HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Private Besuche

Private Besuche Höreindrücke und noch mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2013, 21:45   #31
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.324
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
mittelstand bezeichnet volkswirtschaftlich in der regel die firma im besitz und in der führung durch einzelunternehmern oder personengesellschaften.
So würde ich das auch unterschreiben....aber wie gesagt, Mittelstand. Mittelschicht ist was anderes.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2013, 22:43   #32
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.334
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

jo eh
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2013, 23:17   #33
Micha L
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Micha L
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Leipzig
Alter: 63
Beiträge: 1.126
Micha L
Standard

Jedenfalls ist die Erhöhung des Lebensstandards dort auffällig.

Noch nicht erwähnt habe ich den seit über 20 Jahren währenden Eigenheim-Bauboom. Mietshäuser sind in der Minderzahl. Und die Eigenheime sind generell solide bis protzig.

Das Einkommen der dt. Mittelschicht beginnt schon beim besseren Arbeiter oder normalen Angestellten, wie ich einmal verwundert angesichts einer Zahl in der Presse feststellte, die ich mir aber nicht gemerkt habe.

Genau diese Leute habe ich auch bezüglich Vietnam gemeint.

Geändert von Micha L (10.11.2013 um 23:23 Uhr).
Micha L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2013, 09:50   #34
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.324
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...man braucht sich nur mal das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf anzusehen...da weiß man, wie es mit dem allgemeinen Wohlstand in Vietnam bestellt ist...und die 139. Stelle in der Welt ist jetzt nicht wirklich weit vorne...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2013, 10:13   #35
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.324
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
jo eh
...allerdings...

mal 'ne Preisfrage, warum gibt es zum Begriff 'Mittelschicht' die Gegensätze 'Unterschicht' und 'Oberschicht'? Zum Begriff 'Mittelstand' gibt es solche direkten Gegenpole dagegen nicht...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2013, 11:33   #36
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 5.334
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

was ist eine ständische verfassung (hatten wir mal in österreich)
was ist eine standesvertretung (haben wir in österreich und es ist nicht nur eine)
vor dem begriff der klasse
gab es den begriff der stände, die sich einerseits aus den zünften definierte andererseits aus der abstammung (adel)
was ist der 4. stand?
erst später wurde das durch die soziologische erklärung als schicht definiert.

französische revolution, ständeversammlung zur verfassungsgebung.
adel, geistlichkeit, bürgertum. 4.stand: arbeiter, bauern und taglöhner

es wurde also durchaus synonym verwendet und stand ist der ältere davon
historisch gefolgt von der schicht mit dem aufkommen der soziologie (max weber, marx) und der klasse
aber genug davon
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2013, 11:54   #37
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.324
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...ja, Begriff 'Mittelstand' ist wohl hergeleitet aus der mittelalterlichen (feudalen) Ständegesellschaft...

Aber zwischen Schicht und Stand gibt es m.E. eine erhebliche Abgrenzung.

Das hier:

Zitat:
Darüber hinaus ist der Stand, im Unterschied zu Klasse und Schicht, die eine soziale Rolle darstellen, das persönliche Attribut eines Menschen. Insofern ähnelt die Standesgesellschaft der Kastenordnung. Dadurch ist eine ständische Ordnung wesentlich konservativer, Einzelpersonen können nicht leicht von Stand zu Stand wechseln, während Auf- und Abstieg in Klasse oder Schicht von wechselnden Lebensumständen bestimmt seien können. Häufig sind Stand und Kaste sogar erblich (Geburtsstand).
(Quelle: Wikipedia)

beschreibt es eigentlich ganz gut...

Die mittelalterliche Ständegesellschaft (mit ihren entsprechenden Privilegien für höhere Stände) ist ja im Zeitalter der Aufklärung und Säkularisierung bei uns in Europa weitgehend abgeschafft und durch die Bürgerliche Gesellschaft ersetzt worden, Reste davon gab es aber noch bis zum Ende des Ersten Weltkrieges, in Großbritannien sogar noch bis heute. Den gesellschaftlichen Stand bestimmte danach weitgehend die soziale Situation in der sich ein Mensch befand. Kurz gesagt, aus der Zugehörigkeit zu einem bestimmten Stand leitete sich nicht mehr automatisch die Zuordnung zu einer bestimmten gesellschaftlichen (sozialen) Schicht ab. In dem Zusammenhang ist auch der Begriff vom 'Geldadel' oder etwas moderner ausgedrückt die Bezeichnung des 'Snobs' (sine nobilitas = ohne Herkunft) geboren worden. Aber das alles zielt eben vor allem auf soziologische Betrachtungsweisen.

Der klassische Begriff vom Mittelstand ist eigentlich klar definiert und hat mit der Soziologie ursprünglich nichts zu tun...eigentlich, aber heute wird eben sehr viel verwässert. Wer kennt heute eigentlich noch den Unterschied zwischen fieberhaft und fiebrig? Oder den Unterschied zwischen anscheinend und scheinbar. Ehrlich gesagt, im zweiten Fall müsste ich auch erst einmal genauer nachgucken...

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (11.11.2013 um 12:12 Uhr).
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2013, 16:00   #38
Micha L
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Micha L
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Leipzig
Alter: 63
Beiträge: 1.126
Micha L
Standard

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...man braucht sich nur mal das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf anzusehen...da weiß man, wie es mit dem allgemeinen Wohlstand in Vietnam bestellt ist...und die 139. Stelle in der Welt ist jetzt nicht wirklich weit vorne...
Ich bin kein Volkswirtschaftler. Aber geringe Einkommen werden doch durch niedrige Preise kompensiert.
Klar, daß ein Angestellter, dem es dort gut geht, mit seinem Einkommen in Deutschland oder gar in der Schweiz nicht klarkommen würde.

