HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Messtechnik, Messergebnisse

Messtechnik, Messergebnisse Alles um das Thema Messen und Messgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2013, 08:18   #76
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Als Mikrofonvorverstärker verwende ich meinen alten Neutrik-Schreiber (der einmal sündteuer war).
Allerdings verwende ich dazu das (ebenfalls sehr teure) AKG Messmikrofon.

Dieser Schreiber hat eine analoge Pegelanzeige (quasi der Schreibkopf selbst) und da achte ich immer darauf, dass der irgendwo im "gesunden" Mittelbereich steht.

Das gleiche betrifft die Weiche (den DSP), bei der ich auch eine Skalierung sehe (mittels LEDs) und auch hier gibt es eine Aussteuerung im mittleren Bereich.

Somit glaube ich nicht, dass es da irgendwo ein schlechtes Stör-/Nutzsignalverhältnis gibt.

Ich werde dann versuchsweise einmal das originale Mikrofon von Neutrik nehmen, mal sehen, ob sich dadurch etwas ändert.

Die Subwoofer werde ich auch einmal getrennt messen, denn der Klirr ist hier wirklich verdächtig gering. Wäre zu schön um wahr zu sein, aber wie gesagt betrachte ich den als gar nicht so wichtig.

Eventuell schließe ich auch einmal ein Oszilloskop an den Ausgang des Mikrofonvorverstärkers an, um zu sehen, wie das Signal dort aussieht. Aber viel Sinn macht das nicht, denn das wäre nur im umgekehrten Fall (sehr hoher Klirr) sinnvoll.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 08:28   #77
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

David, bitte gehe mal auf 25cm Abstand zum Horn, bei gemessenen 90db auf einem Meter, dann weißt du sofort was los ist, das ist der schnellste Weg um das herauszufinden.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 09:40   #78
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Mit dem originalen Mikrofon sehen die Messungen jetzt sehr anders aus (noch gleichmäßiger, den K2 Klirranstieg im Hornbereich gibt es gar nicht mehr), aber der K3 Klirr wird mit höher werdendem Pegel zuerst wieder geringer.

OK, jetzt gehe ich einmal mit dem Mikrofon zuerst auf 1m (wie bisher) und dann auf 25cm.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 09:54   #79
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ok passt, dann ist das andere Mikro für k2 auch untauglich, so wie meines.

Gut, ich schätze auf 25cm passt dann alles.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 09:54   #80
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Edit 01.07.13: alle Diagramme gelöscht.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 10:02   #81
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Was jetzt?

Langsam zweifle ich am Programm und/oder an der Messmethode.

Um Chassis zu vergleichen, muss man immer unter völlig identen Umständen messen (nona!) und dabei bei vernünftigen Pegeln bleiben.

In dem Moment, wo man beginnt Mikrofonabstände zu verändern und auch noch die Empfindlichkeit von Mikrofonvorverstärker, weil der Pegel sonst zu hoch wird, stimmt gar nichts mehr.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 10:04   #82
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ok, der k3 würde bei 50cm Abstand passen, der k2 tanzt da auch wieder aus der Reihe, mach noch einmal eine Messung in knapp 2m Abstand, und schau was mit dem k2 passiert, hier dürfte das Problem liegen, k2 und k3 harmonieren nicht bei gleichem Pegel.

Am Programm liegt es nicht, eher am Mikro oder am Mikrofonverstärker, eines der beiden verzerrt frühzeitig bei k2.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 10:17   #83
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das andere Mikrofon dürfte besser funktionieren, würde da auch nochmal 100cm und 25cm vergleichen, wenn dort der k2 nicht ansteigt, dann passt es, dann brauchst du ca. 102db am Mikro für optimale Ergebnisse.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 10:58   #84
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.154
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo David,
Tja, sieht in der Tat immer noch etwas ungewöhnlich aus.
Langsam gehen mir da auch die Ideen aus.
Daß der Klirr bei ansonsten unveränderter Einstellung (hier K2) mit kürzerem Messabstand steigt, kann eigentlich nicht sein, an der absoluten Belastung des Chassis hat sich ja nichts geändert.
Und das Mikro sollte bei dem Pegel auch noch keine Probleme machen.
Eigentlich ist es ja noch seltsamer: Der K2 verdoppelt sich in etwa oberhalb 1000 Hz ja mit jeder Halbierung des Messabstandes, im unteren Frequenzbereich sinkt er ja in etwa im gleichen Verhältnis.

Bist du sicher, daß du noch doch die Einstellung am Messsystem hast, die Felix weiter oben beschrieben hat und auch seine Messungen verhagelt haben ?

