, Canton Sub 800R und als AVR Onkyo 809.

Als ich gestern eingemessen hatte waren alle LS Pegel gleich und nicht unterschiedlich von der Lautstärke wie heute.
Was ich verändert habe war lediglich den Sub auf Crossover statt 60dB zu 90Hz mit 75dB Ergebnis beim AVR-Subwoofer auf 60dB zu 130Hz mit 78dB Ergebnis beim AVR-SUbwoofer.

Da ich ne FB habe für den Sub checkte ich mal die Setup Taste.

Da steht dann 90dB zu 200Hz
Room Compensation: 3-normal
Phase: 0Grad

Wie sollten die Einstellungen sein ist 90 zu 200 ned etwas zuviel?
tomsn77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:11   #5
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.956
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Subwoofer am Hörplatz aufstellen mit gewünschten Einstellungen. Am Boden auf den möglichen Aufstellungsplätzen wie ein Hund rumkrabbeln und dort wo der Bass richtig klingt (nicht dröhnend, matschig) den SW dann aufstellen.

Klingt es überall schwammig dann stelle ich die ÜF auf 70Hz bei Pegel auf der Mittenstellung und 0 Grad Phase für den Anfang.

Ich verlass mich da lieber auf die Ohren als auf Audessy :-) Musste meine Anlage oft einmessen, das Meßmikro auf Ohrenhöhe aber erst bei Neigung von 30 Grad nach vorne brachte es die besten Ergebnisse.

lG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:25   #6
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.871
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!

Wenn das Ergebnis passt = dir gefällt dann lass Audissey doch machen.
Damit man das ganze manuell hinbekommt gehört einiges an Wissen, der Umgang mit Messtechnik und Erfahrung dazu.

Wie schon gesagt gibt es gerade bei einer Mehrkanalanlage viele Stolpersteine und ein "Patentrezept" gibts nachdem die Anlage steht kaum.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:35   #7
armin75
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 1.956
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

das stimmt allerdings, nur SW Einmessung würde ich persönlich eben nie einem System wie Audessy überlassen :-)
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 18:54   #8
Malek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich glaub´ Audessy gar nix mehr. Das Ergebnis gefällt mir nie, das Dingsbumms kann machen, was es will.

malek
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2014, 19:01   #9
tomsn77
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Oberösterreich
Alter: 40
Beiträge: 87
tomsn77 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

So hab jetzt nochmal gemessen und den Sub vor dem messen wie von Audissey verlangt auf 75dB eingestellt.
Dabei landete ich bei dem Sub auf 60dB und 130Hz Crossover.
Room Compensation nahm ich narrow da mein Sub ca. 2.50m vom Hörplatz weg ist.
Wenn ich auf 70dB gehe bin ich mit die vorgegebenen 75dB vom AVR drüber.
Habe dies jetzt beim Setup des Sub so gemacht und beim Volume Regler auch so eingestellt.

Das Ergebnis beim Sub Pegel war +1.0 dB.
Die Front: -9.0dB
Surround: - 10.5dB und einer auf 11.0dB
Center: -11.0dB

War mir zu leise. Hab Front auf 6.0dB.
Center auf 7.0dB
Surround auf 7.0dB und Sub auf 0.0dB gestellt.
Front und Surround jeweils auf gleichen Pegel gestellt.

Hab auch während dem Film(Transformers 2) mal den Sub Regler nach oben gedreht und ab 70dB wird der Bass krass laut und unangenehm.
Daher lass ich die 60dB auf 130Hz Crossover stehen.

Eine Frage noch: MAcht das was wenn der Sub auf +1.0dB und die LS auf -9.0dB eingepegelt werden? Ich hab gehört mehr als 6dB soll zwischen Sub und LS nicht liegen.
Stimmt das so?
Soll Crossover (Hz) immer voll aufgedreht sein? Das heißt runter auf 40dB und auf 200Hz stellen?

Lg.tomsn77

Geändert von tomsn77 (05.07.2014 um 19:03 Uhr). Grund: Etwas vergessen zu schreiben
tomsn77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 11:04   #10
tomsn77
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Oberösterreich
Alter: 40
Beiträge: 87
tomsn77 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Noch ne Frage da ich etwas verwirrt bin durch die FB des Sub Sorry!


