HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Messtechnik, Messergebnisse

Messtechnik, Messergebnisse Alles um das Thema Messen und Messgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2013, 17:26   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.533
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Arta und Carma

Arta kenne ich schon ganz gut, zumindest die Funktionen die ich laufend brauche. Es ist nicht ganz einfach zu bedienen, aber es gibt ein umfangreiches Kompendium dazu, sogar in Deutsch.
Dieses Programm ist kostenlos, wenn man eine Lizenz dazu kauft (kostet nicht viel), gibt es ein paar Funktionen mehr, die aber nicht wirklich wichtig sind (Speichermöglichkeiten).

Heute habe ich mir Zeit genommen, um einmal ein anders Messsystem auszuprobieren. Von Audionet gibt es das Carma. Bisher in der Version 3, seit kurzem gibt es Version 4.

Natürlich habe ich mir die Version 4 downgeloadet. Dieses Programm hat nicht einmal eine Setup-Routine, man startet es nach dem Entzippen einfach mit der *.exe Datei.
Java muss man zuvor installieren (wenn man's nicht sowieso hat), aber alles das geht völlig problemlos.

Aus Gründen wie auch immer habe ich es nicht zum Laufen gebracht. Ganz bewusst habe ich - aber nur auf meinem Audio-PC - noch das "schlanke" Win-XP drauf. Inwieweit das der Grund sein könnte, das weiß ich nicht.
Ich habe das Programm aufrufen, und die notwendigen Einstellungen machen können.
Auch die Aufnahme habe ich starten können und das Mikrofon hat richtig ausgesteuert. Das Signal ist reingekommen, alles hat soweit bestens ausgesehen.
Warum aber dann jedesmal nach der Messung eine Fehlermeldung gekommen ist (weiß jetzt nicht mehr genau wie die gelautet hat, so ähnlich wie "Startzeitpunkt konnte nicht gefunden werden") das habe ich nicht klären können. Alles was ich probiert habe, hat nichts geholfen. Im Internet habe ich keine Hinweise dazu gefunden, anscheinend bin ich der einzige mit diesem Fehler.

Eigentlich wollte ich schon genervt aufgeben, aber dann bin ich auf die Idee gekommen, einfach einmal das ältere Carma 3 zu probieren. Und das hat auf Anhieb geklappt.

Interessehalber habe ich dann den Schalldruckverlauf einer meiner Boxen sowohl mit Arta als auch mit Carma gemessen und verglichen. Die beiden Schriebe sehen praktisch gleich aus, aber es hätte mich auch gewundert, wenn es anders gewesen wäre.

Die Bedienung vom Carma ist einfach, aber es gibt auch wesentlich weniger Möglichkeiten damit als mit Arta.

Für Leute die sich mit Lautsprechermessungen auseinandersetzen wollen, ohne daraus eine "Wissenschaft" zu machen, ist es bestens geeignet.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 22:18   #2
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.873
Mike
Standard

Hallo David,

danke für Deinen Bericht.

Bisher habe ich meistens mit AudioNET Carma gemessen. Ganz einfach zu bedienen und nach wenigen Minuten liegen bereits Messergebnisse vor. Ich bin mit dem Programm sehr zufrieden. Die Version 4 habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Die V 3 läuft bei mir auch völlig problemlos.

Jetzt kann ich freilich mit Acourate messen. Das ist ebenfalls ganz simpel und ich habe noch die Möglichkeit, mir den Phasengang und die Gruppenlaufzeit anzeigen zu lassen.

Mit Arta habe ich noch keine Erfahrung gemacht.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 03:20   #3
Onkel Fitty
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Pegelminimum

Hallo zusammen,
bei mir zeigte Carma 4.0 kürzlich auch eine entsprechende Fehlermeldung. Nachdem ich den Signalpegel erhöht habe, meckerte "es" zwar immer noch (war immer noch zu "leise"), zeigte aber ein plausibles Messergebnis an (verglichen mit Arta). Natürlich müssen auch die anderen Einstellungen (Audio) passen - z. B. steht bei mir der "Lautstärkeregler" auf 100%! Das wird aber allgemein bekannt sein.
Alles Gute und viele Grüße.... Onkel Fitty
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 07:50   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.533
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich werde es heute nochmals probieren, aber warum das so ist, ist mir unklar.
Mit ARTA kann man auch ganz leise messen.

Ebenso ist unklar, wieso es mit Carma 3 sofort geklappt hat.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 07:55   #5
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.533
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Mit Arta habe ich noch keine Erfahrung gemacht.
Bei mir ist es deshalb umgekehrt, weil Carma bei mir (vor Jahren, als ich beide probiert habe) gar nicht funktioniert hat.
Damals war ich aber noch sehr unerfahren und ich glaube, dass es nur an den Einstellungen lag.