Aber wir sind inzwischen weit vom Thema.
Micha L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2013, 16:51   #39
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.324
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Ich bin kein Volkswirtschaftler. Aber geringe Einkommen werden doch durch niedrige Preise kompensiert.
Das ist vollkommen richtig. Lokale - vor allem landwirtschaftliche - Erzeugnisse oder auch Wohnraum und Dienstleistungen sind in solchen Ländern natürlich zu Preisen zu haben, die den allgemeinen Einkommensverhältnissen angepasst sind. Aber die Menschen in diesen Ländern können sich kaum (hochwertige) Importwaren leisten. Denn die müssen ja meist zu normalen Weltmarktpreisen eingekauft werden. Und dazu gehört sicherlich auch Hifi. Ein Flachbildfernseher, der bei uns 800 € kostet wird sicherlich in Vietnam kaum billiger zu haben sein...bei uns ist dieser Preis für die meisten problemlos erschwinglich, in Vietnam dürfte das dagegen ein halbes Vermögen darstellen.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2013, 18:01   #40
Micha L
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Micha L
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Leipzig
Alter: 63
Beiträge: 1.126
Micha L
Standard

Daß sich der dortige Durchschnittsbürger dieses HiFi nicht leisten kann, war gar nicht fraglich.

Trotzdem ist in den Großstädten unterhalb des Reichtums die von mir beschriebene Mittelschicht tatsächlich ganz ausgeprägt. Nichts anderes wollte ich ausdrücken.

Ich finde es gut, daß sich, selbstverständlich die Reichen sich (auch) mit Highend beschäftigen. Sie geben das Geld eben nicht nur für profane Dinge aus.
Micha L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 22:02   #41
OldMcMetal
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von OldMcMetal
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Paderborn Nordrheinwestfalen, Deutschland
Beiträge: 5
OldMcMetal befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ob in Asien oder in Europa, für viele repräsentiert sich Hifi erst ab einer bestimmten Größenordnung. Über die Haptik oder den Anblick solcher Monster lässt sich streiten. Mir persönlich reicht ein schwarzer Kasten, der auch sehr guten Klang produzieren kann und für den Rest kaufe ich mir ein neues Auto
Gruß
Peter
OldMcMetal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2013, 10:56   #42
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.324
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...so ist das. Die Zeit der großen 'Brocken' ist unwiederbringlich Geschichte. Heute reicht ein einfacher PC (oder ein Client) mit entsprechender Software und zwei nicht zu kleine aber immer noch kompakte Aktivlausprecher mit moderner Technik. Damit bekommt man einen besseren Sound als vor 30 Jahren für alles Geld der Welt.

Erstaunlicher Weise hat das aber bis heute nicht oder kaum die sog. High-End Szene totkriegen können. Da werden immer noch mit Erfolg riesen große Trümmer von Geräten und (passiven) Lautsprechern verkauft die zwar technisch überhaupt keinen Sinn mehr machen, dafür aber als nettes Statussymbol immer noch ganz gut herhalten können. Am absurdesten sind die Extremkonstruktionen bei Plattenspielern. Für so ein Ding kann man schon mal den Gegenwert eines gut ausgestatteten Kleinwagens hinlegen. Der Markt ist zwar klein aber offensichtlich immer noch vorhanden und für Hersteller und Händler gleichermaßen attraktiv.

Dagegen hat die technische Entwicklung nahezu die komplette Hifi-Mittelklasse weggefegt. Also das Zeugs, das sich der durchschnittliche Hifi-Freund seinerzeit von seinem redlich verdienten Einkommen leisten konnte.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2013, 12:43   #43
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.274
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...so ist das. Die Zeit der großen 'Brocken' ist unwiederbringlich Geschichte. Heute reicht ein einfacher PC (oder ein Client) mit entsprechender Software und zwei nicht zu kleine aber immer noch kompakte Aktivlausprecher mit moderner Technik. Damit bekommt man einen besseren Sound als vor 30 Jahren für alles Geld der Welt.
Immer noch keinen kompakten Aktivlautsprecher gehört, der sich in irgendeiner Hinsicht mit einem großen Hornsystem messen könnte. Und vor 30 Jahren? Da fällt mir zum Beispiel die Goldmund Apolog ein, oder die großen Systeme im Maison de L'Audiophile. Oder die Exclusive Linie (Pioneer/TAD). Teuer, hässlich, unpraktisch. Aber der Sound war gut.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2013, 13:16   #44
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 8.324
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...wenn es um Schalldruck geht, klar. Will man realistische Wiedergabe in gemeinen Wohnräumen, dann sind vollaktive korrigierte (enzerrte) System durch nichts zu schlagen. Übrigens kann man auch Hornsysteme vollaktiv bauen.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2013, 13:24   #45
OldMcMetal
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von OldMcMetal
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Paderborn Nordrheinwestfalen, Deutschland
Beiträge: 5
OldMcMetal befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ein sicherlich interessantes Thema. Was in Vietnam)als Beispiel) das Maß aller Dinge ist, sind woanders fossile Hifi Funde. Im entsprechenden Wohnumfeld mögen diese Monster möglicherweise sinn ergebend sein, in meinem Büro wäre sowas genauso unsinnig wie ein Ferrari um die 500 Meter zum Einkaufen schneller zu schaffen.
OldMcMetal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de