Bei der Sub FB kann ich wenn ich auf Setup gehe "nur" die Hz Crossover einstellen und wenn ich dann normal auf den Volume Regler gehe kann ich den Pegel und die Crossover regeln.
Was macht das für Sinn wenn ich beim Setup die Crossover einstelle und dann am Regler auch alles seperat einstellen kann?
Muß Setup Crossover Hz und der Volume Regler von den Hz gleich sein also beides 130Hz?
Oder kann bzw. soll beim Setup der Crossover auf 200Hz stehen? Und kann ich den Volume Regler nach meinem Hörempfinden einstellen?
tomsn77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 12:06   #11
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 6.871
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!

In einer Heimkinoanlage übernimmt der AVR die Trennung zum Sub.
D.h. es kommt vom AVR erst gar nichts zum Sub was nicht hinsoll.
Somit kann man direkt ab Sub auch die höchste Trennfrequenz (Crossover) einstellen.

Und ja ich würde dann, wenn sonst kein Messequipment da ist, das ganze dann eben nach Gusto im Pegel stellen.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 16:17   #12
tomsn77
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Oberösterreich
Alter: 40
Beiträge: 87
tomsn77 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

HAb ich jetzt so gemacht folgendes eingestellt:

Unter Setup beim Sub auf Crossover 200Hz gestellt.
Bei Audissey 75dB am AVR auf 60dB und 130Hz eingestellt.

Front LS auf -5.5.dB gestellt
Surround auf -7.0dB gestellt.
Center auf -6.0dB gestellt.
Sub auf 0.0dB(bereits so von Audissey eingemessen und direkt so gelassen)

Klingt gut und alles ist zu hören. Von vorn und hinten super Klang :)

Werde noch ne Granitplatte und Spikes für Sub besorgen und Absorber ev. kann ich da beim Sub noch was rausholen.

Danke für eure Hilfe!

Lg.tomsn77
tomsn77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 22:04   #13
tomsn77
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Oberösterreich
Alter: 40
Beiträge: 87
tomsn77 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Werde mir auch ne Granitplatte besorgen um den Sub vom Schwimmend verlegten Laminat weg zu bekommen.
Denke das spielt bei meinem Problem auch eine Rolle.

Weiß jemand welche Spikes ich für den Canton 800R Sub nehmen kann?
Hat da jemand Erfahrung.
Fußmasse 4cm Durchmesser
Gewindeöffnung 1.4cm(wenn überhaupt schon ein Gewinde darin ist!?) Kanns leider ned sehen.
Was kann ich unter die Granitplatte legen? Aborber von Via Blue oder einfache Filzkreise vom IKEA?

Lg.tomsn77
tomsn77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2014, 20:46   #14
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.170
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
ich stehe mit Audassy auch auf "Kriegsfuß"
haben erst garnicht so lange her bei einem Kumpel, nachdem er sich einen potenten Sub gegönnt hatte, mal damit entzerrt.
Das Ergebnis war eine Katastrophe, denn die saubere Abstimmung der 3 passiven behörnten Fronts hat es total zerschossen.

Ist auch kein Wunder, da Audassy (sieht man schon an dem nach oben zeigendem Mikrofon) auf Diffusfeld entzerrt.
Und das ist meiner Erfahrung nach, auch mit anderen Entzerrern (u.A. Acourate (Audiovolver)), der absolute akustische GAU.
Da zerschießt man sich, auch bei weniger richtenden Lautsprechern wie in dem konkreten Fall, völlig die erste Wellenfront.

Außerden versucht Audassy allem Anschein nach im Bass Senken "aufzufüllen". Wenn das aber interferenzbedingte Auslöschungen sind, ist da der nächste GAU programmiert.

Gruß
Peter Krips

P.S. Damit da kein Missverständnis aufkommt: Acourate macht das besser, da man da eine periodenabhängige Fensterung einstellen kann, ab einer Frequenz X also nur noch den Direktschall entzerrt.
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2014, 05:44   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 33.447
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

"Automatische Einmessung" ist natürlich ein unschlagbares Verkaufsargument, so ähnlich wie "garantiertes Glücklichsein".

Wie es (wieder einmal) mit der Wahrheit aussieht, danach wird dann kaum gefragt - zumindest nicht von Leuten, die mehr oder weniger mit jedem Klang zufrieden sind und das ist die Mehrheit der üblichen Verbraucher.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de