HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > HiFi-Voodoo aus technischer Sicht

HiFi-Voodoo aus technischer Sicht Ist da was dran oder nicht?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2014, 20:19   #1
MarkZ
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 114
MarkZ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Unglücklich Schlimmer geht leider fast immer...Kimber-Werbung

Hallo zusammen,

ich habe mit heute nach langer Abstinenz mal wieder eine "Audio" gegönnt (ich bereue es schon wieder) und bin über folgende doppelseitige Werbeanzeige der Firma Kimber gestossen:

https://drive.google.com/file/d/0B0s...it?usp=sharing

Bitte verzeiht die bescheidene Qualität, ich habe es mit dem Moblitelefon abfotografiert...

Der Text beginnt wie folgt: "Kabellaien glauben das jedes Digitalkabel gleich klingt" Und dann kommt das kalte Grauen in Form der vollendeten Kundenverarschung.. Als ob "1en" oder "0en" durch das Kabel verändert werden würden.

Eigentlich müsste man so etwas als Betrugsversuch ahnden...

Mark
MarkZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2014, 20:43   #2
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von MarkZ Beitrag anzeigen
Als ob "1en" oder "0en" durch das Kabel verändert werden würden.
Werden sie nicht, aber das Timing (== Jitter). Digitalkabel haben technisch also die Möglichkeit, den Klang tatsächlich zu ändern.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2014, 21:21   #3
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 6.942
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard



endlichwieder mal was zu lachen, das kommt gleich nach der anzeige zur penisverlängerung
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2014, 21:31   #4
B. Albert
...
 
Benutzerbild von B. Albert
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.209
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Tach,

mal ein link zu einer Diskussion über die Klangunterschiede bei USB-Kabeln in einem anderen Forum mit einigen - aus meiner Sicht eher hilflosen - Erklärungsversuchen, wie es zu Unterschieden kommen kann und warum die Qualität der Kabel so wichtig ist:

http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=30&t=4841

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2014, 22:03   #5
MarkZ
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 114
MarkZ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich befinde mich zur Zeit in der finalen Entwicklungsphase zur absolut High-Endigen Nachrüst-WLAN-Antenne für Router, Repater, Netzwerkkomponenten und "anneres Gelärsch". Diese Antenne wird es als einzige ermöglichen das in Datenpakete zerhackte Audiofiles auf der Empfängerseite wieder in richtiger Reihenfolge und verlustlos wiedergegeben werden können. Das können andere nicht, sondern nur meine goile Antenne!!!

Ach ja, das Ding ist natürlich geschützt und bei mir zum absoluten Forumsfreundschaftspreis von nur EUR 278,55 erhältlich. Na, ist das nicht ein Schnapper???!! Wer braucht da noch USB-Kabel?



Mark
MarkZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2014, 23:08   #6
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... ich habe ein Kimber KCAG als Strippe zwischen CD-Player und Vorverstärker, 30 cm lang.
> hohe Leitfähigkeit
> viele Einzeldrähte zu Strängen geflochten
> gut gegen den Skineffekt
> sehr flexibel
> sehr niedrige Kapazität
> hochwertige, vergoldete Stecker
> hat damals nur 460 DM gekostet

Ob der Klang besser ist? Vielleicht etwas Silbriger? Bei den Glöckchen?

Ich habe sehr schnell den Klingeldraht aus meiner HiFi-Anlage verbannt, und als ich bei meinem ersten CD-Player ein paar hochwertige NF-Kabel mit vergoldeten Steckern im Zubehör fand, habe ich die Kabelgeschichte aus einer anderen Warte betrachtet, und bin wieder aktiv geworden, als mein neuer CD-Player mit den kreuzsymmetrischen Giga-Saurus das Tröten anfing.

Kabel? Find' ich gut!
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 06:53   #7
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.474
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

http://www.open-end-music.de/vb3/sho...&postcount=204
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 08:10   #8
Sven
Minimalist.
 
Benutzerbild von Sven
 
Registriert seit: 20.01.2012
Beiträge: 1.252
Sven befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hey,

ich bin aus optischen und haptischen Gründen ein bekennender Kabelfan - aber akustisch habe ich nie einen Unterschied gehört, weder bei Digitalkabeln noch bei Analogkabeln.

Ich verweise da immer gern wieder auf die Innenverkabelung der LS und Hifi-Geräte. Selbst mir als absolutem Laien ist bewusst, dass das ankommende Signal immer nur so gut wie der Flaschenhals, also das schwächste Glied der Kette ist.

Wenn ich mir nun also ansehe, mit welchen 0,2 mm² dicken Drähtleinchen selbst 10.000 € Lautsprecher im Inneren verkabelt sind - wieso sollte ich mir dann aus Klanggründen 2cm² dicke Superduperstarkstromkabel vom Amp zum LS legen?

Wie gesagt - ich finde die Dinger ästhetisch, aber iwo hörts ja auch auf. Bei mir ist alles mit Oehlbach verkabelt, auch Geldverschwendung - aber das ist es mir für den "Seelenfrieden" wert.