Und: Warum machst du nicht mal Messungen mit der Anzeige Klirrdämpfung in dB ?
Dann wäre doch mal ein Vergleich mit den %-Messungen möglich, zumal sich sich die Messungen laut unserem Messguru als realistischer herausgestellt haben.

Ich tippe nach wie vor auf eine grundlegende Einstellung am Messsystem als Ursache, aber ohne mal Messungen mit Klirrdämpfung in dB zu machen, wird man kaum hinter das Problem kommen.

Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 11:32   #85
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ich tippe nach wie vor auf eine grundlegende Einstellung am Messsystem als Ursache, aber ohne mal Messungen mit Klirrdämpfung in dB zu machen, wird man kaum hinter das Problem kommen.
Vergiss das bitte mal, es ist zu 99% ein Problem des Mikros, ob das in Klirrdämpfung oder % angezeigt wird ist völlig egal.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 11:43   #86
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.154
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
habe gerade mal ins Limp-Manual gesehen.
Auf Seite 7 steht was interessantes:
Bei der 2-Kanalmessung wird das Anregungssignal durch das Messsignal geteilt. Ist zunächst mal logisch, da somit die der gemessene Frequenzgang herausgerechnet werden soll, es interessieren ja nur die Klirrkomponenten.

So wie ich den Mechanismus verstehe passiert bei unveränderter Einstellung und kürzerer Messentfernung nun folgendes:
Anregungspegel = X, Messpegel = 2 X, Quotient somit 0,5. Und das Programm skaliert den Klirr um 0,5 nach unten, da es ja immer noch von Pegel x ausgeht.

Das gleiche Problem dürfte sich ergeben, wenn man bei gleicher Messentfernung mit höherem Pegel messen will, den höheren Pegel aber nicht durch Neueinstellung in Steps erzeugt, sondern durch "externe" Pegelanpassung z.B. am Verstärker und Messung des Pegels mit einem externen Pegelmessgerät.

Dann geht das Prog nämlich immer noch vom vorherigen Pegel X aus und der nun höhere Pegel am Mikrofon führt durch die Quotientenbildung wiederum zu einem niedrigeren dargestellten Klirrpegel.

Also sollte man entweder bei der 2-Kanalmessung den höheren Messpegel ausschließlich über das Messprogramm mit dem Messmikrofon einstellen oder die 1-Kanal Messung wählen.

Soweit mal das, was ich aus dem Manual herauslesen konnte.

Gruß
Peter Krips
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 11:51   #87
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 427
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen runter

Schon erstaunlich!

Da werden seit Jahren von selbsternannten mehr oder weniger (Halb-)"Profis" Messdaten veröffentlicht, wobei keiner weiss, ob diese Messungen richtig oder falsch sind.
Aber Hauptsache, die Messungen bestätigen das ultimative "Können" der Boxenbauer.

Wie heißt es noch:
Wer misst, misst Mist; wer viel misst, misst viel Mist!

Vertrauen in das Können dieser "Profis" fördert das sicherlich nicht.

LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 11:53   #88
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ändert sich an der Umrechnung nichts, egal ob 2-Channel oder 1Channel, ich habe das getestet, nur die Darstellung bei der Klirrdämpfung geht dabei vom Punkt 0db aus, das Verhältnis zum Klirr bleibt aber gleich, egal mit welchem Pegel.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 11:53   #89
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die letzten Messungen jetzt waren im Dual-Modus.

Die von gestern im Single-Modus.

Ich muss jetzt etwas pausieren, mache demnächst weiter.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 11:56   #90
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 32.890
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von waka1913 Beitrag anzeigen
Schon erstaunlich!

Da werden seit Jahren von selbsternannten mehr oder weniger (Halb-)"Profis" Messdaten veröffentlicht, wobei keiner weiss, ob diese Messungen richtig oder falsch sind.
Aber Hauptsache, die Messungen bestätigen das ultimative "Können" der Boxenbauer.

Wie heißt es noch:
Wer misst, misst Mist; wer viel misst, misst viel Mist!

Vertrauen in das Können dieser "Profis" fördert das sicherlich nicht.

LG waka1913
Bitte spare dir derartige Kommentare!

Die bisherigen Messungen bei den üblichen Pegeln sind sicher nicht falsch, sie stimmen auch mit den Chassis und den Werten der Hersteller überein, das Problem sind die Messungen bei hohen Pegeln, die sonst fast nie wer macht.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Gäste können Beiträge verfassen, die ich aber nur freischalte, wenn sie den Forumsregeln entsprechen. Zensur (nur in Bezug auf Respektlosigkeiten) behalte ich mir vor.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de