Desweiteren bin ich sowieso schon am Überlegen, ob ich bei meinem Audio-PC nicht doch auf Win 7 umsteigen soll.
Leider muss ich dann auf Steinberg WaveLab 5 verzichten, die neuen Versionen sind mir zu teuer.
Aber ohne geht es auch, ich verwende es ohnehin nur ganz selten.

Mal sehen.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 08:21   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.533
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

An Milon: danke auch für deinen Hinweis.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 09:44   #7
hc_y
Aufsteiger
 
Benutzerbild von hc_y
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Wien, 1220
Alter: 45
Beiträge: 303
hc_y
Standard

Danke an das Forum für diesen "Fred". Ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich um das Messen der Gegebenheiten und die entsprechende Beeinflussung des Raumes nicht mehr herumkomme. Aus diesem Grunde habe ich gleich einmal bei Audionet die Informationen zu CARMA4 gelesen.

Jetzt aber eine bescheidene Frage: mit welchem Mikrofon messe ich am besten?
__________________
Grüße, Andi
hc_y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 10:06   #8
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.105
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von hc_y Beitrag anzeigen

Jetzt aber eine bescheidene Frage: mit welchem Mikrofon messe ich am besten?
Egal, wenn es kalibriert ist

Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 10:34   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 31.533
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Nein, passt schon, Peter kennt sich da sehr gut aus.

Wahrscheinlich wird das von Behringer plus Kalibrierung der beste Tipp sein.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 11:22   #10
hc_y
Aufsteiger
 
Benutzerbild von hc_y
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Wien, 1220
Alter: 45
Beiträge: 303
hc_y
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich wird das von Behringer plus Kalibrierung der beste Tipp sein.
Aha... ich glaube, da muss ich mich erst einlesen und mehr damit beschäftigen. Vielleicht grabe ich meinen HIFI-Fisch wieder aus, der war meines Wissens kalibriert.
__________________
Grüße, Andi
hc_y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 19:50   #11
Mike
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mike
 
Registriert seit: 19.04.2007
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 2.873
Mike
Standard

Zitat:
Zitat von hc_y Beitrag anzeigen
Danke an das Forum für diesen "Fred". Ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich um das Messen der Gegebenheiten und die entsprechende Beeinflussung des Raumes nicht mehr herumkomme. Aus diesem Grunde habe ich gleich einmal bei Audionet die Informationen zu CARMA4 gelesen.

Jetzt aber eine bescheidene Frage: mit welchem Mikrofon messe ich am besten?
Bisher messe ich mit dem Behringer ECM8000. Ist meiner Ansicht nach ein gutes Einstiegsmessmikro. Du benötigst dann aber einen Mikrofonverstärker. Ich benutze den Tascam US-144 MkII.

Nebenbei:
Ich habe mir einen Messequipmentkoffer zusammengestellt.
__________________
Beste Grüße,
Mike

____________________
Hier steht keine Signatur...
Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 13:51   #12
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.315
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Arta und Carma

Warum kann man eigentlich nicht das Einmessmikro eines YAMAHA-Surroundverstärkers nehmen? (Yamaha RX-V1600)

Hätte folgendes zu Hause rumliegen:


Würde mir die Phantomspeisung ersparen und das Micro dient ja auch zur Raumeinmessung.

Geändert von hubert381 (10.12.2015 um 13:58 Uhr).
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 14:20   #13
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.315
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Arta und Carma

Würde es das Behringer ECM8000 werden dann könnte man mit dem
http://www.thomann.de/at/presonus_au...e_platinum.htm
sowohl per USB-Windows-Laptop als auch per iPAD andocken.

Hat das iOne wer im Betrieb?

Das Tascam US-144MKII USB Audio Interface kostet ja doch mehr als das doppelte, wenn man es noch wo bekommen kann.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 14:22   #14
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 10.066
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Arta und Carma

Dieses Mikrofon ist anscheinend optimiert um auf einem Tisch oder ähnlicher Unterlage zu stehen. Wahrscheinlich ist diese Richtcharakteristik im Yamaha Receiver hinterlegt. Carma und Arta bevorzugen frei im Raum aufgestellte Mess-Mikrofone mit Kugelcharakteristik - vorzugsweise mit Software-Korrekturdatei.

LG, dB
__________________
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher ...
Albert Einstein
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2015, 15:02   #15
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.315
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Arta und Carma

Hmmm, werde die Presonus AudioBox iOne mit dem ECM8000 probieren.
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de