Habe die Ehre !
__________________
Viele Grüße,
Sven

Geändert von Sven (14.02.2014 um 08:19 Uhr).
Sven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 08:43   #9
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.349
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Selber löten macht froh - möchte nicht wissen wie viel dieses schöne Pärchen im 'Fachhandel' kosten würde. Bestehend aus hochflexiblem Sommer Cable Galileo, Neutrik Stecker, Flecht- und Schrumpfschlauch - Die Stecker sind das Teuerste. Diese sind Gebrauchtware ....
http://sommercable.com/1__produkte/1..._200_0251.html

http://www.abload.de/image.php?img=kabelwebo5ccg.jpg
Foto: Dezibär

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 08:51   #10
twittner
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von twittner
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: Krems an der Donau
Alter: 44
Beiträge: 288
twittner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Selber löten macht froh - möchte nicht wissen wie viel dieses schöne Pärchen im 'Fachhandel' kosten würde. Bestehend aus hochflexiblem Sommer Cable Galileo, Neutrik Stecker, Flecht- und Schrumpfschlauch - Die Stecker sind das Teuerste. Diese sind Gebrauchtware ....
http://sommercable.com/1__produkte/1..._200_0251.html

http://www.abload.de/image.php?img=kabelwebo5ccg.jpg
Foto: Dezibär

LG, dB
Schön gemachte Kabel, da würde ich sofort welche bei Dir in Auftrag geben ...
lg
Thomas
twittner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 10:15   #11
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.474
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ein altes Bienensprichwort sagt:
Eine Kette ist immer so stark wie ihr stärkstes Glied.
Also wenn es hier dünn zugeht
http://stereoraven.com/wp-content/up...1/IMG_1008.jpg
dann muss zumindest das Boxenkabel megadick sein.


oder wars das schwächste Glied .... oder so ähnlich
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 11:04   #12
MarkZ
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 114
MarkZ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hehe...Welches Bügeleisen wird denn mit symmetrischen Anschlüssen betrieben ?

Optische Gründe sind natürlich für "schöne" Kabel ein Argument. Aber diese Kimber-Dinger sind ja noch nicht einmal schön, im Gegensatz zu den früheren maschinell verdrillten Kimbers...

Ich hatte übrigens neulich mal in einem anderen Forum bei einem HDMI-Kabel den Fall, dass Bild und Ton total asynchron waren. Nach Austausch des Kabels gegen ein Amazon-Basics-Kabel (kann ich nur empfehlen, solide gebaut und günstig)war alles wieder synchron. Wahrscheinlich gab es ein Kontaktproblem mit dem ersten Kabel und die Fehlerkorrektur lief damit am Limit und es kam zur Tonverzögerung.

Mark
MarkZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 12:34   #13
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... hast du dir schon mal Gedanken gemacht, wozu Denon z.B. sein Link-System entwickelt hat?

Und die A-Synchronität hat bestimmt nichts mit dem Kabel zu tun, sondern wohl eher mit dem Blu-Ray-Player und dem FS, wenn beide Geräte die Master-Clock-Funktion bestimmen wollen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 14:01   #14
MarkZ
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 114
MarkZ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Stax Beitrag anzeigen
... hast du dir schon mal Gedanken gemacht, wozu Denon z.B. sein Link-System entwickelt hat?
Hmmh. Damit sie ein proprietäres System haben mit dem sie sich ein marketingtechnisches Alleinstellungsmerkmal schaffen können? So, wie Pioneer mit PQLS, Marantz mit..., usw.

Wenn sie es ernst meinen würden, würden sie einen vorhandenen Standard als Hardwarebasis nutzen, wie z.B. HDMI. Dort könnten die Geräte dann im Rahmen des Handshakes bzw. des Verbindungsaufbaus immer noch ein proprietäres Protokoll nutzen - im HDMI-Kabel stünden inen mehr als genug Datenleitungen dafür zur Verfügung.

Zitat:
Zitat von Stax Beitrag anzeigen
Und die A-Synchronität hat bestimmt nichts mit dem Kabel zu tun, sondern wohl eher mit dem Blu-Ray-Player und dem FS, wenn beide Geräte die Master-Clock-Funktion bestimmen wollen.
War in dem Fall aber definitiv und nachvollziehbar das Kabel. Was die genaue Ursache war (Kontaktproblem oder weiß der Geier was...) weiß ich allerdings nicht. Dazwischen war auch noch ein AV-Receiver. Das Ganze war übrigens soo extrem, dass sich mit sämtlichen möglichen Korrektureinstellungen (an TV und AVR) keine Besserung erzielen ließ.

Mark

Geändert von MarkZ (14.02.2014 um 14:22 Uhr).
MarkZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2014, 14:09   #15
Stax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

.. Bild u. Ton über HDMI sollen Jitter verursachen.

Wer's hört, ist selig!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de